Seite 2 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht18Gefällt mir
  1. #16
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.662

    Standard

    Die Gefahr den Überblick zu verlieren und alle für Vergewaltiger zu halten, weil alles in einen Topf geworfen wird ist definitiv vorhanden.


    Runzelmeier gefällt dieser Beitrag.
    „Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit“
    Bertolt Brecht
    *von Hoernchen1234 geklaut


  2. #17
    Themenstarter
    Avatar von Fortinbras
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    21.951
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Gal Gadot kündigt Ausstieg aus dem DC Universe an, sollte Brett Ratner weiterhin involviert sein.
    https://pagesix.com/2017/11/11/gal-g...ium=SocialFlow
    Hintergrund: Ratners Produktionsfirma RatPack ist einer der Produzenten von Wonder Woman usw.
    Tretet dem Games Aktuell Club auf Xbox Live bei!

  3. #18
    Avatar von Runzelmeier
    Mitglied seit
    21.08.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Das finde ich allerdings überhaupt nicht. Beides fällt nun mal unter sexuelle Belästigung, um die es bei all diesen Berichten geht. Da sehe ich nichts lächerliches dran.
    Sexuelle Belästigung, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind drei verschiedene Straftaten - und ist nicht alles dasgleiche. (Vergewaltigung ist keine Subform des Grapschens...)

    ...und ich empfinde es auch als extreme Verharmlosung Deinerseits dies gleichzusetzen. Sonst sind Dir Frauenrechte doch wichtig...
    Hoernchen1234 und grinch66 gefällt dieser Beitrag.

  4. #19
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.744
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Runzelmeier Beitrag anzeigen
    Sexuelle Belästigung, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind drei verschiedene Straftaten - und ist nicht alles dasgleiche. (Vergewaltigung ist keine Subform des Grapschens...)

    ...und ich empfinde es auch als extreme Verharmlosung Deinerseits dies gleichzusetzen. Sonst sind Dir Frauenrechte doch wichtig...
    Das sind sie mir auch und genau darum geht es meiner Meinung nach bei fast all diesen Enthüllungen. Vor allem möchte ich mal festhalten, dass es nicht nur um Frauenrechte geht, sondern generell um das Recht zur sexuellen Selbstbestimmung aller Menschen. Bei all diesen Taten, egal wie schwer sie nun sind, ist immer die Missachtung dieser Rechte des Opfers notwendig, damit der Täter überhaupt diese Tat durchführen kann. Würden diese Rechte von allen entsprechend respektiert, würde es keine dieser Taten geben.

    Du redest hier von verschiedenen Straftaten. Das stimmt wohl in der rein juristische Definition. Trotzdem sind es alle Taten von sexualisierter Gewalt, welche ja mit #metoo gesammelt werden sollten.
    Ich will hier nichts gleichsetzen, sondern sehe eben die oben beschriebene Gemeinsamkeit bei diesen Vorfällen und setze die Taten NICHT gleich (das habe ich aber weiter oben auch schon mal geschrieben).
    Geändert von StHubi (12.11.2017 um 20:55 Uhr)
    EmGeeWombat gefällt dieser Beitrag.

  5. #20
    Avatar von Gamemaster1883
    Mitglied seit
    14.03.2008
    Ort
    Aus der Steiermark
    Alter
    30
    Beiträge
    3.586
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Wer sagt eigentlich das diese ganzen Vorwürfe auch stimmen mögen.Immerhin wäre es nicht verwunderlich wenn sich das manche nur ausgedacht haben um von den Schauspielern Geld zu erpressen.Also ich würde da an eurer Stelle mal ganz leise sein mit diesen ungeheueren Behauptungen solange nix bewiesen ist.
    pzyycho gefällt dieser Beitrag.

  6. #21
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.744
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Gamemaster1883 Beitrag anzeigen
    Wer sagt eigentlich das diese ganzen Vorwürfe auch stimmen mögen.Immerhin wäre es nicht verwunderlich wenn sich das manche nur ausgedacht haben um von den Schauspielern Geld zu erpressen.Also ich würde da an eurer Stelle mal ganz leise sein mit diesen ungeheueren Behauptungen solange nix bewiesen ist.
    Wenn es in der Presse ist, würde ich aber auch nicht mehr von "Geld erpressen" ausgehen. Einklagen vielleicht, aber das muss dann auch ein Gericht entsprechend beurteilen.

    Man kann natürlich die eine oder andere faule Geschichte nicht ausschließen. Aber dafür sich als Opfer sexueller Gewalt falsch darzustellen und daraus Profit zu schlagen, braucht es schon eine ganz spezielle Art krimineller Energie. So weit verbreitet dürfte das wohl kaum sein. Einzelne Personen sind auch auffällig oft oder mit vielen Opfern im Zentrum dieser Geschichten, so dass da die Wahrscheinlichkeit steigt, dass da etwas wahres dran ist. Sicher wissen, kann man es nicht. Doch die Wahrscheinlichkeit ist in vielen Fällen erschreckend groß. Manchmal werden auch gar keine Namen genannt, was jegliche Profitgier ausschließt.
    Geändert von StHubi (13.11.2017 um 08:05 Uhr)

  7. #22
    pzyycho
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Wenn es in der Presse ist, würde ich aber auch nicht mehr von "Geld erpressen" ausgehen. Einklagen vielleicht, aber das muss dann auch ein Gericht entsprechend beurteilen.

    Man kann natürlich die eine oder andere faule Geschichte nicht ausschließen. Aber dafür sich als Opfer sexueller Gewalt falsch darzustellen und daraus Profit zu schlagen, braucht es schon eine ganz spezielle Art krimineller Energie. So weit verbreitet dürfte das wohl kaum sein. Einzelne Personen sind auch auffällig oft oder mit vielen Opfern im Zentrum dieser Geschichten, so dass da die Wahrscheinlichkeit steigt, dass da etwas wahres dran ist. Sicher wissen, kann man es nicht. Doch die Wahrscheinlichkeit ist in vielen Fällen erschreckend groß. Manchmal werden auch gar keine Namen genannt, was jegliche Profitgier ausschließt.
    Und was ist mit Rufmord? Es muss nicht einmal um Geld gehen. Es reicht, wenn mehrere Schauspielerinnen einen Regisseur nicht mögen, weil der z.B. sehr streng ist und viel Einsatz fordert und Druck ausübt. Was gäbe es da naheliegenderes, als eine Belästigung zu erfinden? Glaub mal nicht, dass irgendjemand dem Widerspruch eines Kerls glaubt, wenn mehrere Frauen solche Sachen behaupten.

  8. #23
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    39
    Beiträge
    11.744
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von pzyycho Beitrag anzeigen
    Und was ist mit Rufmord? Es muss nicht einmal um Geld gehen. Es reicht, wenn mehrere Schauspielerinnen einen Regisseur nicht mögen, weil der z.B. sehr streng ist und viel Einsatz fordert und Druck ausübt. Was gäbe es da naheliegenderes, als eine Belästigung zu erfinden? Glaub mal nicht, dass irgendjemand dem Widerspruch eines Kerls glaubt, wenn mehrere Frauen solche Sachen behaupten.
    Gegen Rufmord (= Üble Nachrede) kann der betroffene wiederum klagen, wenn nichts an den Vorwürfen dran ist. Es gäbe zwar einen Imageschaden, aber der wäre für die Lügner in der Geschichte weitaus größer.
    Geändert von StHubi (13.11.2017 um 09:13 Uhr)

  9. #24
    Avatar von EmGeeWombat
    Mitglied seit
    09.09.2009
    Beiträge
    2.989

    Standard

    Auch ich halte eine Trennung der Taten wichtig. Dennoch geht es bei der ganzen #metoo-Debatte um ein Gesellschaftliches Grundproblem dem man auf dem Grund gehen muss. Dafür muss sich nur jeder für sich selbst auch mal hinterfragen.

    Auch wenn sicher nicht alle Fälle wahr sind, selbst wenn man großzügig die Hälfte aller gemeldeten Fälle abziehen würde muss man leider realisieren, dass es immernoch ein immenses Ausmaß an Fällen gibt und das muss uns zu Denken geben.

