Xbox One: Microsoft schließt Gebrauchthandel mit digitalen Spielen nicht aus

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.434
Reaktionspunkte
5.413
Ehrlich gesagt will ich beides, Digital und Disk und je nach dem um welches Spiel es sich handelt kauf ich eine Disk zum sammeln oder eben digital oder der Preis entscheidet, da ist nix verwerfliches dran.
Und wenn ich dann digitale Games auch noch handeln kann ist es noch besser.
Da gibt es absolut keine Kritik.
Wie sich der Markt entwickelt wird sich zeigen, das beeinflusst die Masse.
 

occ86

Gelöscht
Mitglied seit
22.05.2010
Beiträge
4.048
Reaktionspunkte
1.879
Wenn es käme wäre natürlich gut.
Wenn wir jedoch ehrlich sind, dann kann man davon ausgehen das später kein Wort mehr darüber verloren wird.
 

Kakyo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2009
Beiträge
583
Reaktionspunkte
151
da kann nicht mal ich was schlechtes zu sagen ^^
allerdings gehöre ich nicht zu den spieleverkäufern im Normalfall behalt ich alles was ich kaufe ^^
 

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Gute Sache, werden aber die Publisher noch ein Wörtchen mit reden wollen.
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Wie legt man denn Preise für den Wiederverkauf von Datein fest? Sinkt der Preis, je öfter man die Datei anklickt oder downloadet? Verliert sie beim Rumliegen auf der Festplatte an Wert? Wer kauft eine Datei von jemand anderem, wenn er im Shop die Originaldatei bekommt?
 

Umrael

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2013
Beiträge
5.511
Reaktionspunkte
2.836
Leider hat der Konsument keinen Vorteil bei digitalen Downloads, bis auf die Tatsache, dass es schneller geht. Selbst preislich macht es keinen Unterschied, was eigentlich unverständlich ist. Wenn der potentielle Käufer schon keine Hülle + Anleitung (was mittlerweile leider auch eine Seltenheit ist) erhält, dann sollte man zumindest Preisnachlass gewähren.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.434
Reaktionspunkte
5.413
Wie legt man denn Preise für den Wiederverkauf von Datein fest? Sinkt der Preis, je öfter man die Datei anklickt oder downloadet? Verliert sie beim Rumliegen auf der Festplatte an Wert? Wer kauft eine Datei von jemand anderem, wenn er im Shop die Originaldatei bekommt?

Sind eben nur noch Lizenzen die dann gehandelt werden, ist in der IT gang und gäbe.
 

big ron

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
6.449
Reaktionspunkte
1.306
Sind eben nur noch Lizenzen die dann gehandelt werden, ist in der IT gang und gäbe.

In der IT macht das aber auch Sinn, weil Jahr für Jahr neue Versionen einer Software erscheinen und die Entwickler die alte Version vom Markt nehmen. Aber ein Spiel bleibt meist ewig im Shop, ich habe immer Zugriff darauf und wird von alleine günstiger.
 

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.434
Reaktionspunkte
5.413
Leider hat der Konsument keinen Vorteil bei digitalen Downloads, bis auf die Tatsache, dass es schneller geht. Selbst preislich macht es keinen Unterschied, was eigentlich unverständlich ist. Wenn der potentielle Käufer schon keine Hülle + Anleitung (was mittlerweile leider auch eine Seltenheit ist) erhält, dann sollte man zumindest Preisnachlass gewähren.

da muss sich wirklich noch was tun, allerdings sieht man bei Steam oder auch bei manchen Aktionen im PSN oder XBL Store das es doch manchmal Schnäppchen gibt, aber leider eher die Ausnahme. Es muss sich der Preis für digitale Downloads generell nach unten ändern.

- - - Updated - - -

In der IT macht das aber auch Sinn, weil Jahr für Jahr neue Versionen einer Software erscheinen und die Entwickler die alte Version vom Markt nehmen. Aber ein Spiel bleibt meist ewig im Shop, ich habe immer Zugriff darauf und wird von alleine günstiger.

was soll ich sagen, es ist halt leider so und in der Hand ob es sich durchsetz oder nicht hat nur die breite Masse.
Ich habe auch lieber eine Disk in der Hand, aber eben nicht um jeden Preis. Wenn es so bleibt wie es aktuell ist werde ich weiter Disks kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Mula

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2013
Beiträge
2.191
Reaktionspunkte
713
Wie legt man denn Preise für den Wiederverkauf von Datein fest? Sinkt der Preis, je öfter man die Datei anklickt oder downloadet? Verliert sie beim Rumliegen auf der Festplatte an Wert? Wer kauft eine Datei von jemand anderem, wenn er im Shop die Originaldatei bekommt?

Anders rum wird es interessanter wer kauft noch die Orignal Datei, wenn man sie gebraucht billiger bekommt. Man hat keinen nachteil, die Datei nützt sich nicht ab. Bin gespannt wie das alles gelöst werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

grinch66

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.10.2010
Beiträge
13.434
Reaktionspunkte
5.413
Anders rum wird es interessanter wer kauft noch die Orignal Datei, wenn man sie gebraucht billiger bekommt. Man hat keinen nachteil, die Datei nützt sich nicht ab. Bin gespannt wie das alles gelöst werden soll.

daran hab ich noch gar nicht gedacht, interessanter Gedanke
 

Umrael

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2013
Beiträge
5.511
Reaktionspunkte
2.836
Publisher und Entwickler sehen dann allerdings kein Geld, es sei denn, man zahlt eine Art Transaktionsgebühr für das Teilen. Es fällt jemandem wohl einfacher Digitales zu verkaufen, das man nicht mehr braucht, als das Spiel, das man im Regal stehen hat. Es ist auch organisatorisch einfacher, Porto etc. fällt weg. Das könnte also den Tauschhandel florieren lassen, den Publishern jedoch Verluste bescheren.
 

Nullnummer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
159
Reaktionspunkte
16
Finde die Digitales Spiele eigentlich gut.
Mann braucht keine Disk und hat das Spiel relativ schnell.
Was ist aber mit Leuten die eine Lahme Leitung haben, weil die Spiele werden ja auch grösser.
Ich denke wenns digital ist wirds nur schlimmer.Die können die Preise bestimmen warscheinlich auch für die Gebrauchte und der Import ist dann vielleicht auch Geschichte.
Dann zahlt man vielleicht zuviel für Gebrauchte und oder bekommt sein Spiel nicht mehr los.
Wo ist jetzt hier der Vorteil
 

SzedlakFanClub

Gelöscht
Mitglied seit
17.06.2013
Beiträge
354
Reaktionspunkte
53
schießt man sich damit nicht ins eigene Bein ?! Ich meine dann könnte man ja nur noch auf "gebrauchte" digitale Games zurück greifen, würde Kohle sparen und die Publisher würden kaum was verdienen ! I-wie komisch das ganze. Ich meine ich verkaufe ja auch keine gebrauchten MP3´s :D
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Ich persönlich würde solch eine Möglichkeit seine digitalen Inhalte weiterzuverkaufen, sehr begrüssen. Vor allem wenn es dann mich noch billiger kommt, solche Spiele zu kaufen.
Denn ich persönlich kann gut und gerne auf Retail Versionen verzichten.
Denn sind wir mal ehrlich, einen Mehrwert, ist da einfach nicht mehr zu sehen. Klar einige sagen, aber ich sammel gerne.
Aber von welcher Art sammeln reden wir denn hier???
Es ist heutzutage nur noch eine billige Plastikhülle, mit einer Blu-Ray drin und das wars.
Kein schönes Handbuch, und wenn doch, ist es noch nichtmal in Farbe.
Selbst Nintendo, die mit die schönsten Handbücher etc. bei ihren spielen hatten, rücken immer weiter davon entfernt.

Also wie gesagt, ich persönlich würds begrüssen.
 
Oben Unten