Cold Winter

PinguinOnline

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
336
Reaktionspunkte
0
Auch wenn Cold Winter schon vor knapp einem Jahr erschienen ist, es gehört zu den Titeln, die mir viel Spaß gemacht haben. Wie viel Spaß, kann ich schildern: Ich zocke also etwa 4 Stunden in den Levels herum (etwa im zweiten Drittel), das Autosave wird immer brav angezeigt, als ich mich entschließe das Spiel zu beenden. Trotz Warnmeldung (wollen Sie abspeichern) brech ich ab und schalte sie PS2 ab. Wenige Augenblicken wurde ich neugierig, wo mein letzter Spielstand eigentlich war - und siehe da: Die vergangenen vier Stunden waren weg! :confused:

Sonst hätte es mich ja eher geärgert, aber bei CW komischerweise gar nicht. Es gab und gibt genügend andere Möglichkeiten, seine Gegner auszuschalten, sie reagieren zwar nicht übermäßig intelligent, aber sie sind auch nicht nur Tontauben zum Abschießen. ;)

Also nochmals durchzocken, der Fun war durchweg da - die Grafik ist gut, die Steuerung ging in Ordnung, die Story fand ich nicht überragend, aber interessant, auch für mich als Gelegenheitsspieler gab es keine unlösbare Gegnerschar, Taktik war nicht vordergründig, aber durchaus nützlich. Und vor allem: Keine Bossgegner! :hoch:

Das möchte ich noch erwähnen: Wenn den Spieleherstellern nichts mehr einfällt, um das Gameplay künstlich zu verlängern, werden ja sonst übermenschliche Bossgegner mittlerweile auch in relativ realistischen Spiele eingesetzt - das hasse ich und ist auch ein Grund, das jeweilige Spiel nicht zu kaufen. :motz:

Im Multiplayer fanden sich damals auch genug Mitspieler, halt das übliche kurzweilig inszeniert, lediglich die Steuerung ist hier extrem träge (kein Vergleich zur Kampagne!) und leider nicht einstellbar.

Und nun zum Test an sich: Knapp, gut geschildert (ich stimme Erik ja auch zu), allerdings ein paar vermeidbare Rechtschreibfehler - daher 4 Sterne von mir. :nice:
 
Oben Unten