The 100

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Sci-Fi Endzeit-Serie. Wie bei The CW üblich wieder mit vielen schönen Gesichtern aber das täuscht. Ich habe ein paar Folgen gesehen und die Serie ist teilweise doch arg heftig.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Habe am Wochenende die 2. Staffel gesehen und es ist doch arg heftig wie krass sich die Serie entwickelt hat. Die ersten paar Folgen wirkten wie eine Art Hunger Games garniert mit der für den Sender typischen Teenangst aber das ändert sich schon im Verlauf der ersten Staffel. So ab Episode 6 war ich gefesselt. Die Charakterentwicklung ist top. Die Hauptfigur Clarke ist die beste weibliche Hauptfigur in einer Serie seit langem...und womöglich die mit dem größten Bodycount.

Die in der Serie dargestellte postapokalyptische Welt wirkt interessant und hat massig Potential, die Handlung wird zügig erzählt, die Action ist heftig. Die Serie ist recht gnadenlos und explizit in der dargestellten Gewalt. Anders als die meisten Network-Serie beschränkt sich die Serie auf 13 bis 16 Folgen pro Staffel, so wird die Handlung straffer erzählt.

Ich bin begeistert und kann Season 3 kaum erwarten. Für mich die beste SciFi-Serie seit Galactica.

Fans von Battlestar Galactica werden das ein oder andere bekannte Gesicht entdecken.

Intro:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.394
Reaktionspunkte
5.398
sieht interessant aus. werde ich auf jeden Fall im Auge behalten
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Man darf sich halt nicht vom Piloten abschrecken lassen. Der wirkt halt echt wie "Teens machen blödes Teen-Zeug" oder so.

Doch schon in Episode 3 gibt es den ersten WTF-Moment.

Ein Beweis für die steigende Qualität der Serie ist übrigens rottentomatoes.com. Während Season 1 noch 72% positive Kritiken hatte, kommt Season 2 auf eindrucksvolle 100%.
 
Zuletzt bearbeitet:

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.394
Reaktionspunkte
5.398
Man darf sich halt nicht vom Piloten abschrecken lassen. Der wirkt halt echt wie "Teens machen blödes Teen-Zeug" oder so.

Doch schon in Episode 3 gibt es den ersten WTF-Moment.

Ein Beweis für die steigende Qualität der Serie ist übrigens rottentomatoes.com. Während Season 1 noch 72% positive Kritiken hatte, kommt Season 2 auf eindrucksvolle 100%.

das hat mich nicht abgeschreckt, gehört doch auch irgendwie dazu, wenn viele Teens auf einem Haufen sind, gegen Ende des Trailers wird es auch weider ernster und man kann erahnen das es keine Teenie Mist wird.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Och nö...Season 3 kommt erst 2016 (zur Mid-Season) :(
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
ProSiebenSat1 arbeitet momentan an einer deutschen Version.

Hier noch ein gelungenes Video mit Szenen aus den ersten zwei Staffeln. Spoiler!

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Ab 22. Juli um 20.15 Uhr auf Pro7.

Bei der Uhrzeit aber sicher gekürzt.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Die ersten drei Folgen können in der Pro 7 Mediathek angesehen werden. The 100 hatte den besten Neustart einer US-Serie in den letzten zwei Jahren. Knapp 23% Marktanteil (!) für Pro 7.
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.806
Also ich muss ehrlich sagen die serie war unterhaltsam, aber mehr nicht

wirkt wie ein billiger versuch eine unvorhersehbare serie zu schaffen wie GoT z.B., dabei waren mir viele schen die passiert sind schon vorher klar
 
G

GenX66

Gast
Ich bleibe dran! :D

Das mit meh to okay waren dann wohl die ersten drei Folgen. Gut fand ich das Feeling welches teilweise an Lost erinnerte. Blöd fand ich, dass die Truppe erst am vierten Tag auf die Idee kam ein Schwein zu jagen. Soviel zur Survival-Thematik. Kann nur besser werden!
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.394
Reaktionspunkte
5.398
Ich bleib auch dran. war ja klar das es so teenie mäßig anfängt. Die dritte Folge war schon deutlich besser
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Die Kritik vom Spiegel ist interessant...weil sie halt mal überhaupt nicht zutrifft wenn man die Charakterentwicklung betrachtet.

Wie gesagt...ich kann nur empfehlen weiter zu schauen.

Die erste Staffel steigert sich unaufhaltsam, nach der zweiten fragt man sich wie man das mit der dritten noch toppen kann...
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.394
Reaktionspunkte
5.398
Die Kritik vom Spiegel ist interessant...weil sie halt mal überhaupt nicht zutrifft wenn man die Charakterentwicklung betrachtet.

Wie gesagt...ich kann nur empfehlen weiter zu schauen.

Die erste Staffel steigert sich unaufhaltsam, nach der zweiten fragt man sich wie man das mit der dritten noch toppen kann...

"The 100" auf ProSieben: Vom Weltraumknast ins Dschungelcamp - SPIEGEL ONLINE

allein die Überschrift ist schon dämlich.

Charakter Entwicklung konnte man schon in den ersten 3 Folgen fest stellen.
Auch unvorhersehbare Wendungen (vor allem das Ende der 3. Folge) sind drin und steigern die Spannung und Lust auf mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.806
Die Kritik vom Spiegel ist interessant...weil sie halt mal überhaupt nicht zutrifft wenn man die Charakterentwicklung betrachtet.

Wie gesagt...ich kann nur empfehlen weiter zu schauen.

Die erste Staffel steigert sich unaufhaltsam, nach der zweiten fragt man sich wie man das mit der dritten noch toppen kann...

dann bin ich mal auf mittwoch gespannt :)
 
O

occ

Gast
Schaue es seitdem es Pro 7 bringt und auch wenn viele Szenen voller Klischees waren, hatte es mir doch ganz gut gefallen und ich hätte es auch so bis zum Ende geschaut. Das es jedoch immer besser wird, nun, das klingt erst einmal sehr vielversprechend! Denn das ganze Setting und Szenario ist sehr interessant.
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Staffel 2 ab Oktober bei Pro Sieben.
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.806
freut mich, dass es weitergeht, auch wenn die ein oder andere sache mich stört wird es im großen und ganzen immer besser, wenn die 2. Staffel da jetzt noch einen drauf setzen soll, umso besser :)
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Yeah! Auch schon gelesen.

Staffel 3 soll jetzt bei The CW anlaufen. Kaum zu glauben, aber die Serie wird von Folge zu Folge spannender und erwachsener. :hoch:

Höhöhö...und wenn man glaubt zu wissen wie es mit Charakteren weiter geht, dann kommt alles ganz anders. Ich muss immer an die Spiegel-Kritik denken, welche eigentlich überhaupt nicht zutrifft.

Ganz unabhängig davon finde ich es immer wieder überraschend welche Serien vom deutschen Publikum angenommen werden. Die größten US-Hits floppen hier meist und die Serien die in den USA fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit laufen, dazu gehört leider auch The 100, werden hier plötzlich zum Hit. Nach den Top Quoten der Premiere ging es zwar auch hier etwas runter, aber die Serie hatte über die ganze Zeit Werte über die Sender mit anderen US-Serien nur träumen können.

Die 3. Staffel von The 100 startet in den USA erst 2016. Die Macher und der Sender erhoffen sich dabei eine qualitativ hochwertige Produktion (weil man mehr Zeit für das Planen der Staffel und für das Schreiben der Drehbücher hat) und mehr Zuschauer. Die Serie ist auf Netflix sehr erfolgreich. Durch eine längere Sendepause können so eventuell mehr Zuschauer gewonnen werden, welche dann die 3. Staffel live im Fernsehen schauen.

Der aktuelle Sendetermin erlaubt es zudem einer wichtigen Darstellerin in der 2. Staffel, welche nun zum Hauptcast zu Fear the Walking Dead gehört, auch in Staffel 3 wieder dabei zu sein.

Über eine mögliche Absetzung sollte man sich aktuell noch keine Sorgen machen. The 100 gehört zwar auch dem kleinen Sender The CW zu den eher Quoten schwachen Serien (mit einem Rating von 0,6 bis 0,7) aber The CW hat den Ruf Serien ordentlich zu beenden, so dass diese auch ein richtiges Ende bekommen. Mir fällt nicht eine Serie ein, die sobald sie in die 2. Staffel kam, von The CW abgesetzt wurde.
 
G

GenX66

Gast
Klingt ja ganz verheißungsvoll! Ich liebe The 100. Als Teenie wäre ich wohl ausgeflippt! Ist ja besser als Star Wars!!! Ooops! :D
 

LordVessex

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
7.485
Reaktionspunkte
1.806
Das Ende war durchaus spannend, aber ich muss einfach sagen, dass viele Sachen, die passieren gar keinen Sinn ergeben

aber wenn man sich da zu viele gedanken macht, macht man sich die serie nur kaputt

kanns auf jeden fall kaum erwarten dass die 2. Staffel anfängt, zum glück nur bisschen mehr als 1 Monat :)
 
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Start um eine Woche vorgezogen. Am 7.10. gehts los.

Hier mal der US-Trailer für die Season 2 Premiere

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
O

occ

Gast
Spoiler für die heutige Folge:

Ich fand zwar das die Chaktere mal wieder sehr überzogen gehandelt haben, besonders Raven wurde mir sehr unsympathisch, aber die Szene zwischen Clarke und Finn bei der Hinrichtung war hervorragend.

Als er ihr bei der Umarmung ein "Danke" in's Ohr geflüstert hat, spätestens da konnte man sich schon denken das sie ihn eigentlich ersticht um ihm einen nicht allzu schmerzhaften Tod zu gewähren. Denn die Folter von den Groundern wäre natürlich eine heftige Sache gewesen, wie Lincoln es zuvor erklärt hat.


Ich mag The 100 wirklich, aber eine Sache stört mich doch sehr und das ist wie so gut wie jeder Charakter eine 180° Drehung gemacht hat was die Persönlichkeit betrifft. Ebenso die sehr oft naiven Dinge die von diesen Charaktern gesagt oder getan werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Spoiler für die heutige Folge:

Ich fand zwar das die Chaktere mal wieder sehr überzogen gehandelt haben, besonders Raven wurde mir sehr unsympathisch, aber die Szene zwischen Clarke und Finn bei der Hinrichtung war hervorragend.

Als er ihr bei der Umarmung ein "Danke" in's Ohr geflüstert hat, spätestens da konnte man sich schon denken das sie ihn eigentlich ersticht um ihm einen nicht allzu schmerzhaften Tod zu gewähren. Denn die Folter von den Groundern wäre natürlich eine heftige Sache gewesen, wie Lincoln es zuvor erklärt hat.


Ich mag The 100 wirklich, aber eine Sache stört mich doch sehr und das ist wie so gut wie jeder Charakter eine 180° Drehung gemacht hat was die Persönlichkeit betrifft. Ebenso die sehr oft naiven Dinge die von diesen Charaktern gesagt oder getan werden.

So etwas nennt sich Charakterentwicklung. Das geht zugegeben recht schnell in der Serie, allerdings befinden sich die Figuren in Extremsituationen, wobei da noch einiges - wesentlich krasseres - kommt.

Aber es ist besser als wenn 10 Staffeln lang die Figuren statisch bleiben, was bei vielen erfolgreichen Serien so ist. So können die Leute einfacher ein- und aussteigen, egal in welcher Staffel.

Ich mag die sehr straff erzählten CW-Serien, das ist nicht spezifisch auf The 100. Ich schaue derzeit von keinem anderen Network mehr Serien als von The CW, einfach weil die Serien durchweg sehr gut sind.

Derzeit sind das: Arrow, The Flash, The Vampire Diaries, The Originals, The 100, iZombie - demnächst: Legends of Tomorrow und Containment. In letzterer geht es um Seuchen aber nicht um Zombies, eher so eine Art Outbreak in Serie.

Alle Serie packen viel Handlung und Charakterentwicklung in eine Staffel, oft mehr als andere Serien in zwei Staffeln zeigen würden. Hinzu kommt dass die Serien gut erzählt sind. Permanent schwachsinnig agierende Figuren wie bspw. in der aktuell erfolgreichsten Genre-Serie The Walking Dead gibt es hier nicht. Ich mag TWD und das Spinoff ganz gerne aber erzählerisch sind die einfach mies.
 
O

occ

Gast
Ich weiß und versteh mich nicht falsch - Charakterentwicklung ist mir SEHR wichtig, aber in der Serie ist es meiner Meinung nach einfach nur übertrieben.
So gut wie jeder Charakter macht wortwörtlich eine 180° Drehung von der Persönlichkeit her und das ist das was meiner Meinung zu sehr auf Krampf rüberkommt und dadurch - für mich - "unrealistisch". So das ich es kaum ernst nehmen kann.

Clarke vom Mauerblümchen zur knallharten Anführerin - toll!
Bellamy vom knallharten Anführer zur verständnissvollen und doch zuverlässigen 2. Hand - auch gut!
Octavia von Zicke zur knallharten Kämpferin - okay.
Murphy von Arsch zu hilfbereitem Kerl - so langsam wird es übertrieben
Finn von Mimose zum Mörder - ....
Die ganzen Eltern auf der Station, besonders die im Rat.
Ein Teil von nett zu böse und vice versa.
Ein ständiges hin und her gab es da und jeder wollte mal betrügen oder hintergehen.

Mir fallen noch mehr Beispiele ein.

Wie gesagt, eine Charakterentwicklung ist sehr wichtig und natürlich will ich nicht das die Persönlichkeiten da auf der Stelle treten und sich nicht ändern, es ist aber wie gesagt die angesproche "180° Wendung" die bei so gut wie jedem Charakter eintrat.

Es sind kaum subtile Änderungen, sondern sowas wie "jetzt bin ich mal böse, aber in 3 Folgen super nett".

Trotzdem zählt The 100 zu meinen Highlights dieses Jahr, denn das o.g. ist das einzige was mir negativ auffiel.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Fortinbras

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Gut...ich weiß nicht wie das in der deutschen Fassung rüber kommt aber hier ein paar Anmerkungen zu verschiedenen Punkten

Finn ist nicht absichtlich zum Mörder geworden sondern weil er in dieser Extremsituation einfach überfordert war, quasi in Panik. Ein Wandel des Charakters hat nicht wirklich statt gefunden, vielmehr ist er zerbrochen. Bellamys Entwicklung hat bereits in der ersten Staffel angefangen, auch wenn er da eher widerwillig geholfen hat. Bei Murphy wäre ich mir erst mal nicht so sicher. Er ist zwielichtig und tut eben gerade das was nötig ist um zu überleben. Gilt auch für die Kanzler. Clarke ist halt die klassische Anführerin die es in solchen Serien nun mal gibt. So wie in Lost Kate und Jack. Einfach mal bis zum Ende abwarten und schauen wer sich tatsächlich wie weiter entwickelt hat. Manche werden sich weniger verändert haben als zunächst gedacht.

Die Grundsituation der Figuren ist halt sehr extrem. Das sind Jugendliche die als Testobjekte - oder einfacher gesagt zum Sterben - auf die Erde geschickt werden, nur um da nicht nur von einer feindlichen Umgebung sondern gleich zwei verfeindeten Gruppierungen empfangen werden und dann feststellen müssen, dass ihnen auch die eigenen Leute von der Arche nicht wirklich wohl gesonnen sind. Da drehen einige Kids durch, andere zeigen Größe und wieder andere tun alles damit sie überleben..

Ich finde das alles weit besser und nachvollziehbarer geschrieben als bei vielen anderen Serien.

EDIT2: Schaust du die Folgen auf Pro7 oder streamst du die ungekürzten Folgen auf 7TV? Laut quotenmeter-Forum fehlen bei der Ausstrahlung einige wichtige Szenen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten