Manhunt 2: Erster Trailer mit Spielszenen

I-Z-O

Gelöscht
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Voll die kranke Scheisse, wird sicher ein interessantes Spiel?!? Hoffe es erscheint in Deutschland.
 
Es sieht aus als ob sie sich von diesem Snuff-Thema entfernt hätte, im Video kommt es mir so vor als müsste man aus einer Anstalt entkommen und dann muss man wahrscheinlich alle Wachen töten usw. Aber das ist reine Spekulation :D
 
I-Z-O schrieb:
Hoffe es erscheint in Deutschland.


Da kannst du lang hoffen;) . Das Manhunt 2 in Deutschland erscheint ist unwarscheinlich. Ausser man zensiert das Spiel so sehr, das die Zensur brutaler ist als das Spiel selbst.:D
 
Update: Manhunt 2 - Erster Trailer mit Spielszenen

Wer braucht solche Spiele? :autsch:
Gewalt als Spielfüllender Inhalt das ist wirklich zu viel des guten. :runter:
 
Hunk schrieb:
Ausser man zensiert das Spiel so sehr, das die Zensur brutaler ist als das Spiel selbst.:D
Also so wie z.B. ein Quake 4!? ;) Mir soll es recht sein wenn das Spiel nicht hier erscheint. Ich brauche keine vollkommen sinnlose Gewaltorgie als Videospiel. Wenn man Gewalt als Stilmittel für Atmospähre nutzt (z.B. Gears of War), und dem Spieler herausforderungen gibt, welche nicht nur mit Gewalt zu lösen sind (z.B. Hitman: Blood Money), dann kann man diese Gewalt tolerieren. Wenn sie jedoch ins abartige / unmenschliche übergeht, sollte man es verbieten...
 
Böse

Genau! Gewaltätige Spiele gehören verbannt! Nach solchen Dritte-Welt-Länder wie Österreich, Schweiz oder den Niederlanden!:motz:

(ergo alle anderen deutschsprachigen Ländern in Europa)
 
So ne kranke scheiße darf und soll bei uns nicht erscheinen. Denn sonst wird dieses Game als Paradebeispiel für Killerspiele benutzt. Aber in dem Fall muss ich den Politikern recht geben.
Kranke Scheiße in dem töten der Hauptbestandteil ist
 
abartig?

Ich werde mir zwar sicher dieses Spiel nicht holen, aber wer nach Spielen wie Gears of War schreit sollte sich im klaren sein das solche Spiele auch mit in dieses Feld der Gewaltdarstellung gehört.

Ich bin der Meinung das der Bürger seine Mündigkeit zurückbekommen sollte und das wir wieder selbst entscheiden dürfen was für jeden gut und schlecht ist.
(Wobei ich die durchgerührten Altersempfehlungen schon für sinnvoll halte)
Da kommt gleich wieder mal der Schrei nach einem Verbot auf obwohl wir es mittlerweile als Spieler es aus der Erfahrung der letzten Monate besser wissen sollten.
Es wird immer dünne grenzen geben zwischen Kunst Gewalt und Gewaltverherrlichung wer von denen die hier mal wieder danach schreien traut sich ernsthaft zu diese zu finden?
Ich sicher nicht:ugly:
Wenn wir so weiter machen und gleich nach dem Staat schreien da könnten wir ihm doch gleich ganz das denken für uns überlassen, wir sind ja schon auf dem besten weg dort hin.
 
360burner schrieb:
So ne kranke scheiße darf und soll bei uns nicht erscheinen. Denn sonst wird dieses Game als Paradebeispiel für Killerspiele benutzt. Aber in dem Fall muss ich den Politikern recht geben.
Kranke Scheiße in dem töten der Hauptbestandteil ist

Wie wär's mal, erst zu überlegen, WAS man schreibt und WIE man sich dabei ausdrückt?
 
Desaster schrieb:
Ich werde mir zwar sicher dieses Spiel nicht holen, aber wer nach Spielen wie Gears of War schreit sollte sich im klaren sein das solche Spiele auch mit in dieses Feld der Gewaltdarstellung gehört.

Ich bin der Meinung das der Bürger seine Mündigkeit zurückbekommen sollte und das wir wieder selbst entscheiden dürfen was für jeden gut und schlecht ist.
(Wobei ich die durchgerührten Altersempfehlungen schon für sinnvoll halte)
Da kommt gleich wieder mal der Schrei nach einem Verbot auf obwohl wir es mittlerweile als Spieler es aus der Erfahrung der letzten Monate besser wissen sollten.
Es wird immer dünne grenzen geben zwischen Kunst Gewalt und Gewaltverherrlichung wer von denen die hier mal wieder danach schreien traut sich ernsthaft zu diese zu finden?
Ich sicher nicht:ugly:
Wenn wir so weiter machen und gleich nach dem Staat schreien da könnten wir ihm doch gleich ganz das denken für uns überlassen, wir sind ja schon auf dem besten weg dort hin.
Natürlich ist Gears of War kein Paradebeispiel für ein "harmloses" Actionspiel. Man muss jedoch auch hinzufügen, das Gears of War auch ohne großartige Gore- und Splattereffekte auskommen könnte! Die Manhunt Serie setzt aber vollkommen auf übertriebene Gewaltdarstellung welche durch den psychischen Zustand des "Helden" (?) untermalt wird. Natürlich wäre es an den Haaren herbeigezogen das jemand auf die Idee kommen würde Menschen auf die selbe Art und Weise zu töten, geschweige den in irgend einer Weise an das Morden von Lebewesen zu denken. Manhunt stellt für mich jediglich eine hirnlose Splatterorgie dar. Im Gegensatz zu Spielen wie Gears of War ist der Hintergrund der Geschichte nicht etwa dramatisch angelegt, weil die Menschheit kurz vor der totalen Ausrottung steht, geht Manhunt eine andere Richtung. Nach dem Trailer zum Zweiten Manhunt, ist der Hauptcharakter in einer Anstalt für psychisch Labile Menschen, die sich ihre tägliche Portion Beruhigungsmittel abholen... Irgendwann jedoch knallen dem Herren wohl alle Sicherungen durch, und der ermordet die Wärter, Ärzte und Männer mit schwarzen Tüchern vor dem Gesicht... Der Punkt ist doch das Manhunt im Gegensatz zu Gears of War, Resistance: Fall of Man oder aber Weltkriegs-Shootern einen verklemmenderen Hintergrund hat, welcher durch die Psychatrische Anstalt und die Tötungsmittel teils unmenschlich brutal wirkt. In den Weltkriegs-Shootern, geht es ja um die Befreiung Europas, welches bekanntlich unter einer Nazi-Diktatur beinahe zerbrochen ist... Gears of War und Resistance: Fall of Man z.B. erzählen in mit einer düsteren Endzeitstimmung, dass die Planeten Sora (oder, so?) bzw. die Erde kurz vor der globalen Ausrottung stehen, und man als Befreiungskämpfer die letzte Hoffnung darstellt... Es gibt schon diverse Unterschiede zwischen beiden Spielen, von der Gewaltdarstellung vielleicht nicht, aber vom Hintergrund, welcher die entscheidene Rolle in einem Spiel mit hohem Gewaltfaktor meines erachtens darstellt...
 
Cosmic Dancer schrieb:
Scheiss Spiel,sofort verbieten!

ich hoffe das es nicht dein ernst ist. nen mit einen grund es zu verbieten? verbieten ist die perfekt lösung wenn man sich mit einem problem nicht beschäftigen will, wann verbietet es einfach!
 
Rambo Meise schrieb:
ich hoffe das es nicht dein ernst ist. nen mit einen grund es zu verbieten? verbieten ist die perfekt lösung wenn man sich mit einem problem nicht beschäftigen will, wann verbietet es einfach!
les ma was endzeit user geschrieben hat.da hste nen grund
 
ich habe jetzt den 1. Teil für Pc. Von mir aus kanns indiziert werden irgendwie kommt man immer ran:evil:. Ich fands ganz gut aber nicht mega oder ultra geil
 
Rambo Meise schrieb:
ich hoffe das es nicht dein ernst ist. nen mit einen grund es zu verbieten? verbieten ist die perfekt lösung wenn man sich mit einem problem nicht beschäftigen will, wann verbietet es einfach!


Mit den Spielen, die man bisher verbieten wollte, hat Manhut net viel gemein.
Manhunt ist meiner Meinung nach ein Paradebeispiel für ein Spiel, das man verbieten sollte.
Vorallem ziehen solche Spiele die jüngere Generation scheinbar magisch an, was auch ein Grund wäre, es zu verbieten, denn solche Spiele sind nicht für Minderjährige gemacht.
Ein Spiel, in dem nur Gewalt vorkommt, bzw. das Töten der Hauptinhalt ist, ist kein Spiel, sondern nur gewaltverherrlichender Schrott.

Und ich spiele fast nur die bisher von den Politikern zum Verbot gestellten "Killerspiele"...und in die Sparte passt Manhunt nicht. Die Spiele die verboten werden sollen sind nix dagegen.
 
Im Endeffekt is es doch egal ob es nun indiziert wird oder nich wer das Game haben will bekommt es auch und durch eine Indizierung verkauft es sich warscheinlich noch besser.


Ich freun mich jedenfalls tierisch drauf hoffe Rockstar lässt sich von der ganzen zensiererei nich beeinflussen und macht teil 1 alle Ehre :D

@MadMan : Müsstest du dich dann nich auch über Spiele wie Painkiller oder Hitman fürchterlich aufregen ????
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Du darfst nicht vergessen, dass man in Painkiller (soweit ich weiß) Monster etc. tötet und Hitman an sich ist auch ein fragwürdiges Spiel, das ich aber auch gespielt habe. Und auch auf diesen Spielen ist ein schönes rotes Siegel drauf.

Der große Unterschied zu Hitman ist, dass man nicht mit Kettensägen usw. auf Menschen losgeht.
Und in Manhunt wird so ziemlich alles, was nicht niet und nagelfest ist zum Töten verwendet, was auch möglichst brutal dargestellt wird.

Und Hitman ist nicht brutaler als andere Spiele, die die Einstufung "Keine Jugendfreigabe" haben.
Von daher spielt Manhunt nach wie vor in einer anderen Liga.
 
Ich finde Hitman Bloodmoney doch sehr brutal und Heckenscheren, Baseballschläger, Nailgun und Hammerkills gibts hier jetzt auch schon ... ganz zu schweigen von dem ganzen Blut das überall an den Wänden, auf dem Fußboden e.t.c. kleben bleibt (mehr als bei Manhunt) und sogar an der Spielfigur ähnlich wie bei The Suffering . Also von daher finde ich das die beiden schon fast auf einem Level sind (und Hitman ist noch nicht mal indiziet):huh:
 
Zurück