Spielemarkt: Interessante Statistiken zum US-Markt - PC dicht hinter Konsolen

S

StHubi

Gast
Also ich muss zugeben, dass meine persönliche Statistik anders "gefühlt" war :D
Freut mich aber, dass der PC immer noch so präsent ist.
 
G

GenX66

Gast
Wirklich erstaunlich! Ich dachte, nur in Deutschland wird noch auf dem PC gespielt. ;)
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Auf dem ersten Blick hört sich das nicht schlecht an.
Aber wenn man genauer hinschaut und darüber nachdenkt, ist der PC dennoch als Spiele-Plattform weit abgeschlagen.
Denn so wie es im Artikel rüberkommt, ist der PC einfach "nur" eine Zweit-Plattform zum zocken.
Sprich sie zocken größtenteils auf der Konsole und ein wenig nebenbei auch auf dem PC.
Was man in diesem Absatz sehr deutlich machen kann "aber 63 Prozent geben auch den PC als genutzte Spieleplattform an"
 

noz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.04.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Ich kann mich noch erinnern als wir zu riesigen lanevents gefahren sind nach deutschland, schweiz, italien, oder bei uns in österreich, bei uns haben alle am pc gezockt auch schon zur zeit als die ps one heraussen war!
Mittlerweile jedoch kenne ich sogut wie keinen mehr der noch auf pc zockt, jeder hat eine playstation oder eine xbox, auch ich spiele lieber auf konsolen was jedoch nicht heisst das ich komplett auf den pc verzichte!

Dieser trend wird sich weiter in diese richtung bewegen befürchte ich, der pc wird immer mehr von den herstellern vernachlässigt und dementsprechend werden auch die konsumenten mehr und mehr vom pc als spieleplattform distanziert!

Und gerade jetz mit der neuen generation und den überaus ansprechenden preis/leistungs verhältniss werden wieder viele pc zocker das lager wechseln denk ich!
 
Oben Unten