Europa Universalis 3

Xaklok

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

schon seit ein paar Wochen steht EU 3 bei mir im Regal, installiert habe ich es mal und auch KURZ angespielt, doch mir fehlte einfach die Zeit, mich ernsthaft damit auseinanderzusetzen.

Aber jetzt steht Ostern vor der Tür und somit könnte ich, wenn ich wollte, mal einen längeren Blick darauf werfen. Bevor ich aber meine knapp bemessene Freizeit opfere, habe ich ein paar Fragen an diejenigen, die es schon (an)gespielt haben:

Lohnt es sich, sich jetzt reinzuarbeiten, oder sollte ich, wie bei so manchem anderen Spiel, noch 3 Patches abwarten?

Ich habe Hearts of Iron 1+2 und Pax Romana gespielt, was mir den Einstieg erleichtern sollte (hoffe ich). Auf den ersten Blick wirkte EU3 jedoch um einiges komplexer - jetzt frage ich mich bzw. euch, ob das Spiel wirklich besser oder nur komplizierter ist.

Wie ist der Multiplayer Part gelöst? Spaßig und stabil? Oder bugverseucht und unbefriedigend?
Suche hier nämlich eine Alternative zu Civ 4.

Zur Info über mich: Ich spiele ab und zu sehr gerne "fordernde" Spiele. Wenn ich allerdings bei einem Spiel auf 200 verschiedene Dinge zu achten habe, dann sollen sich diese 200 Dinge bitte auch in logischer Art und Weise auf das Spielgeschehen auswirken.

So, dann hoffe ich mal auf ein paar erleuchtende Meinungen!

Edit: Bevor sich jemand die Mühe macht und einen Testbericht verfasst: Ich habe mich schon ganz gut über die "Möglichkeiten" des Spiels informiert, mich interessiert also eure ganz subjektive Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternitzky

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.017
Reaktionspunkte
0
Xaklok schrieb:
Lohnt es sich, sich jetzt reinzuarbeiten, oder sollte ich, wie bei so manchem anderen Spiel, noch 3 Patches abwarten?
Ich habe den Patch 1.01 drauf und damit läuft es ganz gut. :hoch:
Xaklok schrieb:
Ich habe Hearts of Iron 1+2 und Pax Romana gespielt, was mir den Einstieg erleichtern sollte (hoffe ich). Auf den ersten Blick wirkte EU3 jedoch um einiges komplexer - jetzt frage ich mich bzw. euch, ob das Spiel wirklich besser oder nur komplizierter ist.
Wenn Du es schon im Regal stehen hast, lohnt es sich kaum noch, Dir zu empfehlen, den Vorgänger Europa Universalis 2 für ein paar €uros zu kaufen (Oder doch? Keine Ahnung...). Das wäre die beste Basis für einen Vergleich. Und etwas bockschwereres als Pax Romana gibt es nicht.
Xaklok schrieb:
Wie ist der Multiplayer Part gelöst? Spaßig und stabil? Oder bugverseucht und unbefriedigend?
Multiplayer spiele ich nicht, aber mir gefällt der dritte Teil schon gut, weil viele sinnvolle Verbesserungen und neue Features eingbaut worden sind. Aber ich habe es auch erst (als Japan) ein bißchen angespielt, da ich momentan stark mit Paraworld beschäftigt bin.
Das einzige Negative für mich ist, daß die Zeitspanne kürzer als in Teil 2 ist.
Inwieweit sich die Änderungen bei den historischen Ereignissen als postiv herausstellen, kann ich noch nicht abschätzen. Dieses System wurde für den dritten Teil komplett umgekrempelt. Näheres findest Du auch im Handbuch (Anmerkung: Ich habe die Collectors Edition).
Xaklok schrieb:
Suche hier nämlich eine Alternative zu Civ 4.
Na, wie gut, daß es jetzt in Deinem Regal steht, nicht? ;) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Xaklok

Xaklok

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Vielen Dank für Deine Einschätzung Sternitzky, ich patche gerade noch und dann geht's los (d.h. ja, du hast mich neugierig gemacht :D).
 
Oben Unten