Xbox One: Gemeinsame Nutzung von Inhalten für bis zu zehn Personen möglich

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
Ok, also könnt ich jetzt ein Game kaufen wo ich mir die Kosten intern mit dem Kumpel teile aber wir beide können dann ein und das selbe Spiel zocken nur nicht gleichzeitig?! Sowas wie ne gemeinsame Spielothek dann. Oder hab ich jetzt was falsch verstanden?
 

Kakyo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
583
Reaktionspunkte
151
solang das ding 1x alle 24 stunden online muss kommts mir ned ins haus aus und fertig - vollkommen unabhängig davon was sie sonst versuchen mir nun schmackhaft zu machen.

ich sagen nein danke zur stasi-one
 

tuf2k

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
1.740
Reaktionspunkte
477
solang das ding 1x alle 24 stunden online muss kommts mir ned ins haus aus und fertig - vollkommen unabhängig davon was sie sonst versuchen mir nun schmackhaft zu machen.

ich sagen nein danke zur stasi-one

Muss man jetzt jedes Thema bezgl. der One mit dem sich immer gleich wiederholendem Scheiß beginnen oder vollmüllen? Die allgemeine Stimmung sollte nun wirklich bei jedem hier angekommen sein. Dennoch gibt es vielleicht Menschen die sich normal austauschen wollen über News und einfach diskutieren möchten. Wir alle hier wisse mittlerweile was es mit der One auf sich hat.....

Von mir aus bleibt es auch die Stasi-Box, aber diese News, wenn sie denn tatsächlich stimmt, ist von den ganzen negativen Aspekten eine etwas positivere, natürlich nur unter Berücksichtigung des Online-Zwangs. Man kann ein Thema ja auch einfach mal neutral bewerten.

Nicht falsch verstehen, Onlinezwang ist immer noch mies aber das ist für alle potenziellen One Kunden ne postive Nachricht. Man muss noch erwähnen das der Ursprung für das positive dieser News eigentlich ja aus einem insgesamt negativem Konzept entspringt. Aber immerhin mal etwas....trotz allem.
 
Zuletzt bearbeitet:

knoopiwahn

Benutzer
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
84
Reaktionspunkte
3
OK!? Dann versteh mal einer die Strategie von Microsoft!!! Sie wollen auf der einen Seite den Gebrauchtspielhandel einschränken, ermöglichen aber gleichzeitig gekaufte Spiele über XBOX Live auf 10 verschiedene Accounts zu verteilen!? Seltsam...
 

Gunit1987

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Ok, also könnt ich jetzt ein Game kaufen wo ich mir die Kosten intern mit dem Kumpel teile aber wir beide können dann ein und das selbe Spiel zocken nur nicht gleichzeitig?! Sowas wie ne gemeinsame Spielothek dann. Oder hab ich jetzt was falsch verstanden?

Du und dein Kumpel könnt euch ein Spiel kaufen und die Kosten teilen....Wenn du ihn dann zugriff auf deiner Bibliothek gibst, kann er das Spiel auch Spielen.....Das heißt ihr könnt dann das gleiche Spiel zocken ;) ....Und wie du schon sagst " nur nicht gleichzeitig "
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Finde ich ne coole Lösung. Mit einem Freund oder Familienmitglied die Binliothek teilen fetzt. Mal abwarten, wie sich das auf den Spieleverkauf umschlägt. Könnte ja auch sein, dass weniger Leute sich Spiele kaufen, weil sie wissen, dass ein Kumpel es in der Bibliothek hat.

An und für sich aber nett.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Das schadet den Publishern doch mehr als der Gebrauchtmarkt?!
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
So wie ich das verstehe und auch hoffentlich richtig verstehe, wäre das dann so wirklich der Fall.
 
Oben Unten