Xbox One: Miserable Präsentation der DRM-Features

Cid-Z

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
936
Reaktionspunkte
273
Danke MS, aber ihr habt mir gar nix zu erlauben. Behaltet euren Brotkasten..... -_- Anscheinend war die Klatsche für die Jungs aus Redmond noch nicht stark genug, anders kann ich mir solche Relativierungen nicht erklären.
 

Sheldon-Cooper

Gelöscht
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
105
Reaktionspunkte
18
Nach der Abkehr von DRM könnte man das Thema doch (vorerst) zu Grabe tragen, oder fällt jemand was positives dazu ein ? Herr Ancel offensichtlich auch nicht und der Vergleich mit Spiele auf Smartphones, naja ...
 
G

GenX66

Gast
Eine Internetanbindung sollte kein Zwang sein. Aber wenn alle Spieler eine ständige Verbindung hätten, würde das natürlich völlig neue Perspektiven eröffenen, von denen auch die Spieler profitieren würden, Stichwort Cloud. Scheinbar ist die Gamer-Gemeinde aber noch nicht soweit und schwelgt lieber weiter in der Vergangenheit.
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Eine Internetanbindung sollte kein Zwang sein. Aber wenn alle Spieler eine ständige Verbindung hätten, würde das natürlich völlig neue Perspektiven eröffenen, von denen auch die Spieler profitieren würden, Stichwort Cloud. Scheinbar ist die Gamer-Gemeinde aber noch nicht soweit und schwelgt lieber weiter in der Vergangenheit.

Du immer mit deiner Vergangenheit. Die Spieler-Gemeinde will nach wie vor selbst Entscheidungen treffen und keine Abhängigkeit aufgezwungen bekommen. Das hat nix mit Vergangenheit zu tun. Vergangenheit wie Zukunft besteht aus Entscheidungsfreiheit.
 

abwehrbollwerk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2011
Beiträge
2.181
Reaktionspunkte
1.203
Die wollen diese verfluchte DRM Geschichte nicht mal eine Woche ruhen lassen.....geht mir das langsamm voll auf den Geist. Kein Schwein weiß mittlerweile was damit wirklich los ist. Da fand ich es sogar besser als MS noch dahinter gestanden hat! Da wusste ich, so die One funktioniert so und fertig, man konnte damit arbeiten. Jetzt meldet sich jede Sau dazu und erzählt was anderes. Sorry Leute, aber ich könnte brechen wenn ich DRM lese.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Eine Internetanbindung sollte kein Zwang sein. Aber wenn alle Spieler eine ständige Verbindung hätten, würde das natürlich völlig neue Perspektiven eröffenen, von denen auch die Spieler profitieren würden, Stichwort Cloud. Scheinbar ist die Gamer-Gemeinde aber noch nicht soweit und schwelgt lieber weiter in der Vergangenheit.

Völliger käse, es gibt noch immer die Möglichkeit ein Hammer spiel zu machen, mit unglaublichen Cloud Features, die Gamer würden es wie blöd kaufen. dazu muss man sie nicht zwingen. Gamer lieben Spiele ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
Ihr wollt etwas und wir erlauben es euch?
Ui sie erlauben mir keine Gebrauchtspiele zu kaufen und ständig Online zu sein? Toll. Nur will ich das garnicht.

Und dass man DRM den Spielern nicht aufzwingen kann ist ja richtig. Aber sowas kann ja wohl nicht wirklich jemand von Ubisoft gesagt haben.:ugly:
 

Sonic1080

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2011
Beiträge
578
Reaktionspunkte
68
das wäre sicher gut gekommen, wenn jedes DRM spiel auch 50% billiger geworden wäre... und nach 6 Monaten die 20€ grenze nicht mehr überschritten wird...
 

MrAufziehvogel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.11.2011
Beiträge
133
Reaktionspunkte
18
Ich glaube der Durchschnittsgamer ist eher konservativ eingestellt. Ich ja auch. Einfach nur Konsole an, Spiel rein und loszocken.
Klar sind Konsolen schon lang nicht mehr nur Konsolen, aber der Kern sollte das unkomplizierte und schnelle Zocken sein. Mit diesen ganzen extra Schnick-Schnack darf man es nicht übertreiben.
 

SamFlynn

Gelöscht
Mitglied seit
30.06.2012
Beiträge
766
Reaktionspunkte
157
keine ahnung was es da noch zu lamentieren gibt. DRM ist vom tisch und fertig. weiss gar nicht warum das thema immer wieder aufgegriffen wird.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
keine ahnung was es da noch zu lamentieren gibt. DRM ist vom tisch und fertig. weiss gar nicht warum das thema immer wieder aufgegriffen wird.

Gerade das ist es doch nicht, nämlich vom Tisch.
Dieses Thema wird uns noch die nächsten Jahre begleiten und Fakt ist, irgendwann wird es kommen.
Man muss es, wie es in der news schon steht, nur richtig kommunizieren. Auch wenn viele immer wieder sagen, dass es sinnlos, scheiße etc. ist, hat es schon seine Vorteile, muss man ganz ehrlich so sagen.
 
G

GenX66

Gast
Nur sind diese "Vorteile" eben nicht für alle Vorteile.
Ich seh für mich jedenfalls keine.
Ja, man muss schon über seinen Schatten springen, um daraus Vorteile zu erkennen. Zu viele Gamer stecken eben immer noch im Retail-Zeitalter fest. Wenn man die Fortschrittsbremsen nicht zwangsweise bekehrt, dauert es ewig bis es mal mehr innovative Spiele wie Heavy Rain, L.A. Noire oder Mirror's Edge gibt.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Wenn man die Fortschrittsbremsen nicht zwangsweise bekehrt, dauert es ewig bis es mal mehr innovative Spiele wie Heavy Rain, L.A. Noire oder Mirror's Edge gibt.

Ehrlich? Kommst du jetzt wieder mit den Fortschrittsbremsenschwachsinn? :rolleyes:

Frage an dich. In was für einem Haus wohnst du? Wohnen 2.0? Wo alles mit allem vernetzt ist und du sogar die Klospühlung von unterwegs aus steuern kannst?
Nein? Na dann bist du aber ne ziemliche Fortschrittsbremse.

Oder was für ein Auto fährst du? Würden die Autohersteller morgen sagen dass alle Elektroautos kaufen sollen damit die Entwicklung mal schneller vorranschreitet, ja ich bin sicher du würdest sofort zum nächsten Autohaus rennen und dir ein Elektroauto kaufen. :rolleyes:

Mein Gott.
Für Innovative Spiele braucht man neue Ideen und keine Nachteile die man den Kunden aufzwingen muss.
Wie sollen durch Gebrauchtspielesperren oder Always On innovative Spiele kommen?
 
G

GenX66

Gast
Ehrlich? Kommst du jetzt wieder mit den Fortschrittsbremsenschwachsinn? :rolleyes:
Na klar, ich finde das Wort so geil! :D

Frage an dich. In was für einem Haus wohnst du? Wohnen 2.0? Wo alles mit allem vernetzt ist und du sogar die Klospühlung von unterwegs aus steuern kannst?
Nein? Na dann bist du aber ne ziemliche Fortschrittsbremse.
Ich wohne in einem ganz normalen Mietshaus. Mein Kühlschrank erfüllt irgendeinen Öko-Standard, darauf bin ich ziemlich stolz. Für mehr hat mein Geld noch nicht gereicht. ;)

Oder was für ein Auto fährst du? Würden die Autohersteller morgen sagen dass alle Elektroautos kaufen sollen damit die Entwicklung mal schneller vorranschreitet, ja ich bin sicher du würdest sofort zum nächsten Autohaus rennen und dir ein Elektroauto kaufen. :rolleyes:
Ich fahre einen alten Diesel-Benz Kombi, E-Klasse. Ein Elektroauto hätte ich gerne, aber es sollte schon ziemlich viel Platz bieten und in meinem finanziellen Budget liegen.

Du siehtst also, ich bemühe mich fortschrittlich zu sein, aber der Fortschritt hat seinen Preis. Nur von lauter guten Ideen (das betrifft auch Games) kommt noch lange kein Fortschritt. Wenn es nach der Effizienz ginge, müssten wir alle nur noch Fahrrad fahren, Bio-Lebensmittel essen und auf erneuerbare Energien setzen.

Das kostet aber alles eine Menge Geld und darum müssen wir Wege finden, es für alle bezahlbar zu machen. Es sind ja nicht die Restriktionen von Microsoft, die alles ausbremsen, sondern die Verweigerung vor neuen Konzepten. Dazu gehört die generelle Ablehnung gegen über Kinect. Oder dass Always On immer nur als Gängelung angesehen wird. Always On kann solche Feature wie Autolog, Battlelog oder RaceNet zu einem neuen Spielerlegnis führen. Downloads On Demand könnten in Zukunft wirklich wesentlich kostengünstiger vertrieben werden usw.
Sogar eine Gebrauchtspielsperre und die Accountbindung an den Spieler könnte langfristig die Preise drücken.

Aber sowas will heute leider niemand wissen. Alle denken nur in einem kleinen zeitlichen Radius, das ist der Menscheit eben so gegeben, weil das Individuum zuerst an sich selbst denkt und viel zu spät an die Zukunft. Das war schon immer so. Hinterher sind wir dann alle schlauer und die Leute sagen wieder: "Schau mal einer an, der alte GenX3601966 hatte tatsächlich recht gehabt!" *klugscheiß* :D
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoernchen1234

Gast
aber der Fortschritt hat seinen Preis.
Und der Preis sind in diesem Fall die Nachteile. Und diesen Preis wollen viele halt nicht zahlen;)

Es sind ja nicht die Restriktionen von Microsoft, die alles ausbremsen, sondern die Verweigerung vor neuen Konzepten. Dazu gehört die generelle Ablehnung gegen über Kinect.
Gibt nunmal Leute die sowas nicht brauchen. Genauso gibt es Leute die sagen sie brauchen kein Handy. Oder kein Fernsehr.
Also warum sollten man diesen Leuten dann sowas aufzwingen?

Oder dass Always On immer nur als Gängelung angesehen wird. Always On kann solche Feature wie Autolog, Battlelog oder RaceNet zu einem neuen Spielerlegnis führen.
Auch das brauche ich persönlich nicht im geringsten. Schön wenn das für dich ein Vorteil ist. Für mich ist sowas keiner weil ich solchen Kram nicht nutze.

Downloads On Demand könnten in Zukunft wirklich wesentlich kostengünstiger vertrieben werden usw.
Und warum sollte das nicht neben dem normalen Retailmarkt funktionieren?
 
G

GenX66

Gast
Gibt nunmal Leute die sowas nicht brauchen. Genauso gibt es Leute die sagen sie brauchen kein Handy. Oder kein Fernsehr.
Also warum sollten man diesen Leuten dann sowas aufzwingen?
Ob ich nun kein Handy haben will, oder kein Kinect - das ist schon ein Unterschied!

Und warum sollte das nicht neben dem normalen Retailmarkt funktionieren?
Weil für Retails das Presswerk bezahlt werden muss, die Verpackung, das Booklet (sogar daran wird heute schon gespart, weil es ein zu hoher Kostenfaktor ist).
Downloads kosten nur ein paar minimale Serverkapazitäten, die meistens ohnehin schon zur Verfügung stehen. Ohne Internet geht's in der Zukunft einfach nicht mehr.

Klar hab ich ein Handy, aber nur, weil ich es beruflich brauche. Daran sieht man doch, wie schwer es zukünftig sein wird, ohne Internet zu leben. Man kann auch wie der brandenburgische Waldmensch Öff-Öff in einem Erdloch leben, na super! Ich will das aber nicht (auch wenn es seinen Reiz haben könnte). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten