Call of Duty: Schwedische Polizei stürmt LAN-Party

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
hahahahaaahahahahaha zu geil! xDD klar die polizei hat wohl das schlimmste befürchtet, als sie die schüsse aus dem apartment gehört haben, dass diese von den pc spielen stammen konnten sie ja nicht ahnen und schwupps steht ein sondereinsatzkommando vor der tür ... hahahahahaaa
man kann nur froh sein, dass in schweden die zivilcourage noch höher ist als anscheinend hier in deutschland, um mal wieder ernst zu werden. hier werden leute auf offender straße vergewaltigt (eine obdachlose anfagn dieser woche) oder am bahnhof zu tode verprügelt, nach dem pfeiffen eines fußballspiels brutalst zusammengeschlagen... usw. wir deutschen sollten uns an den schweden ein beispiel nehmen.
 
G

GenX66

Gast
Ich finde das gar nicht so witzig. Ich warte auf den Tag, an dem die Polizei erst schießt und dann fragt, wer um Hilfe geschrien hatte. Lieber mit Headset spielen und cool bleiben! ;)
 

HK-51

Benutzer
Mitglied seit
18.08.2012
Beiträge
82
Reaktionspunkte
8
Ich finde das gar nicht so witzig. Ich warte auf den Tag, an dem die Polizei erst schießt und dann fragt, wer um Hilfe geschrien hatte. Lieber mit Headset spielen und cool bleiben! ;)

Oder die Entwickler ersetzen zukünftig die Schussgeräusche durch ein Quitschgeräusch. Dann braucht es auch kein Headset und kommt nicht zu Verwechslungen. :ugly:
 

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
@GenX3601966

Ne du, ich glaube der Tag wird nie kommen, das ist Schwachsinn, was du erzählst.

Außerdem ist es gesetzlich festgelegt, dass sich die Polizisten erst ganz sicher sein müssen, das für die öffentlichkeit eine Gefahr besteht. Sprich sie müssen erst nachsehen und dann dürfen sie eingreifen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

GenX66

Gast
Außerdem ist es gesetzlich festgelegt, dass sich die Polizisten erst ganz sicher sein müssen, das für die öffentlichkeit eine Gefahr besteht. Sprich sie müssen erst nachsehen und dann dürfen sie eingreifen.
Du scheinst Dich ja gut mit dem Legalitätsprinzip, Eigensicherung und Gefahrenabwehr auszukennen. :ugly:
Wenn in einer Wohnung Hilfeschreie und Schüsse zu hören sind, rechnet die Polizei in erster Linie bestimmt nicht mit ein paar Nerds. Da wird die Pistole entsichert oder gleich das SEK gerufen.
 

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Ja klar wird da ein Sondereinsatzkommando gerufen. Aber so wie du schreibst: "wenn die Polizei erst schießt und dann fragt" kommt es ja so rüber, als wenn die die Wohnung stürmen und auf alles einen Schuss abgeben was sich bewegt. :/
 

Killing Spree

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
974
Reaktionspunkte
15
Ich hätte die Bullen nach dem Stürmen zum mitspielen überredet. Die hätten bestimmt mitgemacht
 
L

Leander96ps

Gast
Ich hätte vielleicht auf diese Spieler geschossen, denn wenn man Schüsse hört, muss man als Polizist schon vorsichtig sein.
 

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Sie dürfen garnicht ohne Warnung bzw. Feststellung, dass eine akute Gefahr besteht schießen, lests halt im Gesetz nach!
 
G

GenX66

Gast
Sie dürfen garnicht ohne Warnung bzw. Feststellung, dass eine akute Gefahr besteht schießen, lests halt im Gesetz nach!
Natürlich dürfen sie das nicht, aber es ist doch so, wie es Leander beschrieben hat. Es sind eben Menschen, die auch mal einen Fehler machen. Ich habe ja auch nur überzogen den "worst case" geschildert.
Viele Menschen werden versehentlich erschossen, z.B. wenn ein Polizist denkt, er würde von einem Angreifer mit einer Pistole bedroht. Dabei handelte es sich dann aber "nur" um eine Gaspistole oder einen anderen Gegenstand. Dem Beamten ist das in diesem Moment egal, der erschießt den Angreifer aus Notwehr. So etwas vergleichbares hätte in unserem Fall hier auch schnell passieren können, meiner Meinung nach.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Tja Call of Duty mittendrin statt nur dabei xD

Das trifft es wohl sehr gut.

Zur Diskussion ob und wann Polizisten schießen dürfen, kann wohl niemand genau von uns sagen, wie das ganze abläuft.
Der gute GenX3601966 hat aber Recht.
Ein Schuss, kann schnell fallen.
Ich meine die sind ja wohl mit Gewalt in die Wohnung gekommen, wenn sich da nur einer im Raum erschreckt und unnatürliche Handbewegungen macht, kann man wohl keinem Polizisten einen Strick drauß ziehen, dass er/sie vielleicht schießen könnte.
Wie gesagt, ich hatte keine Polizei Ausbildung, die werden ja aber alle in der Ausbildung was sowas angeht sensibilisiert.
Fehler, können trotzdem passieren.
Ist ja aber alles gut gegangen.

P.S.
Upps, lustiger Schreibfehler, wie ich auf drift statt trifft gekommen bin, keine Ahnung.^^
PrinzessinHorst, danke fürs Aufmerksam machen, kann passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten