Brandgefahr - PC-Systeme

HeLP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
116
Reaktionspunkte
0
Hallöle,

innerhalb eines halben Jahres sind mir zwei Netzteile abgeraucht, während ich vor dem PC saß. Besteht eigentlich eine akute Brandgefahr dabei? Davor habe ich die PCs nachts laufen gelassen, aber das ist mir nun zu gefährlich.

Wie geht ihr mit der Sache um? Besteht da ein hohes Brandrisiko und wenn ja, wie kann man das eindämmen?
 

Anbei

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.212
Reaktionspunkte
0
Klar besteht Brandgefahr, jedes elektronische Gerät was einen Kurzschluß verursacht kann auch die Wohnung abfackeln.
Bei Dir würde ich sagen, das Du dich mal auf die Ursache konzentriest, warum die Netzteile abgeraucht sind.
 
TE
TE
HeLP

HeLP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
116
Reaktionspunkte
0
Die Ursachen sind defekte Ventilatoren (also Überhitzung), welche abrupt ausfallen.
 

AERO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
202
Reaktionspunkte
0
HeLP schrieb:
Die Ursachen sind defekte Ventilatoren (also Überhitzung), welche abrupt ausfallen.

welche netzteile hattes du da? waren es jedes mal die selben oder unterschiedliche.
 
P

preyker

Gast
Wenn du deine PCs bisher immer Nachts durchlaufen lassen und dich am nächsten Tag wieder drangesetzt hast, ist das eigentlich kein Wunder, dass die Netzteile das nicht lange mitmachen... Dafür gibts schon spezielle Netzteile, die meistens in Servern zu finden sind und sich in Gehäusen allá Coolermaster Stacker wohl fühlen. Poste mal welche Netzteile bisher abgeraucht sind. Dann können wir dir sagen, ob's nur am Nachts-Durchlaufen oder Nachts-Durchlaufen UND Netzteil lag ;) .
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
preyker schrieb:
Wenn du deine PCs bisher immer Nachts durchlaufen lassen und dich am nächsten Tag wieder drangesetzt hast, ist das eigentlich kein Wunder, dass die Netzteile das nicht lange mitmachen... Dafür gibts schon spezielle Netzteile, die meistens in Servern zu finden sind und sich in Gehäusen allá Coolermaster Stacker wohl fühlen. Poste mal welche Netzteile bisher abgeraucht sind. Dann können wir dir sagen, ob's nur am Nachts-Durchlaufen oder Nachts-Durchlaufen UND Netzteil lag ;) .

Och, meine Rechner machen ihre 24/7 Belastung auch permanent mit. Das sollten aktuelle Netzteile eigentlich abkönnen..
 

Hare Krishna

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
604
Reaktionspunkte
0
preyker schrieb:
Wenn du deine PCs bisher immer Nachts durchlaufen lassen und dich am nächsten Tag wieder drangesetzt hast, ist das eigentlich kein Wunder, dass die Netzteile das nicht lange mitmachen... Dafür gibts schon spezielle Netzteile, die meistens in Servern zu finden sind und sich in Gehäusen allá Coolermaster Stacker wohl fühlen. Poste mal welche Netzteile bisher abgeraucht sind. Dann können wir dir sagen, ob's nur am Nachts-Durchlaufen oder Nachts-Durchlaufen UND Netzteil lag ;) .
Würd ich so jetzt nicht sagen. Hab das mit meinem auch schon des öfteren gebracht und es ist nichts passiert. Und mein Gehäuse wird warm bis sehr warm. Wenn man das mit den NT's vom Discounter um die Ecke macht, ist das gut möglich, aber meins hat sich noch nie beschwert.
 

AERO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
202
Reaktionspunkte
0
denke auch wenn man marken netzteile hat sollte das kein problem sein. drum will ich wissen was der threadstarter fürn nt hatte.
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Wobei mir ja auch gerade eines abgeraucht ist. Ein Enermax mit 465Watt. Und DAS ist noch nicht mal permanent durchgelaufen. Dem hat nur die 7800GT nicht geschmeckt.. Allerdings sind normalerweise recht wenige brandgefährdete Teile im NT verbaut.
 
TE
TE
HeLP

HeLP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
116
Reaktionspunkte
0
Bei den Netzteilen muss ich nochmal nachschauen... das kann ich erst in einer Woche herausfinden. Es waren auf jeden Fall unterschiedliche.

Ich dachte nur, es wäre ein spezielles Problem meinerseits, aber anscheinend haben auch andere Probleme mit ihren NTs. Naja, ich werde das Risiko wohl nicht mehr eingehen und den Rechner nachts ebenfalls schlafen lassen ;)
 

libgermany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
wichtig sind auch noch andere Faktoren wie eine gute Gehäusedurchlüftung und dass der PC nicht direkt an der Wand steht, sprich dass das Netzteil Frischluft bekommt.
 

Lord Revan

Gelöscht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
177
Reaktionspunkte
0
libgermany schrieb:
wichtig sind auch noch andere Faktoren wie eine gute Gehäusedurchlüftung und dass der PC nicht direkt an der Wand steht, sprich dass das Netzteil Frischluft bekommt.
Ein Netzteil, das Luft ansaugt, wäre mir aber neu... :ugly: Eingentlich solle ein PC frische Luft vorne ansaugen und hinten die Luft wieder rauspusten. Trotzdem darf der Rechner nicht direkt an der Wand stehen, weil sonst Stauwärme entsteht. :)

Aber wenn der Threadsteller nicht weiß, welche NTs verbaut waren, lässt sich da relativ leicht auf NoName-Produkte schließen. Marken Netzteile sollten 24/7 schon mtmachen.

@ Dod: Ja, schlimm, was mit deinem Enermax passiert ist... heißt aber noch lange nicht, dass alle Enermax NTs Grafikkarten grillen. ;) Hätte auch genauso gut ein BeQuiet oder sonst was sein können... :D
 

libgermany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
Lord Revan schrieb:
Ein Netzteil, das Luft ansaugt, wäre mir aber neu... :ugly: Eingentlich solle ein PC frische Luft vorne ansaugen und hinten die Luft wieder rauspusten. Trotzdem darf der Rechner nicht direkt an der Wand stehen, weil sonst Stauwärme entsteht. :)
habe ich auch nicht geschrieben, du halluzinierst :rolleyes:
ich meinte, dass durch mangelnde Durchluft durch zu nahes stehen an der Wand o.ä. die Überhitzungsgefahr steigt.
 

Dod

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Website
www.kuddelmuddel.org
Ich wollte jetzt Enermax auch nicht verteufeln. Mein 365Watt Enermax hat ja schliesslich auch Jahrelang hervorragend und störungsfrei funktioniert. Aber es gibt eben immer mal negativausreißer.

Trotzdem werde ich weiterhin den Rechner durchlaufen lassen (müssen), so wie viele Firmen es mit ihren PCs auch tun. Ich habe bislang auch von keinem Unternehmen gehört welches deswegen die Büros abgebrannt sind - und in den Dell/HP/Maxdata-Kisten dort stecken nicht die besten Netzteile..
 
TE
TE
HeLP

HeLP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
116
Reaktionspunkte
0
Also mein PC steht natürlich nicht direkt an der Wand und er ist momentan ziemlich kühl. Die Wärmeentwicklung ist wirklich gering.

Da hier der ein oder andere PC-Verkäufer postet, habe ich diese Frage zum Thema Brandgefahr gestellt. Das Elektrogeräte generell brennen können ist schon klar, aber vielleicht hat man ja Erfahrungen damit gemacht, ob sich auch ein Brand im Netzteil entwickeln kann.

Naja, wie Dod schon sagte... auch mir ist nichts von Bränden in Unternehmen bekannt. Es ging mir nur darum, ob es bei diesem unangenehmen Geruch bleibt, wenn ein NT abraucht.

Das ist jetzt vielleicht ein "etwas hergeholtes Beispiel", aber mein C64 hatte beispielsweise eine Sicherung im Netzteil. Wenn irgendetwas nicht stimmt (am C64 selbst) dann springt die Sicherung im NT und der Stromkreis ist unterbrochen. Bei einem PC habe ich das noch nicht gesehen... da sammelt sich ein kleines Wölkchen und steigt stinkend empor. Vielleicht helfen ja auch Sicherheitssteckdosen, oder ist es dann zu spät?

Vielleicht bin ich auch ein wenig übertrieben ängstlich, aber wenn man das abrauchen zweier Netzteile live miterlebt, wird einem schon mulmig... vor allem deshalb, weil es nachts passieren könnte... wenn ich tief und fest schlummere ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

preyker

Gast
Eine Sicherheits-Steckdose bringt nur gegen bspw. Blitzeinschläge was. Der Strom muss ja nämlich ZUERST durch die Steckleiste und DANN ins Netzteil. Die Leiste kann ja nicht wissen, dass sie ein Netzteil mit ihrem Strom versorgt. Außerdem wache sogar ICH als ultimativer Tiefschläfer nachts auf, wenn der Brandmelder los geht (hab einen direkt überm Schreibtisch hängen ;) ).
 

Lord Revan

Gelöscht
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
177
Reaktionspunkte
0
libgermany schrieb:
habe ich auch nicht geschrieben, du halluzinierst :rolleyes:
ich meinte, dass durch mangelnde Durchluft durch zu nahes stehen an der Wand o.ä. die Überhitzungsgefahr steigt.
Du hast geschrieben "sprich dass das Netzteil Frischluft bekommt"... das kann man jetzt so oder so auslegen... :D
 

Mudsee

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
0
1. Alle NT haben intern eine Feinsicherung...ist vorschrift.
2. Im ungünstigsten Fall können sich funken bilden usw und somit einen Brand verursachen..
Wahrscheinlichkeit ist wiederum gering.
Warum
1. Die feinsicherung lösst aus und trent das NT vom Stromnetz...das für so was dann sich hohe Spannungen aufbauen ..kurzschluss
2. Die Bauteile nicht schnellbrennend sind...sprich da reicht nicht nur so ein lichtbogen um was zu entzünden
3. Sollte die Feinsicherung im PC versagen kommt die Haussicherung..die ist ein wenig lahmer aber lösst dann auch aus.
Daher macht es meist eine knall und das war es dann...die Kiste ist tot und mest auch noch das Zimmer ist ohne Strom.

Aber wenn das alles versagen sollte ...ja dann kann sich ein feuer entfachen....
 

EarMaster

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
359
Reaktionspunkte
0
Website
www.stud-offenburg.de
Wenn zwei Netzteile in einem kurzem Zeitraum abgeraucht sind, ist das schon komisch. Sind noch andere Geräte außer dem PC (Monitore, Stereoanlagen, Fernseher, etc.) von solchen Problemen betroffen gewesen?
Es kann natürlich auch sein, dass ein Hardwareteil einen Defekt hat oder das deine Netzteile allgemein zu schwachbrüstig waren...blöderweise kann man das nicht so ohne weiteres herausfinden, wenn man keinen Elektrotechniker zur Hand hat (oder man wartet bis weitere Netzteile abrauchen und schließt so langsam aber sicher die Komponenten aus)...

Aber bei einem sind wir uns einig...der Gestank ist fürchterlich. Witzigerweise habe ich in Frankreich mal ein Insekt erwischt, dass sich in mein Zelt verirrt hatte, das genau so gestunken hat, nachdem ich es erlegt hatte. Ich musste dann mein Zelt erst ein paar Stunden durchlüften...
 
Oben Unten