Metro: Last Light im Test - Hält der atmosphärische Ego-Shooter mit den Genre-Champions mit?

de Kaizer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.04.2009
Beiträge
636
Reaktionspunkte
71
schade, wenn der Hauptcharakter nicht stumm wäre und sich öfter mit seinen Mitmenschen unterhielte, würde ich mir einen Kauf überlegen. So ist mir leider die Lust vergangen und ich warte bis es irgendwann günstig zu haben ist.
 

awnful

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
1.093
Reaktionspunkte
99
nach 8 1/2 stunden durch sehr enttäuschent.. nur die tolle graik macht kein game aus. lief aber wirklich butterweich auf m pc - neuer nvidia treiber ist pflicht
 

Sephiroth88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
167
Reaktionspunkte
2
die KI ist wirklich extrem grottig....aber die atmosphäre ist packend. würde wohl eher empfehlen zu warten, bis es mal im angebot bei steam erhältlich ist.
 
G

GenX66

Gast
nach 8 1/2 stunden durch sehr enttäuschent.. nur die tolle graik macht kein game aus. lief aber wirklich butterweich auf m pc - neuer nvidia treiber ist pflicht
Tja, wer da in 8 1/2 Stunden durchrusht, der darf wohl keine Wunder erwarten. Ich habe mir bisher jede dunkle Ecke angeschaut und genieße die dichte Atmosphäre und die tollen Charaktere (Bolschoi-Theater!). Auf der Konsole sieht man sowas jedenfalls nicht jeden Tag. Tolles Spiel! Besser als Bioshock: Infinite, imo. :hoch:
 

BlackFantastix

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.04.2013
Beiträge
1.060
Reaktionspunkte
218
Tja, wer da in 8 1/2 Stunden durchrusht, der darf wohl keine Wunder erwarten. Ich habe mir bisher jede dunkle Ecke angeschaut und genieße die dichte Atmosphäre und die tollen Charaktere (Bolschoi-Theater!). Auf der Konsole sieht man sowas jedenfalls nicht jeden Tag. Tolles Spiel! Besser als Bioshock: Infinite, imo. :hoch:

Besser als Bioshock ? Ist Geschmackssache ^^ Beim Rest muss ich dir Recht geben .Atmo ist super und die Charaktere wissen auch zu gefallen einzig die strunzdummen Gegner stossen einem sauer auf .Auch die deutsche Synchro ist nicht gerade ein Highlight .:( Einige Sprecher übertreiben es mit dem russischen Akzent echt das es nur peinlich wirkt .Ach ja durchrushen ist bei diesem Game echt fehl am Platz weil man echt ne Menge verpaßt ;)
 
G

GenX66

Gast
Besser als Bioshock ? Ist Geschmackssache ^^ Beim Rest muss ich dir Recht geben .Atmo ist super und die Charaktere wissen auch zu gefallen einzig die strunzdummen Gegner stossen einem sauer auf .Auch die deutsche Synchro ist nicht gerade ein Highlight .:( Einige Sprecher übertreiben es mit dem russischen Akzent echt das es nur peinlich wirkt .Ach ja durchrushen ist bei diesem Game echt fehl am Platz weil man echt ne Menge verpaßt ;)
Joah, ich hab's gleich auf englisch gestellt, aber auf russisch ist es noch authentischer. Klar, das ist nicht jedermanns Sache, aber dann gibt's kein Dialekt mehr! :D

Bei Bioshock infinite mochte ich die Kämpfe nicht und bei Metro: Last Light klappt das Stealth gut.
Ist wohl so ein Ding wie bei Far Cry 2 - da sind 90% aller Spieler nicht mit Stealth klar gekommen. Ich hatte da nie Probleme. Ist wohl bei jedem/er Spieler/in anders... Die KI ist schon doof, aber wenn man den Programmcode checkt, sind alle Gegner Kanonenfutter - mit oder ohne Stealth. Spaß macht's trotzdem! :D
 
L

Leander96ps

Gast
Bioshock: Infinite hat die bessere Story und Metro: Last Light bietet eine blöde Geschichte, dafür aber viel mehr Gameplay als Infinite. Beide Spiele sind sehr gut, aber mir gefällt Metro: Last Light fast besser, die Grafik ist auf der PS3 auf genial!
 
G

GenX66

Gast
Bioshock: Infinite hat die bessere Story und Metro: Last Light bietet eine blöde Geschichte, dafür aber viel mehr Gameplay als Infinite. Beide Spiele sind sehr gut, aber mir gefällt Metro: Last Light fast besser, die Grafik ist auf der PS3 auf genial!
Die Geschichte ist für Neulinge verwirrend, aber nicht blöd, wenn man den Vorgänger und/oder die Bücher von Glukhovski kennt. Beim Rest gebe ich Dir recht.
 

SamFlynn

Gelöscht
Mitglied seit
30.06.2012
Beiträge
766
Reaktionspunkte
157
geiles spiel das last ligth . finds auch besser als bioshock infinite .ich glaube kaum das ich das spiel in 8 1/2 durchhaben werde . dafür genieße ich die grafik und die Atmosphäre zu sehr.;)
 

StangeFanClub

Benutzer
Mitglied seit
03.02.2013
Beiträge
34
Reaktionspunkte
7
Basher und Flammer...weg mit euch!

Ich habe ca. 15 Stunden gebraucht.
Wenn man überall war, jedes Skript gesucht hat und sich gerne umschaut, kann mir keiner erzählen man bräuchte weniger als 9 Stunden. Bullshit!

Wer unter 9 Stunden im 1. Durchlauf (!) hatte, dem war das Spiel auch nicht wichtig.

Meine Wertung:
Locker 90%, WEIL es ein reines Solospiel ist und viel richtig macht.
Gerade die Story ist wunderbar! Da steckt sehr viel Spielspaß drin.

Ganz ehrlich: Mich kotzt es an, wenn man "gute Spiele" und Perlen einfach abhandelt und dann anfängt zu flammen.
Dann besser einfach mal die "Fresse" halten (oder die Finger von der Tastatur lassen).

Das Spiel hier hat großes Potential...wenn man sich mal die ZEIT dafür nimmt.

Super Spiel. :hoch:
 

-AdrianMonk-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.09.2011
Beiträge
217
Reaktionspunkte
23
Leider teilt Metro Last Light das Schicksal aller übereilt auf den Markt geworfenen Spiele - es besitzt Bugs. Das traurige daran ist, dass ein Bug, über den ich in der PS3-Version stolperte, zuerst die Soundwiedergabe beeinflusste um im Anschluss das Spiel einfrieren zu lassen und mein Save-File zu löschen. Da dieser Bug immer wieder auftreten kann, sehe ich keinen Sinn darin von vorne zu beginnen. Bei Metro handelt es sich also um ein weiteres Spiel, das nach dem Release zunächst ein paar Monate reifen muss :mad:

PS.: Das Spiel an sich ist wirklich gelungen, aber dieser Speicher-Bug nimmt mir einfach jegliche Spielfreude.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten