PS4 und Xbox 720: EAs Blake Jorgensen bezweifelt Abwärtskompatibilität

silenthill999tts

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
2.424
Reaktionspunkte
81
Ich möchte gern das sie das sind. Träumen habe ich aber vor langer Zeit aufgegeben. Es wird wohl so sein wie mit der PS3. Ich würde sogar lachen, wenn die PS4 immernoch pSOne games abspielen würde :D
 
H

Hoernchen1234

Gast
Wenn die Kisten wirklich x86 CPUs von AMD haben sollten dann bezweifle ich das auch ganz stark.
Ist mMn auch nicht nötig. Will ich 360 oder PS3 spiele spielen dann mach ich das mit 360 oder PS3.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Mit den anhaltenden Gerüchten um fehlende Abwärtskompatibilität habe ich mit sofortiger Wirkung meine Einkäufe im PlayStation Network und auf Xbox Live eingestellt.

Dann halt in Zukunft auf dem PC. Die wichtigen XBLA-Exclusives erscheinen sowieso alle auf Steam. Steam sperrt mich nicht von meinen Spielen aus, wenn ich die Hardware wechsle.

---------- Zusammengeführter Beitrag, 12:44 Uhr ----------

Wenn die Kisten wirklich x86 CPUs von AMD haben sollten dann bezweifle ich das auch ganz stark.
Ist mMn auch nicht nötig. Will ich 360 oder PS3 spiele spielen dann mach ich das mit 360 oder PS3.

So lange die halt funktionieren.

Die neuen Konsolen werden bei Joe Sixpack für einige Überraschung und schlechte Mundpropaganda sorgen, wenn er feststellt, dass er zwar seinen Account, nicht aber seine Spiele übernehmen kann, keine Spiele mehr verkaufen kann, um neue zu finanzieren und gegebenenfalls immer online sein muss, um die Spiele abzuspielen.

Joe Sixpack ist nämlich gewöhnt, dass seine iOS-Käufe auf jeder neuen Hardware funktionieren.

Das wird ein Spaß. Ich hoffe, dass der Shitstorm riesig wird.

(Sollten Microsoft und Sony nach all der Propaganda um DLC mit Slogans wie "für immer Deins" die Kunden derart über das Ohr hauen, dann brauchen sie sich nicht wundern, wenn die Kunden halt nichts mehr kaufen oder ein neuer Wettbewerber wie Apple von Null zum Marktführer wird.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jul3s

Gelöscht
Mitglied seit
09.02.2013
Beiträge
1.000
Reaktionspunkte
101
Website
www.konsolengeneration.de
Hm, eine Abwärtskompatibilität, wäre schon was Nettes! Jedoch zocke ich dann die "alten" Games auf den "alten" Konsolen. Interessant wäre es, wie sich das Ganze mit Arcade-Games verhält. Bleibt also abzuwarten, was die nächsten Wochen und Monate so bringen werden. Ich werde auf jedenfall gespannt sein:) Sollte sich die Möglichkeit ergeben noch in diesem Jahr eine neue Konsole anzuschaffen oder sogar zwei, werde ich dies wohl tun. Und wenn ich weiß, dass etwas kommt, verzichte ich auch auf Games wie Fifa usw. ! Diese Spiele werde ich mir dann selbstverständlich für Next-Gen anschaffen:)
 
H

Hoernchen1234

Gast
(Sollten Microsoft und Sony nach all der Propaganda um DLC mit Slogans wie "für immer Deins" die Kunden derart über das Ohr hauen...
für immer Deins? Haha. Ich bezweifle ehrlich gesagt dass man in 20 Jahren noch Spiele downloaden kann die man sich jetzt Online kauft.
Das sollte sich auch jeder bewusst sein.
Deswegen kauf ich auch sehr sehr selten DLCs oder Downloadgames.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
für immer Deins? Haha. Ich bezweifle ehrlich gesagt dass man in 20 Jahren noch Spiele downloaden kann die man sich jetzt Online kauft.
Das sollte sich auch jeder bewusst sein.
Deswegen kauf ich auch sehr sehr selten DLCs oder Downloadgames.

Nun ja, wenn die Accountbindung kommt und die Authentifizierungsserver abgeschaltet werden, dann stehst Du auch mit einem Haufen Plastikschrott da.

Für mich steht mehr oder weniger fest, dass ich beim Übergang in die nächste Konsolengeneration ins PC-Lager wechseln werde.

Aufgrund der großen Konkurrenz bei den Anbietern gibt es eine freie Preisgestaltung, bei den Konsolen haben die Hersteller das Monopol über ihre Onlineshops und -Plattformen.

Ich kann mit den ganzen Einschränkungen (Always On DRM, möglicher Verlust von gekauften Download Games) besser leben, wenn ich für ein Arkham City GOTY auf Steam nur 6 € bezahle statt 30 € und mehr für die Konsolenversion.
 

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
Wozu?! Wenn man damit kein Geld verdient, daher rechne ich nicht damit, dass weder die neue Xbox720 noch die neue PS4 abwärtskompatibel sein werden ...
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Das war ja zu erwarten.
Wobei ich hier sagen muss, dass ich es eigentlich nicht so schlimm finde.
Wenn man die alten Games zocken will, muss man eben richtig schön Retro, die jeweilige alte Konsole aufbauen.
Oder man Downloaded sich den ganzen Kram.^^
 
G

GenX66

Gast
Oder man Downloaded sich den ganzen Kram.^^
Das Problem ist aber, wenn die Abwärtskompatibilität wegfällt, entfällt irgendwann auch der komplette Support für die alten Konsolen. Wer seine Arcade-Games und/oder DLCs nicht auf der Festplatte hat, kann sie nicht erneut herunterladen und hat umsonst dafür gezahlt.
 

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Wie gesagt, das sollte einem schon beim kauf von solchem Download Kram bewusst sein.

Das ist ja wohl keine Rechtfertigung;)
Wenn ich für etwas bezahle, gehört es mir.
Nur mal angenommen Valve würde pleite gehen und Steam müsste dicht gemacht werden, ich glaube es würde ein Sturm von Amokläufern auf die zu kommen wenn die Leute deswegen ihre gekauften Spiele verlieren würden.
Das könnte sich nun wirklich niemand erlauben.
Als Käufer hat man Rechte, es sei denn in den Nutzungsbedingungen steht irgendetwas davon.... nur da ich die nicht gelesen habe, egal ob bei Steam oder PSN, weiß ich nicht wie es da aussieht:uff:

Dann hab ich aber immerhin noch das Spiel in der Hand und kann es notfalls Cracken bzw. auf einer gehackten Konsole spielen;)

Das Problem ist nur dass sowas nicht jeder kann weil sich nicht jeder damit auskennt.
Somit wären Otto- Normal- Verbraucher am Arsch.



Ich persöhnlich steh bei der ganzen Sache ganz nah bei "Forstas" Meinung.
Wenn sich diese ganzen Gerüchte bewahrheiten werden Sony und Microsoft ganz schön die Kunden wegrennen, mich eingeschlossen.
Es nervt mich so schon mich überall anmelden zu müssen wenn ich mein Spiel wirklich in vollen Zügen genießen will, sei es das PSN, Steam, Ubi- Play, Origin oder weiß der Geier wo noch.
Wenn dann noch so ein Käse wie Kundengebundene Spiele kommt, so dass ich nicht mal eben ein Spiel von meinem Bruder nehmen kann um es mal bei mir anzuschmeißen, sorry da scheiß ich auf die.
Okay das funktioniert bei Steam auch nicht. Aber da kann ich mir die großen Spiele dafür auch mal für 5 € bei einer der zahlreichen Aktionen abholen.
Mit der nicht vorhandenen Abwärtskompatibilität würde ich mich ja noch arrangieren können, auch wenn es bescheuert ist da man davon ausgehen kann dass diese Penner die Spiele dann eben wieder zum Download anbieten um nochmal dafür abzukassieren. Hallo? Ich bezahl wohl nochmal dafür, damit ich ein Spiel, was ich sowieso schon zuhause stehen habe, nochmal spielen darf?
Klar kann man dafür auch die alte Konsole nehmen, Super Lösung! Da hat man dann im Idealfall eine PS2, eine X-Box, eine X-Box 360, eine PS3 und eine Ps4 sowie eine X-Box 765862465928 neben dem Fernseher stehen sofern man keine Lust hat die in irgendwelchen Schränken zu deponieren. Ach Gott, da gibts ja noch ne Wii... Ja Super!:autsch:

Normal würde es sich ja anbieten seine alte Konsole zu verkaufen damit man noch ein paar Kröten hat die man für die neue Konsole mit verwenden kann, wie bei Spielen eben auch. Als ich meine PS3 geholt habe lief das so. Da hab ich für meine dicke PS2 wenigstens noch 80 Öcken von dem Laden bekommen die ich mir dann gleich für meine PS3 verrechnen lassen konnte. Blöd nur für meine PS2 Lieblinge die dann in meinem Schrank verstauben mussten. Naja, Gott sei Dank hat meine Freundin noch eine Ps2 :D

Okay jetzt ist mein Kommentar etwas ausgeartet Sorry:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
Das ist ja wohl keine Rechtfertigung;)
Wenn ich für etwas bezahle, gehört es mir.
Tja. Was hast du denn in der Hand? Nichts.
Damit muss man eben Leben wenn man Downloadkram kauft.
Sollte Valve pleite gehn und Steam müsste abgeschalten werden was solln sie denn dann machen? Dann haben die Leute eben Pech.
Dann kauft halt einfach kein Onlinekram dann braucht ihr euch solche Gedanken auch garnicht erst machen.;)


Das Problem ist nur dass sowas nicht jeder kann weil sich nicht jeder damit auskennt.
Somit wären Otto- Normal- Verbraucher am Arsch.

Da braucht man sich auch nicht groß auskennen. Wenn dann jemand keine Lust hat sich mal ne Stunde hinzusetzen um sich bei dem Thema etwas einzulesen ist er ja selbst schuld.


Dieser ganze Mist mit Anmeldungen, Accountbindungen etc. war bei mir jedenfalls der Hauptgrund warum ich vom PC zu den Konsolen gewechselt bin.
Solange die Konsolen nicht mit Onlinezwang ankommen kanns garnicht schlimmer als beim PC sein. Und zurück zum PC wechseln werde ich jedenfalls ganz sicher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Tja. Was hast du denn in der Hand? Nichts.
Damit muss man eben Leben wenn man Downloadkram kauft.
Sollte Valve pleite gehn und Steam müsste abgeschalten werden was solln sie denn dann machen? Dann haben die Leute eben Pech.
Dann kauft halt einfach kein Onlinekram dann braucht ihr euch solche Gedanken auch garnicht erst machen.;)

Naja die Bestätigungsmails für die Bestellung ist im Prizip ja ein Kaufnachweis, ob das dann in dem Falle reicht weiß ich nicht.
 
Oben Unten