Spielejahr 2013: Meine Hits und Flops

Savyer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
3
Reaktionspunkte
1
das Jahr neigt sich nun langsam dem Ende zu, Zeit dies zum Anlass zu nehmen, um dieses Spielejahr noch einmal Revue passieren zu lassen, und um meine Top und Flop 3 hier mal zu schreiben also los geht’s.

Ich musste echt lang überlegen um eine Flop 3 Liste zu finden, so wirklich wollten mir eigentlich gar keins einfallen, was im Jahre 2013 total Murks gewesen sein soll. War also dieses Jahr nur mit Toptiteln gesät? naja nicht ganz eins viel mir dann doch negativ ein. Bei dem man jetzt nicht wirklich von einem Flop reden kann, jedoch wurde es Denn riesen Hype überhaupt nicht gerecht .Die Rede ist von "Beyond two Souls".

Wieso war das Spiel jetzt nun eigentlich mein größter Flop in diesem Jahr? Naja die Frage ist ziemlich einfach zu beantwortet für mich hat einfach solch eine Art von "Spiel" nichts mehr im Jahre 2013 zu suchen, der Größte Kritikpunkt ist für mich, das man nicht wie in seinem Vorgänger einer Fortlaufenden Geschichte folgt, sondern man in jeden einzelnen Kapitel einfach hineingeworfen wird. Das mag am Anfang zwar noch Mystisch und spannend wirken nur merkt man recht schnell das dies alles nur ein Stilmittel ist, um von einer Aktionzene in die nächste zu springen. Natürlich hat dieses Spiel auch seine Ruhigen Momente nur geht die Rechnung auch hier nicht ganz auf da man einfach zu oft nur in das Spiel hineingeworfen wird, und planlos durch die Gegend steuert, um dann ein Quick-Time-Event nach dem anderen ab zu grasen. Natürlich war einem von vorn herein klar was uns bei Beyond two Souls erwartet, nur habe ich auf etwas mehr Weiterentwicklung im Bezug auf Heavy Rayn erwartet.

Und das war auch schon meine Flopliste für dieses Jahr. Sicherlich gab es bestimmt noch die ein oder andere Gurke, nur hatte ich bei denn Rest denn ich gespielt hatte nie das Gefühl meine Zeit zu vergeuden. Also los zu meinem Top 3.

Denn Anfang macht ein Rollenspiel wo der Hype für mich eigentlich gar nicht groß genug sein konnte, die Rede ist von Level 5´s Meisterwerk Ni No Kuni. im Vorfeld war ich über dieses Spiel eher zwiegespalten, einerseits war ich natürlich gespannt was für ein Epos da Level 5 und Studio Ghiply auf die Beine Stellt, anderseits saßen meine Wunden mit Final Fantasy 13 und 13/2 noch sehr tief. Erwarteten uns also hier auch wieder nur leere Versprechungen und Augenwischerei? Mitnichten! hier wurde einfach mal auf den Mainstream verzichtet und gute alte Rollenspielkost abgeliefert, klar konnte die Story rund um den kleine Oliver zwar nicht so ganz überzeugen, aber wurde das mit den liebenswerten Charakteren und einen fantastischen Setting und Soundtrack wieder wett gemacht. Mein Fazit zu diesem Spiel: wer ein Rollenspiel wie Dragon Quest oder die alten Final Fantasy teilen sucht ist hier genau richtig.

Kommen wir nun zu meinem nächsten Spiel, wo mir im Vorfeld eigentlich gar nicht klar war das man in diesem Genre solch tolle Geschichten erzählen kann. Die Rede ist von Bioshock Infine. Ich muss sagen das mir dieses Spiel bis eine Woche vor Release ziemlich Egal war, klar sahen die Trailer toll inszeniert und Die Grafik einfach super aus und wurde doch im Vorfeld von einer Mind**** Story ala Inception versprochen, meine Zweifel waren groß handelte es sich hier doch lediglich doch nur um einem Ego Shooter, und können die eigentlich zwischen dem ganzen rumgeballer emotionale Storys erzählen? Die Antwort lautet ja! Irrational Games hat es mit Bishock Infinte geschafft einen Ego Shooter zu schaffen der In Erster Linie eine spannende Geschichte erzählen möchte, Klar steht auch bei Bioshock die Aktion im Vordergrund, aber wird man hier durch ein Setting getragen was seinesgleichen sucht. Dazu kommt noch die grandios erzählte Story über dessen Ende ich selbst jetzt noch manchmal nachdenke. Weiter will ich gar nicht über dieses Meisterwerk eingehen. Fact ist aber das uns hier wohl eines der besten Ego Shooter der letzten Jahren im Haus Steht was wirklich keiner verpassen sollte.

Auf geht’s zu meinem Wohl beeindruckensten Spiel aus dem Jahr 2013. Die Rede ist von, The Last of Us für die Playstation 3. Man war ich auf dieses Spiel gespannt, denn hier stellte für mich die Frage ob Naughy Dog auch noch mehr kann als immer nur pompöse Aktion in Unchartet zu inszenieren. Und was soll ich sagen? Der Plan ging voll auf, was hier für eine Glaubhafte Postapokalyptische Welt geschaffen wurde, ist einfach meisterhaft. Wie oft habe ich mich dabei erwischt einfach mal stehen zu bleiben und diese tolle Atmosphäre einfach mal in mich auf zu saugen. Eigentlich kann man über dieses Spiel nur eines sagen, Danke Naughty Dog das ich Elly und Joe bei Ihrer Spannenden Reise begleiten durfte.

Das war er, der Kurze Einblick in mein Spielejahr 2013. Ihr werdet jetzt sicher fragen wo ist GTA V? was sind mit den tollen Indie spielen die über das Jahr erschienen sind? Klar habe ich noch viel Mehr gespielt, nur waren das eben diese drei Titel die mir sofort in das Gedächtnis Schießen wenn ich noch einmal zurück blicke.
Bleibt zuletzt nur sagen Schreibt doch einfach in die Kommentare welche eure Top oder Flop Spiele aus dem Jahre 2013 sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten