Seite 1 von 2 12
"Gefällt mir"-Übersicht17Gefällt mir
  1. #1
    StefanieHartwich
    Gast

    Standard

    Jetzt ist Deine Meinung zu LGBTI*Q in Spielen: Liebe Videospielindustrie, traut euch mehr Vielfalt zu! gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: LGBTI*Q in Spielen: Liebe Videospielindustrie, traut euch mehr Vielfalt zu!

  2. #2
    Avatar von Cloud-Strife
    Mitglied seit
    15.06.2008
    Beiträge
    2.435
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Wenn wir immer wieder heterosexuelle Männer vorgesetzt bekommen, liegt das daran, dass sich diese am besten verkaufen (, weil nunmal mehr als 90% heterosexuell sind) . Ich frage mich echt, wie man so abstrus an der Realität vorbei argumentieren kann. Ich habe halt keine Lust darauf in jedem Game auf Teufel komm‘ raus irgendwelche (homosexuelle) Beziehungen vorgesetzt zu bekommen. Games wie Halo, Gran Turismo, Call of Duty. Pokémon, Tetris, und Prey verkaufen sich auch ohne Beziehungen blendend. Am besten bleiben wir also dabei und spielen Games ganz ohne Beziehungen. Vermutlich überschätzt ihr auch einfach das Bedürfnis des durchschnittlichen Videospielers nach Beziehungen. Aber klar, wenn die People ihre LGTB Zeug verkauft bekommen, sollen sie es doch gerne machen. Und wenn doch mal Beziehungen vorkommen favorisiere ich ganz klar heterosexuelle Beziehungen. Aufgrund dieser aufgezwungen und lächerlichen Debatte mache ich auch ganz gezielt einen Bogen um LGTB Stories. Vor ein paar Jahren hätte mich das 0 interessiert, ob das in einem Spiel vorkommt, solange das Spiel gut ist, doch dieser ganze Zwang erzeugt eine tierische Antihaltung in mir gegen das Thema.
    Von mir daher kein Support.
    Cid-Z und Kahmu gefällt dieser Beitrag.
    Jetzt neu: Nur weil man klugscheißert ist man nicht scheiße klug xD

  3. #3

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    460

    Standard

    Die Leute die sowas fordern sind wahrscheinlich die gleichen Leute die fordern dass die "Mohrenstraße" umbenannt wird weil es ja rassistisch sein könnte oder dass man in unserer Nationalhymne lieber "Heimatland" statt "Vaterland" sagen sollte.
    Solche Leute kann ich echt nicht ernst nehmen. Sowas ist einfach nur lächerlich.

    Life is Strange ist für mich das beste Spiel dieser Generation. Aber das sicher nicht wegen der "Liebesbeziehung" zwischen Max und Chloe. Als solche habe ich die Beziehung nichtmal wahr genommen.
    Ich habe kein Problem damit wenn solche Themen in Videospielen vorkommen (Tell me Why z.b. habe ich zwar noch nicht gespielt aber es steht fest auf meiner Liste) aber warum muss sowas überhaupt eine Rolle spielen? Sollen die Entwickler doch machen was sie für richtig halten. Hauptsache am Ende kommt ein gutes Spiel dabei raus.
    Geändert von TheRattlesnake (24.10.2020 um 19:38 Uhr)
    Cid-Z, FaydHarkonnen und softkey gefällt dieser Beitrag.


  4. #4
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    38
    Beiträge
    7.439

    Standard

    Sehr schöner Artikel. Für das Forum hier nur leider nicht geeignet.
    StHubi gefällt dieser Beitrag.


  5. #5
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.163
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von [zen] Beitrag anzeigen
    Sehr schöner Artikel. Für das Forum hier nur leider nicht geeignet.
    So etwas in der Art dachte ich mir auch... Toleranz ist halt nicht unbedingt jedermans Sache.
    [zen] gefällt dieser Beitrag.

  6. #6
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.221

    Standard

    solange es nicht augezwunden wird oder man vielleicht die Wahl hat sehe ich da absolut nichts negatives dran

    und das Spiel muss natürlich gut sein ^^
    TheRattlesnake gefällt dieser Beitrag.



  7. #7
    Avatar von Kahmu
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    632

    Standard

    Alles hoch zu jubeln nur weil es "anders" ist hat nichts mit Toleranz zu tun.
    softkey gefällt dieser Beitrag.
    Disclaimer: Ich möchte mich mit diesem Kommentar weder auf die Seite der PS5 noch auf die Seite der XSX stellen. Seit x86 werde ich mir auch keine Konsole mehr kaufen. Ich bin lediglich Hardwareinteressiert.

