Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Hideo Kojima setzt auf einen weltweiten Erfolg

H

Hoernchen1234

Gast
Er will mit den Besten der Welt konkurrieren? Na viel Konkurrenz die sein hohes Niveau erreichen hat er da ja nicht:D

Also kommt es doch für PS360? Ist ja auch ein ewiges hin und her.
Naja freut mich jedenfalls.
MGS5 wäre bis jetzt das einzige Spiel für das ich mir eine der beiden neuen Konsolen gekauft hätte. Aber wenns auch noch für aktuelle Konsolen kommt....
 
R

rageakadeingott

Gast
Sieht schwer nach meinem ersten MGS aus.

Ich kann dir nur ans Herz legen mindestens MGS3: Snake Eater und MG: Peace Walker (dazwischen liegt noch Portable Ops, aber wenn man keine PSP hat kommt man da nicht mehr ran) zu spielen. Sonst hast du ein riesen Fragezeichen auf dem Kopf. :D
 

Nerdkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
605
Reaktionspunkte
108
Alle Teile der Hauptstory wären besser und auf jeden Fall Peace Walker!
Und bei MGS mag das in Anbetracht der vielen Titel zwar mühseelig erscheinen, aber nach dem ersten Drittel des MGS wirst du es verschlingesn^^ ich muss selbst noch wenigstens Metal Gear 1 und 2 spielen. Portable ops klingt interessant....ist es vom Story telling genau wie Peace Walker? Oder eher wie die anderen mgs teile???
 
R

rageakadeingott

Gast
Alle Teile der Hauptstory wären besser und auf jeden Fall Peace Walker!
Und bei MGS mag das in Anbetracht der vielen Titel zwar mühseelig erscheinen, aber nach dem ersten Drittel des MGS wirst du es verschlingesn^^ ich muss selbst noch wenigstens Metal Gear 1 und 2 spielen. Portable ops klingt interessant....ist es vom Story telling genau wie Peace Walker? Oder eher wie die anderen mgs teile???



Naja, die Solid-Saga muss er nicht unbedingt mitnehmen, wenn er MGS 5 spielen will. Vielleicht die zwei MG-Teile um zu wissen was Big Boss nachher in Zukunft so macht. xD

Um alles zu verstehen brauch er nur Snake Eater und eben PW.

Portable Ops ist wie ein Mix aus beiden. Die meisten Cutscenes sind so wie bei Peacewalker, aber es gibt auch Ingame Cutscenes. Zocken lässt es sich eher wie MGS 1 und 2 udn viel lesen muss man auch da es nur teilweise vertont ist was für mich jetzt kein Abbruch der Athmo darstellt. Du kannst auch wieder Leute rekrutieren, dies ist aber alles ein wenig anders als bei PW. Storytechnisch kann ich es nur empfehlen zumal man als MG-Fan sowieso nicht drumrum kommt, da Big Boss beispielsweise zum ersten mal Gray Fox und Roy Campbel (!!!) trifft. ^^
 

FIDEL CASTRO

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.12.2006
Beiträge
3.735
Reaktionspunkte
269
Also kommt es doch für PS360? Ist ja auch ein ewiges hin und her.
Naja freut mich jedenfalls.
MGS5 wäre bis jetzt das einzige Spiel für das ich mir eine der beiden neuen Konsolen gekauft hätte. Aber wenns auch noch für aktuelle Konsolen kommt....
Auch für die Aktuellen Konsolen. Die Current Gen Versionen werden sicher Technisch wie Spielerisch Abstriche haben. Womöglich auch ganz andere vorgehensweisen in manchen Missionen haben weil es ja da anders nicht möglich ist. Keine Lust auf ein halbes Spiel. Somit kommen für mich nur die Next Gen Versionen in Frage. Nur so hat man das Komplette Spiel um in den vollen Genuss zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nerdkiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
605
Reaktionspunkte
108
@Rageaka:

Okay für das Verständnis mag dies alles so stimmen. Aber ohne die anderen Teile geht für mich viel vom.legendären Mythos und der Stimmung ab. Big Boss ist zweifellos die Schlüsselfigur aller Teile und somit macht es einfach Sinn die story zu durchleben. Auch eben das danach ist immens wichtig! Nur so kann man dessen Handeln und Denken vollkommen erschliessen und versteht seine Tragik und den dahinterstehenden Pathos...
 
R

rageakadeingott

Gast
@Rageaka:

Okay für das Verständnis mag dies alles so stimmen. Aber ohne die anderen Teile geht für mich viel vom.legendären Mythos und der Stimmung ab. Big Boss ist zweifellos die Schlüsselfigur aller Teile und somit macht es einfach Sinn die story zu durchleben. Auch eben das danach ist immens wichtig! Nur so kann man dessen Handeln und Denken vollkommen erschliessen und versteht seine Tragik und den dahinterstehenden Pathos...

Ja, da gebe ich dir vollkommen Recht. Ich für meinen Teil genieße die MG-Teile immer chronologisch. ^^

MGS 1, 2 vor Big Boss' Abenteuer zu spielen wird dir einige verstecke Geheimnisse rauben. Aber jeder so wie er will.
 
Zuletzt bearbeitet:

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Ich bin ja mal gespannt wann ich endlich mal die komplette MG Story von Anfang bis Ende durchspielen kann ohne das noch irgendein Teil dazwischen geschoben wird. Irgendwie nervt es mich dass Teil 4 als Abschluss der Geschichte schon rauskam. Prequels finde ich selten spannend, man weiß ja worauf es am Ende hinausläuft.
 

TrakLL

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.170
Reaktionspunkte
174
Als neuer Metal Gear Solid Fan der kürzlich alle Teile durchgespielt hat, bin ich total aufgeregt und freue mich schon sehr auf dieses Spiel.

the Big Boss ist mir eh lieber als Solid Snake ....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hoernchen1234

Gast
Auch für die Aktuellen Konsolen. Die Current Gen Versionen werden sicher Technisch wie Spielerisch Abstriche haben. Womöglich auch ganz andere vorgehensweisen in manchen Missionen haben weil es ja da anders nicht möglich ist. Keine Lust auf ein halbes Spiel. Somit kommen für mich nur die Next Gen Versionen in Frage. Nur so hat man das Komplette Spiel um in den vollen Genuss zu kommen.


Vielleicht etwas schlechtere Grafik. Aber das ist mir eh egal.
Spielerische Abstriche glaube ich weniger. Naja falls doch wird halt doch ne neue Konsole gekauft. Kommt drauf an wie die Abstriche dann aussehn:D
 
R

rageakadeingott

Gast
the Big Boss ist mir eh lieber als Solid Snake ....


Du sagst es. Ich habe auch eine stärkere, emotionale Bindung zu Naked Snake, weil er einfach viel mehr durchgemacht hat und ich als Gamer halt mit dabei war.

Ich und ein Kumpel sind uns immer nie richtig einig ob MGS3: Snake Eater, oder MGS4 der bisherige, beste Teil dieser Serie ist. Diese Diskussion wird aber bald ein Ende haben, da MGS5 eine ganze Strecke düsterer und realer wird und viel emotionalere Themen aufgreifen wird.

Ich kann es nicht erwarten Kaz und Racoon Dog (so heißt mein bester Soldat bei Peace Walker xD ) und all die anderen Soldaten auf Outer Heaven zu rächen. :D
 

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Ich hatte zu Solid Snake immer eine viel größere Sympathie. Mit ihm hat die Serie begonnen und mit MGS4 sollte sie ja egl auch zuende gehen. Die anderen Teile waren da für mich "nur" Wissensquellen wie die ganze Sache um Solid angefangen hat.
 
R

rageakadeingott

Gast
Ich hatte zu Solid Snake immer eine viel größere Sympathie. Mit ihm hat die Serie begonnen und mit MGS4 sollte sie ja egl auch zuende gehen. Die anderen Teile waren da für mich "nur" Wissensquellen wie die ganze Sache um Solid angefangen hat.



So ging es mir auch, da ich damals (bin jetzt 25 Jahre alt und war damals zu jung um die beiden MG-Teile zu spielen) mit MGS1 angefangen habe (habe es mir gerade wieder für PSP gekauft obwohl ich das guterhaltene PS1-Original mein Eigen nenne) .

Dann kam MGS2...ich war enttäuscht. Nicht wegen Raiden, sonder wegen der spürbar geschnittenen und wirren Story aufgrund von 9/11.

Dann hatte ich mich um die MG-Teile bemüht und kurz darauf wurde MGS 3 angekündigt. Damals dachte ich mir "wie gut kann das Ding schon werden wenn ich mit meinem ewigen Widersacher spielen muss ?!" Und dann kam die Revolution ! Ich erfahre den Grund warum Naked Snake so geworden ist. Ich erfahre den Grund warum er das amerikanische Regiment verachtet und symphatisiere mit seinen Gedanken ! Peace Walker verstärkt dieses Gefühl nur noch. Da befinde ich mich nun in diesen virteullen Groll gegen Amerika und realisiere als Jugendlicher, dass er, verglichen an den damaligen und heutigen Medien, gar nicht mal so unähnlich ist wie die Meinung der allgemeinen Welt. Brainf*ck !!! Bin ich jetzt ein schlechter Mensch weil ich Naked Snakes weg nachvollziehen kann, oder ist Schwarz und weiß doch nicht so klar definierbar wie es mir die Politiker damals und auch heute nich weißmachen wollen ?! Diese Gedanken flossen mir damals als Jugendlicher und auch heute noch durch den Kopf. Kann man tatsächlich über so jemanden schlecht urteilen wenn man seinen Hintergrund kennt ?! Ist es denn überhaupt möglich sowas objektiv zu sanktionieren (durch den Metal Gear ZEKE...na kler...irgendwo schon... ;) ) ?! Und genau aus diesen Überlegungen und den Werdegang von Big Boss mit anzusehen, schweißte mich halt mehr mit eben diesen zusammen.

Und dann kam MGS4 . Ich hatte keine Probleme Solid Snake als Protagonist anzunehmen. Auch war ich auch sehr emotional mitgenommen was er durchgemacht und geopfert hat im Verlaufe dieses Spiels. Jedoch hat mich diese Mutation, die ihn schnell altern ließ, abgeschreckt. Es war wie eine Ausflucht von Kojimas Seite: "Klar hat Big Boss mehr erlebt, aber schaut mal, Solid ist jetz durch ein Virus ganz doll alt geworden !". Das hat das ganze Spielgefühl ein wenig entschärft. Ein paar Teile mit Solid hätten noch ins Land gehen müssen bevor mich das sonderlich doll ( es hat mich mitgenommen aber nicht so wie MGS3) mitnimmt.

Und genau aus diesen Grund finde ich MGS3 und die Geschichte von Big Boss besser. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten