Black Ops 2: Investmentbank stellt Umsatzverlust in zweistelliger Prozenthöhe fest

Ash2X

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
8.735
Reaktionspunkte
1.262
Wen wunderts? Der Trend wurde über Jahre gefüttert und wenn dann zwei CoDs hintereinander kommen die vielleicht nicht schlecht sind aber auch nicht die Erwartungen der Fans erfüllen dann stagniert es halt irgendwann.
So viel Spaß ich mit Black Ops 2 auch habe, es gibt Macken die müssen nicht sein - es spielt sich neben der hervorragenden Kampagne nunmal nicht wie ein BO2 sondern wie ein MW3,5 mit Quick-Scopen,nicht so prallen Verbindungen...und solange keine neue Grafikengine genutzt wird ist es für viele sowieso uninteressant.Klingt blöd,aber Spiele werden auch heute noch zu bestimmt 90% aufgrund der Grafik gekauft.
 
L

Leander96ps

Gast
Black Ops 2 ist kein schlechtes Spiel, aber diesen Verlust gönne ich der Spielebranche. :)
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Black Ops 2 ist kein schlechtes Spiel, aber diesen Verlust gönne ich der Spielebranche. :)

Wieso der Spielebranche???
Es gibt genug Stdudios, die ihre Marken nicht so ausbluten lassen, wie es z.B. Activision tut.
ich habe auch die Schnauze voll von CoD.
Es ist zwar noch ein gutes Spiel, aber man ist einfach übersätigt.
Activision denkt viel zu kurzsichtig.
Sie haben da eine Marke, die sie noch Jahrzehnte ausbauen könnten.
Aber jährlich Ableger, zerstören das Franchise langsam aber sicher.
 
Oben Unten