  8. #8
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.163
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Kahmu Beitrag anzeigen
    Alles hoch zu jubeln nur weil es "anders" ist hat nichts mit Toleranz zu tun.
    Etwas nieder zu machen, weil es einfach nur "anders" ist, bedeutet aber fehlende Toleranz...

  9. #9
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.888

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Etwas nieder zu machen, weil es einfach nur "anders" ist, bedeutet aber fehlende Toleranz...
    hat hier keiner gemacht
    Kahmu, TheRattlesnake und softkey gefällt dieser Beitrag.

  10. #10
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.163
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von grinch66 Beitrag anzeigen
    hat hier keiner gemacht
    Also wenn ich mir die Kommentare ansehe, dann würde ich schon zu dem Schluss kommen:

    Zitat Zitat von Cloud-Strife Beitrag anzeigen
    Ich frage mich echt, wie man so abstrus an der Realität vorbei argumentieren kann. Ich habe halt keine Lust darauf in jedem Game auf Teufel komm‘ raus irgendwelche (homosexuelle) Beziehungen vorgesetzt zu bekommen.
    ...
    Am besten bleiben wir also dabei und spielen Games ganz ohne Beziehungen.
    ...
    Vermutlich überschätzt ihr auch einfach das Bedürfnis des durchschnittlichen Videospielers nach Beziehungen.
    ...
    Aufgrund dieser aufgezwungen und lächerlichen Debatte mache ich auch ganz gezielt einen Bogen um LGTB Stories. Vor ein paar Jahren hätte mich das 0 interessiert, ob das in einem Spiel vorkommt, solange das Spiel gut ist, doch dieser ganze Zwang erzeugt eine tierische Antihaltung in mir gegen das Thema.
    Von mir daher kein Support.
    Beachte bitte dabei, dass es hier um LGBTI*Q ging, was aber direkt auf "homosexuelle" reduziert wurde...

    Hier wird dann gleich mal mit einer ganz anderen Debatte eingeleitet, um Leute, die gerne mehr LGBTI*Q in Spielen sehen würden, zu diskreditieren:
    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Die Leute die sowas fordern sind wahrscheinlich die gleichen Leute die fordern dass die "Mohrenstraße" umbenannt wird weil es ja rassistisch sein könnte oder dass man in unserer Nationalhymne lieber "Heimatland" statt "Vaterland" sagen sollte.
    Solche Leute kann ich echt nicht ernst nehmen. Sowas ist einfach nur lächerlich.

    Kann es sein, dass du die Ignorier-Funktion hier für jemanden aktiviert hast, grinch66?

  11. #11
    Avatar von Kahmu
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    632

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Etwas nieder zu machen, weil es einfach nur "anders" ist, bedeutet aber fehlende Toleranz...
    Toleranz ist keine Einbahnstraße, allerdings versuchen uns das Randgruppen immer gerne so zu verkaufen.
    Minderheiten und Randgruppen wollen in allem gleichberechtigt sein und haben da auch keinerlei Toleranz wenn dem nicht so ist, sie wollen meistens mit absoluter eigener Intolleranz Tolleranz der anderen erzwingen.
    Wer in unserer Gesellschaft dann meint Hip und En Vogue zu sein der unterstützt dies dann auch noch, oft nicht mal weil es als unterstützenswert angesehen wird sondern nur weil es eben hip ist.

    Toleranz ist wenn jeder machen kann was er will ohne dafür angefeindet zu werden, also am Beispiel entweder Minderheiten in Spielen zu integrieren oder eben nicht.
    Aber integriert = Tolerant
    und
    Nicht integriert ≠ Intolerant
    ist halt wieder so ein völlig unnötiger Populismus der niemandem etwas bringt.

    LGBT in Spielen = Egal
    LGBT nicht in Spielen = genauso Egal
    Das kommt meinem Toleranzverständnis deutlich näher als Leute zu diskriminieren weil sie Leute diskriminieren.

    Wie heißt der Schwarze in Star Wars?
    Jeder der jetzt an jemand anderen denkt als an Darth Vader sollte sich mal selbst hinterfragen.
    Disclaimer: Ich möchte mich mit diesem Kommentar weder auf die Seite der PS5 noch auf die Seite der XSX stellen. Seit x86 werde ich mir auch keine Konsole mehr kaufen. Ich bin lediglich Hardwareinteressiert.

  12. #12
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.888

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Also wenn ich mir die Kommentare ansehe, dann würde ich schon zu dem Schluss kommen:


    Beachte bitte dabei, dass es hier um LGBTI*Q ging, was aber direkt auf "homosexuelle" reduziert wurde...

