Welcher Prozessor?

rick_dangerous

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Ich habe mit Spannung den Artikel über die passende CPU zur Grafikkarte in der aktuellen Ausgabe der PC Games Hardware gelesen.
Leider war mir damit nur bedingt geholfen. Ich bin nämlich im Begriff mir eine neue CPU zu kaufen, habe aber
leider nicht so sehr viel Ahnung von einigen Eigenschaften.
Ich besitze ein Sockel 939 Board mit einem Athlon 64 3000+ und 1 GB Ram.
Grafikkarte ist eine Geforce 7800 GS (für AGP) eXtreme Edition von XFX (256 MB Videoram) mit 1300 mHz Speichertakt
und 440 mHz GPU-Takt und genau hier liegt der Hund begraben.
Ich weiß nicht wo genau ich meine Karte einordnen kann (>7600 GT?).
Des Weiteren habe ich noch einige andere Fragen, ich habe 3 Prozessoren ins Auge gefasst und zwar:
1. Athlon 64 3800+ Venice Kern, 512 KB L2-Cache; 2. Athlon 64 3700+ San Diego Kern, 1024 KB L2-Cache und
3. Athlon 64 4000+ San Diego/ Toledo Kern, 1024 KB L2- Cache.
Könnt mir jemand sagen, welcher dieser Prozessoren am besten zu meinem System passt? Oder gar ein ganz anderer?
Wie ist das mit dem L2- Cache? Im direkten Vergleich lieber den 3800+ mit 2400 mHz aber nur 512 KB L2- Cache, oder
lieber den 3700+ mit nur 2200 mHz aber dafür 1024 KB L2- Cache?
Hauptsächlich geht es mir um die Spieletauglichkeit, da ich außer Word, Nero und manchmal Photo Shop eigentlich nichts
sonderlich aufwändiges am PC arbeite.
Ich hoffe es kann mir jemand helfen!
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Deine Grafikkarte sollte sich tatsächlich in der Nähe der 7600GS einordnen. Das bedeutet aber auch dass du in den meisten Fällen mit einer stärkeren CPU keine Limitierung durch den Prozessor sondern durch die Grafikkarte spürst. Selbst mit deinem 3000er sollte in vielen Fällen schon die Grafik zu langsam sein für die CPU.

Ich würde aus Zukunftssicht eher auf einen DualCore Prozessor wie den aktuell sehr preiswerten x2-3800+ setzen.

Du könntest auch überlegen dir ein Board mit PCIe Grafiksteckplatz zu kaufen, das ASRock DualSATA2 gibt es z.b. für unter 50 Euro. Das schluckt die S939 CPUs, mit Erweiterungskarte auch AM2+DDR2 RAM und hat AGP und PCIe, du kannst also erstmal deine Karte weiternutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

!"EXXTREME"!

Benutzer
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
Dod schrieb:
Deine Grafikkarte sollte sich tatsächlich in der Nähe der 7600GS einordnen. Das bedeutet aber auch dass du in den meisten Fällen mit einer stärkeren CPU keine Limitierung durch den Prozessor sondern durch die Grafikkarte spürst. Selbst mit deinem 3000er sollte in vielen Fällen schon die Grafik zu langsam sein für die CPU.

Ich würde aus Zukunftssicht eher auf einen DualCore Prozessor wie den aktuell sehr preiswerten x2-3800+ setzen.

Du könntest auch überlegen dir ein Board mit PCIe Grafiksteckplatz zu kaufen, das ASRock DualSATA2 gibt es z.b. für unter 50 Euro. Das schluckt die S939 CPUs, mit Erweiterungskarte auch AM2+DDR2 RAM und hat AGP und PCIe, du kannst also erstmal deine Karte weiternutzen.

:huh: Hallo, seine 7800GS ist bei der 7600GS einzuordnen?? Bist du dir sicher? Ist Sie nicht rein leistungstechnisch eher der 7600GT zugetan? Oh Mann, was verkaufe ich denn da für´n mist:rolleyes: .
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
!"EXXTREME"! schrieb:
:huh: Hallo, seine 7800GS ist bei der 7600GS einzuordnen?? Bist du dir sicher? Ist Sie nicht rein leistungstechnisch eher der 7600GT zugetan? Oh Mann, was verkaufe ich denn da für´n mist:rolleyes: .

Uh, hab ich GS geschrieben? Ich meinte die GT, sorry. Sollte aufhören bei der Arbeit zu schreiben, das lenkt ab.
 
A

Azzi

Gast
Eigentlich weiss ich nicht, was du an deinem System gross aufrüsten willst. Für aktuelle Spiele ist es eigentlich noch ziemlich gut.

Du könntest allenfalls die CPU aufrüsten, meinen+ Erfahrungen nach ist eine schnellere CPU bei Spielen aber ziemlich wenig zu bemerken, im Gegensatz zu mehr Speicher (bei dir nicht sinvoll) und ner besseren Graka (auch nicht soooo sinvoll). Insgesamt ist dein Rechner halt ziemlich gut abgestimmt und rüstest du eine Komponente auf, bremst automatisch die nächste ein bisschen.

Von dem Mainboard Asrock Dual SATA2 kann ich dir bei deiner Konstellation abraten. Toll du kannst PCI-E Grakas verwenden. Wenn du aber sowieso nur einen neue CPU willst, dann brauchst du das Board nicht wechseln.

Also an CPUs böten sich an:
- der X2 3800+ = relativ günstig, bei nicht DC optimierten anwendungen ist der Leistungssprung vom 3000+ zum 3800+ aber relativ gering.

Ansonsten bei guten Komponenten und etwas Erfahrung lässt sich der 3000+ ziemlich easy übertakten, und so schon die Leistung eines X2 3800+ erreichen.
 

johnny.walker

Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
78
Reaktionspunkte
0
Hm, also der 3000+ ist schon nicht mehr wirklich up-to-date. Gerade bei den min-fps wird man da schon Verbesserungen merken.
 

Mudsee

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
0
Oben Unten