Receiver mit HDMI-Anschluss

Wildstyle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
232
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
n`Abend!

Hab vor, mir in den nächsten Wochen nen Reciever von Yamaha zu gönnen..

Habe seit längerem ein Auge auf den RX-V659 geworfen da dieser eigentlich meinen Ansprüchen gerecht wird und mit ner super Preis/Leistung trumpfen kann!
Was mich jedoch nicht gerade umhaut ist die Tatsache das der 659er keine HDMI-Video-Anschlüsse vorzuweisen hat (auch kein Wunder in diesem Preis-Sektor..)

Nen HD-Screen sowie den DVD-Player mit HDMI-Ausgang hab ich schon und ne PS3 werd ich mir mit Sicherheit auch noch zulegen!
Macht es demnach überhaupt Sinn, nen Reciever ohne HDMI-Video-Aschlüsse anzuschaffen oder sollte man doch lieber gleich nen teureren Reciever inkl. HDMI-Anschlüsse (z.Bsp. den RX-V1700 !!) ins Wohnzimmer stellen :rolleyes:
Wird das Folge-Model vom RX-V659 wohl über HDMI-Anschlüsse verfügen?

Ist der Qualitäts-Unterschied zwischen HDMI und YUV-Komponenten wirklich so gravierend ?!
Was mich also interessiert, sind eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema Reciever mit/ohne HDMI-Anschlüsse

Noch was zum Schluss:
Theoretisch ist es ja möglich die Bild-Daten des DVD-Player (und der PS3) direkt über HDMI auf den TV zu jagen (also ohne Video-Verbindung über den Reciever) und nur die Audio-Daten über ein Koax oder Optical-Kabel über den Reciever zu steuern - was demnach also den HDMI-Video-Anschluss eines Recievers nicht unbedingt notwendig machen würde.. :huh:


Gruss
 

SFI

Gelöscht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
863
Reaktionspunkte
0
Website
www.liquid-love.de
Sinn macht HDMI ja nicht nur wegen dem Bild, sondern auch wegen dem Ton. Ab HDMI 1.2 kann man quasi alle Datenströme wie SACD, DVD Audio über ein Kabel schicken und auch die zukünftigen neuen Tonformate werden damit übertragen. Ob ein teurer Receiver lohnt hängt natürlich auch von deinen Lautsprechern ab, bei einem kleinen Sat/Sub System etwa von Teufel ist ein RX-V 1700 imo überdimensioniert. Ich würde sowieso noch den nächsten Modellwechsel abwarten, denn dann sollten auch die ersten AVRs mit HDMI 1.3 kommen und man ist auf der sicheren Seite. Ein User berichtete mal, dass im Display des RX-V 2700 schon die neuen Tonformate angegeben sind, es ist also davon auszugehen, dass die im September kommenden RX-V 1800/2800 ggf auch schon Decoder haben..Ich persönlich werde so lange mit einem Receiver Kauf noch warten
 
TE
TE
Wildstyle

Wildstyle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
232
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
SFI schrieb:
Sinn macht HDMI ja nicht nur wegen dem Bild, sondern auch wegen dem Ton. Ab HDMI 1.2 kann man quasi alle Datenströme wie SACD, DVD Audio über ein Kabel schicken und auch die zukünftigen neuen Tonformate werden damit übertragen.
Das ist mir schon bewusst und doch ist es (bislang) in erster Linie die Bildquali die mich an an der HDMI-Verbindung reizt :rolleyes:

SFI schrieb:
Ob ein teurer Receiver lohnt hängt natürlich auch von deinen Lautsprechern ab, bei einem kleinen Sat/Sub System etwa von Teufel ist ein RX-V 1700 imo überdimensioniert.
Natürlich ist ein RX-V1700 (momentan) überdimensioniert - Glaube jedoch schon, dass ich über nen Kauf der geballten Power eines 1700er, doch dankbar wäre..
Auch die Tatsache das mann noch ordentlich Leistungs-Reserven hätte, wäre ein angenehmes Gefühl ;)
Natürlich sprechen auch sämtlichen spitzen Wertungen eine deutliche Sprache (s. auch Test in der DVD Vision 02/2007!)

SFI schrieb:
Ich würde sowieso noch den nächsten Modellwechsel abwarten, denn dann sollten auch die ersten AVRs mit HDMI 1.3 kommen und man ist auf der sicheren Seite. Ein User berichtete mal, dass im Display des RX-V 2700 schon die neuen Tonformate angegeben sind, es ist also davon auszugehen, dass die im September kommenden RX-V 1800/2800 ggf auch schon Decoder haben..Ich persönlich werde so lange mit einem Receiver Kauf noch warten
Haste wohl recht und wird wahrscheinlich eben doch das klügste sein.. ;)

Muss mich wohl oder übel sowieso noch was Gedulden, denn finanziell ist der Schritt vom ursprünglich geplanten RX-V659 auf den RX-V16/1700 (oder gar die kommende Flotte) doch recht beachtlich..

Gruss und THX für deinen Beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:

SFI

Gelöscht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
863
Reaktionspunkte
0
Website
www.liquid-love.de
Naja den Marketing Gag kann man eh nur bedingt ernst nehmen. Wenn eine Firma 7* 180 Watt angibt und ein 400 Watt Netzteil verbaut, dann fragt man sich schon wie das gehen soll zumal man im alltäglichen Bedarf nur ein paar Watt benötigt, bei Zimmerlautstärke sogar nur Milliwatt...da halte ich die Angaben bei den Harman Kardon Receiver mit 7*50 Watt durchaus realistischer. :D
 
TE
TE
Wildstyle

Wildstyle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
232
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
SFI schrieb:
Naja den Marketing Gag kann man eh nur bedingt ernst nehmen. Wenn eine Firma 7* 180 Watt angibt und ein 400 Watt Netzteil verbaut, dann fragt man sich schon wie das gehen soll zumal man im alltäglichen Bedarf nur ein paar Watt benötigt, bei Zimmerlautstärke sogar nur Milliwatt...da halte ich die Angaben bei den Harman Kardon Receiver mit 7*50 Watt durchaus realistischer. :D

Geb ich dir natürlich recht ;)

Fakt ist: Der 1700er kann auch bei gehobener (extremen) Lautstärke ne klasse Figur abgeben und klingt noch sehr harmonisch! :hoch:

(Das meinte ich auch vorhin mit den "Leistungs-Reserven"..)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mangels

Benutzer
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
SFI schrieb:
Sinn macht HDMI ja nicht nur wegen dem Bild, sondern auch wegen dem Ton. Ab HDMI 1.2 kann man quasi alle Datenströme wie SACD, DVD Audio über ein Kabel schicken und auch die zukünftigen neuen Tonformate werden damit übertragen.
Solange man entsprechende Player mit HDMI anschliesst, sollte die Sache mit dem Ton kein Problem sein. Das Problem tritt nur mit HD-TV-Set-Top-Boxen auf. Die Geräte geben über HDMI nur 2.0 Stereo-Ton aus, der von den Receivern abgegriffen werden kann. Ausnahme : Humax 1000. Dieses Gerät gibt zwar 5.1 Ton über HDMI wieder, Receiver können den aber nicht abgreifen - also quasi absoluter Blödsinn. Da wird man bei allen Set-Top-Boxen wohl auf Updates warten müssen, doch das schon recht lange.
Ein User berichtete mal, dass im Display des RX-V 2700 schon die neuen Tonformate angegeben sind, es ist also davon auszugehen, dass die im September kommenden RX-V 1800/2800 ggf auch schon Decoder haben..Ich persönlich werde so lange mit einem Receiver Kauf noch warten
Neuste Receiver sollen mit den neuen Tonformaten angeblich tatsächlich kein Problem haben- immerhin eine gute Meldung

Gruss
Mangels
 
Oben Unten