Ein schöner Filmabend - aber wie?

dax

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
0
Also, wenn ich bzw.wir uns einen schönen DVD-Abend machen geht das folgendermaßen vor sich:

Es wird erstmal gemeinsam entschieden, was geschaut wird und meine Frau gewinnt dabei fast immer.
Dann wird der Raum verdunkelt um bloß kein Licht oder keine Störung von Außen zuzulassen.
Das Telefon wird selbstverständlich von der Buchse getrennt.
Es werden diverse Knabbersachen und süßes Gedöns, sowie Cola light und Apfelschorle aufgefahren.
Danach wird es sich dann auf dem Sofa bequem gemacht.
Wenn der Film läuft und die Surroundanlage anspringt kann der Abend nicht mehr schlecht werden.

Wenn meine Frau arbeiten muß und ich allein einen DVD-Abend mache, läuft das genauso ab, nur ich gewinne dann bei der Filmwahl!.:D
Außerdem gibts dann noch Pizzablitz oder Dönertaxi.;)

Das einzig blöde:

Wir sind beide Raucher, aber rauchen nicht mehr im neuen Heim.
Das bedeutet im Extremfall: Pausentaste drücken, raus und rauchen. Das ist ziemlich nervig und stört die Atmo sowie den Filmgenuß!

Wie läuft das bei Euch?
Wie sind Eure Rituale an so einem Abend. Sessel? Sofa? Filmwahl? Essen ? Trinken?Rauchen?

Wenn so ein Thread schon existierte und ich ihn übersehen habe, bitte löschen statt peitschen.
Danke!
 

Cable

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
297
Reaktionspunkte
0
Früher (also vor Kind): Film aussuchen, Licht aus, Sound an, in Ruhe mit Knabbersachen genießen. (ausser das Telefon war lästig, dann Pause)

Heute (also mit Kind): Film aussuchen, Licht nicht aus - wegen Kind, Sound an (gedrosselte Lautstärke - wegen Kind), Pause - Kind will was zum trinken, weiter, Pause - Kind muss gewickelt werden, weiter, Pause - Kind plärrt weil spielen will, sich angehaut hat oder sonstwas ist, weiter, Kind will unbedingt was von den Knabbersachen abhaben, sonst plärrt es wieder.......

Wenn mir die Kleine sonst nicht so viel Freude machen würde, wäre ich wohl am Verzweifeln. Der Filmgenuss hat jedenfalls stark darunter gelitten. Kino ist sowieso nicht mehr, seit sie auf der Welt ist, gerade mal 1 Konzertbesuch war letztes Jahr drin (Bon Jovi in Linz). Aber das wird sich mit der Zeit dann wohl wieder legen, damit wir wieder zur Variante "Früher" zurückkehren können.

Also lasst es euch eine Warnung sein: Wer viel wert auf seine Ruhe beim Filmschauen legt, ist mit einem Kind falsch beraten! Wer eine Pension erwartet, sollte aber so viele wie möglich davon produzieren. :D
 

gelini71

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.539
Reaktionspunkte
0
Es gab soein Thema mal im alten PMX Forum , ist eine kleine Weile her , da kann eine Auffrischung nicht schaden.

Bei mir ist Filme ansehen zuerst mal Bocksache. Es kann durchaus sein , das ich mehrere Wochen keine DVD in den Player tue & ich dann auf einmal den Rappel bekomme & dann 3-5 Filme am Tag ansehe.
Dann kommt es auf den Wochentag an. Mittwochs z.B. ist DVD frei , da zuerst im Moment auf Premiere die neue Staffel von "4400" kommt & danach 24 angesagt ist. Überhaupt werden viele Filme bei mir auf Premiere "vorgesehen" , da leider in meiner Nähe keine Videothek ist.

So - jetzt kommt meine größte Eigenheit: Ich sehe die Filme nach Sammlungseingang. Das heißt - so wie gekauft wird gesehen. Das mag vielleicht jetzt total bekloppt sein , aber so verhindere ich , das ich den Überblick verliere , welchen Film ich gesehen habe oder nicht. Einzige Ausnahme sind meine Alfred Hitchcock Filme & meine Asiasammlung , beides wird in Blöcken abgearbeitet (bald ist wohl wieder ein kleines Asiafilmfest dran).
Der AV Reciever mache ich mitlerweile nur noch selten an , meistens nur noch bei Filmen , wo ich der Meinung bin , das es sich lohnt. Bei sehr vielen lohnt der normale TV Ton.

Gegessen oder getrunken wird beim Filmeansehen selten was , rauchen tue ich nicht. Manchmal schaut meine Frau mit zu , aber nur , wenn Sie der Film interesiert.
 

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
gelini71 schrieb:
Der AV Reciever mache ich mitlerweile nur noch selten an , meistens nur noch bei Filmen , wo ich der Meinung bin , das es sich lohnt. Bei sehr vielen lohnt der normale TV Ton.

Echt ? Also wenn die DVD 5.1 Sound hat,dann mache ich die Anlage auch an !

Aber zum Thema -
Wir haben keine besonderen Rituale.Wenn die Lüdde im Bett gehts los.Getränke hinstellen,ein bisschen was zum knabbern und los geht´s.
Da meine Tochter ein Stockwerk weiter oben schläft,haben wir auch keine Probleme mit dem Sound.
Freitags ist grundsätzlich Wunschfilmtag meiner Tochter,da kann es dann schon mal passieren das ein Barbie Film läuft.Aber die Kinder haben auch Ihr recht.Also ist das schon ok.

Meine Frau guckt aber grundsätzlich keine Kriegsfilme,die muss ich dann alleine gucken.Ansonsten hat Sie aber keine Einschränkungen.
 

Psi-Agent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
130
Reaktionspunkte
0
Bei mir kommt es auf die Gesellschaft an wie so ein Abend abläuft.
Variante A: Alleine oder mit Freundin
Verpflegung und Getränke bereitstellen, Film auswählen (stimmungsabhängig), AV-Receiver schalt ich auch nur noch ein wenn es sich lohnt, dann die Freundin fragen ob sie nochmal aufs Klo muss oder eine rauchen bevors losgeht, Zimmer verdunkeln, alles einschalten (Player usw), Freundin nochmal fragen wg Klo oder rauchen, wenn vorhanden die THX-Fanfare geniessen, Chipstüten und alles was knistert öffnen, nochmal fragen wg Klo/Zigarette, Film starten, nach spätestens 15 Minuten Pause drücken weil Freundin doch auf Toilette muß oder eine rauchen will, nen Hals schieben weil dann blöde Fragen kommen wie "was hab ich verpasst/wer war das denn nochmal" die beantwortet werden mit "Schatz ich hab PAUSE gedrückt bevor du aufgestanden bist vom Sofa das erkennt man an dem Standbild du hast also nix verpasst" :-)

Mit "Vereinsfreunden":
Versuchen alle ins Wohnzimmer zu bekommen (sind immerhin 20 Leute), Filmauswahl entfällt da nur Dirty Dancing, eine Arte-Demo über die TSG B'haven oder das Video von der letzten WM/DM in Frage kommt, Verpflegung besteht aus Obststücken Salzstangen und Mineralwasser/Cola light
Bevor sich jm wundert ich bin Tanzsportler und da is das "normal"
 

Uncle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
Website
www.unclesbar.dl.am
Wenn ich mal einen DVD Abend mache wird die DVD ausgesucht oder meist mal ein Blindkauf getätigt. Danach wird den ganzen Tag immer bei den Eltern "friede freude eierkuchen" gespielt damit ich ab 23 Uhr den Film gucken kann. Dort wird dann im Hintergrund ein Licht mal angemacht da das Wohnzimmer doch schon größer ist. Pausen gibt es eigentlich keine da keiner unserer Bekannten so blöd ist und dann noch anruft (einer hats mal gewagt und mein Vater wurde ,oohhhhh , den Tag danach hatte er 24 Std. Bereitschaftsdienst , der Bekannte hat bis jetzt nicht mehr angerufen :ugly:)
 

Harlequin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.099
Reaktionspunkte
0
Kommt drauf an...meistens ist es aber so: DVD ins Laufwerk und schauen, ohne Chips oder sonstige Knabbereien (naja, ganz am Anfang des Films dann doch etwas) aber mit Wasser oder Cola. Meistens dann auch nur ein Film. Wenn ich mit einem Freund von mir DVD Abend mache dann...naja, wie oben nur mit etwas mehr essen und reden. Dann jedoch mit 2-3 Filmen.
 

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
dax schrieb:
Also, wenn ich bzw.wir uns einen schönen DVD-Abend machen geht das folgendermaßen vor sich:

Es werden diverse Knabbersachen und süßes Gedöns, sowie Cola light und Apfelschorle aufgefahren.

