Budget Titel - the right Way?

General_GJ

Gelöscht
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
167
Reaktionspunkte
0
Ich bin großer Budget-Titel Fan, und kauf mir eigentlich nur ein Spiel zum Release, wenn es sich um einen meiner Favoriten handelt. Ansonsten gebe ich selten mehr als 20 Euro für ein Game aus.

Vor gut zwei, drei Jahren diskutierte ich mit Freunden darüber, das es der richtige Weg wäre, wenn alle Games dessen Release sech Monate her ist, für max. 25 Euro verkauft würden. Hätte zum Vorteil, das sich viele Kopierer auch mal nen Original kaufen (so'ne Original DVD mit Hülle hat doch was:)) und der ehrliche Käufer/Spieler käme schneller günstig an den bisher zu teuren Wunschtitel.
[/FONT]
- Wie seht ihr das - könnte man mit der Preismaßnahme, alle sechs Monate alten Titel für max. 25 Eur zu verticken, die Zahl der Raubkopierer einschränken?
- Wäre es nicht auch für den ehrlichen Käufer ein großer Vorteil?
- Kauft ihr auch regelmäßig Budget Titel ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hypocrite666

Gelöscht
Mitglied seit
27.10.2006
Beiträge
73
Reaktionspunkte
0
Ich glaube kaum, das die Anzahl der Raubkopierer deshalb sinken würde....

Also wer so blöd ist und sich die ganze Arbeit macht mit der Kopiererei....naja jedem das seine...

Hm Würde man im Vorraus schon wissen, welche Titel wann Budget Titel werden....glaubst du wirklich, das der Hersteller noch was verdienen würde???

Da kann man die Teile ja gleich für n Appel und'n Ei raushauen.
 
TE
TE
General_GJ

General_GJ

Gelöscht
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
167
Reaktionspunkte
0
Es gibt viele Käufer die nicht ein halbes Jahr warten, bis der Titel billiger wird. Die die es haben wollen, kaufens halt schon früher.
Die die es haben wollen, aber die 50 Euro nicht haben - die warten doch gern, läuft ja net weg und 25 Eur könnte sich eigentlich jeder leisten.
 

mpeg.exe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
0
Website
mpeg.pytalhost.com
General_GJ schrieb:
Ich bin großer Budget-Titel Fan, und kauf mir eigentlich nur ein Spiel zum Release, wenn es sich um einen meiner Favoriten handelt. Ansonsten gebe ich selten mehr als 20 Euro für ein Game aus.

Vor gut zwei, drei Jahren diskutierte ich mit Freunden darüber, das es der richtige Weg wäre, wenn alle Games dessen Release sech Monate her ist, für max. 25 Euro verkauft würden. Hätte zum Vorteil, das sich viele Kopierer auch mal nen Original kaufen (so'ne Original DVD mit Hülle hat doch was:)) und der ehrliche Käufer/Spieler käme schneller günstig an den bisher zu teuren Wunschtitel.

General_GJ schrieb:
- Wie seht ihr das - könnte man mit der Preismaßnahme, alle sechs Monate alten Titel für max. 25 Eur zu verticken, die Zahl der Raubkopierer einschränken?
Nein, wer kopiert, der will das spiel schnell haben... Außerdem gibt es viele, denen auch 10€ zuviel sind...
General_GJ schrieb:
- Wäre es nicht auch für den ehrlichen Käufer ein großer Vorteil?
Nein, im Gegenteil. Der erhlcihe Käufer, der das Spiel ahben will und 45€ dafür blecht käme sich bescheuert vor, weil er weis, dass er quasi zu viel ausgibt... Denn 6 Monate später kostet das Spiel nurnoch 25€. Und von den Budgettitel verdienen die Publisher/Entwickler meines Wisssens nicht viel.
General_GJ schrieb:
- Kauft ihr auch regelmäßig Budget Titel ?
Nö... Die Spiele, die mich intressieren, die hol ich mir zum Vollpreis und zwar bei Release. Und einafch nur ein Spiel zu holen, weil es nur 5€ kostet find ich nerdy^^
 

nomar

Gelöscht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
1.862
Reaktionspunkte
0
Website
www.google.de
Hypocrite666 schrieb:
Also wer so blöd ist und sich die ganze Arbeit macht mit der Kopiererei....naja jedem das seine...
Wo ist eigentlich der "besserwisser-smiley"?
naja egal
Eigentlich bekommt man das Spiel schneller und einfacher als mit einer echten Version aber naja ich gehöre zu den Spielern die sich jeden monat nen Vollpreisspiel leisten :)
Desdo billiger Spiele sind desdo mehr kaufe ich das ist gut. Aber ich will einfach keinen Tag länger warten wenn ein gutes Spiel erscheint und das geht vielen so.
 
TE
TE
General_GJ

General_GJ

Gelöscht
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
167
Reaktionspunkte
0
mpeg.exe schrieb:
Nein, im Gegenteil. Der erhlcihe Käufer, der das Spiel ahben will und 45€ dafür blecht käme sich bescheuert vor, weil er weis, dass er quasi zu viel ausgibt... Denn 6 Monate später kostet das Spiel nurnoch 25€. Und von den Budgettitel verdienen die Publisher/Entwickler meines Wisssens nicht viel.
Glaub ich nicht. Es gibt viele Games, die bereits nach ca. neun Monaten Budgettitel sind. Einige, Riddick zum Beispiel, kosteten bereits nach knapp nem halben Jahr nur noch 20 Euro. Und wenn plötzlich doppelt soviel Budgettitel verkauft werden, aufgrund des geringen Preises bei halbwegs befriedigenden Aktualität, dann lohnt es sich auch noch für den Entwickler/Publisher.

mpeg.exe schrieb:
Nö... Die Spiele, die mich intressieren, die hol ich mir zum Vollpreis und zwar bei Release. Und einafch nur ein Spiel zu holen, weil es nur 5€ kostet find ich nerdy^^
Du wärest einer von denen, die zum Release kaufen. Diejenigen, die auf Budget warten, kaufen sich nicht ein Spiel nur weil es 5€ kostet, sondern weil ihr ersehnter Titel nun Bezahlbar ist.
Ich kenne viele Leute, die vor LowCost Titel stehen und sich sagen: den und den Titel wollte ich eh mal spielen ... mmh, beide zusammen nur nen Zwannie ... das geht locker - und schon wandert so'n Game in die Sammlung.
 

SirRethcir

Benutzer
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
mpeg.exe schrieb:
Der erhlcihe Käufer, der das Spiel ahben will und 45€ dafür blecht käme sich bescheuert vor, weil er weis, dass er quasi zu viel ausgibt... Denn 6 Monate später kostet das Spiel nurnoch 25€.
Mit Verlaub gesagt, das ist Unsinn.
Wer das Spiel sofort haben will, denkt nicht darüber nach wieviel es in 6 Monaten kosten wird. Nein der legt noch 5€ drauf damit er es 2 Tage vorher haben kann. ;)
Also, bei diesem Sachverhalt bin ich mit dem Threadstarter vollkommen einer Meinung.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Erstmal glaube ich keinesfalls das die Zahl der Raubkopierer zurückgehen würde. Ein Raubkopierer denkt in den meisten Fällen nicht daran, das es ja in ein paar Monaten weniger kosten könnte, der wills sofort haben, der will zocken und wegschmeissen. Für ihn ist fremdes Eigentum nur sowas wie Fressen, rein ins Maul, rumgekaut und wieder ausgespuckt, asozial eben. Das sieht man doch auch an der Filmindustrie, Filme kosten doch kaum was. 10€, 20€, 30€ das ist garnichts und dafür kriegt man einen tollen Film, meist noch gut ausgestattet. Bei Spielen siehts ähnlich aus, es häufen sich jetzt sogar schon wieder die CEs, die Zahl an Spielen mit Extras drinne häufen sich (in manchen Fällen sind die sogar genauso teuer oder sogar billiger als normal!). Trotzdem gibt es nicht weniger Raubkopierer, selbst bei Konsolen. Denen intressiert der Preis einen Dreck, die würdne selbst für 1€ noch raubkopieren.

Ich selbst kaufe mir desöfteren Budgettitel. Spellforce hatte ich eigentlich schon ein paarmal durch Zeitschriften, hab mir aber für 10€ nochmal die zwei Boxen gegriffen, einfach weil man hier verdammt gute Arbeit geleistet hat, ich das honorieren will und ich das Spiel in einer anständigen Verpackung haben wollte. Viele alte Perlen die ich damals mir nicht leisten konnte, krieg ich so doch noch für einen genehmeren Preis. Mittlerweile hol ich mir auch nurnoch die Sachen, die mich wirklich intressieren zum Vollpreis und selbst dort versuch ich natürlich noch ein Schnäppchen zu machen. Heutzutage muss man auf sein Geld eben aufpassen und kanns nichtmal eben verprassen.
 

Palahn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
291
Reaktionspunkte
0
Website
www.heldenklinik.de
Grundsätzlich finde ich es gut, wenn Titel irgendwann günstiger werden. Ich kann es mir nicht leisten, mir sofort jedes Spiel gleich beim Erscheinen zu kaufen, da ich mein sauer verdientes Geld auch noch für andere Sachen ausgeben muss.
Also kaufe ich mir auch nur meine Favoriten gleich nach erscheinen (ganz aktuell NWN 2) und schiebe andere Spiele, die mich interessieren auf die Warteliste (z.B. Gothic 3).

Und irgendwann kommt dann der Tag, an dem es mir genau so geht, wie General_GJ das eben beschrieben hat.

Fazit: Ich finde es gut, dass die meisten Spiele irgendwann als Budget-Titel zu haben sind. Für mich selbst würde ich es auch wünschen, dass es da festgelegte Termie gibt, aber ich glaube nicht, dass dadurch weniger Raubkopierer ihr Unwesen treiben. Vielleicht ein paar, aber das wird nicht das Gros ausmachen.
Und natürlich wollen die Entwickler und Publisher auch noch an ihren Titeln verdienen, solange sich ein Spiel gut verkauft.

Ein Manko haben Budget-Titel aber meist. Es fehlt ein gedrucktes Handbuch und oft auch die "echte" Hülle/Verpackung.
 

Jefferson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
3.712
Reaktionspunkte
0
Website
steamcommunity.com
mpeg.exe schrieb:
Nö... Die Spiele, die mich intressieren, die hol ich mir zum Vollpreis und zwar bei Release. Und einafch nur ein Spiel zu holen, weil es nur 5€ kostet find ich nerdy^^

also was daran "nerdy" ist ... hmmm
gerade Spiele die ich interessant finde, ich aber jetzt nicht soooo unbedingt haben muss oder Spiele die ich einfach mal ausprobieren moechte, obwohl mich das Thema oder das Genre jetzt nicht sooo sehr anspricht wuerde bzw. kaufe ich mir auf diesem Weg
mein letzter Kauf war Herr der Ringe - die Rueckkehr des Königs und Serious Sam 2 fuer 10€ bzw. 15€ und die haben sich durchaus gelohnt, fuer das doppelte haette ich sie mir nicht gekauft. Warhammer Online, Test Drive Unlimited oder "zuletzt" WoW kaufe ich mir dagegen gleich beim Release, weil das eben Titel sind die mich wirklich 100%ig interessieren/interessierten
also von daher kann ich die Budget Reihen der Publisher nur gut heissen, so kommt so jemand wie ich immer mal wieder in Versuchung ein wenig zu wuehlen und was neues auszupürobieren ohen dafuer gleich 80-100 "DM" zu investieren.
noch besser gefaellt es mir natuerlich wenn ich die Spiele durch meine abonnierte Zeitschrift direkt ins Haus bekomme und mich das Spiel (Spellforce) seit dem fesselt wie schon seit ewigkeiten kein Offline-Spiel mehr :)
 

mpeg.exe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
0
Website
mpeg.pytalhost.com
General_GJ schrieb:
Du wärest einer von denen, die zum Release kaufen.
Schlau kombiniert :rolleyes: Ich kaufe mir Spiele, die mich intressieren zum Release. Die sind misr auch wert. Und die Spiele, die ich nicht zum Release kaufe, die intressieren mich nicht und da hol ich sie mir auch nciht wenn sie mir nachgeworfen werden.
General_GJ schrieb:
Diejenigen, die auf Budget warten, kaufen sich nicht ein Spiel nur weil es 5€ kostet, sondern weil ihr ersehnter Titel nun Bezahlbar ist.
Ich kenne viele Leute, die vor LowCost Titel stehen und sich sagen: den und den Titel wollte ich eh mal spielen ... mmh, beide zusammen nur nen Zwannie ... das geht locker - und schon wandert so'n Game in die Sammlung.
Ich sagte, dass ich es nerdy finde, wenn sich jemand ein Spiel nur kauft, weil es 5€ kostet. Ob man sagt: Das Spiel kauf ich mir wenns 5€ kostet ist was andres... ABer wenn jemand zum Saturn geht und sagt: "Cool, da kostet ein Spiel nur 5€ und es deshalb kauft (die meisten werden es nie spielen), das ist nerdy.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Wenn jemand nur wenig Kohle hat oder seine Prioritäten anders setzt, was soll daran Nerdy sein wenn er ein Schnäppchen macht :rolleyes:
 

mpeg.exe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
0
Website
mpeg.pytalhost.com
SethSteiner schrieb:
Wenn jemand nur wenig Kohle hat oder seine Prioritäten anders setzt, was soll daran Nerdy sein wenn er ein Schnäppchen macht :rolleyes:
Ihr rafft es nicht, oder? Es geht nicht darum, dass man Geld spart, sondern einfach darum, dass es Leute gibt, die ienfach was kaufen, obwohl sie es nicht brauchen/benutzten.
Oder würdest du dir einafch so ein Auto kaufen, weil es von 11.000€ auf 9.000€ runtergesetzt wurde, obwohl ihr schon ein Auto habt?
 
TE
TE
General_GJ

General_GJ

Gelöscht
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
167
Reaktionspunkte
0
mpeg.exe schrieb:
Ihr rafft es nicht, oder? Es geht nicht darum, dass man Geld spart, sondern einfach darum, dass es Leute gibt, die ienfach was kaufen, obwohl sie es nicht brauchen/benutzten.
Doch, kapier ich schon. Habe hier auch so'n Game, Rollcage. Hab ich für 3 Euro neu gekauft, einmal drauf gehabt, nie wieder gespielt.
 

libgermany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
General_GJ schrieb:
- Wie seht ihr das - könnte man mit der Preismaßnahme, alle sechs Monate alten Titel für max. 25 Eur zu verticken, die Zahl der Raubkopierer einschränken?
- Wäre es nicht auch für den ehrlichen Käufer ein großer Vorteil?
Klingt nach Sozialismus. Willst Du die Händler zu dem Preis zwingen? Der Markt macht die Preise. Nicht irgendwelche idealistischen Preisdiktierungen. Und das ist auch gut so.
Ich halte die Idee für schlecht durchdacht und im Kern falsch.
 

jan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.038
Reaktionspunkte
0
General_GJ schrieb:
Doch, kapier ich schon. Habe hier auch so'n Game, Rollcage. Hab ich für 3 Euro neu gekauft, einmal drauf gehabt, nie wieder gespielt.

was hast du gegen rollcage? hab früher rollcage 2 gern gespielt (leider braucht es dx7 und kann mit dx8 oder 9 nicht zum starten gebracht werden) war auf jeden fall richtig lustig dieses autorennspielchen, hatte wirklich nette strecken/gameplayideen

zum threadthema
hmm also spiele aus budget reihen kauf ich nicht so viele, preisgesenkte titel in der erstreleaseversion kauf ich aber viele,
meist wenn sie unter 10 euro gefallen sind, da muss man ja oft weniger als ein jahr warten, die zeit hab ich ;)

raubkopierer bekommt man nicht mit einer preissenkung unter 25 euro auf den "rechten weg" zurück, denn diese wollen einen titel am releasetag umsonst spielen
außerdem wenn dem so wäre, würde es heute schon keine raubkopierer geben, denn nach nem halben jahr ist doch so gut wie jedes spiel unter 25 euro
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
309
Reaktionspunkte
0
libgermany schrieb:
Klingt nach Sozialismus. Willst Du die Händler zu dem Preis zwingen? Der Markt macht die Preise. Nicht irgendwelche idealistischen Preisdiktierungen.

oh jaah, ehre den markt, huldige dem markt. dem markt sei alle herrlichkeit in ewigkeit, amen. :uff:
 

b.erry

Benutzer
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
70
Reaktionspunkte
0
General_GJ schrieb:
- Wie seht ihr das - könnte man mit der Preismaßnahme, alle sechs Monate alten Titel für max. 25 Eur zu verticken, die Zahl der Raubkopierer einschränken?

Schließe mich da der Meinung der anderen an. Glaube nicht, dass durch eine solche Maßnahme, die man ja auch gar nicht durchführen könnte, die Anzahl der Raunkopierer einschränken könnte. Vielen wird es doch auch gar nicht mehr so ums spielen gehen. Da heißt es dann doch nur noch "Hab ich schon! Und das habe ich auch!" Mich würde mal interessieren mit wievielen Spielen sich diese Raubkopierer dann auch wirklich länger beschäftigt haben oder ob jedes Spiel schon nach kurzer Zeit wieder von der Festplatte verschwindet, weil ja schon wieder fünf oder weiß nicht wieviele andere Raubkopien warten.

- Wäre es nicht auch für den ehrlichen Käufer ein großer Vorteil?

Im Prinzip wäre es nur für die Käufer von Vorteil, die eh vermehrt Budgettitel kaufen. Spieler, die ein Spiel gleich zum Release haben möchte, weil sie vielleicht schon ewig darauf hingefiebert haben, denen ist es wohl total egal, ob es nach sechs Monaten oder nach zwölf Monaten 25€ oder weniger kostet. Und regemäßige Raubkopierer wird das auch nicht jucken. Ganz abgesehen davon, jemand, der eh vermehrt Budgettitel konsumiert, dem wird es auch egal sein, ob er nun sechs Monate warten muss oder ein Jahr. In der Zeit gibt es doch genügend anderes Spielefutter, das man nutzen kann. So geht es mir zumindest auch. Es gibt noch etliche Spiele, die ich gerne mal spielen möchte und die noch zu gesenkten Preisen auf mich warten. Und wenn ich ein paar davon dann gespielt habe, gibt es schon wieder einige neue.

- Kauft ihr auch regelmäßig Budget Titel ?

Regelmäßig würde ich nicht sagen. Wenn ich mir aber ein Spiel holen möchte, ohne ein spezielles im Auge zu haben, dann schaue ich schon gerne in der Budgetecke bzw. bei den Spielen, die schon länger auf dem Markt sind.
 
Oben Unten