PS4 vs. Xbox One: Britisches Videospielmagazin "EDGE" gibt klare Kaufempfehlung

H

Hoernchen1234

Gast
Lol. Ziemlich bescheuert finde ich.
Was ist mit den Leuten die mit den Sonyexklusivtiteln nichts anfangen können?
 

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Krass ist die Aussage von einem neutralen Magazin schon, mal schaun was dahinter steckt.
 

Kakyo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
583
Reaktionspunkte
151
selbst als sonyfanboy find ich das nicht gerade toll.... bewirkt eher Trotzreaktionen.
M$ hat gut genung für sich selber gesprochen, da brauch ich keine edge (die an sich neutral sein sollte) für die Entscheidung.

andererseits ist das Magazin Geschäft in der neuen welt Internet ziemlich hart geworden ;P den einen oder anderen Skandal kann man da warscheinlich auch ganz gut gebrauchen ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Lol. Ziemlich bescheuert finde ich.
Was ist mit den Leuten die mit den Sonyexklusivtiteln nichts anfangen können?

Edge hat einen guten Ruf, d.h. die geben ihre Empfehlung nicht bloß weil sie den Konsolenkrieg anfeuern wollen. Mich würde der Artikel dazu interessieren.
 

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
Warum wird die ganz Zeit davon gefaselt, das Magazin müsse neutral sein? So ein Unsinn. Ein Fachmagazin ist u.a. dafür da, Kaufempfehlungen zu geben. Da kann man auch mal die Eier haben und sich klar positionieren. Außerhalb Deutschlands ist es sogar üblich, dass Zeitungen politische Wahlempfehlungen aussprechen. Ein "neutraler" Journalismus darf jederzeit deutlich Stellung beziehen. Und das ist auch gut so.
 

1UP-LIFE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
5.187
Reaktionspunkte
931
Wow, klare Ansage der britischen Redakteure!
Ich persönlich kann diesen Schachzug nicht befürworten, ist es doch die Aufgabe solcher Magazine, möglichst objektiv zu berichten und mit klaren Daten und Fakten für Aufklärung zu sorgen, als Fazit eine solch klare Kaufempfehlung zu geben ist etwas über das Ziel hinaus geschossen, Klarheit wird nur der Artikeltext selbst bringen.

Aber ich bin mir fast sicher, dass wir es hier mehr mit einem Marketingwerkzeug zu tun haben und ich denke dass das ganz gut ziehen dürfte ;) . Wir sprechen darüber, das Interesse zum Artikel ist geweckt, das nenne ich funktionierende Verkaufsförderung ;)

LG
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
Der Artikel dahinter wäre vielleicht nicht ganz uninteressant.

Aber egal. Da ich ein scheiß auf Meinungen oder Empfehlungen der so genannten "Fachpresse" gebe würde mich sowas auch nicht von einer Kaufentscheidung abbringen. Ich kann mir immernoch meine eigene Meinung bilden. Das gilt für die Konsolen genauso wie für die Spiele.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.434
Reaktionspunkte
5.413
Reines Marketing und ziemlich dämlich dazu. Jetzt werde sie vielleicht Erfolg damit haben und viel absetzten können, aber den Unmut einiger und wahrscheinlich nicht weniger haben sie auch auf sich gezogen.
Desweiteren kann man so ein klares Fazit überhaupt nicht ziehen, denn es ist immer noch Geschmackssache der einzelnen Käufer und sind wir mal ehrlich so riesig ist der Unterschied zwischen Xbone und PS4 auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falconer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2007
Beiträge
5.179
Reaktionspunkte
324
Desweiteren kann man so ein klares Fazit überhaupt nicht ziehen, denn es ist immer noch Geschmackssache der einzelnen Käufer und sind wir mal ehrlich so riesig ist der Unterschied zwischen Xbone und PS4 auch nicht.

Und leider gibt es häufig genug Fachmedien, die zu genau so einem Wischiwaschi-Fazit kommen. Das ist langweilig und bringt keinem Leser was. Die sollen sich fundiert eine Meinung bilden und sie dann klar und deutlich äußern. Dass ein Entertainment-Produkt immer in hohem Maße Geschmackssache, ist klar. Auch die EDGE hat die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen.;)
 
X

xStangx

Gast
Aus meiner Sicht ist zurzeit die PS4 wirklich die bessere Konsole, aber da der Unterschied nicht groß ist, kann man auch ruhig zur Xbox One greifen.
 
G

GenX66

Gast
Oh, auf der EDGE ist 'ne Playse drauf? Dann kauf ich mir jetzt doch keine Xbox mehr. :p
 

KaydonJAK

Gelöscht
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
4.949
Reaktionspunkte
912
Der Artikel dazu würde mich brennend interessieren. Denn eigentlich ist doch Großbritanienmehr Xbox Land.
 

SamFlynn

Gelöscht
Mitglied seit
30.06.2012
Beiträge
766
Reaktionspunkte
157
absolut unprofessionell . geht ja gar nicht . wäre auch unprofessionell wenn sie das über die xone sagen würden.auf solche sprüche geb ich nen fliegenden feuchten furz, genau wie auf die ganzen gehypten Spieletests . ich ich glaube keinem bei so einer dummen aussage , weder wenns um spiele noch um konsolen geht. man hat die letzten jahre ja gesehen was bei den ach so superduper gehypten spiele rauskam, fast nur müll.
 

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
absolut unprofessionell . geht ja gar nicht . wäre auch unprofessionell wenn sie das über die xone sagen würden.auf solche sprüche geb ich nen fliegenden feuchten furz, genau wie auf die ganzen gehypten Spieletests . ich ich glaube keinem bei so einer dummen aussage , weder wenns um spiele noch um konsolen geht. man hat die letzten jahre ja gesehen was bei den ach so superduper gehypten spiele rauskam, fast nur müll.

Warum ist es denn unprofessionell?
Jede Zeitschrift, welche sich im entferntesten mit Unterhaltungselektronik beschäftigt gibt doch Empfehlungen, Kritiken usw. ab.
Eine Musikzeitschrift bewertet Musiker, eine Filmzeitschrift eben Filme. Computerzeitschriften geben doch auch klare Benotungen und Kaufempfehlungen ab.
Warum sollte es also vollkommen in Ordnung sein wenn eine Zeitschrift Grafikkarten und Monitore benotet (und somit ja automatisch eine Kaufempfehlung abgibt), sobald es aber um die Konsolen geht ist es unprofessionell?
Ich denke doch jeder sollte selbst in der Lage sein zu urteilen welche Konsole die Richtige für ihn ist.
Außerdem sollte man erstmal den Artikel gelesen haben bevor man gleich mangelnde Professionalität unterstellt. Vll haben sie auch vernünftige Argumente für die Entscheidung formuliert?
 
H

Hoernchen1234

Gast
Warum ist es denn unprofessionell?
Jede Zeitschrift, welche sich im entferntesten mit Unterhaltungselektronik beschäftigt gibt doch Empfehlungen, Kritiken usw. ab.

Ist ja richtig.
Eine Kaufempfehlung ist das eine. Aber zu sagen dass dieses oder jenes die einzig richtige Option ist ist wieder was ganz anderes.
 

Skeletor242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
1.284
Reaktionspunkte
268
Außerdem sollte man erstmal den Artikel gelesen haben bevor man gleich mangelnde Professionalität unterstellt. Vll haben sie auch vernünftige Argumente für die Entscheidung formuliert?

Absolut richtig...keiner hat den Artikel bisher gelesen,also kann man diese Aussage net beurteilen. Wenn auf nem Filmcover steht "bester Actionfilm des Jahres" muss das auch nix heißen...Film anschauen und dann diese Cover-Formulierung bewerten..oder in diesem Fall eben die Titelseite samt Artikel...;)

- - - Updated - - -

Ist ja richtig.
Eine Kaufempfehlung ist das eine. Aber zu sagen dass dieses oder jenes die einzig richtige Option ist ist wieder was ganz anderes.

Vielleicht gehört die EDGE ja mittlerweile zum Boulevard... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Ist ja richtig.
Eine Kaufempfehlung ist das eine. Aber zu sagen dass dieses oder jenes die einzig richtige Option ist ist wieder was ganz anderes.

Dennoch ist es nicht gleich unprofessionell. Klar, auf dem Cover wirkt es so dass es volle Breitseite gegen Microsoft geht.

"why PS4 is your next console – and the titanic errors on Xbox One’s road to ruin"

Zugegeben, das klingt schon derbe reisserisch und BI*D- artig (was logischerweise auch nur Käufer generieren soll), wenn sie aber fundierte Argumente für diese Einstellung haben, dann finde ich das einfach legitim.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Unprofessionell ist da vielleicht etwas hart gesagt. Aber selbst wenn sie Argumente haben die zu dieser Meinung führen ist und bleibt das ganze doch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Grade du sagtest doch mal dass ich mich immer so ausdrücke als wäre meine Meinung ein Fakt und dass du das nicht in Ordnung findest. Genau das tun sie mit dieser Aussage allerdings auch.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten