Games Aktuell Podcast 701: Microsoft kauft Activision Blizzard

Anuminas

Benutzer
Mitglied seit
27.01.2014
Beiträge
39
Reaktionspunkte
3
Hallo liebe GA Podcaster,

Sorry, wenn ich meinen Post zur Folge 700 hier noch einmal kopiere, aber da war ich wohl doch zu spät.
Meine Erfahrung und Meinung zum Xbox Series X All Access in einer anderen Folge.
Hier kurz meine Kommentare zu:

700. Folge
Sie war statistisch hervorragend vorbereitet, bot einen tollen, launigen Rückblick, auch auf die persönlichen Höhepunkte der der letzten beiden Jahre und war wirklich toll anzuhören.

Zukunft der Computech Podcasts

Ich habe nochmal nachgesehen, ich höre euch seit ca Folge 120 und möchte euch auf meinem wöchentlichen Arbeitsweg nicht missen. Die Werbung im Podcast selbst stört mich daher überhaupt nicht. Ich kann gut verstehen, dass alle Podcasts zusammen ein enormer Batzen Arbeitszeit für den Verlag darstellen und daher auch in gewisser Weise profitabel sein müssen.
Da ich eine extra App nutze (Downcast), scheint mir eine eventuelle Bezahlschranke eine zu hohe Hürde zu sein. Daher würde ich andere Formen der Monetarisierung, wie vermehrte Werbung (auch wenn diese nervig sein mag) bevorzugen. Eine Kollision mit eurer Unabhängigkeit sehe ich da noch nicht.

Vergangene 100 Folgen

Ja, schon heftig, wenn man das so genau vor Augen geführt bekommt. Es ist mit Matthias eine Regelmäßigkeit und Professionalisierung des Podcasts eingetreten. Die Folgen waren immer stringent vorbereitet und boten meist interessante Diskussionen mit Redaktionsmitgliedern. Noch einmal herzlichen Dank dafür.
Mir ist es am liebsten, wenn ihr über dies und das frei Schnauze ins Plaudern kommt (grins).

Länge der Podcasts
Ist, finde ich, abhängig vom Thema und wie ungezwungen und angeregt gerade diskutiert wird. 90 min finde ich aber in Ordnung - der lange Comiccast war interessant und kurzweilig, also genau richtig.

Ich höre einfach gerne zu … bis bald mal wieder.

Grüße aus dem Nürnberger Umland
 

51Pegasi

Benutzer
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
82
Reaktionspunkte
18
Hallo GA PodCast Team

Auch von mir: Herzliche Gratulation zur 700sten Folgen und zur 100sten Folgen für Matthias und Marci!

Der letzte PodCast würde ich echt als Specialfolge einordnen. Hut ab, wie Carlo und Matthias dieses Thema besprochen haben. War sehr spannend! Ich hätte euch noch länger zuhören können.

Ich habe die Folge soeben zu Ende gehört und bin sehr in Spekulationslaune. Gebt doch euren Senf dazu. Was haltet ihr davon:
  • Sony reagiert und kauft evt. mehrere japanische Studios, evt. Square Enix.
  • Sony und Nintendo spannen in 10 Jahren zusammen. Keine Fusion im klassischen Sinne, sondern im Bereich Gaming. Die Luft wird immer dünner, weil MS grösser und erfolgreicher wird. Asiatische Studios unterstützen sich gegenseitig.
  • UBI Soft gibt nach. EA hat einmal versucht, UBI Soft zu übernehmen. Jetzt fusionieren beide Studios, um grösser aufgestellt zu sein. Auch um Ressourcen und Synergien zu teilen. So werden sie konkurrenzfähiger und zu gross, um von MS übernommen zu werden.
  • Sony geht «all in» und kauft UBI Soft. Alle UBI Soft Spiele werden Sony exklusiv sein. Wenn das geschieht, wird Sony auch einen GamePass auf den Markt bringen.
  • MS ist mit dem GamePass so erfolgreich. Das gewissen MS-Spiele zuerst exklusiv nur auf dem GamePass spielbar sind, bevor man das besagte Game normal kaufen kann, als Retail wie auch als Download.
  • Nintendo wird einen eigenen GamePass bringen. Dieses Feature wird bei der Switch 2 Einführung vorgestellt. Es werden ALLE Nintendomarken und Spiele der letzten 40 Jahre darauf spielbar sein. Der Nintendo Gamepass wird dabei nur halb so teuer wie der von MS sein.
68.7 Milliarden Dollar – eine Wahnsinnszahl. Für mich Weltfremd. Ich persönlich weiss noch nicht, ob ich das gut finden soll. Die möglichen Überlegungen warum MS Activison/Blizzard übernommen hat, kann ich sehr gut nachvollziehen. Trotzdem – der Kaufpreis ist gigantisch. Hier ein paar Zahlen zum Vergleich:

  • Im Jahr 2019 hat die Filmindustrie rund 42.5 Milliarden Dollar umgesetzt. Was übrigens Rekord war.
  • 6 Milliarden Dollar braucht es, um den Welthunger zu besiegen.
  • Den Bau aller Fussballstadien in Katar kostete schätzungsweise 4 Milliarden Dollar.
  • Die olympischen Spiele in Tokyo sollen rund 26 Milliarden Dollar gekostet haben. Viermal mehr als vor der Coronakrise eingeplant. Einige Quellen geben sogar 30 Milliarden an.
  • Alle Einwohner Deutschlands zusammen tragen Bargeld im Wert von 7.5 Milliarden mit sich rum (Im Schnitt ca. 90 Euro pro Einwohner).
Eindrücklich… Eure Meinung dazu?

Bezüglich Zukunft PodCast: Ich mag den GA Podcast wie er ist. Die Community Beiträge finde ich genau so spannend wie die einzelnen Hauptthemen. Dank hierfür und weiter so!!!

So das wärs.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

Liebe Gamergrüsse

51Pegasi
 

ProtoType666

Benutzer
Mitglied seit
19.08.2013
Beiträge
69
Reaktionspunkte
13
Aloha!
Eigentlich würde ich hier einen wahnsinnig langen Text schreiben, aber ein Video trifft es ganz gut (auch, wenn es sehr polemisch ist):
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Einfach mal reinschauen. Die Rechnung im letzten Podcast geht da nicht so ganz auf, auch wenn für uns diese vielen Millionen an Abo-Gebühren, die MS verdient uns recht viel erscheint, kann man damit nicht so einen teuren Videospiel-Pass bezahlen.

Ich hatte nach dem Kauf noch mit einem Kumpel darüber diskutiert, der den Kauf befürwortete. Ich hatte da gefragt, was ist denn nun, wenn jetzt andere große Tech-Riesen Panik bekommen und auch mitmischen wollen und anfangen, ebenfalls Publisher kaufen zu wollen. Da hat er noch gelacht und gemeint, dass das nie passieren würde, weil die sich nicht dafür interessieren.
Und jetzt scheint genau das zu passieren. Zur Zeit sollen sich gerade Apple, Amazon, Google und Meta/Facebook um EA prügeln. Aktuell sind es nur Gerüchte, aber ich befürchte, hier passiert mehr Videospiel-Geschichte, als uns lieb ist...
Wie ständet ihr Übernahmen dieser Firmen (Apple, Google, Meta, Amazon) denn gegenüber?

PS: Übrigens, dass der GamePass "tragbar" ist, heißt, dass man damit zwar Geld verliert, aber man es sich leisten kann.

PPS: Gerade gelesen, was Sony nun macht: Sie gründen in Zusammenarbeit mit PlayStation Studios Visual Arts ein neues Entwickler-Studio. Also anstatt aufkaufen, einfach was neues bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zebey2000

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2012
Beiträge
142
Reaktionspunkte
13
Heyho!
Freue mich schon auf den Februar, denn dann kommt Elden Ring und ich habe eine Woche frei, um es ausgiebig zu daddeln. Hoffentlich kann das Spiel die Leidenschaft am Zocken wieder etwas bei mir entfachen ;)

1. Werdet ihr Stefan und/oder Katha in den Podcast holen, um Elden Ring ausgiebig zu besprechen?

2. Geht es nur mir so, oder hat sich Gaming in den letzten 10-15 Jahren nicht wirklich weiterentwickelt? Mal abgesehen von der Grafik und dem besseren Sound…wann gibt es endlich Fortschritte in Sachen KI/neuartigem und noch nie zuvor gesehenen immersiven Gameplay? Ich meine, vergleicht mal Uncharted 1 mit Uncharted 4. Spielerisch ist das jetzt kein riesengroßer Unterschied. Oder Last of Us 1 und Last of Us 2. Da liegen ja auch ca. 7 Jahre dazwischen.

3. Könnt ihr mir die Fortschritte der letzten 10-15 Jahre etwas erläutern? Vielleicht bin ich einfach etwas „spielmüde“ geworden 😉 Weil man einfach schon alles mal gesehen hat. Und das Spielprinzip sich seit 20 Jahren nie groß ändert. Sei es das alljährliche Call of Duty, Fifa, Assassin’s Creed oder eben weil man die meisten Genres (Shooter, Strategie, Jump and Run bzw. Plattformer oder Action-Adventures) wirklich verinnerlich hat und es keine großen Überraschungsmomente mehr gibt. Letztens habe ich den Super Nintendo Mini ausgepackt und das sooo einfach gestrickte Super Mario World hat auch 30 Jahre später immer noch richtig Bock gemacht.

Bei den Triple A Games wird gefühlt eben immer nur die Welt größer sowie Grafik und Sound besser. Müssen Spiele überhaupt fortschrittlicher werden? Oder gilt hier: Je einfacher und eingängiger das Gameplay, desto besser?

4. Welche Projekte werden als Nächstes von Naughty Dog angekündigt? Ein Uncharted 5 wäre echt mal fällig! Auf die aufgewärmte Legacy of Thieves-Collection habe ich null Bock. Ein reiner Cash Grab von Sony. Uncharted 4 war super und habe ich auch zweimal durchgezockt. Das andere Spiel mit den 2 Mädels fand ich eher so mittelmäßig.

5. Welche Hobbies habt ihr über all eure Gamerjahre für euch neu entdeckt? Und haben diese das Zocken verdrängt bzw. eure Spielzeit verringert? Bin selbst sehr sportverrückt seit Corona. Also mache seit Anfang 2020 viel mehr Sport wie z.B. Joggen, Ergometer, Rudern. Auch das Lesen, Kochen und Backen macht mir seitdem viel mehr Spaß. Solche analogen Offline-Hobbies sind wunderbar entschleunigend und man bekommt den Kopf frei. Ach ja…schön war’s als Kind in den 1990ern und Anfang der 2000er. Als es diese verrückte und schnelllebige komplexe Online-Welt noch nicht wirklich gab 😉

Greetz, Zebey
 

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
41
Reaktionspunkte
1
PS: Übrigens, dass der GamePass "tragbar" ist, heißt, dass man damit zwar Geld verliert, aber man es sich leisten kann.
Da ich diese Woche nicht im Podcast bin, wollte ich dir hier kurz antworten, weil ich es gelesen hatte.

Microsoft hat nicht gesagt, der Game Pass wäre tragbar. Sie sagten, der Game Pass trägt sich selbst.
Das ist ein Unterschied und sagt meine Auffassung eher aus, dass sich das Konstrukt +- 0 refinanziert.

Diese Aussage ist aber schon mehrere Monate alt.
 
Oben Unten