PS3: Grünstich beim Abspielen von DVD/Blu-rays über RGB

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Die bei Sony sind einfach lernresistent. Anders kann man sich sowas doch nicht erklären...
 
SethSteiner schrieb:
Autsch, ich habs ja gewusst. Btw. schön eine Negativmeldung *g*
Dass du total gegen Sony bist, wissen wir alle schon, also lass bitte solche Kommentare.;)
 
Das habe ich leider schon woanders gelesen, das man ein nettes Grünes Bild mit nem RGB Kabel hatt.....da heißt es entweder, keine Filme über die Konsole schauen, oder ein qualitativ schlechteres Bild nehmen, welches man zwangsweise hatt, wenn man kein RGB Kabel hatt ( oder eines, wo man nen Switch für Spiel & Film hatt.....da werden ja schließlich die "Pole" die zuviel sind einfach abgeschaltet ).
 
Edu schrieb:
Dass du total gegen Sony bist, wissen wir alle schon, also lass bitte solche Kommentare.;)

Nope du hast meine Kommentare dann nicht richtig gelesen. Btw. bezug sich das nicht auf Sony direkt sondern darauf das dies zumindest auch zeigt das Cynamite keinesfalls nur Sonys Werbetexte abtippt.
 
es gibt solche ganz tollen RGB kabel da kann man von AV auf RGB direkt mit nem schalter umschalten XD kosten 15€ - 20€ im fachhandel... sollte man sich auf jeden zulegen wenn man solche probleme umgehen will
 
SirJoker schrieb:
es gibt solche ganz tollen RGB kabel da kann man von AV auf RGB direkt mit nem schalter umschalten XD kosten 15€ - 20€ im fachhandel... sollte man sich auf jeden zulegen wenn man solche probleme umgehen will


Ich glaube das weiß jeder.....nur wenn man es auf AV schaltet, hatt man dann ja automatisch ein schlechteres Bild, da ja kein RGB signal ab dem Schalter mehr gesendet wird.

Aber das es Sony nicht schafft, den Macrovision (?) kopierschutz für DVDs/BlueRays vernünftig in die Konsole zu implementieren zeigt doch nur, das die die Wiedergabe von den Medien mit den Konsolen nicht so ernst nehmen, und es nur als weiteres Verkaufsargument für die Konsole nutzen.
 
Ach du Schande... nur gut, dass ich mir die 360 geklauft habe. Ich kann mir noch lange keinen HDTV leisten und habe aber eine Sammlung von über 300 DVDs. Das wäre ein Disaster geworden!

Oh Mann, Sony! Hört doch auf mit solchen Mätzchen, ich kann's bald nicht mehr lesen. Ach ja, ich bin stolz auf meine Kreiskiste! :hoch:
 
crizzo silverblue schrieb:
Ach du Schande... nur gut, dass ich mir die 360 geklauft habe. Ich kann mir noch lange keinen HDTV leisten und habe aber eine Sammlung von über 300 DVDs. Das wäre ein Disaster geworden!

Du schaust deine Filme auf der Xbox? O_o
Ich könnte bei dem Lärm keine DVDs gucken, vielleicht wenn die Soundanlage voll aufgedreht ist...:)


Der Grünstich stört mich persönlich weniger. Wenn man das Geld für eine 600€ teure Konsole hat, dann kann man auch ein paar Euro mehr in ein vernünftiges TV-Kabel investieren.
 
rotfuchs schrieb:
Du schaust deine Filme auf der Xbox? O_o
Ich könnte bei dem Lärm keine DVDs gucken, vielleicht wenn die Soundanlage voll aufgedreht ist...:)

Ich schaue meine DVDs seit jeher auf meinen Konsolen. Und die 360 hat einen guten Player integriert. Schaut recht schön aus. Und das Laufwerk ist wesentlich leiser als beim Zocken. Habe gestern 10 Folgen "Scrubs" hintereinander geschaut und nichts vom Laufwerk gehört. Ist sehr geschmeidig beim Abspielen von DVDs, finde ich. Die DVD übertönt sie jedenfalls nicht. ;)
 
rotfuchs schrieb:
Der Grünstich stört mich persönlich weniger. Wenn man das Geld für eine 600€ teure Konsole hat, dann kann man auch ein paar Euro mehr in ein vernünftiges TV-Kabel investieren.

Vorausgesetzt man hat einen HD-TV. :rolleyes:
Für Besitzer von Röhren-TVs ist die DVD-Wiedergabe der PS3 vollkommen nutzlos, es sei denn, man gibt sich mit dem bescheidenen Video-Bild zufrieden.

@SirJoker:
Die PS3 ist dafür halt ein abartiger Stromfresser:

Startet man die Konsole, so ist zunächst kaum ein Geräusch zu hören. Schon nach kurzer Zeit bereits läuft aber ein Lüfter an, der zumindest in leisen Filmpassagen nicht zu überhören ist. Im Vergleich zu der Xbox 360 von Microsoft ist die Playstation 3 aber richtig leise. Das gilt aber nur unter der Bedinung, dass die Playstation 3 frei aufgestellt wird. Baut man die Konsole in ein Rack ein, so entwickelt sich schnell ein Wärmestau, da warme Luft sowohl zur Seite als auch nach hinten geblasen wird. Kann nicht genügend warme Luft entweichen, so schaltet der Lüfter noch eine Stufe höher und ist dann vom Lärmpegel ungefähr auf dem Niveau der Xbox 360.

Die Wärme-Entwicklung ist enorm und entsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass die Konsole sehr viel Strom verbraucht. Bereits im Standby-Betrieb liegt die Leistungsaufnahme bei rund 10 Watt. Doch das ist erst der Anfang der ökologischen Unkorrektheit: Nach dem Start springt die Leistungsaufnahme bereits auf rund 180 Watt und im Blu-ray Disc-Betrieb konnten wir teilweise mehr als 200 Watt registrieren. Zum Vergleich: Normale Standalone-Blu-ray Disc-Player verbrauchen so um die 50 Watt. Unabhängig von der tatsächlichen Auslastung beansprucht die Konsole mehr Leistung als viele PCs.

www.areadvd.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück