THQ: "Ein Meer von schlechten Entscheidungen" - Jason Rubin nennt Gründe für Insolvenz

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
Die beiden Darksidertitel waren die zuletzt besten Spiele (zumindest nach meinem Empfinden) des Publishers THQ doch leider waren die Verkaufszahlen eher enttäuschend, da viele Spieler anscheinend lieber den 10 Teil von Assassins Creed kaufen, als so eine spielerische Granate wie Darksiders. :(
 

Zocker130

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2011
Beiträge
330
Reaktionspunkte
41
Warum hat es nicht EA getroffen :( Na ja solange die Marken weiterleben und die mitarbeiter übernommen werden...
 
G

GenX66

Gast
Die beiden Darksidertitel waren die zuletzt besten Spiele (zumindest nach meinem Empfinden) des Publishers THQ doch leider waren die Verkaufszahlen eher enttäuschend, da viele Spieler anscheinend lieber den 10 Teil von Assassins Creed kaufen, als so eine spielerische Granate wie Darksiders. :(
Eine "spielerische Granate" war Darksiders (1) bestimmt nicht. Es war ein Klon aus God of War, Zelda und Devil May Cry, nur waren die Spielelemente geschickt in einem Spiel kombiniert, um nicht zu sagen, dass alles schon mal dagewesen ist und das alles nur zusammen geklaut worden ist.

Dementsprechend war Darksiders 2 auch nur mittelmäßiger ein Abklatsch von einem zusammengeklauten Abklatsch. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn es nur ein paar beinharte Fans kaufen und nicht die breite Masse.

Warum man aber immer Äpfel mit Birnen vergleichen muss, das musst Du mir nochmal genauer erklären (Darksiders : Assassin's Creed)... :confused:
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Warum hat es nicht EA getroffen :( Na ja solange die Marken weiterleben und die mitarbeiter übernommen werden...

Weil EA nicht so dumm ist un nicht einfach hier und da Millionen an Millionen Geld reinpumpt.
Die haben ja auch eine Verpflichtung, nämlich die Verpflichtung Geld zu generieren, um ihre Mitarbeiter zu bezahlen.
Klar kann man dann meckern, das EA zu wenig neues bietet und vermehrt auf Fortsetzungen setzt, aber so ist es nun mal.
Zu mal ich nicht verstehe, warum EA das immer wieder vorgeworfen wird.
Sie haben schließlich ein Shadows of the Damned oder Alice Madness Returns gepublished.

Naja und was die Fehler von THQ angeht, ich denke man könnte noch Red Faction nenne.
Eine Serie die zwar immer ganz nett war, aber nie so wirklich Geld eingespielt haben dürfte.
Was taten sie trotzdem???
Richtig, sie haben dennoch Geld, Geld, Geld in das Franchise reingepumpt.
Und dann kam sowas wie red Faction Armageddon raus.
Einfach nur fürchterlich.
 
Oben Unten