Seite 2 von 3 123
"Gefällt mir"-Übersicht34Gefällt mir
  1. #16
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @lordvessex

    Man kann ja immer behaupten dass die leute es freiwillig machen, genauso wie sie ihre Bezahlung bei Abschluss des Arbeitsvertrags akzeptieren, aber ich denke das Thema Crunchtime ist mindestens genauso schlimm und führt Leute in die Depression bis hin zum Suizid. Arbeitgeber die ihre Leute so ausbeuten machen sich min. genauso schuldig wie die, die ihnen Hungerlöhne zahlen.

  2. #17
    Avatar von Kahmu
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    594

    Standard

    Crunchtime mit extrem viel Überstunden OHNE Lohnausgleich = Scheisse
    Crunchtime mit extrem viel Überstunden MIT Lohnausgleich = Total normal in allen möglichen Berufen und von sehr vielen Angestellten in diesen Bereichen auch gern gesehen.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.
    Disclaimer: Ich möchte mich mit diesem Kommentar weder auf die Seite der PS5 noch auf die Seite der XSX stellen. Seit x86 werde ich mir auch keine Konsole mehr kaufen. Ich bin lediglich Hardwareinteressiert.

  3. #18
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.178

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @lordvessex

    Man kann ja immer behaupten dass die leute es freiwillig machen, genauso wie sie ihre Bezahlung bei Abschluss des Arbeitsvertrags akzeptieren, aber ich denke das Thema Crunchtime ist mindestens genauso schlimm und führt Leute in die Depression bis hin zum Suizid. Arbeitgeber die ihre Leute so ausbeuten machen sich min. genauso schuldig wie die, die ihnen Hungerlöhne zahlen.
    du scheinst es nicht zu verstehen, solange die Crunchtime nicht erzwungen ist und die Mitarbeiter sich wohlwissend in so einen Berufsbereich wagen , der Lohn passt auch, dann ist das was gänzlich anderes als wenn du einfach keine gerechte Bezhlung bekommst

    Ob die Leute bei NS dazu gezwungen werden kann keiner von uns sagen, dass es Crunchtime gibt bestreitet keiner



  4. #19
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @kahmu

    Was freiwillig passiert ist etwas völlig anderes. Freiwillig kann ja jeder auch für einen hungerlohn arbeiten. Es geht natürlich darum wenn Leute zur Crunchtime genötigt werden. Dann ist es Ausbeutung und verwerflich.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.

  5. #20
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @lordvessex

    Bei Naughty dog war die Crunchtime ganz klar erzwungen.

    Es existieren Mitarbeiterzitate wie: "... es heißt: macht eure Arbeit unter allen Umständen." oder "man kann nicht nach Hause gehen". Das hat mit freiwilligkeit doch nichts mehr zu tun sondern wird vom Arbeitgeber ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Leute forciert.

    Sorry aber ist gerade bisschen auffällig was von den Sony fans wieder versucht wird.

  6. #21
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    37
    Beiträge
    7.360

    Standard

    Nun tauchte über Reddit eine Nachricht auf, die darstellt, dass Mitarbeiter für besondere Leistungen wie hohe Flexibilität und Überstunden einen Ausgleich erhielten. Allerdings nicht in Form von Geld oder Freizeit, sondern als Ehre-Punkte. Diese Punkte durften die Angestellten sammeln und anschließend beispielsweise in Spielzeit für Spiele oder als Guthaben für das Battle.net sowie für Bluetooth-Kopfhörer und ähnliches eintauschen.
    Alter, was ist das bitte für ein Saftladen!? Kann nur hoffen, dass Gamer ihre Spiele in Zukunft meiden werden, damit sich etwas ändert.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.


  7. #22

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    204

    Standard

    Yeah, ich hab zwar kein Geld für Miete und Verpflegung, kann aber mit neuen Bluetooth-Kopfhörern unter der Brücke sitzen
    TheRattlesnake, grinch66 und Kahmu gefällt dieser Beitrag.

  8. #23
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.808

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    Ich finde da gibt's nichts zu relativieren.
    Das ist richtig, aber du bist doch der einzige der jede Blizzard News zu diesem Thema relativiert und schönredet. Hier auch schon wieder.
    Gerade Blizzard scheint nach der Anzahl und Art Meldungen zu diesem Thema doch mittlerweile und ganz sicher auch dank Activison (jeder hat es kommen sehen) zum größten Arsch, Ausbeuter und Geier der Gaming Branche geworden zu sein und hat kein Wohlwollen verdient.
    Und selbstverständlich ist es ein Unterschied ob Überstunden bezahlt werden oder nicht. Wenn nicht, ist man definitiv das größere Arschl...

    Unabhängig der Branche und Firma kann man Ausbeutung jeglicher Art nie relativieren oder schönreden. Wenn ich sowas lese kommts mir hoch.
    Kahmu gefällt dieser Beitrag.

  9. #24
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.178

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    Sorry aber ist gerade bisschen auffällig was von den Sony fans wieder versucht wird.
    Nur das was du hineininterpretierst um es so darstellen zu können, meine Kommentare sind eindeutig
    Kahmu und grinch66 gefällt dieser Beitrag.



  10. #25
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @grinch66

    Nein ich beschönige überhaupt nicht was Blizzard da abzieht. Mit keiner Silbe. Ich bin ein fan von deren Spielen (nicht allen aber doch einigen), aber deswegen ist es noch lange nicht ok was dort passiert und es ärgert mich auch etwas, dass sowas durch mich indirekt unterstützt wird.

    Die Heucherei bei anderen in Bezug auf Naughty Dog fällt aber natürlich schon auf. Was dort verteidigt wurde ist hier jetzt plötzlich ein nogo. Ist halt genauso ein "Drecksladen" wenn sie ihre Leute ausbeuten. Muss man sich dann auch eingestehen. Dieses mit zweierlei Maß messen ist es, was mir einfach nicht in den Kopf gehen will.

  11. #26
    Avatar von Kahmu
    Mitglied seit
    04.10.2018
    Beiträge
    594

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @kahmu

    Was freiwillig passiert ist etwas völlig anderes. Freiwillig kann ja jeder auch für einen hungerlohn arbeiten. Es geht natürlich darum wenn Leute zur Crunchtime genötigt werden. Dann ist es Ausbeutung und verwerflich.

    https://de.statista.com/statistik/da...and-seit-2000/
    Glaubst du echt das die fast 2 Milliarden Überstunden 2019 allein in Deutschland freiwillig erbracht wurden?
    Die Hälfte davon auch noch unbezahlt?
    Überall werden Leute dazu genötigt.
    Natürlich ist das scheisse, es ist aber nun mal Teil unseres ach so tollen Gesellschaftssystems der freien Marktwirtschaft.
    Die ganze Welt ist ausbeuterisch und verwerflich, da ist die Gaming Branche weder ein gutes noch ein schlechtes Beispiel, was die machen ist einfach nur Standard auf der ganzen Welt.

    Also ja, du hast Recht, es ist verwerflich. Aber dafür speziell die Gamingbranche anzuprangern ist halt auch lächerlich.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.
    Disclaimer: Ich möchte mich mit diesem Kommentar weder auf die Seite der PS5 noch auf die Seite der XSX stellen. Seit x86 werde ich mir auch keine Konsole mehr kaufen. Ich bin lediglich Hardwareinteressiert.

  12. #27
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @kahmu

    Natürlich ist das lächerlich. Genau so wie es auch lächerlich ist Werkverträge nur bei der Fleischindustrie anzuprangern und zu verbieten. Ausbeutung passiert überall. Dort wo es nachweisbar wird, wird halt drauf geschlagen und in der Gamingindustrie war das zuletzt bei Blizzard und Naughty Dog der Fall. Das es auch andere Schwarze Schafe gibt sollte jedem klar sein.
    grinch66 gefällt dieser Beitrag.

  13. #28
    Avatar von LordVessex
    Mitglied seit
    11.07.2013
    Beiträge
    7.178

    Standard

    Zitat Zitat von Kahmu Beitrag anzeigen
    https://de.statista.com/statistik/da...and-seit-2000/
    Glaubst du echt das die fast 2 Milliarden Überstunden 2019 allein in Deutschland freiwillig erbracht wurden?
    Die Hälfte davon auch noch unbezahlt?
    Überall werden Leute dazu genötigt.
    Natürlich ist das scheisse, es ist aber nun mal Teil unseres ach so tollen Gesellschaftssystems der freien Marktwirtschaft.
    Die ganze Welt ist ausbeuterisch und verwerflich, da ist die Gaming Branche weder ein gutes noch ein schlechtes Beispiel, was die machen ist einfach nur Standard auf der ganzen Welt.

    Also ja, du hast Recht, es ist verwerflich. Aber dafür speziell die Gamingbranche anzuprangern ist halt auch lächerlich.
    Solange Unternehmen hingehen können und sagen "ja wenn es dir nicht passt kündige doch" und die Mitarbeiter zu sehr von den Berufen abhängig sind, dass sie sich auch nicht trauen was dagegen zu sagen, dann bleibt das leider auch so

    Sollte definitiv anders sein...
    Kahmu und grinch66 gefällt dieser Beitrag.



  14. #29
    Avatar von grinch66
    Mitglied seit
    14.10.2010
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    12.808

    Standard

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    @grinch66

    Nein ich beschönige überhaupt nicht was Blizzard da abzieht. Mit keiner Silbe...
    Naja.

    Zitat Zitat von FeralKid Beitrag anzeigen
    Ein provisionsmodell wäre schon angemessen, zumindest an mittlerem Management aufwärts. "Ehre Punkte"... Das ist schon hart nerdig. Waren manche dann vielleicht auch noch stolz drauf. Blizzard scheint es ziemlich ausgenutzt zu haben, dass für sie zu arbeiten in der Branche als privileg gilt. Das kann man aber nicht ewig so durchziehen.
    das ist nicht "nerdig". Das ist eine Sauerei und muss auch so ausgedrückt werden.
    und das mit dem Privileg und das sie das nicht ewig durchziehen können beschreibt nicht ansatzweise wie scheiße sie sich hier verhalten.
    Beides ist schönreden / verharmlosen von dir.
    Geändert von grinch66 (07.08.2020 um 10:59 Uhr)

  15. #30
    Temporär gesperrt

    Mitglied seit
    14.06.2019
    Beiträge
    1.577

    Standard

    @grinch66

    Nicht "Naja", sondern überhaupt nicht. Damit wollte ich zum Ausdruck bringen unter welchem Deckmantel Blizzard vorgeht um das ganze möglichst "elegant" in die Tat umzusetzen. Was da bei Blizzard ab geht gefällt mir rein gar nicht. Gerade WEIL ich deren Produkte zu schätzen weiß.

    Schön reden ist doch wohl eher das was hier on Bezug auf naughty dog gesagt wurde. Da soll es dann plötzlich alles freiwillig passiert sein, obwohl Mitarbeiter Aussagen das Gegenteil darlegen. Denjenigen kaufe ich dann ehrlich gesagt auch nicht ab, dass ihnen das Wohlergehen der Blizzard Leute am Herz liegt, sondern da geht's dann um instrumentalisierung und Stimmungsmache. Ist halt heuchlerisch, weißt du auch aber du schießt halt lieber auf mich. Bist halt auch sonyfan gelle...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •