Schottischer Raubkopierer muss für knapp drei Jahre ins Gefängnis

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
Mit einer harten Strafe wurde ein Mann aus dem schottischen Glasgow bedacht, der wiederholt auf dem Ayr Sunday Market illegale DVDs verkauft hatte: Er muss nun für zwei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis.

Der Filmpirat war Angaben der Federation Against Copyright Theft (FACT) zufolge der örtlichen Handelsaufsichtsbehörde und Polizei bereits 2003 bei einer Razzia ins Netz gegangen, bei der 1800 Raubkopien in seinem Kofferraum sichergestellt wurden. Der Raubkopienverkäufer war den Behörden bereits einige Monate zuvor auf dem Ayr Sunday Market aufgefallen und daraufhin verstärkt beobachtet worden.

Zu seinem in 2005 anstehenden Prozess erschien der Beschuldigte jedoch nicht und es wurde Haftbefehl erlassen. Nach seiner Entdeckung und Verhaftung im vergangenen Juli wurde der Raubkopierer nun wegen Vergehen gegen das Urheberrecht sowie wegen Nichterscheinens vor Gericht zu 34 Monaten Haft verurteilt.

Quelle : BPF


Recht so!Soll er da etwas vor sich hingammeln und versuchen, seine Hinwindungen mal ein bisschen anzustrengen !
 
Kinomensch schrieb:
Recht so!Soll er da etwas vor sich hingammeln und versuchen, seine Hinwindungen mal ein bisschen anzustrengen !

Richtig so!
Allein schon dafür das diese Leute es zu verantworten haben, das ich mich als ehrlicher Konsument jedesmal durch einen Anti-Raubkopierer-Spot quälen muß , sollten noch 10 Jahre Steinekloppen folgen!
 
Gehört den Leuten auch net anders.Wer mit Kopien Geld verdient sollte auch wirklich hart bestraft werden
 
Ich hab auch kein Mitleid, bei uns müsste auch mal endlich richtig durchgegriffen werden.
 
dax schrieb:
Richtig so!
Allein schon dafür das diese Leute es zu verantworten haben, das ich mich als ehrlicher Konsument jedesmal durch einen Anti-Raubkopierer-Spot quälen muß , sollten noch 10 Jahre Steinekloppen folgen!

Da kann ich mich nur anschließen :D ! Die Spots sind echt nervig.

Ich hoffe, dass die Welle der Raubkopierer mal nachlässt und die Leute es endlich mal kapieren, ob sie es nun im großem oder kleinem Stil betreiben das es eine Straftat ist. Irgendwann müssen sie es doch mal kapieren was für einen Mist sie da machen.

Vieleicht brauchen solche Leute auch einfach nur mal ne vernünftige Therapie?!? Einfach mal für 24 Stunden in eine schön große DVD Abteilung einsperen, mit all den schönen orginal DVD´s und den schönen Neuerscheinungen die da noch so kommen, ich wette der härteste Raubkopierer würde dann schwach werden und orginal DVD´s haben wollen :D .
 
Anders scheinen es diese Leute auch nicht zu kapieren! Die Bestrafung ist endlich mal konsequent und demnach auch völlig richtig!!!

MfG

SAB
 
Tarantino1980 schrieb:
Da kann ich mich nur anschließen :D ! Die Spots sind echt nervig.

Ich hoffe, dass die Welle der Raubkopierer mal nachlässt und die Leute es endlich mal kapieren, ob sie es nun im großem oder kleinem Stil betreiben das es eine Straftat ist. Irgendwann müssen sie es doch mal kapieren was für einen Mist sie da machen.

Vieleicht brauchen solche Leute auch einfach nur mal ne vernünftige Therapie?!? Einfach mal für 24 Stunden in eine schön große DVD Abteilung einsperen, mit all den schönen orginal DVD´s und den schönen Neuerscheinungen die da noch so kommen, ich wette der härteste Raubkopierer würde dann schwach werden und orginal DVD´s haben wollen :D .

Naja, ich denke schon das mittlerweile viele Leudde wissen, das es sich um eine Straftat handelt, nur die wüssen eben auch das sie damit Geld machen können.
Natürlich ist das großer Mist was die da veranstalten, nur es wird wohl immer Menschen geben, die irgendwelche illegalen Sachen machen, solange sie damit Geld verdienen werden.
Ander Raubkopierer wird das nicht abschrecken, das der Typ jetzt hinter Gittern sitzt, das schreckt nur den Typen selber ab.
 
Das stimmt, die erwischen einen aber das ist keine echte Abschreckung für die und sie werden wohl weitermachen.
 
Zurück