Warum es DirectX 10 nie für Windows XP geben wird

Benno

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
Mal etwas Interessantes, im Original von "nim" von www.winfuture.de.


"Bis vor einigen Monaten hielten sich hartnäckig Gerüchte, wonach Microsoft eine spezielle Variante von DirectX 9 für Windows XP anbieten würde, die einige Funktionen der neuen Ausgabe 10 enthalten sollte. Inzwischen ist klar, dass DirectX9.L stattdessen die Basis für die Aero-Oberfläche des neuen Windows Vista bildet.

Viele Anwender hoffen derzeit dennoch, dass Microsoft eine Variante von DirectX 10, das bisher noch nicht fertiggestellt ist, auch für Windows XP anbieten wird. Phil Taylor, der an den Arbeiten an der neuen Grafikplattform beteiligt ist, erteilte diesen Hoffnungen nun eine vorläufige Absage.

In seinem Weblog versucht Taylor zu begründen, warum es DirectX10 nie für Windows XP geben wird. Seinen Angaben zufolge begann die Entwicklung zu einem zu späten Zeitpunkt, als dass man das neue Produkt noch XP-kompatibel hätte machen können. Der Vista-Vorgänger wurde bereits 2001 fertiggestellt, während die Vorgaben für DirectX 10 erst gegen Ende für 2003 feststanden.

Dadurch soll es laut von Taylor zu große Unterschiede zwischen dem was Windows XP bieten kann und dem was man mit DirectX 10 umsetzen will geben. So lassen sich die neuen Funktionen DirectX 10, wie zum Beispiel die Möglichkeit, die Priorität von Aufgaben bei der Grafikberechnung zu ändern, bei XP einfach nicht umsetzen, so seine Argumentation.

Wollte man derartige Funktionen für Windows XP umsetzen, benötigt man angeblich die Unterstützung durch den Kernel des Betriebssystems. Um eine solche Treiberebene unter XP zu nutzen, müssten starke Veränderungen an dem Produkt vorgenommen werden, so dass man letztenendes praktisch Windows Vista erhalten würde, so Taylor weiter.

Phil Taylor bittet die Nutzergemeinschaft deshalb um Verständnis für die Entscheidung, DirectX 10 erst im neuen Windows Vista einzuführen. Schlussendlich hätten die Anwender mit Windows XP in den mehr als fünf Jahren seiner Existenz einen ordentlichen Gegenwert für den Kaufpreis erhalten.

Unterstellungen, wonach Microsoft DirectX 10 auf Basis von Windows XP entwickelt habe, seien nicht wahrheitsgemäß. Letztenendes sei es für die Redmonder nicht lohnenswert gewesen, personelle Ressourcen für die Arbeit an den für die Nutzung von DirectX 10 unter Windows XP nötigen Änderungen an dem Betriebsystem zu investieren."


Quelle
 

HerrLich

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
378
Reaktionspunkte
0
Edu schrieb:
Wer ist dieser Taylor?
*räusper*
Benno schrieb:
Phil Taylor, der an den Arbeiten an der neuen Grafikplattform beteiligt ist, erteilte diesen Hoffnungen nun eine vorläufige Absage.
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, Wikipedia sagt: Musiker/Dartspieler, ich glaub nicht das er damit gemeint ist.
 
TE
TE
Benno

Benno

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
Phil Taylor ist Mitarbeiter bei Microsoft. Er ist nicht nur an DirectX beteiligt, sondern zum Beispiel auch Program Manager für das Visual Studio SDK.
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Benno schrieb:
Phil Taylor ist Mitarbeiter bei Microsoft. Er ist nicht nur an DirectX beteiligt, sondern zum Beispiel auch Program Manager für das Visual Studio SDK.
Dann wundert mich seine Aussage nicht.:uff:
Was soll bitte daran so schwer sein, DX10 auf XP zum Laufen zu bringen?
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Ähm, hast du dir den verlinkten und kopierten Artikel eigentlich auch einmal durchgelesen? Das geht eigentlich daraus hervor warum es nicht unter XP geht.
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
309
Reaktionspunkte
0
glaube ich nicht. mehrere softwareentwickler haben mir bereits bestätigt, dass das blödsinn ist. nur eine marketinglüge, mehr nicht.
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Jetzt frage ich mich aber, in wie weit diese Softwareentwickler denn letztlich Einblick in den Quellcode des Vista-Kernels hatten? Denn overflächlich lässt sich eine Menge feststellen (das kenne ich aus eigener Erfahrung), nur wie es letztlich in der Tiefe aussieht, kann man nur anhand des Quellcodes wirklich feststellen.
 

Despair

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.603
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Benno schrieb:
Wollte man derartige Funktionen für Windows XP umsetzen, benötigt man angeblich die Unterstützung durch den Kernel des Betriebssystems. Um eine solche Treiberebene unter XP zu nutzen, müssten starke Veränderungen an dem Produkt vorgenommen werden, so dass man letztenendes praktisch Windows Vista erhalten würde, so Taylor weiter.

Ob das stimmt, werden wir leider nie erfahren, da Microsoft den Windows-Kernel unter Verschluss hält...
 

Edu

Gelöscht
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
5.460
Reaktionspunkte
0
Vitek schrieb:
Ähm, hast du dir den verlinkten und kopierten Artikel eigentlich auch einmal durchgelesen? Das geht eigentlich daraus hervor warum es nicht unter XP geht.
Ja hab ich.;)
Und in dem ganzen Text wird nur ein Grund genannt: Das die Entwicklung zu spät kam. Sowas kann man aber locker mit nem Patch nachreichen. Technische Gründe wurden nicht genannt, aber der ganze Artikel ist nur eine Marketinglüge, um nicht als Arschloch dazustehen.
 

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
Edu schrieb:
Ja hab ich.;)
Und in dem ganzen Text wird nur ein Grund genannt: Das die Entwicklung zu spät kam. Sowas kann man aber locker mit nem Patch nachreichen. Technische Gründe wurden nicht genannt, aber der ganze Artikel ist nur eine Marketinglüge, um nicht als Arschloch dazustehen.


Wie ging doch gleich noch einmal diese abgestandene Spruch? Wer lesen kann ist klar im Vorteil:

Wollte man derartige Funktionen für Windows XP umsetzen, benötigt man angeblich die Unterstützung durch den Kernel des Betriebssystems. Um eine solche Treiberebene unter XP zu nutzen, müssten starke Veränderungen an dem Produkt vorgenommen werden, so dass man letztenendes praktisch Windows Vista erhalten würde, so Taylor weiter.

oder im englischen Orginalkontext:

Given the new features in the driver model and hardware ( with GPU task switching, GPU memory management and more ) all of which require kernel support - hoisting a driver layer like that on XP is rewriting it to be Vista. FWIW, the MS hw developer page has the graphics logo requirements and it explicitly mentions these GPU features as being required. They are essentially hidden features that API programmers and end-users never see.
 

steve_82

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
302
Reaktionspunkte
0
Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass das sooo schwierig ist - auch wenn es im Text "erklärt" wird. Ich hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, DirectX10 auf meinem jetzigen Rechner zu sehen.
 

goern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.12.2006
Beiträge
871
Reaktionspunkte
4
Ich selbst finde es auch blöd, dass es DX 10 nur mit Vista gibt, obwohl ich eine Vista Version gratis bekomme. Da sieht man mal was für ne Abzockerei hier stattfindet. Denn bei dem Preis und der Sysanforderungen für Vista kann nicht jeder dabeibleiben
 

Engels

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
denke auch dass das nur Abzocke ist. Das wär nämlich der Einzige Grund für mich auf Vista umzusteigen. Wenn DirectX10 auch unter Win XP verfügbar wäre, dann würden die meisten bei Win XP bleiben. Das ist nur ein Köder oder ehergesagt Erpressung, damit die Leute, vor allem die Gamer auf Vista umsteigen
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
309
Reaktionspunkte
0
Engels schrieb:
denke auch dass das nur Abzocke ist. Das wär nämlich der Einzige Grund für mich auf Vista umzusteigen. Wenn DirectX10 auch unter Win XP verfügbar wäre, dann würden die meisten bei Win XP bleiben. Das ist nur ein Köder oder ehergesagt Erpressung, damit die Leute, vor allem die Gamer auf Vista umsteigen

ganz genau! eine firma die aktiv verhindert, dass die eigenen games auf Win2000 laufen hat für alle zeiten ihre glaubwürdigkeit für mich verloren. basta!
 
TE
TE
Benno

Benno

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
Meine Güte Leute! Wisst ihr wo die PC-Spiele Industrie stände wenn jede Firma immer versuchen würde möglichst abwärtskompatibel zu programmieren?
Unter Vista steckt nunmal eine, in welchem Maße auch immer, andere Architektur als in Windows XP. Und wenn Microsoft entscheidet DX10 nur noch für den neuen Kernel herauszubringen, dann ist das so.
Da finde ich es eine Frechheit Microsft Abzocke zu unterstellen, niemand hier kennt den Quellcode.
Natürlich auch ich nicht. Auch ich mag Microsoft und ihre Geschäftspolitik nicht sonderlich. Doch Sachlichkeit ist mir doch wichtig!
Spielt heute noch irgendjemand ernsthaft (!!!) unter Windows 98? Seht ihr. In einem Jahr, dann wann die ersten echten DX10 Spiele kommen werden, wird ein Großteil der Leute Vista auf dem Rechner laufen haben, Treiber und Anlaufprobleme werden behoben sein.
Sollte es anders kommen könne wir gerne die Diskussion noch einmal weiter führen.
 

Engels

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
104
Reaktionspunkte
0
Website
www.cynamite.de
Benno schrieb:
Spielt heute noch irgendjemand ernsthaft (!!!) unter Windows 98? Seht ihr. In einem Jahr, dann wann die ersten echten DX10 Spiele kommen werden, wird ein Großteil der Leute Vista auf dem Rechner laufen haben, Treiber und Anlaufprobleme werden behoben sein.
Sollte es anders kommen könne wir gerne die Diskussion noch einmal weiter führen.

Vor paar Wochen war mein PC auf dem WinXP drauf ist defekt, dauerte ca. nen Monat bis ich Ihn wieder nutzen konnte. In dieser Zeit hatte ich meinen alten PC, auf dem noch Win98 drauf ist wieder in Betrieb genommen. Ich habs geschaft damit ins Internet zu gehen und hab versucht paar Updates draufzumachen. OK MS hatte vor ner weile, ka wie lange das schon her ist aufgehört neue Updates für das System zu liefern. Ich musste feststellen dass ich nichtmal in der Lage war mir nen gescheiten aktuellen IE draufzumachen, weil er nicht mehr von Win98 untersütz wurde, hab versucht ältere Versionen runterzuladen die jedoch nicht richtig funktioniert haben. Mit dem alten IE den ich hatte wars mir nicht möglich viele Seiten aufzurufen, weil einige Funktionen von dem IE nicht untersützt wurden. Also machte ich mir den neusten FireFox drauf. Das funzte ohne Probleme.
Da konnte man wieder sehen dass MS sich um die User seiner älteren Systeme einen Schei*dreck kümmert. Die hatte ne menge Kohle gemacht und als es nichts mehr zu verdienen gab wurde der Service einfach eingestellt. Wenn MS eine ernstzunehmende Konkurenz hätte wären die entweder Pleite oder sie hätten Ihre Geschäftspolitik geändert!

Wie ist das möglich dass einige Leute einen aktuellen Browser wie Firefox (der jederzeit upgedatet werden kann) kostenlos auch für ältere Systeme entwickeln und für alle bereitstellen, aber eine milliardenschweren Firma wie MS nicht? :motz:

OK ich könnts verstehen, wenn eine Firma die Abwärtskompatibilität wegen finanziellen Gründen nicht mehr gewährleisten kann, weil Sie sichs einfach nicht leisten kann. Aber MS hat genug Geld, der Jahresgewinn der Firma ist höher als das Brutosozialprodukt einiger Länder!
 

HerrLich

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.02.2007
Beiträge
378
Reaktionspunkte
0
Hab bis zum erscheinen von Doom 3 ernsthaft noch alles mit Windows 98 gemacht, bis dahin hat auch so ziemlich alles damit funktioniert, leider wurde es dann immer weniger und ich musste irgendwann wechseln. Aber der Umstieg von XP auf Vista fällt mir recht leicht, da ich XP eh nie in mein Herz geschlossen hatte.
Das Geld was ich für Vista ausgegeben habe allerdings schon :uff:
 

Overlord

Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
Gibt es irgendwen der wirklich erwartet hat von nen M$-Arbeiter was anderes zu hören als dasses auf XP unmöglich zu machen ist?

Aus meiner eigenen Erfahrung als Programierer würd ich aber mit 95%tiger sicherheit Behaupten:
Es kommt nicht auf XP weil se Vista verkaufen wollen >>> . <<<

Wobei ich persönlich das nur recht und legitim von M$ finde...
Bei neuen Varianten einer Ware die Kunden mit exclusiven Inhalten zu ködern wurde nun wirklich nicht von Microsoft erfunden.
 

Katsche

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
342
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Ich zitiere mich mal selbst zu diesem Thema:

Katsche schrieb:
Nun glaubt doch nicht alle, dass die Welt und vor allem Microdoof so nett zu euch wären ...

Die wollen verdammt nochmal, dass ihr Hornochsen Vista kauft und DirectX10 wird zumindest unter uns Gamern Kaufgrund Nummer EINS sein ...

Ob das nun umsetzbar ist für XP oder blub ...

Quelle
 
Oben Unten