Xbox 720: Technik-Blogger nennt möglichen Preis und Release-Termin

G

GenX66

Gast
Hoffentlich wird die wirklich bald vorgestellt. Ich halte dieses oberdumme Gefasel von einer "Xbox 720" nicht mehr aus!
 
H

Hoernchen1234

Gast
Preis klingt realistisch.
Mit Onlinezwang würde ich sie allerdings nichtmal geschenkt nehmen.
 

silenthill999tts

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.02.2007
Beiträge
2.424
Reaktionspunkte
81
na dann legt mal los jungs! Wenn das ein bekannter Blogger sagt, muss ja was dran sein ne.
 

Killing Spree

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
974
Reaktionspunkte
15
Es gibt auch heute noch Leute die keine Internet Verbindung haben, also haben diese Leute die Arschkarte gezogen, waaa ?. Bekloppt, was soll das bezwecken ?.
 

MrAufziehvogel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.11.2011
Beiträge
133
Reaktionspunkte
18
@ Killing Spree

Allein in den USA haben über 40% der Bevölkerung kein Zugang zu Breitband Internet, den ihre Icksbocks würde schon mal ihren Dienst verweigern.

In Europa gibts ebenfalls mehr als genug Ecken, in denen es auch keinerlei DSL gibt. Und damit meine ich nicht nur Osteuropa, um mal vorbeugend Klischees zu vermeiden.

MS ist einfach arrogant und ignorant, wenn die diese Allways On Kacke wirklich durchziehen. Ich hoffe, die fallen damit richtig auf die Schnauze.
Die XBOX360 hat sich auch nur jeder bob gekauft, weil er darauf leicht gebrannte Spiele zocken konnte.

Wenn das MS jetzt effektiv unterbindet, dann will auch keiner mehr diesen Windows8 verseuchten Müllhaufen.

Wobei man erwähnen muss, dass Onlinezwang auch kein effektives Mittel gegen Piraterie ist.
Das ironische an dem Debakel mit Diablo 3 und Sim City auf dem PC war ja, dass wärend der ehrliche Kunde mit Serverausfällen und Warteschlangen zu kämpfen hatte, haben Leute mit gecrackten Versionen kaputt gelacht - bei denen lief das SPIEL EINWANDFREI !!!

Auch die XBOXsowieso wird früher oder später gehackt oder gejailbreaked. Dann wird da auch einfach der Onlinezwang entfernt und die Raubkopierer vergnügen sich offline mit ihren Spielen.

Der Angeschissene in der ganzen Sache ist dabei der ehrliche Käufer, der wird geschröpft.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Das ironische an dem Debakel mit Diablo 3 und Sim City auf dem PC war ja, dass wärend der ehrliche Kunde mit Serverausfällen und Warteschlangen zu kämpfen hatte, haben Leute mit gecrackten Versionen kaputt gelacht - bei denen lief das SPIEL EINWANDFREI !!!

Soweit mir bekannt gibt es von Sim City noch keine gecrackte Version und die Scene Release Suche spuckt auch nichts aus. Nur diese komische offline Mod für die man aber ein Origin Account mit Spiel braucht. Und Diablo III hat auch ne Zeit lang gedauert.
Ist immer nur eine Frage der Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
na dann legt mal los jungs! Wenn das ein bekannter Blogger sagt, muss ja was dran sein ne.

Der Blogger liegt bei Microsoft-Themen meist richtig und hat einen gewissen Stand in der Industrie, bzw. bei Technikbloggern/-Journalisten. D.h. es besteht schon der Hauch einer Chance, dass die Behauptungen Thurrotts stimmen. ;)
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Also 500 Dollar, wären schon ne Ansage.
Zu mal wir Europäer ja gewohnt sind, dass man einfach dass Dollar gegen das Euro Zeichen tauscht, sprich wir mit 500 Euro rechnen könnten, wenn es denn stimmt, dass sie 500 Dollar kosten wird.
Also ich muss sagen, dass wäre eindeutig die Obergrenze für mich.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Gestern wurden auf diversen Seiten weitere angebliche Details der neuen Xbox gepostet. Die Tatsache, dass die nahezu gleichzeitig auf verschiedenen Seiten veröffentlicht wurden, lässt vermuten, dass Microsoft möglicherweise selbst gezielt Informationen durchsickern ließ. Vielleicht um die schlechte Presse vor der offiziellen Enthüllung etwas zu drücken.

Nun heißt es:
- Die Xbox 3 wird immer online sein (also wie Wii, PS3 (wo man online ist, selbst wenn man sich nicht ins PSN einloggt) oder bald die PS4)
- Es soll keine Online-Pflicht für Spiele geben, also kein DRM
- Gebrauchte Games sollen weiterhin funktionieren

- Abwärtskompatibilität soll ein optionales Feature sein, für das zusätzliche Hardware benötigt wird. Neben der Xbox 3 soll eine verkleinerte Xbox 360 ohne Disc-Laufwerk erscheinen, zum Preis von 100 bis 150 Dollar, welche über kein Disc-Laufwerk verfügt. Diese Box soll sich mit der Xbox 3 verbinden lassen - vermutlich über WiFi - welche dann die Xbox 360 Spiele quasi streamt und über die Xbox 3 abspielt. Im Gegensatz zur Xbox 3 muss diese Mini-360 aber immer online sein (vermutlich daher die bisherigen Gerüchte?! - bei Batman: Arkham Origins wurden auch diverse Gerüchte in einen Topf geworfen.)

Das klingt irgendwie idiotisch. Nach langem Überlegen über den Sinn dieser Einschränkung kann ich mir vorstellen, dass sich am bisherigen Xbox Live System nichts ändern wird: Für erworbene Inhalte gibt es bislang auf der 360 eine lokale Nutzungslizenz (für die Konsole auf die erstmals der Inhalt heruntergeladen wurde) sowie eine weitere Nutzungslizenz für den Gamertag, bzw. die Windows Live ID. Anders als bei Sony, wo nur eine gewisse Anzahl an Konsolen pro Spiel zugelassen ist, ist es mit dieser Methode theoretisch möglich, jedes gekaufte Xbox Spiel auf jeder Konsole zu spielen - sofern man online ist.

Wenn man daran nicht ändert, dann macht dieses Always Online Gerücht Sinn. Und auch nur dann, weil man nur so unbefugtes Spiele-Streaming unterbinden kann.

Die Frage ist: Funktioniert dieses Streaming auch mit normalen 360-Konsolen? Und warum soll man sich überhaupt eine Mini 360 anschaffen, wenn man die Version mit Disc-Laufwerk für ähnliche Preise hinterher geworfen wird. Dieses System der Abwärtskompatibilität wäre völlig idiotisch, wenn es durch die Verbindung mit der Xbox 3 keine zusätzlichen Features für alte Games geben wird - bspw. Videoaufnahme (wie bei der PS4) für die 360-Spiele. Oder dieses Feature ist für diejenigen gedacht, die bisher keine 360 hatten. Möglicherweise will Microsoft an der riesigen Xbox Live Spielebibliothek festhalten und auch in Zukunft davon profitieren.

- Die Xbox 3 soll sich mit Kabelboxen verbinden lassen und dann ein Overlay UI bieten, d.h. mit Kinect usw. sollen Amis wohl in Zukunft ihr HBO, bzw. ihre TiVo-Systeme steuern können. Aus diesem Zweck soll die Xbox 3 ein HDMI-In haben, letzteres ist ebenfalls ein Gerücht das sich schon sehr lange hält. Klingt...überflüssig. Für uns Europäer ist es das auch aber ich glaube nicht dass man uns durch Wegfall des Features mit einem niedrigeren Preis beglücken wird.

Unterm Strich klingt das alles etwas seltsam und irgendwie überentwickelt.

Quellen sind: The Verge, VGLeaks und andere...
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leander96ps

Gast
Nun heißt es:
- Die Xbox 3 wird immer online sein (also wie Wii, PS3 (wo man online ist, selbst wenn man sich nicht ins PSN einloggt) oder bald die PS4)

Ich glaube man kann bei der PS4 auch offline spielen.

- Es soll keine Online-Pflicht für Spiele geben, also kein DRM

Wäre toll, das gibt es ja bei der PS4 auch nicht.

- Gebrauchte Games sollen weiterhin funktionieren

Wird es bei der PS4 auch nicht geben. Aber falls die Xbox 3 doch Online-Zwang hat, können wohl auch keine gebrauchten Spiele gespielt werden.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Seit Google immer gleich die passenden Ergebnisse ausspuckt, bin zu faul um die Links zu posten. :ugly:
 
Oben Unten