    StHubi und grinch66 gefällt dieser Beitrag.

  10. #25
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.662

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Gegen Rufmord (= Üble Nachrede) kann der betroffene wiederum klagen, wenn nichts an den Vorwürfen dran ist. Es gäbe zwar einen Imageschaden, aber der wäre für die Lügner in der Geschichte weitaus größer.
    Dazu fällt mir jetzt spontan der Fall Kachelmann ein. Soweit ich noch weiß war an den Vorwürfen gegen ihn auch nix dran und trotzdem ist er weg vom Fenster. Da hat die Gegenklage ja mächtig was gebracht. Karriere im Arsch.
    day, EmGeeWombat, Abstergo und 1 weiteren Leser(n) gefällt dieser Beitrag.
    „Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit“
    Bertolt Brecht
    *von Hoernchen1234 geklaut


  11. #26
    Avatar von Abstergo
    Mitglied seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.396

    Standard

    Außer Kachelmann würde mir da persönlich noch Andreas Türck einfallen dem auch so eine Sache an der überhaupt nichts dran war komplett die Karriere zerstört hat.

  12. #27
    Themenstarter
    Avatar von Fortinbras
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    21.951
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Anschuldigungen auch gegen Jeffrey Tambor (Transparent) und Ed Westwick (Gossip Girl, White Gold).
    Tretet dem Games Aktuell Club auf Xbox Live bei!

  13. #28
    Avatar von Hoernchen1234
    Mitglied seit
    25.04.2011
    Beiträge
    15.166

    Standard

    Ed Westwick wegen Vergewaltigung. OK.
    Was soll Jeffrey Tambor gemacht haben? Da hab ich jetzt nur gelesen dass er sich „unangebracht“ verhalten haben soll. Was heißt das jetzt? Ist doch auch schon wieder so ein Blödsinn.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.


  14. #29
    Avatar von Abstergo
    Mitglied seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.396

    Standard

    weiß nicht wer es mitbekommen hat, gerade wird ja auch ein Fass aufgemacht über die Kamerafahrt von Verona Pooth's Beinen.
    Der NDR und die Beine der Frauen: Der Schwenk, der nie vergeht - Medien - Tagesspiegel
    Also ich habe das zufällig gesehen und mir auch gedacht keine Ahnung was der da gerade macht. Sehr unglücklich, aber das da jetzt so ein Fass aufgemacht wird hätte ich wirklich beim besten Willen nicht gedacht. Aktuell scheint einfach alles was halbwegs dazu passt abzugehen wir Dynamit.

  15. #30
    Themenstarter
    Avatar von Fortinbras
    Mitglied seit
    22.08.2006
    Alter
    36
    Beiträge
    21.951
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Hoernchen1234 Beitrag anzeigen
    Ed Westwick wegen Vergewaltigung. OK.
    Was soll Jeffrey Tambor gemacht haben? Da hab ich jetzt nur gelesen dass er sich „unangebracht“ verhalten haben soll. Was heißt das jetzt? Ist doch auch schon wieder so ein Blödsinn.
    "He came in close, put his bare feet on top of mine so I could not move, leaned his body against me, and began quick, discreet thrusts back and forth against my body," she wrote. "I felt his penis on my hip through his thin pajamas and I pushed him off of me."

    Tambor ist zurecht raus aus Transparent.


    Für uns weniger interessant aber in Amerika ganz groß: Gegen den berühmten und beliebten US TV Host Charlie Rose gibt es nun acht Anschuldigungen.


    Doch das hier habe ich nicht kommen sehen:
    https://www.hollywoodreporter.com/ne...r_breakingnews

    Hollywood demontiert sich gerade komplett selbst. Und bei Lasseter bin ich wirklich geschockt.
    Tretet dem Games Aktuell Club auf Xbox Live bei!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 11:45
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 12:21
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.11.2016, 23:50
  4. Fragen-Sammelthread
    Von johnny7 im Forum Hard- und Software (PC)
    Antworten: 589
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 18:20
  5. Hollywood im Remake-Wahn
    Von Despair im Forum Kino
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 16:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •