Rare: Wechsel zu Microsoft war "Kulturschock" - sagt Ex-Mitarbeiter

Kakyo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
583
Reaktionspunkte
151
naja wenn die "Wiedergeburt" aus dlc-auspresspielen besteht hätte rare auch gerne im grab verweilen können....
 

Cid-Z

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
936
Reaktionspunkte
273
Um Rare finde ich es einfach nur total schade. Zu N64-zeiten waren sie großartig. Banjo-Kazooie kann ich heute noch mit geschlossenen Augen zocken. (und Diddy Kong Racing fand ich auch super ;P ) Aber fairerweise muss man dazusagen, dass Rares Stern bereits am sinken war, als sie für unfassbar viel Kohle zu Microsoft gegangen sind. Aus ökonomischer Sicht ein kluger Schachzug von Nintendo.
 
G

GenX66

Gast
Rare wären wohl so sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden wie Atari, wenn sie Microsoft nicht am Leben erhalten hätte.
 
R

rageakadeingott

Gast
Rare wären wohl so sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden wie Atari, wenn sie Microsoft nicht am Leben erhalten hätte.

Und warum wollte Nintendo sie dann vor gar nicht so langer Zeit zurückkaufen ?!

Wenn ich an die N64-Ära zurückdenke, hat Rare die qualitativ hochwertigsten Titel abgegeben.

Ich habe gerade Samstag erst wieder Donkeykong 64 gezockt und es sehr genossen.:D
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Rare wären wohl so sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden wie Atari, wenn sie Microsoft nicht am Leben erhalten hätte.

Jetzt ist Rare eben noch da und jetzt???
Geiles Zeug machen sie trotzdem nicht mehr.
Also ein Gewinn, sind sie zurzeit überhaupt für uns vor allem dann wenn man die ganzen tollen Valves, Naugty Dogs, Rockstars, Blizzards etc. berücksichtigt.
 
Oben Unten