Tenet: Guter Kinostart in mehreren Ländern

Abstergo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
1.679
Reaktionspunkte
620
ich wünsche jedem Film der aktuell startet das er sein Publikum findet, ich würde mich aktuell nicht ins Kino setzen.
 

Kahmu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2018
Beiträge
760
Reaktionspunkte
471
Batman von Nolan fand ich gut aber nach Interstellar und vor allem Inception schaue ich mir keinen Film mehr von ihm an.
 

Kahmu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2018
Beiträge
760
Reaktionspunkte
471
Naja, als Hirn-aus-Popcorn-Kino ging Interstellar gerade noch durch, man muss halt jegliche Logik ausblenden.
Bei Inception hält er sich ja nicht mal ansatzweise an seine total abstrusen und für den Film selbst konstruierten Zusammenhänge und Logiken.
Wenn man sich schon mit ausgeschaltetem Hirn andauern an den Kopf fassen muss dann ist wirklich Hopfen und Malz verloren.
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
Naja, als Hirn-aus-Popcorn-Kino ging Interstellar gerade noch durch, man muss halt jegliche Logik ausblenden.
Bei Inception hält er sich ja nicht mal ansatzweise an seine total abstrusen und für den Film selbst konstruierten Zusammenhänge und Logiken.
Wenn man sich schon mit ausgeschaltetem Hirn andauern an den Kopf fassen muss dann ist wirklich Hopfen und Malz verloren.

Interstellar ist (bis auf das Ende mit dem schwarzen Loch) so ziemlich einer der realistischsten und emotionalsten Sci-Fi Filmen seit Jahren, was findest du denn unlogisch?

Inception fand ich nicht ganz so realistisch aber in sich doch schlüssig, mir würde hier jetzt nichts einfallen, was hier nicht zusammengepasst hätte
 
  • Like
Reaktionen: day

Kahmu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2018
Beiträge
760
Reaktionspunkte
471
Ja, Interstellar war nette Unterhaltung wobei mich da emotional nichts berührt hat.
Das Ende mit dem Schwarzen Loch macht den Film leider lächerlich für mich.

Inception wäre OK gewesen wenn er als reiner Sci_Fi gedreht worden wäre ohne dem Zuschauer bis ins kleinste Details zu erklären wie alles Funktioniert und zusammenhängt.
Denn die verschachtelten Zeiten passen in Ihrer Ausdehnung überhaupt nicht zu dem was erklärt wird. Manchmal ist weniger einfach mehr, aber Nolan hat eben dieses wissenschafts-esotheriker Image für sich als Markenzeichen entdeckt. Schade drum.
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.807
Inception wäre OK gewesen wenn er als reiner Sci_Fi gedreht worden wäre ohne dem Zuschauer bis ins kleinste Details zu erklären wie alles Funktioniert und zusammenhängt.
Denn die verschachtelten Zeiten passen in Ihrer Ausdehnung überhaupt nicht zu dem was erklärt wird. Manchmal ist weniger einfach mehr, aber Nolan hat eben dieses wissenschafts-esotheriker Image für sich als Markenzeichen entdeckt. Schade drum.

was meinst du mit Ausdehnung passt nicht zu dem was erklärt wird? Es wird im Film doch gesagt dass je tiefer du reingehst, desto langsamer verläuft die Zeit, hat also alles gepasst
 
Oben Unten