Tipps zum PC-Kauf

zocker III

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
16x Stand da aber nix von Express. Also eigentlich wollte ich nicht so groß aufrüsten.
 

[VP]Dod

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
477
Reaktionspunkte
0
An deiner Stelle würde ich einen neuen Prozessor einbauen. Der wird dir bei Gothic 3 sehr viel Leistung bringen. Auch nicht schlecht wären standardmäßig 4GB Arbeitsspeicher, falls es dein Mainboard zulässt.
Es gibt noch bessere Grafikkarten zum niedrigen Preis, schau hier vorbei: Günstige Grafikkarten: PCGH macht den Vergleich | PC - News - Weitere News | Cynamite.de - my entertainment network
Und rechne dir zusammen, wieviel Watt alles zusammen verbraucht (mit neuer GrafKa), kaufe ggf. ein neues Netzteil (Tipp: 750W)

Achtung: Gehe sicher, dass dein Mainboard PCI 16x (Express) unterstützt, sonst passt eine neue Grafikkarte nicht.

Ein Netzteil mit 750W braucht man für übertaktete 4-Kern-Systeme mit zwei bis drei High-End-Grafikkarte, mich würde interessieren, warum das jetzt ein Tipp von dir ist? Für ein System mit P4 und Mittelklasse-Grafikkarte reicht in der Regel ein Markennetzteil mit 350-400W aus.
 

zocker III

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
487
Reaktionspunkte
0
Sprich mein Netzteil packt die Grafikarte und den 2 GB Ram Riegel?
 

dest1ny49

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
774
Reaktionspunkte
0
Mal meine Meinung zu AMD gegen Intel:

im oberen Preis- und Performance-Segment ist Intel zweifellos führend, ab einem gewissen Punkt gibt es einfach kein Gegenstück von AMD mehr.
ABER im praxisnäheren unteren und mittleren Preissegment - Komplett-PC um 500-700€ - sehe ich AMD deutlich vorn, da bekommt man einfach mehr Spieleleistung fürs Geld.
Und das sage ich als Intel-User, bin mit meinem Core-i7-System absolut zufrieden, Spitzenleistung zu akzeptablem Preis.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
4.444
Reaktionspunkte
14
Mal meine Meinung zu AMD gegen Intel:

im oberen Preis- und Performance-Segment ist Intel zweifellos führend, ab einem gewissen Punkt gibt es einfach kein Gegenstück von AMD mehr.
ABER im praxisnäheren unteren und mittleren Preissegment - Komplett-PC um 500-700€ - sehe ich AMD deutlich vorn, da bekommt man einfach mehr Spieleleistung fürs Geld.


deutlich vorne?
inwiefern?
gib mal ein beispiel.
in diesem bereich würde ich beide mittlerweile (wieder) gleichauf sehen.
 

dest1ny49

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2008
Beiträge
774
Reaktionspunkte
0
Die AMD Phenom Quadcores sind immer etwas billiger als die vergleichbaren von Intel und dann sind auch dei Mainbords für AMD-CPUs schon immer ein paar Euro günstiger. Nach der letzten Preissenkung von Intel ist dieser Vorteil zwar etwas geschrumpft, aber wenn jeder Euro zählt...
Weiterhin halte ich nichts so viel von den 8xxx und 9xxx Intel-Quads, sind halt nur zusammengeklebte Dualcores und da der komplette Datenaustausch über den FSB-Flaschenhals läuft ist hier ein Phenom architektonisch einfach überlegen.
Beim Core-i7 sieht es schon ganz anders aus, der bietet extrem viel Leistung, der 920 bietet sogar ein unübertroffenes Preis-/Leistungsverhältnis. Wer einmal GTA4 auf einem solchen System gezockt hat weiß was ich meine.
 

mixlegend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
181
Reaktionspunkte
0
hab mir bei hardwareversand mal ein zusammengestellt und wollte eure meinung hören:

-Intel Core 2 Duo E7600/3.06 GhZ-Prozessor
-ASUS P5KPL SE-Motherboard
-4096MB-Kit G-Skill PC8000-RAM
-JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil-Gehäuse mit Netzteil
-MSI nVidia GeForce 9600 GT, 1024MB-Grafikkarte
-Samsung HD103SI, 1TB-Festplatte
-LG GH22NS50 bare schwarz-DVD-Brenner
-Ultron Quadro Sound PCI 4 kanal-Soundkarte
-Samsun SN-505M Headset mit Mikrofon-Headset
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
4.444
Reaktionspunkte
14
hab mir bei hardwareversand mal ein zusammengestellt und wollte eure meinung hören:

-Intel Core 2 Duo E7600/3.06 GhZ-Prozessor
-ASUS P5KPL SE-Motherboard
-4096MB-Kit G-Skill PC8000-RAM
-JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil-Gehäuse mit Netzteil
-MSI nVidia GeForce 9600 GT, 1024MB-Grafikkarte
-Samsung HD103SI, 1TB-Festplatte
-LG GH22NS50 bare schwarz-DVD-Brenner
-Ultron Quadro Sound PCI 4 kanal-Soundkarte
-Samsun SN-505M Headset mit Mikrofon-Headset


was haste denn damit vor und was kannst den ausgeben?
 

mixlegend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
181
Reaktionspunkte
0
Ausgeben will ich eigentlich nicht mehr als 500€
Ich will damit hauptsächlich iTunes verwalten und Musik und auch Filme und so ins Internet gehen, aber aUCH spiele spielen (nicht so meg hochauflösende grafikwunder actiongames die spiel ich auf der PS3) mal so ein Rollenspiel (aktuell Risen) und Strategiespiele (SIms 3 und empire total war und vielleicht noch dieses tropico 3)
 

[VP]Dod

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
477
Reaktionspunkte
0
hab mir bei hardwareversand mal ein zusammengestellt und wollte eure meinung hören:

-Intel Core 2 Duo E7600/3.06 GhZ-Prozessor
-ASUS P5KPL SE-Motherboard
-4096MB-Kit G-Skill PC8000-RAM
-JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil-Gehäuse mit Netzteil
-MSI nVidia GeForce 9600 GT, 1024MB-Grafikkarte
-Samsung HD103SI, 1TB-Festplatte
-LG GH22NS50 bare schwarz-DVD-Brenner
-Ultron Quadro Sound PCI 4 kanal-Soundkarte
-Samsun SN-505M Headset mit Mikrofon-Headset

Wenig sinnvoll. Wenn du damit dein 500-Euro-Budget ausgereizt haben solltest - auch stark überteuert.

cynamitejyy6.jpg


Das wäre eine Zusammenstellung zwar ohne den Zusammenbau von Hardwareversand aber mit deutlich mehr Leistung. Zusammenbauen ist nicht sooo schwer, notfalls findet sich für 30-40 Euro IMMER ein Freund/Student/Computerladen, der das übernimmt.

Was mir bei deiner Zusammenstellung aufgefallen ist: Du hast eine recht langsame Grafikkarte gewählt, die 9600GT ist viel zu langsam für den Preis. Der Prozessor ist zu teuer für die gebotene Leistung. Die Soundkarte ist nicht nötig, da jedes aktuelle Mainboard eine qualitativ hochwertigere Onboardlösung mitbringt. Das beim Tower beiliegende Netzteil hat zwar toll klingende 500 Watt ist aber höchstwahrscheinlich laut, uneffektiv und weniger leistungsstark als ein Markennetzteil mit 400 Watt.

Zu meiner Beispielzusammenstellung: Die Komponenten sind von hoh.de und recht preiswert. Im Gegensatz zu hardwareversand hat mich persönlich hoh.de bisher immer gut bedient, gerade auch bei Reklamationen, die immer schnell und unbürokratisch vom Tisch waren. Hardwareversand musste ich mehrfach erst mit dem Anwalt und gerichtlichen Mahnbescheiden drohen, um mein Geld für defekte Geräte zu bekommen.
Die Leistung meiner Beispielzusammenstellung ist deutlich höher als bei deiner. Der AMD-Quadcore ist zwar bei alten Spielen unter Umständen langsamer als dein Intel, bei entsprechenden Titeln reichen aber eh beide CPUs locker. Und moderne Titel, gerade auch die kommenden DirectX11-Spiele, profitieren massiv von mehreren Kernen, eben auch dem Quadcore. Die 9600GT von dir ist lahm, wenn man sie mit anderen aktuellen Karten vergleicht. Ich habe so eine 9600GT noch herumliegen (für einen Euro bekommen, das ist sie wert, viel mehr nicht ;)) und bin enttäuscht. Die von mir vorgeschlagene ATI HD5750 nutzt ebenso 1GB RAM, allerdings das im Vergleich zur nVidia doppelte so schnelle GDDR5. Die Leistung der 5750 liegt bei aktuellen Spielen schon fast 30-40% über der 9600GT. Zusätzlich unterstützt sie aber das modernere DX11, was noch einmal 20-30% mehr Power verspricht (oder hübschere Grafik). Dazu braucht die Karte weniger Strom und ist leiser als die 9600GT.

Die Samsung F3 ist eine der schnellsten Festplatten auf dem Markt und recht preiswert im Vergleich. Das Netzteil von Corsair hat zwar weniger Watt, bringt aber lustigerweise mehr Leistung. Wie das geht? Einfach - die billig-NTs, preiswert überall zu finden und oft auch in Kombination mit Gehäusen verkauft, bringen oft viel Leistung in unwichtigen Bereichen wie +5V oder +3,3V. CPU und Grafikkarte, die Teile also, die wirklich Power brauchen, nutzen nur +12V, ausgerechnet DA sind die Billignetzteile aber zu schwach für aktuelle Komponenten. Dazu kommt, dass ein Billig-NT oft mals schneller kaputt geht und dann auch gerne mangels Sicherungsfunktionen mehr Schaden anrichtet als Markengeräte. Und mehr Energie verbraten die auch noch.

Wenn du noch Fragen zu DirectX11 haben solltest :

Alles über DirectX 11 | GamersGlobal

Zu den neuen ATI-Karten habe ich auch einiges geschrieben :

ATIs HD5850 und HD5870 im Überblick | GamersGlobal sowie
ATI HD5770: Neue Mittelklasse (Update) | GamersGlobal
 
X

X Broster

Gast
@VP
PC Zusammenbau kostet bei Hardwareversand afaik 20€.
Auf die GraKA müsstest du etwas warten.
 

[VP]Dod

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
477
Reaktionspunkte
0
@VP
PC Zusammenbau kostet bei Hardwareversand afaik 20€.
Auf die GraKA müsstest du etwas warten.

Mir brauchst du das nicht sagen. Und ich werde bei Hardwareversand nichts mehr kaufen, mit denen rede ich nicht mal mehr per Anwalt. Und lieber 50 Euro bei jemanden vertrauenswürdigem für den Zusammenbau bezahlen als 20 bei einem Shop, der bei Reklamationen auf Durchzug stellt und nachweislich lügt, was den Verbleib von zurückgeschickter Ware angeht. Übrigens wird mir morgen eine HD5770 geliefert, warten muss man nur, wenn man nicht weiß, wo man suchen soll :D ..
 
X

X Broster

Gast
Mein Mainboard, CPU Kühler und HDD ist von denen, hoffe ich hab keine Probleme... Aber gut zu erfahren. Möchte gar nicht wissen, wie du so schnell an eine HD5770 rankamst, wünsch dir viel Spaß damit; wird übrings meine Nächste auch sein.:D
@Srry wegen OT.
 

day

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
10.611
Reaktionspunkte
642
Aber sind 2.60 GhZ nich bisschen langsam ?
Auch wenn sich das nicht so einfach rechnen lässt:
Dual Core 3,06GHz: 2*3,06GHz = 6,12GHz
Quad-Core 2,6Ghz: 4*2,6GHz = 10,4GHz

Die bloße Herzzahl an sich ist schon länger nicht mehr alleinentscheidend...
Kommt viel mehr auf die Anzahl der Kerne, L2-Cache (schneller Prozessorinterner Speicher) usw. an.

Ich kanns grad nicht einschätzen, aber er schreibt, dass der Prozessor etwas langsamer ist, das sich aber über die Software-Entwicklung und bessere Unterstützung von mehreren Kernen relativieren und ins Gegenteil verkehren wird ;)
 

[VP]Dod

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
477
Reaktionspunkte
0
Auch wenn sich das nicht so einfach rechnen lässt:
Dual Core 3,06GHz: 2*3,06GHz = 6,12GHz
Quad-Core 2,6Ghz: 4*2,6GHz = 10,4GHz

Die bloße Herzzahl an sich ist schon länger nicht mehr alleinentscheidend...
Kommt viel mehr auf die Anzahl der Kerne, L2-Cache (schneller Prozessorinterner Speicher) usw. an.

Ich kanns grad nicht einschätzen, aber er schreibt, dass der Prozessor etwas langsamer ist, das sich aber über die Software-Entwicklung und bessere Unterstützung von mehreren Kernen relativieren und ins Gegenteil verkehren wird ;)

Ist ja jetzt teilweise schon so. Mit Singlecore-CPUs wie einem älteren Pentium4 läuft fast kein Spiel mehr flüssig. Auch nicht, wenn der Prozessor mit 3,6GHz getaktet ist. Unterdessen rennen diese Spiele aber auf einem DualCore mit nur 2,0 GHz. Und jetzt beginnt die Ära der Multicores. GTA4 hat es dank schlechter Portierung vorgemacht - mit weniger als drei Kernen ruckelt das Ding fast immer, egal wie viel GHz man hat. Durch die DX11-Funktionen wie eben die verbesserte Multithreadingunterstützung, werden die Kerne noch besser ausgelastet, auch ohne dass die Programmierer viel ändern müssen. Die meisten Spiele sind Portierungen von Konsolen wie der PS3 oder XBox360. Diese Konsolen haben mindestens drei Rechenkerne, weshalb auch im PC-Bereich über kurz oder lang die DualCores zur Bremse werden.

Und ehrlich, bei Intel zahlt man für einen DualCore 80-130 Euro. Für 130 Euro bekomme ich einen AMD Phenom II Quadcore mit 4x 3GHz. Der rennt dem DualCore in so gut wie jedem Spiel davon.
 

mixlegend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
181
Reaktionspunkte
0
So hier is ein neuer, freu mich auf eure meinung:

AMD Athlon II X4-CPU
Gigabyte GA-M52L-S3P-Motherboard
Xigmatek HDT-S1283-Prozessorkühler
4096MB-Kit G-SkillPC8000-RAM
JCP Midi Tower ATX, Dark Crystal,weiß, 500W Netzteil
Club 3D Radeon 5770 1024MB, ATI Radeon 5770, PCI-Express-Grafikkarte
Hitachi P7K500 500GB-Festplatte
Sony NEC Optiarc AD-5240S, SATA-DVD-Brenner
Ultron Quadro Sound PCI 4 kanal-Soundkarte

is der gut ?

funktioniert das alles ?

mit Zusammenbau kostet das 500€
 
Oben Unten