Electronic Arts: Unternehmen geht Risiken ein und hat 6-8 neue Spielserien in Arbeit

SzedlakFanClub

Gelöscht
Mitglied seit
17.06.2013
Beiträge
354
Reaktionspunkte
53
Na das ist doch mal ne Ansage ! Genau das braucht die Branche. Neue IP´, Innovationen und und und...
Mal sehen was da kommen wird :)
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Lustig das ein anderer großer Publisher auch erst vor kurzem ein Interview gab wo gesagt wurde, dass sie risikobereit etc. sind.^^
Das aber eine große Firma die eben viele, viele Ausgaben hat, ein bisschen auf Nummer sicher gehen muss, sprich bewährte Titel immer und immer wieder zu releasen, sollte eigentlich jedem klar sein.
Außerdem finde ich, dass EA in den letzten Jahren schon ein Paar neue IPs gebracht hat.
Nur sind alle durch die Bank weg, gefloppt.
 

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.534
Reaktionspunkte
1.388
Aha, Spielserien? Man sollte erst eine Serie machen, wenn der Erstling sich verkauft. Sonst ist das Blödsinn.
Aber sonst bin ich gespannt was bei diesen "Risiken" herauskommt. Sicher Action/Egoshooter weil das zu den Profitabelsten Genres zählt.
Ein JRPG würde mich sehr überraschen.
 

day

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
10.611
Reaktionspunkte
642
Das aber eine große Firma die eben viele, viele Ausgaben hat, ein bisschen auf Nummer sicher gehen muss, sprich bewährte Titel immer und immer wieder zu releasen, sollte eigentlich jedem klar sein.
Eigentlic hsollte jedem klar sein, dass das ein Riesen-Stuss ist...
Gerade eine Firmae die viele Spiel=Ausgaben hat, kann Risiken eingehen, da die Einnahmen nicht so riesen Schwankungen bedeuten und ein geflopptes Game nicht gleich den Konkurs bedeutet.
Es ist genau andersrum. ;)
 
Oben Unten