PS4 und Xbox One: Arbeitsspeicher ausreichend für realistische Beleuchtung

X

xStangx

Gast
Wäre auch schlimm wenn nicht.^^

Bloß bei der Xbox One müsste man wohl nach 4-5 jahren wohl aufpassen, während die PS4 wohl nochn bisschen luft nach oben hat. Aber über Grafik mache ich mir bei beiden Konsolen null sorgen, da es ja schon bei 512mb Ram Grafisch ordentliche spiele gibt.

Und Cloud wäre auch noch ne lösung. Ja sry das ichs wieder erwähne, aber wenns halt klappt, wieso nicht?^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Sephiroth88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
167
Reaktionspunkte
2
würde mich jetzt auch wundern, wenn die neue Generation ieinen Grund zum Meckern seitens Entwickler bieten würde, bevor sie überhaupt released wurde ^^
Vor allem sind die Neuen Hardware-Komponenten identisch zu PCs, was es den Entwicklern wesentlich einfacher machen wird (emulieren auf dem PC wird ein "Kinderspiel").
Durch die PC-Ähnlichkeit der Konsolen Hardware, wird das portieren auch besser klappen,
wobei man bei Augenschmaus-Games zu Beginn nicht zwingend zum PC greifen muss ;)
 

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Bin mir nicht so sicher ob es nur vom Arbeitsspeicher abhängig ist, Trifft vielleicht auf pre baked lighting zu. Für eine echtzeit Lösung ist die Prozessor Power ausschlaggebender. Epic hat ihr SVOGI aus der UE4 entfernt und gegen die alte Global illumination Lösung ersetzt. Aber ich denke der Unterschied wird kaum auffallen,
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.432
Reaktionspunkte
5.413
Wäre auch schlimm wenn nicht.^^

Bloß bei der Xbox One müsste man wohl nach 4-5 jahren wohl aufpassen, während die PS4 wohl nochn bisschen luft nach oben hat. Aber über Grafik mache ich mir bei beiden Konsolen null sorgen, da es ja schon bei 512mb Ram Grafisch ordentliche spiele gibt.

Und Cloud wäre auch noch ne lösung. Ja sry das ichs wieder erwähne, aber wenns halt klappt, wieso nicht?^^

Meinst du jetzt aufgrund der nutzbaren RAM Kapazität? Da mache ich mir bei der One auch keine sorgen, es geistern zwar genug Aussagen in Netz rum das "nur 5GB" zur Verfügung stehen, aber richtig auf dem Papier ist noch gar nix. Außerdem ist dies ja Software abhängig und da kann man soviel im Nachhinein verbessern, Software wird immer weiter optimiert gerade im Hinblick auf den Verbrauch.
Da braucht man sich wirklich keine Sorgen machen.
 

KaydonJAK

Gelöscht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
4.949
Reaktionspunkte
912
Meinst du jetzt aufgrund der nutzbaren RAM Kapazität? Da mache ich mir bei der One auch keine sorgen, es geistern zwar genug Aussagen in Netz rum das "nur 5GB" zur Verfügung stehen, aber richtig auf dem Papier ist noch gar nix. Außerdem ist dies ja Software abhängig und da kann man soviel im Nachhinein verbessern, Software wird immer weiter optimiert gerade im Hinblick auf den Verbrauch.
Da braucht man sich wirklich keine Sorgen machen.

Da geistert nichts durchs Netz rum, das ist offiziell von MS!
Microsoft confirms: Xbox One OS uses 3GB RAM, 5GB RAM for games | N4G
 
G

GenX66

Gast
Au weia! Ein Artikel mit Nerdfutter wie er im Buche steht und die selbsternannten Experten fachsimplen gleich wieder wild drauf los.
Ob Forza oder Killzone, wir werden schon unser Eye-Candy bekommen. Exklatante Unterschiede werden sich erst am Ende der NextGen offenbaren.
Wenn ich mir das erste PGR oder Resistance für die Current Gen ansehe, dann wird mir heute noch schlecht, aber damals war es State of the Art. Da könnt ihr Pixel und Bits zählen. Die spektakulärsten Spiele erscheinen nicht zum Launch, da sieht alles nur in den Augen des Betrachters gut aus und die Unterschiede können sich im lauf der Zeit noch gewaltig ändern. Wobei ich die PS4 nicht unbedingt als Gewinner sehe. Grafik war nie eine Stärke von Sony (siehe PS2).
 

RockstarFan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2011
Beiträge
418
Reaktionspunkte
174
In der Current Gen war Grafik aber schon eine Stärke von Sony. Für mich ist Uncharted 2+3 immer noch konkurrenzlos hübsch für Konsolenniveau. Braucht die ONE echt 3 Giga Ram nur fürs OS? Das ist ja schon gewaltig viel.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.432
Reaktionspunkte
5.413
In der Current Gen war Grafik aber schon eine Stärke von Sony. Für mich ist Uncharted 2+3 immer noch konkurrenzlos hübsch für Konsolenniveau. Braucht die ONE echt 3 Giga Ram nur fürs OS? Das ist ja schon gewaltig viel.

Ja, aber der Kernel zum spielen braucht deutlich weniger, und wenn ein Spiel kommt das wirklich mehr RAM braucht schraubt man das eigentliche OS einfach runter, das ist wirklich kein Hexenwerk, es gibt immer Möglichkeiten. Da wird es zu keinem Engpass kommen.
Und das ist kein sinnloses Geschwätz von mir und zu glauben ich hätte keine Ahnung passt auch nicht. Windows zum Beispiel macht es genau so wenn man im Spiel ist.

P.S. die Cloud ist auch noch da und scheint, wie es Watch Dogs zeigt, einiges zu bewirken und einzusparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xStangx

Gast
Wobei ich die PS4 nicht unbedingt als Gewinner sehe. Grafik war nie eine Stärke von Sony (siehe PS2).

Guck dir mal die exklusivtitel genauer an. Nur bei sony hatte ich den wow effekt wie damals bei uncharted 2. Und wenns ums offline gaming geht, dann ist die ps4 der xbox One klar überlegen.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.432
Reaktionspunkte
5.413
Guck dir mal die exklusivtitel genauer an. Nur bei sony hatte ich den wow effekt wie damals bei uncharted 2. Und wenns ums offline gaming geht, dann ist die ps4 der xbox One klar überlegen.

klar wie Kloßbrühe.
woher weißt du das?
Und die Grafik von U2 ist nicht besser anzusehen als die von Tomb Raider zum Beispiel um mal bei Genre zu bleiben.
 
X

xStangx

Gast
klar wie Kloßbrühe.
woher weißt du das?
Und die Grafik von U2 ist nicht besser anzusehen als die von Tomb Raider zum Beispiel um mal bei Genre zu bleiben.

Weil die PS4 hardwaremäßig mehr drauf hat, und komm mir nicht mit damals PS3. <.<

Tomb Raider hab ich nie im detail gesehn, aber wenns um Grafikbomben geht, ist sony meist dabei. Und tomb raider ist ja auch nochn bisschen frischer.
 
Zuletzt bearbeitet:

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.432
Reaktionspunkte
5.413
Weil die PS4 hardwaremäßig mehr drauf hat, und komm mir nicht mit damals PS3. <.<

Tomb Raider hab ich nie im detail gesehn, aber wenns um Grafikbomben geht, ist sony meist dabei. Und tomb raider ist ja auch nochn bisschen frischer.

ne, damit komme ich dir auch nicht, weiß ja jeder das die PS3 eine komplizierte Architektur und zu wenig RAM hat.

Es ist noch nicht mal alles bestätigt was Hardware angeht. Wenn es bei dem stand bleibt hat die PS4 eine theoretisch höhere Leistung, das stimmt, aber es kommt auch auf so viel andere Faktoren an.
Und wenn die Xbox dann bisschen schwächer ist, denn die Welt ist es nicht, dann bin ich sogar froh drum, weil sie dann bei Multiplattform Titeln die Leadplattform wird auf Grund des kleinsten gemeinsamen Nenners.
Außerdem ist Grafik heutzutage bei guten Games nicht das wichtigste, ich stelle anders Elemente in den Vordergrund.

Aber lass uns hier nicht streiten, es sind auch persönliche Geschmäcker die entscheiden und mir passt das Gesamtkonzept der Xbox einfach, XBL z.b will ich nicht mehr missen, alles andere wäre eine Verschlechterung.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xStangx

Gast
ne, damit komme ich dir auch nicht, weiß ja jeder das die PS3 eine komplizierte Architektur und zu wenig RAM hat.

Es ist noch nicht mal alles bestätigt was Hardware angeht. Wenn es bei dem stand bleibt hat die PS4 eine theoretisch höhere Leistung, das stimmt, aber es kommt auch auf so viel andere Faktoren an.
Und wenn die Xbox dann bisschen schwächer ist, denn die Welt ist es nicht, dann bin ich sogar froh drum, weil sie dann bei Multiplattform Titeln die Leadplattform wird auf Grund des kleinsten gemeinsamen Nenners.
Außerdem ist Grafik heutzutage bei guten Games nicht das wichtigste, ich stelle anders Elemente in den Vordergrund.

Aber lass uns hier nicht streiten, es sind auch persönliche Geschmäcker die entscheiden und mir passt das Gesamtkonzept der Xbox einfach, XBL z.b will ich nicht mehr missen, alles andere wäre eine Verschlechterung.

Also ich will jetzt nicht die ps4 immer nur gut reden, aber es ist halt so das se, ja okay "theoretisch" mehr leistung hat. Die deutlich mehr power wird man bestimmt eher in den Exklusivtiteln sehn. Vielleicht hat dann die PS4 auch nur minimal bessere Kantenglättung oder so bei den Multiplattform-titeln, aber einen deutlich vorsprung sehe ich persönlich auch nicht.. Im grunde ist mir das alles sowieso egal, da ich mir ja beide Konsolen zum release hole. Aber ich persönliche finde auch das PSN am besten, aber das ist halt Geschmackssache.
 

MrCron

Gelöscht
Mitglied seit
05.07.2013
Beiträge
568
Reaktionspunkte
245
Grafik war nie eine Stärke von Sony (siehe PS2).

Hat zumindest für die bestausehensden spiele der aktuellen generation gereicht. Und was die PS2 betrifft: Sagt dir God of War was? Oder Gran turismo?

Und das ganze haben sie hinbekommen, obwohl, wie du ihnen ja attestierst, grafik nicht deren stärke ist.

Aber du bist glaub ich generell einer, der hier nicht gerade mit objektivität glänzt. Sei es aus mangelndem fachwissen oder aus zwanghaftem fanboygehabe.
 
X

xStangx

Gast
Hat zumindest für die bestausehensden spiele der aktuellen generation gereicht. Und was die PS2 betrifft: Sagt dir God of War was? Oder Gran turismo?

Und das ganze haben sie hinbekommen, obwohl, wie du ihnen ja attestierst, grafik nicht deren stärke ist.

Aber du bist glaub ich generell einer, der hier nicht gerade mit objektivität glänzt. Sei es aus mangelndem fachwissen oder aus zwanghaftem fanboygehabe.

Glaub eher das letztere ;)
 
G

GenX66

Gast
Hat zumindest für die bestausehensden spiele der aktuellen generation gereicht. Und was die PS2 betrifft: Sagt dir God of War was? Oder Gran turismo?

Und das ganze haben sie hinbekommen, obwohl, wie du ihnen ja attestierst, grafik nicht deren stärke ist.

Aber du bist glaub ich generell einer, der hier nicht gerade mit objektivität glänzt. Sei es aus mangelndem fachwissen oder aus zwanghaftem fanboygehabe.
Ist ja fabelhaft wie gut Du mich nach ein paar Tagen hier im Forum zu kennen scheinst! Kristallkugel zuhause? ;)

Allgemein waren Multiplattformtitel auf den Playstations meistens die schwächeren Versionen. Mal davon abgesehen, dass Doom 3 oder Half Life 2 nie für die PS2 erschienen sind, weil die Performance einfach nicht ausreichend war, hatte sogar der Gamecube eine bessere Grafik (Resident Evil 4).
Im Vergleich PS2 vs Xbox ist die Xbox klarer Gewinner. Selbst God of War konnte nicht gegen ein Dead or Alive 3 anstinken, alleine schon wegen der mangelnden Auflösung. Forza Motorsport sah auf der Xbox auch schon besser aus als GT4, trotz fehlender Wettereffekte und Nachtrennen usw. usw.

Natürlich hatte die PS2 ihre Highlights, aber die Konsole war niemals auf dem technischen Stand wie die Xbox mit ihrer Festplatte oder der Cube mit dem AMD-Chip.
Was die PS3 betrifft, sehen die Exklusivtitel teilweise besser aus, als auf der Xbox 360. Wie die meisten Multiplattformer aussehen, muss ich wohl nicht nochmal erläutern und das betrifft den Großteil der Spiele.

In der kommenden Konsolengeneration ist der Unterschied, was die Grafikpower betrifft, nur marginal. Kein Vergleich mehr zur Generation PS2, Xbox. Was hier geschieht ist wieder Pixelzählerei. Ich denke nicht, dass die Xbox One der PS4 im Nachteil ist. Weder bei den Exklusivtiteln, noch bei den Multiplattformgames.
Aber das werde ich bald selber feststellen können, weil ich mir auch in der Generation wie immer beide Konsolen zulegen werde.
 

MrCron

Gelöscht
Mitglied seit
05.07.2013
Beiträge
568
Reaktionspunkte
245
Ist ja fabelhaft wie gut Du mich nach ein paar Tagen hier im Forum zu kennen scheinst! Kristallkugel zuhause? ;)

Ich brauce keine kristallkugel, du tauchst so ziemlich unter jeder news auf und der tenor ist immer der gleiche. Wie auch gerade eben. Mit der nötigen selbstreflexion müsstest du das eigentlich auch erkennen, oder denkst du von dir selbst das du kein fanboy bist?

Zu deinen oben erwähnten punkten: Die haben so ziemlichh gar nix mit deiner kernausage zu tun: Grafik ist keine stärke von sony.

Du legst dir die dinge so zurect wie sie gerade in deine argumentation passt, damit der schon oben erwähnte tenor immer schön auf kurs bleibt.
Die ps2 ist von der hardware einfach um einiges älter als gamecube und vorallem die xbox und deswegen stimmen schon mal gar nicht die spezifikationen. Umso beeindruckender was man mit GoW und Gran Turismo aus der PS2 rausgehholt hat, deswegen ist deine aussage bezüglich grafik und der angedichteten schwäche völlig absurd. Und wo bitte sah forza auf der xbox besser aus als GT4?? Wegen den knalligen cartoon farben? Für mich war das beeindruckendste spiel was die grafik betrifft auf der alten xbox chronicles of riddik und rallysport challange.
Und wieso sollte grafik eine schwäche der ps3 sein, nur weil die entwickler mit der hardware nicht umgehen können bzw. sich nicht die zeit nehmen das spiel perfekt zu portieren. Und da die exklusiven titel, allen vorran uncharted die speerspitze der grafik auf aktuellen konsolen darstellen, ist deine aussage schlichtweg falsch, egal wie du dir das auch hinbiegen versuchst.
 
Zuletzt bearbeitet:

day

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
10.611
Reaktionspunkte
642
Die PS2 war alt, die PS3 hatte trotz theoretisch höherer Leistung ein Nadelöhr eingebaut. Gibts bei der PS4 nicht, also ist jede Aussage "können keine Graphik" bei aller Zurückhaltung absolut degeneriert... Grauenhafter Scheiß... da schüttelts mich... vor allem ob der Motivation.
 
Oben Unten