Ryse: Son of Rome - Fertiges Xbox One-Abenteuer wird sich von E3-Demo unterscheiden

Jul3s

Gelöscht
Mitglied seit
09.02.2013
Beiträge
1.000
Reaktionspunkte
101
Website
www.konsolengeneration.de
Das hatte Crytek doch schon bereits bei der Vorführung der Demo gesagt. Der Schwierigkeitsgrad wurde so gedrosselt, dass man die ganze Zeit die QTE nutzen kann/muss. :)
 

Sheldon-Cooper

Gelöscht
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
105
Reaktionspunkte
18
Ich drücke die Daumen, dass Crytec die Kurve noch bekommt. So eine QTE Orgie braucht kein Mensch.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Das hatte Crytek doch schon bereits bei der Vorführung der Demo gesagt. Der Schwierigkeitsgrad wurde so gedrosselt, dass man die ganze Zeit die QTE nutzen kann/muss. :)

Dann ist es aber auch aus meinen Augen eine Dumme Entscheidung gewesen, das Spiel auf diesem Stand der Entwicklung schon zu zeigen.
Ich meine das Spiel kommt in ein Paar Moanten raus, und die wichtigsten Elemente, nämlich das Kampfsystem etc. steht noch nicht mal???
Das ist schon sehr seltsam.
Ich werde das Gefühl nicht los das MS gedrängt hat, nur um halt das Spiele Portfolie aufzustocken, dass sie zeigen können.
Denn genauso gut hätten sie das ganze doch auch auf der Gamescom zeigen können, wo dann ja vielleicht das Spiel gezeigt werden kann, wie es eigentlich sein soll.
Also ich bleibe weiterhin skeptisch, was das ganze angeht.
 
G

GenX66

Gast
Klingt gut! Ich hoffe das wird was. Das Setting gefällt mir nämlich außerordentlich gut und die Grafik ist absolut bombastisch. Mit der richtigen Steuerung könnte das durchaus ein guter Launchtitel werden, der mehr Potenzial haben könnte, als man bisher für möglich gehalten hat.
 
Oben Unten