PS4: "Ein echt perfekter Gaming-PC" - sagt Epics Mark Rein

Beast

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.12.2009
Beiträge
2.612
Reaktionspunkte
717
Website
www.cynamite.de
Ich würde sie lieber perfekte Gaming-Konsole nennen.
Gaming-PCs sind hardwaretechnisch schon eine Ecke weiter. Da sind 8 GB Ram nichts besonderes mehr. Aber für eine Konsole ist die Hardware echt top.
 

RoninXM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2012
Beiträge
3.506
Reaktionspunkte
2.121
Es handelt sich allerding um GDDR5-RAM, der derzeit in PCs ausschließlich in Grakas zum Einsatz kommt. Der ist bis zu 33% schneller.
Und es ist wesentlich wichtiger, wie schnell die Anbindung ist, als die reine Größe des RAMs.
Außerdem kenne ich noch kein Spiel, dass 8GB RAM (geschweige denn 16GB) voll ausnutzen und brauchen würde. Das kommt erst noch.

Zudem muss man bedenken, dass schon viel RAM am PC allein durch das OS und Hintergrundoperationen belegt werden.

Natürlich werden PCs bald wieder leistungsfähiger sein, nur sind 8GB GDDR5 in einem geschlossenen Hardwaresystem erstmal extrem zukunftssicher. Wenn man bedenkt, wie lange die aktuelle PS3 mit nur 512MB durchgehalten hat. Man muss nur mal das Gedankenexperiment anstellen und fragen, wieviel GB RAM ein Uncharted 3 oder God of War 4 auf nem PC benötigen würde. Ich denke mal "4" wäre eine realistische Zahl.

Selbst die prophezeiten 8GB DDR3 in der neuen XBox wären ein gewaltiger Sprung im Vergleich zur 360.
 
L

Leander96ps

Gast
Selbst die prophezeiten 8GB DDR3 in der neuen XBox wären ein gewaltiger Sprung im Vergleich zur 360.

Ich denke, dass die Xbox 3 nicht 8 GB Arbeitsspeicher bietet und auch "nur" DDR3.

---------- Zusammengeführter Beitrag, 12:06 Uhr ----------

Und die PS4 ist sicher nicht ein perfekter Gaming-PC, aber eine perfekte Gaming-Konsole!
 

RockstarFan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2011
Beiträge
418
Reaktionspunkte
174
Die Power eines Gaming-PC's vereint mit dem Komfort einer Konsole, besser gehts nicht. Bis die 8 GB GDDR5 Arbeitsspeicher wirklich überholt sein werden, wirds sicher noch ein Weilchen dauern. Aus rein technischer Sicht gefällt mir die PS4 wirklich ausgesprochen gut. Und für die Verbesserungen im Download-/ Ladezeitenbereich liebe ich Sony schon jetzt! Jetzt müssen sie mich auf der E3 nur noch spieletechnisch überzeugen und das Teil ist so gut wie gekauft.
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
Ihr wisst aber schon, dass der Speicher nicht nur der CPU, sondern auch der GPU zu geteilt ist?!^^

Immer so ein dummes PR Geschwätz...
Ein perfekter Gaming PC kostet zwischen 3000 und 6000 € und steckt die PS4 und die Xbox 3 bereits jetzt in die kleine Hosentasche.
Bei so einem Gerät sind es dann mind. 16 GB nur für die CPU und zwischen 6 und 12 GB nur für die GPU(s).
Und kein Betriebssystem verbraucht im Moment mehr als 4 GB Speicher...
Was natürlich bei einem PC der einen Hexacore mit Taktungen von ca. 3,5 bis 4,2 GHz auch furchtbar egal, bzgl. der Performance sein dürfte.
Leistungszuwachs ist ja nicht der Anzahl der Kerne proportional... wenn ich also 8 Kerne habe haben die nicht doppelt so viel Leistung wie ein Prozessor mit 4 Kernen bei der selben Taktung!

Dennoch wird die Grafik für meine Ansprüche auf den neuen Konsolen vollkommen zufrieden stellend sein, wenn sie auf dem Niveau sein sollte, das seitens SONY auf der eigen PK versprochen wurde, z.B. im neuen KiZo.
 
L

Leander96ps

Gast
Ein perfekter Gaming PC kostet zwischen 3000 und 6000 € und steckt die PS4 und die Xbox 3 bereits jetzt in die kleine Hosentasche.

Klar, aber wer gibt schon 3000 Euro für nen PC aus?!

Dennoch wird die Grafik für meine Ansprüche auf den neuen Konsolen vollkommen zufrieden stellend sein, wenn sie auf dem Niveau sein sollte, das seitens SONY auf der eigen PK versprochen wurde, z.B. im neuen KiZo.

Die gezeigte Demo zu Killzone: Shadow Fall zeigt uns ja erst was uns jetzt erwarten dürfte. Bis Winter 2013 sieht es sicher ein Stück besser aus! :hoch:
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
Wer 3000€ für 'nen Rechner ausgibt?!

Ganz einfach: Leute, die es sich leisten können und Spaß daran haben!

Ich kenne Radiologen, die Porsche fahren und sich auch solche PC in Komponenten kaufen und dann selbst zusammen basteln.

Wenn du 5000+ netto im Monat und keine Kinder hast... was sollst du schon mit der ganzen Kohle machen?!

KA... ob die noch an der Grafik schrauben werden bei KiZo... kann sein.
Mich interessiert eigtl. im Moment nur FF Versus^^
Aber dieses Game wird mit Sicherhei Grafik keine Maßstabe setzen, da ich mir bei SE net vorstellen kann, dass die da nochmal viel Geld investieren werden...
 
L

Leander96ps

Gast
Hm, nen Kumpel von mir. Das macht der seit Jahren. Immer das Neuste in seinen Rechner reinbauen. Der verdient aber auch nen Haufen Kohle...Hat zwar auch eine Frau und zwei Kinder aber wo das Geld ist, exestiert auch so eine Leidenschaft!

Ja, wenn man viel Geld nebenbei hat, kann man natürlich locker das beste und teuerste kaufen! ;)
 

Cloud-Strife

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2008
Beiträge
2.438
Reaktionspunkte
216
Studier' Ingenieurswissenschaften...

Einstiegsgehälter zwischen 45.000€ und 60.000€ pro Jahr, wenn du einen brauchbaren Abschluss hast (als Bachelor)^^

Oder BWL... da hast du dann teilweise noch, wenn du dich nicht ganz dumm anstellst.

Wollte erst Medizin studieren, aber da verdiene ich nach 6,5 Jahren Studium nur 2.000€ netto (3 Jahre lang bis zum Ende der Facharztausbildung).
Die habe ich jetzt demnächst als fertiger Rettungsassistent auch beim richtigen Arbeitgeber... dafür muss ich mir kein Studium von 6,5 Jahren geben..., um mich dann mit unserem behinderten Krankenkassen zu streiten.
 

nordischerdruide

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
1.478
Reaktionspunkte
47
die ps4 mit einem pc zu vergleichen.....
da bekomme ich echt ein......, muss gleich an die ps3 und linux denken. :eek:
nö,bitte nicht nochmal,will nicht nochmal von sony verarscht werden.
 
Oben Unten