    Hier wird dann gleich mal mit einer ganz anderen Debatte eingeleitet, um Leute, die gerne mehr LGBTI*Q in Spielen sehen würden, zu diskreditieren:



    Kann es sein, dass du die Ignorier-Funktion hier für jemanden aktiviert hast, grinch66?
    Man sollte halt auch die kompletten Kommentare lesen und beurteilen und nicht nur die Passagen die einem passen und bei seiner Meinung unterstützten.


    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen

    Life is Strange ist für mich das beste Spiel dieser Generation. Aber das sicher nicht wegen der "Liebesbeziehung" zwischen Max und Chloe. Als solche habe ich die Beziehung nichtmal wahr genommen.
    Ich habe kein Problem damit wenn solche Themen in Videospielen vorkommen (Tell me Why z.b. habe ich zwar noch nicht gespielt aber es steht fest auf meiner Liste) aber warum muss sowas überhaupt eine Rolle spielen? Sollen die Entwickler doch machen was sie für richtig halten. Hauptsache am Ende kommt ein gutes Spiel dabei raus.
    sieht für mich nicht nach nieder machen aus
    Geändert von grinch66 (26.10.2020 um 12:40 Uhr)

  13. #13
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.163
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Kahmu Beitrag anzeigen
    Toleranz ist keine Einbahnstraße, allerdings versuchen uns das Randgruppen immer gerne so zu verkaufen.

    Minderheiten und Randgruppen wollen in allem gleichberechtigt sein und haben da auch keinerlei Toleranz wenn dem nicht so ist, sie wollen meistens mit absoluter eigener Intolleranz Tolleranz der anderen erzwingen.
    Wer in unserer Gesellschaft dann meint Hip und En Vogue zu sein der unterstützt dies dann auch noch, oft nicht mal weil es als unterstützenswert angesehen wird sondern nur weil es eben hip ist.

    Toleranz ist wenn jeder machen kann was er will ohne dafür angefeindet zu werden, also am Beispiel entweder Minderheiten in Spielen zu integrieren oder eben nicht.
    Toleranz für Intoleranz bedeutet, dass die Toleranten irgendwann untergehen bzw. von den Intoleranten komplett übergangen werden können. Das nennt sich das das Toleranz-Paradoxon weswegen man sich eben mit Intoleranz von etwas anderem nicht einfach als unantastbar darstellen kann.
    Hier würde ich jedenfalls niemanden zwingen Spiele zu spielen, die ihn nicht ansprechen. Aber das bedeutet ja nicht, dass man diese oder die Forderung nach mehr runtermachen muss, wie das hier weiter oben gemacht wurde.

    Zitat Zitat von grinch66 Beitrag anzeigen
    Man sollte halt auch die kompletten Kommentare lesen und beurteilen und nicht nur die Passagen die einem passen und bei seiner Meinung unterstützten.
    sieht für mich nicht nach nieder machen aus
    Hätte er nur den von dir zitierten Teil geschrieben, wäre das in meinen Augen auch nicht intolerant gewesen. Aber mit dem von mir zitierten Absatz hat er gleich versucht alle anders denkenden runter zu machen, was vollkommen überflüssig war.

  14. #14

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    460

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Aber mit dem von mir zitierten Absatz hat er gleich versucht alle anders denkenden runter zu machen, was vollkommen überflüssig war.

    Anders denkende runter machen. Das sowas von dir kommt ist echt der Witz des Jahrhunderts.

    Bei sowas frage ich mich halt ob diese Leute wirklich keine anderen Probleme haben. Vorallem wenn sowas dann wohlmöglich noch in der Politik diskutiert wird. Jahrzehntelang hat sowas keine Sau interessiert. Und aufeinmal kommen irgendwelche Pfeifen mit offensichtlich zu viel Langeweile und denken "oh so geht das aber nicht".
    "Wenn es ein Ampelmännchen gibt sollte es auch ein Ampelweibchen geben". Sowas ist doch irrsinn.
    softkey gefällt dieser Beitrag.


  15. #15
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    40
    Beiträge
    12.163
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Anders denkende runter machen. Das sowas von dir kommt ist echt der Witz des Jahrhunderts.

    Bei sowas frage ich mich halt ob diese Leute wirklich keine anderen Probleme haben. Vorallem wenn sowas dann wohlmöglich noch in der Politik diskutiert wird. Jahrzehntelang hat sowas keine Sau interessiert. Und aufeinmal kommen irgendwelche Pfeifen mit offensichtlich zu viel Langeweile und denken "oh so geht das aber nicht".
    "Wenn es ein Ampelmännchen gibt sollte es auch ein Ampelweibchen geben". Sowas ist doch irrsinn.
    Ja, mach' nur weiter... Quod erat demonstrandum

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •