Xbox One S: Unboxing der neuen Microsoft-Konsole und Vergleich mit Xbox One

N3RD81

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
3
Als Xbox-Spieler der ersten Stunde bin ich an Neuerungen und Weiterentwicklungen meiner Lieblingskonsole immer sehr interessiert, auch wenn ich zugeben muss, dass ich Neuankündigungen seitens Microsoft immer mit einem gewissen Bange-Gefühl aufnehme. Insbesondere jetzt - in der Era der Xbox One - habe ich zunehmend das Gefühl, Microsoft wisse selbst nicht so recht, in welche Richtung sie sich mit ihrer Xbox-Sparte denn eignetlich und überhaupt entwickeln wollen. Man denke da nur an die Ankündigung der Xbox One mit all ihren Einschränkungen und Zwängen wie DRM-Schutz, Always-On- und Kinect-Zwang zurück, die allesamt letztlich doch und völlig zurecht verworfen wurden.

Erst vor einigen Monaten habe ich mir nach langem Warten auf die Xbox One Elite eben diese voller Freude zugelegt. Somit war ich stolzer Besitzer der bis dato besten Xbox One-Version, die es überhaupt gibt: ein schöneres und weniger empfindliches mattes Gehäuse, eine 1TB-Hybridfestplatte, die ein schnelleres Booten ermöglichen soll und allem voran der ohne Zweifel superbe und spürbar hochwertigere, sehr begehrte Controller. Es fühlte sich eben sehr gut an zu wissen, dass sich die Wartezeit gelohnt hat und nun über eine Konsole zu verfügen, die für die nächsten Jahre im Xbox-Bereich das Maß aller Dinge bleiben wird. Und jetzt? Pustekuchen!

Wieder ein neues Xbox-Modell, welches nicht nur kleiner und feiner daherkommt, sondern auch über neuere, modernere und zukünftig wohl auch erforderliche Technikneuerungen wie HDR und 4K-Wiedergabe verfügt. Somit ist meine Xbox One Elite also nicht mehr die Non-Plus-Ultra-Xbox, für die ich sie hielt. Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Elite-Xbox, habe aber auch leicht das Gefühl, seitens Microsoft veräppelt worden zu sein ...

Wie auch immer: Die Xbox One S ist definitiv eine sinnvolle Weiterentwicklung der Standard-Xbox One, insbesondere durch die deutliche Verkleinerung des Gehäuses, die Integration des Netzteils - ENDLICH! -, die Vertical-Stand-Möglichkeit sowie durch die technischen Verfeinerungen und Neuerungen. Keine Frage! Dennoch befürchte ich, dass die Oxbox One S - insbesondere durch die nahezu gleichzeitige Enthüllung und Ankündigung der Xbox One "Scorpio" - zu einer Art "Ladenhüter" mutieren könnte. Natürlich kann ich mich auch irren, aber wer wird ohne Weiteres erneut 400 € für ein minimal verbessertes Modell ausgeben wollen, der eine Xbox One bereits sein Eigen nennt und zudem weiß, dass in ca. einem Jahr die wohl bis dato leistungsstärkste Konsole ever - die Xbox One "Scorpio" - das Licht der Gaming-Welt erblicken wird? Ich zumindest nicht. Dann warte ich doch gleich lieber ein Jahr länger und investiere mein Geld dann auch viel sinnvoller in eine Technik, mit der nicht einmal die PS4 "Neo" mithalten können wird, wenn man den aktuellen Informationen und Gerüchten Glauben schenken darf. Und die Leute, die noch keine Xbox One haben, sich nun aber die Xbox One S zulegen, werden sich höchstwahrscheinlich spätestens in einem Jahr darüber ärgern, sich eben diese gekauft zu haben und nun wieder mindestens 400 € hinblättern dürfen, um sich die Scorpio zulegen zu können.

Ein ewiger Teufelskreis irgendwie. Denn Gamer sind bekanntermaßen wohl eine der anfälligsten und zugleich "hungrigsten" Community weltweit, wenn es um technische Weiterentwicklungen im Spielebereich geht. Das wissen natürlich auch die Hersteller, weshalb sie auch nicht grundlos bereits nach wenigen Jahren neuere und (deutlich) leistungsfähigere Spielkonsolen auf den Markt bringen. Es werden sich immer genügend Leute finden, die diesem Trend folgen und ihn unterstützen. Das soll nicht heißen, dass ich es nicht begrüße, dass immer leistungsfähigere Konsolen entwickelt werden. Ganz und gar nicht! Auch ich freue mich auf neue Konsolen-Modelle, die mir ein deutliches Plus an Leistung und Grafik-Qualität bieten. Doch frage ich mich, welchen Sinn und Zweck Microsoft mit der Ankündigung von gleich zwei neuen Xbox-Modellen verfolgt? Die Xbox One S ist zweifelsohne eine schicke und tolle Konsole - auch wenn die weiße Farbgebung nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht. Dennoch glaube ich, dass diejenigen, die einen Modellwechsel in Betracht ziehen, schon eher auf die XBO "Scorpio" warten werden - genauso, wie ich.
 
Oben Unten