Minecraft: Mojang mit fast 240 Millionen Dollar Umsatz im vergangenen Jahr

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Schön für sie, aber irgendwie passiert ja nicht mehr viel mit der PC Version, leider :(
 

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Naja, es wurde am Anfang (noch vor der Vollversion 1.0) so vieles an Neuerungen versprochen, aber irgendwie kommt schon seit längerem nichts so wirklich tolles mehr. Aber sicherlich, für kostenlose Updates ist das schon toll. Mich würden halt ein paar grundsätzliche Neuerungen freuen, bspw. mit Shift schnell rennen anstatt 2 x W oder ein paar neue logische Blöcke wie einen Heuhaufen (ich weiß is nix weltbewegendes aber mir fällt so schnell auch nix ein) oder einen Kohleblock. Oder ein paar Grafikoptionen mehr, die dann auch mal das Spiel wirklich hübscher machen oder endlich mal eine richtige Engine (!) dafür würde ich dann auch noch 20€ drauflegen, aber hauptsache die Sichtweite erhöht sich und das Spiel bleibt konstant flüssig und verbraucht nicht so enorm viel Speicher... Ich weiß für das ein oder andere gibt es Mods, aber die immer wieder neu zu updaten, dann läuft MC nicht flüssig oder startet erst garnicht... siehste noch ein Punkt: bessere Modeinbindung. Mir würde bestimmt noch mehr einfallen, aber das sprengt den Rahmen. N paar neue Tiere wären schön. Wie geht es dir denn mit MC und dessen Service?

Grafikfilter wären nett, alles voll bunt oder alles Schwarz/Weiß, Sepia, nur rot und grau oder sonstiges... das wäre cool!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

Hoernchen1234

Gast
Für alles was du aufzählst gibt es Mods.

Für neue Blöcke gibt es viele Mods. Für bessere Grafik gibt es die Sonic Shader. Für mehr einstellungen gibts Optifine. Für mehr Tiere bzw. Gegner gibts Mo' Creatures....

Bessere Modanbindung wäre schön. Die sollte ja auch schon ewig kommen. Aber so schlim ist das installieren der Mods nicht. Ich hab jetzt um die 20 Mods drin und das installieren dauert vielleicht 15 Minuten. Wenn überhaupt. Dank Magic Launcher eher weniger.

Also wie gesagt, dafür dass alle updates kostenlos sind ist der Service erstklassig. Manche große Entwickler würden wahrscheinlich jedes update als DLC verkaufen.
 

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Das kann sein, dass manche Entwickler das tun würden. Nur du kannst nicht von der Hand weisen, dass da dann auch mehr technisches Know How hinter steht als bei Minecraft. Diese DLCs sind mest allein schon grafisch eine Nummer aufwendiger hinzu kommen die technischen Feinheiten der Physik, die bei MC ja kaum vorhanden sind. In anbetracht dessen ist das was Mojang liefert nur in Ordnung und bedarf meineserachtens kein großes Lob.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Ich meinte wenn ein großer Publisher hinter MC stehn würde der die selben updates rausbringt wie Mojang es tut.

Technisches Know How und grafischer Schnick Schnack hin und her. Bringt am Ende auch nichts wenn das was dabei rauskommt langweilig ist und wenn überhaupt nur für wenige Stunden unterhalten kann. So gehts mir jedenfalls bei vielen Spielen bis auf eine Hand voll ausnahmen.

Nehm ich mal nur die Spielzeit die ich bis jetzt in MC gesteckt hab dann kommt da sicher schon mehr zusammen als bei allen Bethesdaspielen zusammen. Und die hab ich auch nicht grade wenig gezockt.

Wenn ein kleines Studio wie Mojang sowas schafft mit einem an sich eigentlich recht einfach gestricktem Spiel und immer neuen updates mit denen das Spiel interessant bleibt dann finde ich das schon eine große Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Toni Ricardelli

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2010
Beiträge
737
Reaktionspunkte
22
Ne, du verstehst es nicht. Je aufwendiger die Technik, also das Spiel, die Grafik, die Physik, desto mehr Leute müssen daran arbeiten und die muss ein Studio auch angemessern bezahlen und nebenbei wollen sie natürlich auch damit verdienen. Deshalb sind DLCs bei anderen Spielen meist kostenpflichtig. Bei Minecraft ist der Aufwand eines Updates im Vergleich zu Mass Effect, Bioshock oder GTA eher gering und demnach auch die Kosten.
 
H

Hoernchen1234

Gast
Ne, du verstehst es nicht. Je aufwendiger die Technik, also das Spiel, die Grafik, die Physik, desto mehr Leute müssen daran arbeiten

Ne ich glaub du verstehst es nicht was ich meine.:D Aber ist ja auch egal.
Klar sind aufwendigere sachen teurer. Auch wenn viele DLCs eher so wirken als wären sie mal schnell nebenbei entstanden.
Aber es muss ja auch nicht immer super High End Grafik mit etlichen Physikspielerein sein. Einfache sachen können auch begeistern wenn man es richtig macht.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Tja und so werden große Publisher geboren.
Ob Mojang aber noch in Zukunft eine große Rollen spielen wird, wage ich zu bezweifeln.
Denn wenn sie bei den großen mitspielen wollen, reicht ein Spiel nicht aus.
Auch wenn das Spiel sehr, sehr erfolgreich sein und noch lange bleiben wird denke ich.^^
 
Oben Unten