DC Comics: Der neue Superman ist bisexuell

D

DanielLink

Gast
Jetzt ist Deine Meinung zu DC Comics: Der neue Superman ist bisexuell gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: DC Comics: Der neue Superman ist bisexuell
 

ZgamerZ

Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
69
Reaktionspunkte
29
Es ist nichts dagegen zu sagen, NEUE CHARAKTERE mit neuen Eigenschaften einzubauen, modernen Lebensweisen und Einstellungen. Es ist auch absolut nichts dagegen einzuwenden, vielleicht einfach mal komplett neue Figuren frisch zu etablieren.

Aber das ist einfach nur lächerlich.

Ich finde es ist kritikwürdig und nein, man ist kein Nazi, AfD-Wähler oder alter weißer Kackboomer, wenn einem diese ausschließlich aus marketinggründen passierende Vorgehensweise irgendwann auf die Nerven geht.

Aber gut, dann macht mal... Und in zehn Jahren stellt man dann im Marketing fest, dass "Regenbogen" wieder out ist, man einen neuen Writer einstellt und Superman dann "Beck to the Roots" gebracht wird oder soetwas in der Art. Solche "Statements" wie es hier gerade wieder passiert, kommen nicht "Von Herzen", jedenfalls nicht vom Verlag, der Firma, was auch immer. Es geht nur und ausschließlich darum, sich dessen anzubiedern, was gerade aktuell in Mode ist. Ob alle Superman-Fans nun begeistert die Arme hochreißen und vor Freunde laut kreischen, weil ENDLICH ist Superman "modern"... Gesellschaftkulturelles Greenwashing ist da immer so ein Begriff, ähnlich wie bei den aktuell vielkritisierten Entwicklern vom neuen Saints Row

Wage ich irgendwie zu bezweifeln.

Es ist ein Statement, ja klar und diejenigen, die man ansprechen will, werden sich wohl auch angesprochen fühlen.

Aber das alles sollte man ja nicht sagen, weil es ja dann immer gleich "schlimm" und "traurig" ist und ausschließlich ewiggestrige, böse Menschen so denken und eventuell Bauchschmerzen und Kopfschütteln bei solchen Aktionen als Erstreaktion empfinden.

Ein Glück, dass ich mich nicht für Comics und Superhelden interessiere, andererseits muss man jedoch auch mal nachvollziehen, welche und wie viele Veränderungen Superman seit seiner Existenzzeit schon durchlaufen hat. Da wird sich "Rainbowman" halt letzten Endes halt auch einreihen wie alle anderen.
 

ZgamerZ

Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
69
Reaktionspunkte
29
Okay, Kommando so halb zurück: DER SOHN von Superman ist gemeint, das ist mir beim ersten Lesen irgendwie nicht aufgefallen. Dafür habe ich einen Schreibfehler entdeckt XD - Ist allerdings in meinen Augen auch nicht viel besser.

Und diesbezüglich mal eine dumme Frage am Rande, interessiert aber ja meistens eh niemanden, weil DAS dann ja gerne vergessen wird, bei all dem "Aktivismus".

Wenn wir von "Diversität" (Diversität bedeutet für mich, dass ALLE Spektren abgedeckt werden) sprechen und das DC-Universum dies nun immer verstärkter werden soll...

Kommen dann eigentlich auch Figuren vor, die beispielsweise "Aro" und "Ace" sind?

Durfte ich kürzlich auf Tumblr von einem sehr coolen Typen lernen, der sehr unterhaltsame GIF-Animationen herstellt und sehr engagiert darin ist, Menschen auf spielerische Weise aufzuklären. Eines seiner neusten Werke behandelt die beiden, ebenfalls existierenden, sexuellen Richtungen: "Asexuel"-"Ace" und "Aromantisch"-"Aro". Kurz zusammengefasst: "Aro-People" haben keinerlei Interesse daran überhaupt Partnerschaft einzugehen, geschweige denn Sex zu haben - "Ace-People" hingegen können sich von ganzem Herzen verlieben und auch lebenslange Partnerschaften eingehen, aber sie haben keinerlei Interesse an Geschl-Verkehr. Auch diese Richtungen, diese Menschen sind, SOLLTEN Teil dieser Erwähnung werden, wenn wir von "Vielfältigen Sexuellen Ausrichtungen" reden. (Spoiler: Marketingtechnisch sind beide aber ausgesprochen uninteressant, wie auch politisch. Was auf der einen Seite irgendwie klar ist, weil Aro und Ace nicht so krass "Auffallen", aber dennoch existieren sie und sollten dann auch aktiv mit erwähnt werden).

Hier der Künstler, hier die sehr lange, aber wirklich großartige GIF:
https://k-eke.tumblr.com/post/664312064507002880/aro-and-ace-illustrated-long-gif

Also meine dumme Frage: Kommen diese Ausrichtungen ebenfalls ab jetzt im DC-Comicuniversum vor? Oder hat man sich einfach nur wieder mal die Regenbofenflagge um den Kopf, vor allem über die Augen gebunden und rennt nun einfach ohne wirklichen Sinn und Verstand geradeaus?

Ich befürchte ja, genau das ist hier eben der Fall.
 

StHubi

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
20.438
Reaktionspunkte
4.219
Ich finde es ist kritikwürdig und nein, man ist kein Nazi, AfD-Wähler oder alter weißer Kackboomer, wenn einem diese ausschließlich aus marketinggründen passierende Vorgehensweise irgendwann auf die Nerven geht.
...
Ein Glück, dass ich mich nicht für Comics und Superhelden interessiere, andererseits muss man jedoch auch mal nachvollziehen, welche und wie viele Veränderungen Superman seit seiner Existenzzeit schon durchlaufen hat. Da wird sich "Rainbowman" halt letzten Endes halt auch einreihen wie alle anderen.
Du magst zwar "kein Nazi, AfD-Wähler oder alter weißer Kackboomber" sein. Aber deine Toleranz für Veränderungen scheint sich auf dem gleichen Level zu bewegen. Da würde ich mal ernsthaft drüber nachdenken, warum das so ist.

Zum Glück ist dir noch eingefallen, dass du dich ja gar nicht für Comics und Superhelden interessierst. Äh... Ja. Später hast du es ja dann noch gemerkt, dass es um einen NEUEN Charakter geht. Aber auch das finde ich irgendwie befremdlich, wenn von der Einführung eines Charakters geschrieben wird, gleich mit anderen Themen zu reagieren und irgendwie einen (leeren) Vorwurf daraus zu kreieren:
Also meine dumme Frage: Kommen diese Ausrichtungen ebenfalls ab jetzt im DC-Comicuniversum vor? Oder hat man sich einfach nur wieder mal die Regenbofenflagge um den Kopf, vor allem über die Augen gebunden und rennt nun einfach ohne wirklichen Sinn und Verstand geradeaus?
In Marvel Comics gibt es bereits drei asexuelle Charaktere (Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fictional_asexual_characters). DC ist leider bekannt dafür, dass sie sich äußerst träge beim Thema Diversität bewegen. Aber immerhin bewegen sie sich...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Famicom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.04.2019
Beiträge
248
Reaktionspunkte
56
Hahahaha
Zeitgeist Zielt, Schießt und Trifft.
Ein Weiterer Held wird den momentanen Trend geopfert.

Das schicksal traf schon Batman und Jason Todd in den 80ern. Da musst alles Edgy und düster werden also wurde Bruce Wayne das Rückgrat gebrochen und Jason wurde vom Joker erschlagen.
Und richtig witzig Batman und Wonderwoman wurde in den 60ern wegen Verdacht sie seine Homosexuell fast verboten.

Außerdem Who Cares. Wolverine Sohn ist auch Schwul.
Naja Superman ist immer noch ne Nummer Größer als Wolverine aber Trotzdem.

Mich juckt es nicht aber ein Haufen Potentielle Fans werden sie damit vergraulen.

Was wohl in 20 Jahren über diese Entscheidung gesagt wird :).


PS: Boomer sind die alten Leute Oder?
PPS: lasst die AFD da raus die hat hier nix zu suchen :)
 
Oben Unten