Gamescom 2013: Dr. Philipp Rösler eröffnet Spielemesse

Mezha

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2011
Beiträge
1.377
Reaktionspunkte
145
Ja man, Wahl Propaganda auf einer Spielemesse!! :D
Und dann die Gamer wieder als ''mögliche Terrorriesten'', verklagen. So muss das ;)
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Man merkt das Wahlen sind. Nehmt ein Paar Tomaten mit wenn ihr hin geht

hahahaha......
Gleich wieder die Hinterfrager hier am Start.:D
Ab er wenigsten ist Herr Rösler offen für sowas. Aber auch wenn es wirklich so sein sollte, um nur Sympathien zu sammeln, selbst dann würde es mich nicht stören.
Einen Steinbrück oder gar Merkel, würden wir bei so einer Veranstaltung wohl nie sehen.
Aber abwarten, es kommt die Generation an Politiker, die mit dem aufgewachsen sind, was wir als unser liebstes Hobby dieser Welt bezeichnen.
Und spätestens dann, wird das Gaming auch hier in Deutschland in voller Gänze akzeptiert.
 

nordischerdruide

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
1.478
Reaktionspunkte
47
Nun,dass ein Wirtschaftsminister eine Messe eröffnet, ist sicher nicht ungewöhnlich.
Hebt es doch die Wichtigkeit auch der Spieleindustrie hervor.
Und das Ding mit dem Wahlkampf...... es nun mal dieses Jahr Wahlkampf.Kein Politiker würde da etwas auslassen,sich präsentieren zu können.
Sollte ich mich nicht täuschen, stand Herr Dr.Rösler den Gamer doch sehr nahe.Somit ist es wenigstens nicht gehäuchelt.
Und das mit den Tomaten....aufheben für die fleischlosen Tage.Wer sich allerdings zu sehr aufregt über Hartz4 ,Öko und Stromsteuer und alle anderen Abgaben an den Staat, was das Leben immer teurer macht.... Der Besuch beim Arzt ist definitiv billiger geworden,ohne Praxisgebühr !
 
Oben Unten