Telekom bestätigt Überlegungen zur DSL-Drosselung auf 384 KBit/s

28cm

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2011
Beiträge
444
Reaktionspunkte
36
die tarife sind jetzt schon unübersichtlich und was ich da lese sieht nach nem chaos aus.
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Wer außer Firmen braucht denn mehr als 200GB Datenvolumen im Monat? Kann mir garnicht vorstellen, was ich da alles runterladen müsste.

Für Firmen wäre das aber ziemlich unfair, da die ja teilweise auf solche Kapazitäten angewiesen sind.

Was aich aber eine noch größere Sauerei finde sind die Pakete, die einem im Mobilbereich dann nach Erreichen des Volumens angeboten werden: Vodafone hat bei mir zwei Pakete (500mb für 10€, 1GB für 15 oder 20€). Wie kommt es, dass die Glauben, ich bezahle gegen Mitte oder Ende des Monats nochmal mehr als mein Internet-Tarif im Monat kostet, nur damit ich die restlichen Tage bis Monatsende nochmal mit mehr als dem Daten-Volumen surfen kann, die ich in Relation zu den benötigten Tagen des Monats verbraucht habe? Sowas bescheuertes.
 

mastero

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.571
Reaktionspunkte
35
''Wegen der exponentill steigenden Nachfrage auf Datenvolumen''

Das is ja plausibel, nur merk ich bis hier noch nichts, obwohl ich in na Einflugszone von Franfkurt wohne. Keine 40km entfernt. Oke is bissi was, aber hey, Nachbarorte haben aufienmal 16k.

Also die sollen ihren rasch bewegen, das was die vorhaben, trifft ja wahrscheinlich nur die Unternehmen, die Nachts ihre Updates laden etc. Also genau meine IT_branche =)^^
 

f42425

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.06.2010
Beiträge
513
Reaktionspunkte
125
200 GB sind ganz schnell zusammen, wenn man zum normalen Internet sich Spiele, Demos und Videos lädt. 15 GB für ein großes Spiel, 2-5 GB für eine Demo ist ja mal gar nichts. Dann können die Großen 3 vom Traum von nur digitalen Medien mal ganz schnell verabschieden.

In meinem Haushalt laufen 3 PCs, 5 Handys und 2 Konsolen über eine Leitung. Chatten, Bilder und Videos versenden und die Streamingdienste mal nicht zu vergessen.
 

RoninXM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2012
Beiträge
3.506
Reaktionspunkte
2.121
Für Firmen wäre das aber ziemlich unfair, da die ja teilweise auf solche Kapazitäten angewiesen sind.

Firmen werden unter Garantie keinen normalen Privatkundenverträge haben.Außer es handelt sich wirklich nur um kleine 2-Mann-Betriebe.
Größere Firmen werden wohl eher synchrone SDSL-Anschlüsse oder sogar Datenverbindungen per Glasfaser beim Geschäftskundenvertrieb buchen.
 
S

StHubi

Gast
Weiß einer zufällig wie sich der Datenaustausch beim zocken so verhält? Wieviel kommt da zusammen? Wäre doch schon recht interessant!:)
Eigentlich eine gute Frage und mir kam heute auch der Gedanke: Inzwischen telefonieren fast alle DSL-Kunden mit VoIP-Geräten. Wie viel Datenverkehr erzeugen die eigentlich? Kann man bei so einer schmalen Rate noch telefonieren UND surfen? Wobei es natürlich sein kann, dass die Gespräche von der Drosselung ausgenommen sind. Andererseits hätte man dann auch gleich ein "Hacktor", um diese Bremse zu umgehen, also ist das eher unwahrscheinlich.

Mir würde es jedenfalls nicht gefallen, wenn solche Begrenzungen "wieder" Realität werden würden (so was in der Art aber nicht genau so, hatten wir ja schon mal). Denn dank der Flats habe ich mir NIE Gedanken über mein Datenvolumen machen müssen. So was fängt dann aber recht schnell wieder an, wenn es extra Geld kostet und einen festen Preis kann ich einfach besser in meinem "Budget" einplanen.
 

Phant

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
800
Reaktionspunkte
259
1 und 1 hat schon so eine Drosselung. Im auktuellen Angebot "Surf & Phone Flat Special" kann man zwar mit max. 16 mbits surfen aber nach 100GB wird auf 1 Mbits runter gedrosselt. Wobei ein Mbits echt noch ok ist. 375kbits hingegen sind echt sehr sehr lahm und können sich durchaus in lags wiedergeben wenn der rechner noch nen update von irgend nem miniproggi zieht.
 

nordischerdruide

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
1.478
Reaktionspunkte
47
telekom.....das ist schon ziemlich lange her, wo ich dort kunde war.
somit sollte man wohl lieber nicht zur telekom zurück wechseln, wenn man mit sanktionen empfangen wird.
allerdings ist mir mein derzeitiges datenvolumen nicht bekannt, warum auch.
somit bleibe ich meinen provider erhalten, bis auch der anfäng, mir kräftig in die tasche greifen zu wollen.
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Weiß einer zufällig wie sich der Datenaustausch beim zocken so verhält? Wieviel kommt da zusammen? Wäre doch schon recht interessant!:)

Beim Zocken wirst du nie und nimmer so ein Datenvolumen in einem Monat verbrauchen, nicht mal annähernd wenn du den ganzen Monat ohne Pause durchspielst. Es gibt Spiele, die erzeugen 15-25mb/ Stunde, andere vielleicht auch 50mb. Da kommst du im Monat ohne Pause auf 35GB. Da kann deine ganze Familie mitzocken und ihr würdet das immernoch nicht schaffen.

Datenmengen beim Mulitplayer-Spielen sind zu vernachlässigen.
 

day

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
10.611
Reaktionspunkte
642
Wer kommt auch auf über 75GB? ^^
Muss man nicht unbedingt für andere mitzahlen...
 

KONTOR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.03.2007
Beiträge
520
Reaktionspunkte
1
Website
www.ts-big.de.tl
Also ich finde das dämlich. Im Nachbarland Österreich bietet 3 bereits eine günstige Internetflat für 15€/mtl ohne Datengrenze und Drosselung im Mobilfunk. Ich dachte eigentlich das auch in Deutschland irgendwann mal so eine Entwicklung statt findet. Statt dessen will man dieses Abzockverfahren der inklusive Volumen getarnt als "Flatrate" auch auf das Festnetz übertragen? Mies.
Ich weiß nicht wie viel Daten ich verbrauche, aber allein Mobil nutze ich aktuell rund 10GB im Monat. Dazu Zuhause der Kabelanschluss. Ich lade viele Apps und lösche sie auch wieder, kaufe ein bis zwei Musikalben im Monat und lade sie. Ist nicht so viel an Daten. Dann kommen aber Updates bei Spielkonsolen (Updates der Spiele) die oft genug einige GB groß sind und die Art wie ich TV schaue. Ich habe zwar auch mein Sky komplett am TV mit Receiver, nutze aber viel lieber Sky Go auf dem iPad. Ebenso als 2. Bildschirm bei parallel laufenden Fußballspielen oder mehreren Bildquellen bei Formel 1. ich weiß nicht wirklich wie viel Traffic das verbraucht, aber bei einem Film kürzlich war der 1GB Traffic meines Vodafone Vertrags verbraucht.
Mit Cloud-Anwendungen wird doch der Traffic noch viel höher.
Eben wegen Clouds und Co ist mein Datenbedarf schon unheimlich gestiegen. Und da sind aktuelle Datengrenzen wirklich inakzeptabel.
 

Sonic1080

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2011
Beiträge
579
Reaktionspunkte
68
Wer kommt auch auf über 75GB? ^^
Muss man nicht unbedingt für andere mitzahlen...

Genau... Das kommt ruck zuck zusammen. Eine Spiele für die PS3 haben schon 18 GB... Wenn das kommt, wird es große Probleme mit neuer Technik geben.
Der ganze Fortschritt wird gebremst, denn kein Videoportal könnte noch am laufen gehalten werden - da es keiner mehr normal nutzen kann.

Ich stelle mir schon vor, dass alle Youtube mit 360er Auflösung gucken, damit das Datenvolumen nicht erreicht wird.

Die wollen sich einfach für die Zukunft absichern, da mit PS4 und Streamingboxen der Bedarf massiv steigen wird. Und so könnte man einen notwendigen Ausbau verhindern, da keiner mehr Leistung nachfragen würde.
 

Tito

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2007
Beiträge
4.081
Reaktionspunkte
487
T-Com ist eh ein Drecksladen,bin froh das ich da weg bin.Lügner & Betrüger auf allen Ebenen.
 

nordischerdruide

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
1.478
Reaktionspunkte
47
Also ich finde das dämlich. Im Nachbarland Österreich bietet 3 bereits eine günstige Internetflat für 15€/mtl ohne Datengrenze und Drosselung im Mobilfunk. Ich dachte eigentlich das auch in Deutschland irgendwann mal so eine Entwicklung statt findet.

siehe da, es geht doch ;)
in deutschland vielleicht auch mal möglich.allerdings brauchen wir mit technik usw immer sehr,sehr lange.
das mit dem T konzern.
nach der volksaktiengeschichte sagen viele,FINGER WEG von diesen....vielleicht habe die ja recht und man sollte einen großen bogen um solche firmen machen.
scheinbar ist die geldnot groß,bei der telekom, um nun seine kunden richtig abkochen zu wollen.
 

Gamemaster1883

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2008
Beiträge
3.971
Reaktionspunkte
453
Website
www.gamesaktuell.de
Hab einen Vertrag bei der österreichischen Telekom mit unbegrenztem und ungedrosselten Breitband DSL Internetzugang.

Wer ich davon betroffen wäre ich ordentlich sauer.Ist eh klar Leistung kürzen und Preise erhöhen.:motz:
 
Zuletzt bearbeitet:

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Das ist schon ziemlich bitter muss ich sagen.
Ich muss aber auch sagen, selbst wenn ich den billigsten Tarif benutzen würde, also die 75 GB wären das ja dann, die würde ich wohl nicht voll bekommen.
Von daher betrifft mich das ganze nicht.
Aber für Leute die wirklich viele Spiele, Demos, Filme, Musik etc. downlaoden, würde das schon ins Geld gehen.
 
Oben Unten