ebay was isch das???

GoGoAckmann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
Ebay was ist das?

Ebay ist ein Internet-Auktionshaus. Der Anbieter stellt ein Angebot ein: er kann die Laufzeit der Auktion(1,3,5,7 oder 10 Tage), den Startpreis (z.B 1 Euro oder 10 Euro), oder auch einen Festpreis festlegen. Bei einem Startpreis von z. B. 1 Euro hat derjenige gekauft, der am vorgegebenen Ende der Auktion den höchsten Preis geboten hat. Bei Festpreisauktionen kann man den angebotenen Artikel direkt zu einem festen Preis kaufen.

Was kann man kaufen bzw verkaufen?

Im Prinzip alles - ausgenommen sind allerdings lebende Tiere und alles was sonst auch nicht legal ist. Dazu gehören dann gewaltverherrlichende Materialien, gestohlene Dinge usw. Sonst kann man dort fast alles kaufen bzw. verkaufen. Alle Angebote sind in Kategorien eingeteilt, die noch in weitere Unterkategorien eingeteilt sein können:
z. B. bei Handys nach:
Ohne Vertrag, mit Vertrag, Zubehör, usw. Dies Aufschlüsselung ist für einen Käufer sehr Hilfreich, da er seine Suche so ohne die Eingabe einer aufwendigen Suchanfrage zu einem Ergebnis bringen kann.

Anmeldung:

Jeder egal ob Käufer oder Verkäufer muss sich zuerst einmal anmelden. Dies sollte man mit richtigen Daten tun, da z. B. nach einem Kauf, die Versanddaten automatisch an den Verkäufer gesandt werden. Die Anmeldung ist nicht allzu schwer: Namen, Adresse usw. müssen zu Beginn nur angegeben werden. Das Aussuchen eines Nick-Namen ist da schon beschwerlicher, da es viele Ebay-Mitglieder gibt. Fantasie! Seit kurzem wird bei der Anmeldung auch eine Schufa-Auskunft eingeholt. Ohne diese bekommt man kein Ebay Konto! Wenn die Schufa Auskunft negativ ist, hat man keine Chance. Dies soll Ebay Kunden vor Falschbietern schützen.
Wer auch verkaufen möchte muss noch seine Bankdaten eingeben und bekommt dann ein Schreiben per Post. Darin ist ein Bestätigungscode, den man dann noch einmal extra eingeben muß. Danach kann man aber verkaufen.

Kaufen:

Vor einem Kauf sollte man sich über andere Preise informieren, um auch sicher zu gehen, dass man bei den Auktionen auch wirklich für ein günstiges Angebot bietet Da es ein Kauf ist, bei dem die Ware meistens per Post geschickt wird, sollte man auch auf die Portokosten achten. Des Weiteren empfiehlt es sich nicht direkt für eine Auktion zu bieten, wenn man das passende Produkt gefunden hat. Viel sinnvoller ist hier, die Auktion bis kurz vor dem Ende zu beobachten um den Preis des zu ersteigernden Produktes nicht unnötig hochzutreiben.

Verkaufen:

Beim Verkaufen bei Ebay muss man sich im klaren sein, dass bei jedem einstellen eines Angebots von Ebay vorab Gebühren anfallen. Diese Gebühren variieren wie in folgender Tabelle:

1,00 - 1,99 Euro = 0,25 Euro Gebühren
2,00 - 9,99 Euro = 0,45 Euro Gebühren
10,00 - 34,99 Euro = 0,80 Euro Gebühren
25,00 - 99,99 Euro = 1,60 Euro Gebühren
100,00 - 249,99 Euro = 3,20 Euro Gebühren
ab 250 Euro = 4,80 Euro Gebühren

Zusätzlich kommt noch die Verkaufsprovision(nach erfolgreicher Beendigung):

1,00 bis 50 Euro = 5% Gebühren
50,00 - 500,00 Euro = 2,50 Euro + 4% für über 50,01 Euro
500,00 = 20,50 + 2% über 500,00 Euro Gebühren

Ein Angebot mit einem Mindestpreis bedingt also schon einmal höhere Gebühren. Ein Anbebot mit einem sofort Kaufen Preis kann man nur einstellen, wenn man schon 10 Bewertungen anderer Ebay Teilnehmer bekommen hat. Mit verschiedenen Zusatzoptionen wie Fettschrift, Bildgalerie usw. die auch extra kosten, kann man die Besucherzahlen auf seinen Angeboten erhören.

Als Verkäufer sollte man sein Angebot so genau wie möglich beschreiben. Mängel sollten angegeben werden, da es sonst später zu Komplikationen kommen kann oder der Käufer einem eine schlechte Bewertung gibt.

Bewertungen:

Jedes Mal, wenn man etwas gekauft oder verkauft hat, kann man seinen Handelspartner bewerten: man kann wählen zwischen positiv, negativ oder neutral. Zusätzlich kann man einen Satz als Bemerkung dazu setzen.
Die erhaltenen Bewertungen werden Symbolisch in der Zahl hinter dem Nicknamen angezeigt und können so einem Käufer größere Glaubwürdigkeit beim Kauf oder einem Verkäufer beim Verkauf vermitteln.
Einmal gegebene Bewertungen können nicht gelöscht, sondern nur noch korrigiert werden.

Ablauf nach einer Auktion für den Käufer:

Wer eine Auktion gewonnen hat, sollte auf der MeinEbay Seite schauen, ob der Verkäufer seine Konto-Daten hinterlegt hat. Ist dies der Fall, kann man seine Überweisung + das angegebene Porto sofort überweisen. Sind die Daten nicht hinterlegt, bekommt man normalerweise spätestens am nächsten Tag eine E-Mail des Verkäufers mit den entsprechenden Daten. Sollte dies auch nicht der Fall sein, kann man ja dem Käufer immer noch selbst eine E-Mail schicken
Danach heißt es auf den Postwagen warten.
Bei höheren Beträgen sollte man auf jeden Fall den angebotenen Treuhandservice benutzen. Dabei wird das Geld an den Treuhandservice bezahlt, der das Geld erst an den Verkäufer weitergibt, wenn der Käufer die Waren ordnungsgemäß erhalten hat(Ähnlich wie bei der Nachname bei der Post, was natürlich auch eine Möglichkeit ist)

Ablauf nach der Auktion für den Verkäufer:

Zuerst einmal sollte der Verkäufer Kontakt mit dem Käufer aufnehmen um abzustimmen, wie die Gesamte Transaktion ablaufen sollte. I.d.R. wird das Geld überwisen, es gibt jedoch auch die Möglichkeit, seine Waren per Abholung zu verkaufen. So bekäme man das Geld direkt vom Kunden. Die Regel ist und bleibt jedoch der Verkauf über Versand, wo man dem Kunden seine Kontodaten nennen muss. Sollte dann die Überweisung auf dem Konto sein, wird es dann Zeit das Päckchen auf die Reise zu schicken.

Mein Ebay:

Jedes Ebay Mitglied hat eine MeinEbay Seite. Dort kann sich das Mitglied über jede seiner Transaktionen oder seine beobachteten Auktionen informieren. Außerdem können Benutzerdaten geändert werden oder auch z.B. Bewertungen abgegeben werden. Hier werden gewonnene Auktionen genauso angezeigt wie Auktionen, bei denen man überboten worden ist.

Ist das Handeln auf Ebay sicher?

Ebay selbst setzt auf die Ehrlichkeit der Ebayer und bezeichnet sich als sicher.
Im großen und Ganzen stimmt das auch. Ein paar schwarze Schafe gibt es natürlich überall. Bei Angeboten, die nicht klar beschrieben sind oder der Verkäufer viele schlechte oder auffällig viele positive Bewertungen kurz hintereinander, ist immer Vorsicht geboten.



Fazit:
Die Internet Seite von Ebay lädt schnell und ist sehr übersichtlich (im neuen Layout) gestaltet. Werbung gibt es leider auch - aber nicht allzu aufdringlich.
Das Auffinden von Artikeln ist nicht allzu schwer, wenn man nicht gerade ein Produkt sucht, was eh schon scher auf dem offenen Markt zu bekommen ist.
Ebay hat ein riesiges Angebot - und man kann wirklich gute Schnäppchen erhaschen. Allerdings muß man auch aufpassen, da es sich in der Regel um Gebrauchtware handeln kann, deren Zustand man nicht direkt auf dem Angebotsfoto erkennen kann. Man kann nichts anfassen und prüfen - man ist auf die Ehrlichkeit und die Angaben des Verkäufers angewiesen.
Wenn man Probleme mit anderen Ebayern hat, reagiert Ebay nur sehr träge.
Ein Negativer Punkt ist auf jeden fall, dass mittlerweile für Manche Artikel von so vielen verschiedenen Anbietern angeboten werden, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. So können Auktionen von nicht gewerblich verkaufenden Anbietern schon mal übersehen werden. Bei Händlern allerdings hat man den Vorteil, das sie Gewährleistung geben müssen. Das ist bei den Privatverkäufen laut EU-Recht nicht möglich, wenn es im Text aufgeführt wird.

Naja aber im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass Ebay doch eine ganz feine Sache ist. Viele Käufe oder Verkäufe hätte ich in den Letzen Jahren nicht machen können, wenn es nicht so eine breites Angebot an Produkten und hohe Anzahl von Besuchern in einem Auktionshaus wie EBay gäbe.
 

d.night

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
11.928
Reaktionspunkte
77
Danke für diese Erläuterung. Auf in die Bucht...
 
TE
TE
GoGoAckmann

GoGoAckmann

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.08.2011
Beiträge
345
Reaktionspunkte
0
ackman mag geine ansprüche stellen. aber jetzt bitte mal ruhe, papa braucht kurz zeit. ;=)
 
Oben Unten