World of Tanks: Xbox-Live-Richtlinien für Free2Play-Titel unakzeptabel, sagt Wargaming

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Glaub da ist einer angepisst weil sie ihr Spiel fertig programmieren müssen und Hauseigene Teams nicht ;)
 

SamFlynn

Gelöscht
Mitglied seit
30.06.2012
Beiträge
766
Reaktionspunkte
157
da ja wargaming im voraus schon wusste das die richtlinien und zertifizierungen für patches oder sonstiges über xbox live umständlich sind kann ich ihre kritik jetzt aber nicht nachvollziehen. erst akzeptieren und dann drüber mosern . schon komisch .ist genauso als hätte ich mir einen wagen gekauft von dem ich im voraus wusste das er mängel hat und diese dann später anprangere. macht doch irgenwie keinen sinn. soll jetzt nicht heißen das ich die umständliche zertifizierung von ms in schutz nehmen will. geht rein darum das man sowas vorher gewusst hat.
 
G

GenX66

Gast
Die Qualitätssicherung ist eben ein wichtiger Prozess bei Microsoft. Bei einem F2P-Titel kann es auch schnell mal passieren, dass irgendwelche Updates hingeschludert werden, dann wird eben das nächste veröffentlicht, in dem der Fehler korrigiert wird. Bei MS kostet jeder erneute Patch aber Geld. Kein Wunder, dass die Weißrussen solche Qualitätsansprüche nicht gewohnt sind.
 

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Die Qualitätssicherung ist eben ein wichtiger Prozess bei Microsoft. Bei einem F2P-Titel kann es auch schnell mal passieren, dass irgendwelche Updates hingeschludert werden, dann wird eben das nächste veröffentlicht, in dem der Fehler korrigiert wird. Bei MS kostet jeder erneute Patch aber Geld. Kein Wunder, dass die Weißrussen solche Qualitätsansprüche nicht gewohnt sind.

wie Prüfen sie die Qualität von Forza wenn das Spiel beim Zeitpunkt der Zertifizierung oder Qualitätsprüfung noch nicht ganz fertig ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Schon lustig, auf der E3 noch himmelhoch jauchzend darüber philosophieren wie toll es doch ist das Spiel auf die Microsoft Konosle zu bringen, weil es nur Vorteile etc., bietet und dann jetzt so ein Statement.^^
 

1UP-LIFE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
5.187
Reaktionspunkte
931
Die Qualitätssicherung ist eben ein wichtiger Prozess bei Microsoft. Bei einem F2P-Titel kann es auch schnell mal passieren, dass irgendwelche Updates hingeschludert werden, dann wird eben das nächste veröffentlicht, in dem der Fehler korrigiert wird. Bei MS kostet jeder erneute Patch aber Geld. Kein Wunder, dass die Weißrussen solche Qualitätsansprüche nicht gewohnt sind.

Du denkst das Hauptaugenmerk hinter den Gebühren für Patches dienen der Qualitätssicherung? Da ich es nicht weiss möchte ich mir nicht anmaßen gegenteiliges zu behaupten, aber bei einem Großkonzern schon sehr großzügig dargestellt ;)

Deine Feststellung hinsichtlich der Weißrussen halte ich für Bodenlos, es sei denn du zockst WoT von Beginn an regelmäßig um Dir einen Eindruck über die Qualität des Spiels und dessen Patches verschaffen zu können, dann wäre die Aussage wenigstens basierend auf deiner persönlichen Erfahrung. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit WoT gemacht, auch wenn ich es nun seit einigen Wochen nicht mehr zocke und kann Dir da somit leider nicht zustimmen.
 
Oben Unten