Außerdem gibts dann noch Pizzablitz oder Dönertaxi.;)


Du bist mir ja Einer!

"...Süsses Gedöns & Knabbersachen.Und Cola Light / Apfelschorle."

Darüber muss ich im Kino an der Verkaufs-Theke auch immer innerlich FETT grinsen !!
Nen dicken ( den größten im Angebot ) Eimer Popcorn bestellen und dazu nen Wasser / Cola Light.Als ob das den Kohl im wahrsten Sinne des Wortes fett machen würde und die Cola Light die anderen Kalorienbomben abschwächen könnte... :D

Aber es sei Dir natürlich gegönnt!! ;)
 
TE
TE
dax

dax

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
0
Kinomensch schrieb:
Du bist mir ja Einer!

"...Süsses Gedöns & Knabbersachen.Und Cola Light / Apfelschorle."

Darüber muss ich im Kino an der Verkaufs-Theke auch immer innerlich FETT grinsen !!
Nen dicken ( den größten im Angebot ) Eimer Popcorn bestellen und dazu nen Wasser / Cola Light.Als ob das den Kohl im wahrsten Sinne des Wortes fett machen würde und die Cola Light die anderen Kalorienbomben abschwächen könnte... :D

Aber es sei Dir natürlich gegönnt!! ;)

Es ist das Gefühl doch irgendwo n bißchen eingespart zu haben.
Bis vor Kurzem hat das auch ohne Süßes und Chipszeugs geklappt, aber die Gier hat gesiegt.
 

gelini71

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.539
Reaktionspunkte
0
FGTH1308 schrieb:
Echt ? Also wenn die DVD 5.1 Sound hat,dann mache ich die Anlage auch an !
Warum soll ich den Reciever anmachen , bloß damit das 5.1 Lämpchen leuchtet , wenn die Tonspur trotzdem nur Stereo ist ? Bei sehr vielen Filmen ist die Tonspur mitlerweile extrem frontlastig , Effekte gibt es kaum - also spar ich mir den Stromverbrauch.
 

FGTH1308

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
2.686
Reaktionspunkte
0
gelini71 schrieb:
Bei sehr vielen Filmen ist die Tonspur mitlerweile extrem frontlastig , Effekte gibt es kaum - also spar ich mir den Stromverbrauch.

Aber das weisst Du doch vorher nicht das der Sound frontlastig ist.Ich finde das dann häufig etwas Atmosphäre flöten geht wenn man "nur" Stereo hört.
Wenn die Spur nicht 5.1 ist lasse ich den Reciver aber auch schon mal aus.
 

Snoochie Boochie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
191
Reaktionspunkte
0
Psi-Agent schrieb:
... ... ..., dann die Freundin fragen ob sie nochmal aufs Klo muss o... ..., Freundin nochmal fragen wg Klo oder rauchen, ... ..., nochmal fragen wg Klo..., Film starten, nach spätestens 15 Minuten Pause drücken weil Freundin doch auf Toilette muß...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dankedanke Psi-Agent. Ich hab grad herzlich gelacht. Ich kenn das nur zu gut.:D

Aber bei mir/uns läufts ansonsten eigentlich genauso. Fressalien, Cola, Wasser, telefon auf Stumm, Zimmer verdunkelt, gedimmtes licht.
Popcorn gibt´s nur in eigenherstellung (wahlweise mit honig oder Kandiszucker)
Chips,Flips und Konsorten werden in einer Schüssel gereicht, da ich das Tütengeraschel nicht ab kann.
 

LivingDead

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
729
Reaktionspunkte
0
Website
www.ofdb.de
Auch bei mir läuft die ganze Prozedur des abendlichen Filmeschauens nicht anders ab: Licht dimmen, Fressalien und Getränke auf den Tisch, DVD einlegen, Heimkino einschalten und den Film genießen.
Was ich jedoch absolut nicht leiden kann, ist, wenn während des Filmes geredet wird. Bei vielen Filmen geht da absolut die Atmosphäre flöten, und es ärgert mich dann jedes Mal kolossal, wenn dann gefragt wird, warum dies und jenes passiert ist, nur weil jene Person durch ihr Geblabbel jene wichtige Stelle im Film nicht mitbekommen hat... Zum Kotzen! ;)
Achja, und auch bei mir werden Chips und Flips ausschließlich aus Schüsseln zu sich genommen, da auch das Rascheln der Tüten bei mir zu etwaigen Wutausbrüchen mit unbestimmten Folgen für die betreffende Person führen kann! :D
 

Psi-Agent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
130
Reaktionspunkte
0
Snoochie Boochie schrieb:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dankedanke Psi-Agent. Ich hab grad herzlich gelacht. Ich kenn das nur zu gut.:D

Aber bei mir/uns läufts ansonsten eigentlich genauso. Fressalien, Cola, Wasser, telefon auf Stumm, Zimmer verdunkelt, gedimmtes licht.
Popcorn gibt´s nur in eigenherstellung (wahlweise mit honig oder Kandiszucker)
Chips,Flips und Konsorten werden in einer Schüssel gereicht, da ich das Tütengeraschel nicht ab kann.

Erstens freut es mich das ich dich damit zum Lachen bringen konnte und zweitens freut es mich das ich mit diesem "Leiden" nicht alleine bin. Filmfans aller Länder vereinigt euch gegen eure schwachblasigen Frauen *G*
 

Noeval

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
680
Reaktionspunkte
0
Meistens schaue ich allein ...

... und in letzter Zeit immer nur Freitags oder am Wochenende, da von Montag bis Donnerstag Serien im TV gezeigt werden, die es entweder noch nicht auf DVD gibt oder die ich mir nicht auf DVD kaufen will.

Der Abend beginnt damit, dass ich vor den Schränken stehe und mir einen Film aussuche. Auf dem Weg zum DVD-Player fällt mir dann meist ein, dass ein anderer Film eventuell doch geeigneter wäre. Also wieder zurück und von neuem ausgesucht. So vergeht meist eine halbe Stunde, manchmal auch mehr Zeit.

Ist dann endlich eine DVD im Player wird bis auf eine kleine Lampe sämtliche Beleuchtung ausgemacht. An Knabberzeug kommen bei mir während eines Films nur von Funny Frisch die Zwiebli-Ringe, Jumpys oder Riffels Naturell auf den Tisch. Natürlich alles in Schalen untergebracht. Dazu gibt es entweder Lift Apfelsaftschorle oder Punica Orangensaft.

Telefon wird leise gestellt, aber nicht der Stecker gezogen. Man weiß ja nie! Pausen werden während des Films grundsätzlich nicht eingelegt.

Nach dem Film schaue ich mir grundsätzlich immer den kompletten Abspann an und laß den Film dabei nochmal Revue passieren.

Wenn Bekannte da sind, veranstalten wir meist immer eine lange Filmnacht. Schauen dann eine Trilogie oder mehrere Filme hintereinander. Pausen werden dann zwischen den Filmen eingelegt und anschließend wird dann über die Filme gequatscht. Denn während des Films wird eh nicht gesprochen.
 

deadlyfriend

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
624
Reaktionspunkte
0
Alles ganz einfach:

Mit meiner Freundin:

Ich treffe eine Vorauswahl von 3-5 Filmen und lasse daraus meine Freundin entscheiden. Es kann aber auch sein das ich mich schon vorab auf einen festgelegt habe. Dann wird halt der geschaut. Dann geht die Leinwand runter und der Sound wird eingestellt. Receiver ist grundsätzlich an, da auch ein Stereo Film über Logic 7 oder ähnliches wesentlich besser rüberkommt als auf dem Fernseher. Wofür habe ich den wenn ich ihn nur sporadisch nutze??? Getränke werden geholt und ab und an auch mal diverse Knabbereien. Entweder Gebäck oder höllisch scharfe Chips von Black Death:D Ab und an werden vorher auch Tortilla Chips mit Käse überbacken. Je nach Wunsch und Laune. Geraucht werden darf bei mir sowieso. Dann geht der Film los. Telefonklingeln wird völlig ignoriert.
Während dem Film sind diverse nacheinstellungen der Boxen möglich.

Mit Freunden:

Ähnlicher Ablauf wie oben. Nur bei der Filmauswahl gibt es mögliche Änderungen. Erstens werden sie nach der geistigen Verfassung der Besucher ausgewählt. Filme die einen fordern werden nicht geschaut und ebenso werden keine Filme geschaut die einen Emotional treffen. Grund: Jedes blöde Wort an einer unpassenden Stelle könnte einen Krieg auslösen. Während dem Film sollte nicht gesprochen werden. Falls doch: Erhöhte Kriegsgefahr. Um dieser Gefahr aus dem Weg zu gehen schaue ich in größerer Gesellschaft lieber anspruchslose Komödien oder Actionfilme. Da kann man nicht viel kaputt machen.
 

crizzo silverblue

Gelöscht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
4.472
Reaktionspunkte
0
Website
www.cine-royal.de
So isses bei mir!

Ich habe auch kleine, aber feine Rituale...
So lese ich mir vor Beginn eines Films immer nochmal den Klappentext durch, um mich einstimmen zu lassen. Dann wird "Play" gedrückt und sich im abgedunkelten Zimmer vorzugsweise mit NicNacs und 'nem Bierchen vor den Fernseher geschmissen... bzw. auf's Sofa. Und dann werden nur noch die Füße hochgelegt. Fertig ist die silberblaue Wohlfühlpose! :D
Ich sehe mir meine DVDs auch am liebsten allein an. Dann kann ich den Streifen ungestört genießen und ganz in die Atmosphäre eintauchen. Ein Traum!

Doch zu jedem Traum gibt's 'nen Alptraum... wenn ich nämlich mal 'ne DVD zu meiner Freundin samt Schwiegereltern mitbringen soll, dann dürfen das schonmal keine Action-Thriller und Horrorfilme sein. Es muss was Lustiges oder Romantisches sein... :uff:
Wenn man dann endlich mal den Player angeworfen hat, wird den weiblichen Herrschaften schon nach dem Filmintro langweilig. Da wurde noch nicht der Regisseur gelistet und schon hört man von meiner Freundin einen Seufzer... während eines James-Bond-Intros würde sie wohl einschlafen, denke ich mir. Aber James-Bond-Filme haben eh viel zu viel Action. *grrrr*
Läuft dann der Film mal, kann der noch so spannend, rührselig und lustig sein, es MUSS geredet werden, um das soziale Miteinander auch beim Filmeschauen zu fördern. Zumindest stelle ich mir so die Begründung der Schwiegermutter vor, wenn ich sie danach fragen würde, was ich natürlich niemals tun werde. Zumindest nicht, solange ich noch mit ihrer Tochter zusammen bin... :ugly:
Es wird also nur die Hälfte verstanden, sowohl von den Dialogen, als auch vom Gesamtkontext her. Am Ende ist dann fast jeder Streifen Mist, den ich mitbringe, was mich mittlerweile dazu veranlasst hat, keine DVDs mehr mitzubringen. Das wiederum führt dazu, dass ich von eben jener Schwiegermutter gefragt werde, warum ich denn keine Filme mehr mitbringe und ob ich keinen Spaß mehr am Filmeschauen hätte... ein Teufelskreis. :uff:
Tipp an alle, die ähnlich zu kämpfen haben: Immer nur Filme mit zur Freundin und deren Familie mitbringen, die man selbst schon auswendig kennt. Dann kann man sich am sozialen Miteinander beteiligen (sprich: alle anderen vom Film ablenken) und wirkt nicht so engstirnig, wie wenn man andauernd ein "Pssst!" in die Runde wirft. Filme, die man noch nicht kennt, sollte man echt alleine ansehen.
 

gelini71

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.539
Reaktionspunkte
0
Leute , die beim Filmeansehen reden müßen fliegen bei mir raus !
Entweder man sieht den Film oder man eröffnet eine Diskussionsrunde - aber nicht beides.
Gott-sei-Dank denkt meine Frau genauso - wenn der Film läuft ist Mund zu.
 

bluie

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.355
Reaktionspunkte
0
Bei uns ist es meistens so:

Als erstes suchen wir einen Film aus. Nach einigem hin und her mit: "du suchst aus, nein du suchst aus", gewinnt meist mein Freund die Wahl.
Danach kommt die Scheibe in den Player und wir stellen noch was zu trinken hin.

Dann wird die Beleuchtung gecheckt und wir machen es uns auf der Couch gemütlich, und genießen den Film ohne Unterbrechung.
Geredet wird nicht, ich rauche zwar, aber während eines Films gehe ich bestimmt nicht raus zum rauchen, also laß ich es.

So läuft das am Wochenende. In der Woche sind wir meist zu müde dafür. Da werden höchstens ein paar serienepisoden angesehen.
 
Oben Unten