Kampf der Titanen

SFI

Gelöscht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
863
Reaktionspunkte
0
Website
www.liquid-love.de
Warner Bros. Pictures plant ein Remake von "Kampf der Titanen" ("Clash of the Titans", 1981) - und hat Lawrence Kasdan damit beauftragt, ein Drehbuch zu schreiben.
Kadan war an den Drehbüchern zu den drei ersten "Star Wars"-Filmen beteiligt, ferner an "Jäger des verlorenen Schatzes". 2003 produzierte er "Dreamcatcher", auch hier war er am Drehbuch beteiligt.

Quelle: phantastik-news.de
 

dax

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.202
Reaktionspunkte
0
Den Charme des Originals wird das Remake sicherlich nicht mehr haben, aber Spaß an einer effektvollen Neuverfilmung hätte ich schon.
 

Vince

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
0
Sehe ich ähnlich, zumal ich mit "Kampf der Titanen" eine meiner allerersten filmischen Kindheitserinnerungen verbinde. Als der Held sich im Tempel der Medusa hinter einer Säule versteckte und das zischende Ungetüm mit ihrem Schlangenkörper immer näher kam, hätte ich vor Angst sterben können. War eine herrliche Reise in die Vergangenheit, als ich mir den FIlm letztens auf DVD zugelegt und nach Jahren mal wieder gesehen habe. Inzwischen natürlich eher belustigt als ängstlich. ;)
 

Punisher

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Hab das Original erst gestern wieder angeschaut, einfach nur genial. Das Remake wird halt so ne Art Herr der Ringe in der Antike wenn es denn gut wird. Wenn nicht, dann nur eine weitere Seelenlose CGI Orgie.
 

Willy_Wonka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
0
Da ich mit dem Original keine Kindheitserinnerungen habe und bis jetzt leider noch nicht gesehen habe kann ich ein Remake nur begrüßen. Die Story klingt auch gut und man kann viel daraus machen.

Zu den Seelenlosen CGI Orgien:
Es wird ständig darüber her gezogen, das kann ich einfach nicht verstehen.
Wahrscheinlich war es damals mit dem Farb- und Tonfilm damals genauso.
Ach der Film hat Ton also soll er sofort besser sein und mit Farbe ist gar keine Atmosphäre da, diese ganze neuen Techniken alles Seelenlos. :D Alles nur Kommerz und keine Liebe mehr. Damals war alles besser bla bla bla :ugly: :D

MFG
WW
 

Punisher

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
0
Willy_Wonka schrieb:
Da ich mit dem Original keine Kindheitserinnerungen habe und bis jetzt leider noch nicht gesehen habe kann ich ein Remake nur begrüßen. Die Story klingt auch gut und man kann viel daraus machen.

Zu den Seelenlosen CGI Orgien:
Es wird ständig darüber her gezogen, das kann ich einfach nicht verstehen.
Wahrscheinlich war es damals mit dem Farb- und Tonfilm damals genauso.
Ach der Film hat Ton also soll er sofort besser sein und mit Farbe ist gar keine Atmosphäre da, diese ganze neuen Techniken alles Seelenlos. :D Alles nur Kommerz und keine Liebe mehr. Damals war alles besser bla bla bla :ugly: :D

MFG
WW
Das damals alles besser war hat doch keiner behauptet. Bei den meisten neuen Filmen werden die Charaktere und die Story nunmal ziemlich links liegen gelassen. Früher haben die Effekte der Story gedient. Mittlerweile werden Filme nur gemacht um irgendwelche "grandiosen" CGI Effekte zu zeigen. Sieht man ganz klar an den Trailern. In letzter Zeit erwische ich mich immer beim einschlafen bei solchen Filmen. Obwohl ich ein Fan von diesen Genren bin. Bei einem Paten oder Blood in Blood Out (fast 3 Strunden) ist mir das noch nie passiert. Obwohl ich die Filme in und auswendig kenne.

Nur mit guten CGI ist es noch lange nicht getan. :D
 

schöpfer666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
@Punisher

Ich stimme Dir voll zu.

Man muß halt bedenken, daß Leute die jünger als 18 sind, nichts anderes kennen bzw die gute alte Zeit des Luftdrucks, Gummi und Miniaturbauten nicht als hochwertige Kunst zu schätzen wissen.

Man kann es vielleicht mit folgender Frage auf den Punkt bringen:

Wann gab es die letzte wirklich gute Werewolfverwandlung?

1980 oder 1981???
 

modchris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
651
Reaktionspunkte
0
Website
www.crispy-freak.de
Hört sich sehr interessant an. Leider kenn ich das Original noch nicht einmal. Aber bisher hört man ja nur gutes. Da werd ich mir wohl mal das Original auf DVD zulegen und mich dann auf das Remake freuen...
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
*schnüffel* irgendwas riecht hier nach Vergangenheitsverklärung.
Letzte zu teilen passable Werwolfverwandlung fand ich in Underworld.

Mag mich jemand aufklären worum es in Kampf der Titanen geht?
 

Willy_Wonka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
0
Das damals alles besser war hat doch keiner behauptet. Bei den meisten neuen Filmen werden die Charaktere und die Story nunmal ziemlich links liegen gelassen. Früher haben die Effekte der Story gedient. Mittlerweile werden Filme nur gemacht um irgendwelche "grandiosen" CGI Effekte zu zeigen. Sieht man ganz klar an den Trailern. In letzter Zeit erwische ich mich immer beim einschlafen bei solchen Filmen. Obwohl ich ein Fan von diesen Genren bin. Bei einem Paten oder Blood in Blood Out (fast 3 Strunden) ist mir das noch nie passiert. Obwohl ich die Filme in und auswendig kenne.

Nur mit guten CGI ist es noch lange nicht getan.

Ich gebe dir Recht, bei den meisten neuen Filmen werden Charaktere und Story links liegen gelassen, aber genauso wie damals. Glaubst du denn das Filme wie z.B. Preadtor, Grease, Dirty Dancing, Das Ende, Halloween, The Killer, Hard Boiled, Der weiße Hai usw. eine perfekte Charakterentwicklung und eine super Story haben.
Es gab damals gute Dramen und es gibt heute gute Dramen, genauso ist es auch bei den anderen Genre.
Es gibt sicherlich heute Filme, welche nur CGI Effekte bieten, aber damals als der Tonfilm eingfeführt wurde gab es auch Filme welche nur den "Ton" zu bieten hatten, ich meine damit z.B. alte Kriegsfilme mit ihren Bomben und Schuß Geräuschen. Versteh einfach nur nicht warum alle CGI in einen Sack stecken und drauf hauen. :confused: Obwohl die meisten die neuen Effekte doch toll finden. Und bei den Filmen, wo nur die Effekte zählen sieht man das oft im Trailer direkt und dann muss man sich ja den Film nich angucken.


@Punisher

Ich stimme Dir voll zu.

Man muß halt bedenken, daß Leute die jünger als 18 sind, nichts anderes kennen bzw die gute alte Zeit des Luftdrucks, Gummi und Miniaturbauten nicht als hochwertige Kunst zu schätzen wissen.

Man kann es vielleicht mit folgender Frage auf den Punkt bringen:

Wann gab es die letzte wirklich gute Werewolfverwandlung?

1980 oder 1981???

Ich bin vielleicht unter 18, aber ich bin ein großer Klassiker Fan und ich benötige nicht unbedingt immer CGI. Gerade die alten Effkte von Ray Harryhausen weiß ich zu schätzen. :)

MFG
WW
 

schöpfer666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
SethSteiner schrieb:
*schnüffel* irgendwas riecht hier nach Vergangenheitsverklärung.
Letzte zu teilen passable Werwolfverwandlung fand ich in Underworld.

Mag mich jemand aufklären worum es in Kampf der Titanen geht?

Underworld fand ich auch super, aber die Verwandlungen, waren es 700 oder 800?:D , sind doch wirklich nur Beiwerk und sehen auch nur mäßig aus. Alles halt Compi. Mir fehlt da die Liebe zum Deteil.
Schau Dir doch einfach nochmal American Werewolf an.
Danach schmeiß Underworld rein.

Mit Vergangenheitsverklärung hat es nichts zu tun.
 

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
Willy_Wonka schrieb:
Ich bin vielleicht unter 18, aber ich bin ein großer Klassiker Fan und ich benötige nicht unbedingt immer CGI. Gerade die alten Effkte von Ray Harryhausen weiß ich zu schätzen. :)

Ich hoffe dann,Du hast die Hommage an Ray Harryhausen in "Monster AG" mitbekommen?
 

Willy_Wonka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
0
Kinomensch schrieb:
Ich hoffe dann,Du hast die Hommage an Ray Harryhausen in "Monster AG" mitbekommen?

Ich glaube eine Kneipe hieß Harryhausen's oder?

Oder gab es noch mehr Anspielungen?

MFG
WW
 

Kinomensch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.299
Reaktionspunkte
0
Willy_Wonka schrieb:
Ich glaube eine Kneipe hieß Harryhausen's oder?

Oder gab es noch mehr Anspielungen?

MFG
WW
Klasse,richtig!Nein,das war die einzige,die aber kaum einer bemerkt hat.
 
Oben Unten