Xbox One ohne Always-On: Gamestop befürwortet Microsofts Vorgehen

G

GenX66

Gast
Habt ihr gut gemacht, das mit dem Shitstorm! Jetzt kann sich Gamestop weiterhin mit völlig überteuerten Gebrauchtspielen dumm und dämlich verdienen. :rolleyes:
 

Jul3s

Gelöscht
Mitglied seit
09.02.2013
Beiträge
1.000
Reaktionspunkte
101
Website
www.konsolengeneration.de
Habt ihr gut gemacht, das mit dem Shitstorm! Jetzt kann sich Gamestop weiterhin mit völlig überteuerten Gebrauchtspielen dumm und dämlich verdienen. :rolleyes:

Ob du es glaubst oder nicht aber den Mitarbeitern in den Stores gefällt das auch nicht so hgut. Somit gehen die lästigen Diskussionen mit Leuten weiter, die nicht verstehen das die Filiale die Ankaufwerte nicht macht sondern es Zentral gesteuert wird. Ich kenne genug Ex-Kollegen, die sich gefreut haben, dass dieser Blödsinn aufhört!
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Habt ihr gut gemacht, das mit dem Shitstorm! Jetzt kann sich Gamestop weiterhin mit völlig überteuerten Gebrauchtspielen dumm und dämlich verdienen. :rolleyes:

Wenn man da einkauft, selbst schuld.

Microsofts DRM-Vorhaben hätte nicht Gamestop benachteiligt. Die Wahrscheinlichkeit wäre groß gewesen dass Gamestop Teil von Microsofts erlesenem Händlerkreis gewesen wäre.

Die kleinen Händler hätten darunter gelitten. Also die unabhängigen Freakshops die sich dem Preiskampf mit Media Markt und amazon stellen müssen, nur vom Gebrauchthandel leben und sich nicht leisten können, sich in Microsoft System einzukaufen. Mein Kumpel hat mir mal seine Einkaufspreise von Hardware und Software, jeweils Neuware natürlich, gezeigt. Leben kann man davon nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

EmGeeWombat

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
3.031
Reaktionspunkte
1.346
Wenn man da einkauft, selbst schuld.

Microsofts DRM-Vorhaben hätte nicht Gamestop benachteiligt. Die Wahrscheinlichkeit wäre groß gewesen dass Gamestop Teil von Microsofts erlesenem Händlerkreis gewesen wäre.

Die kleinen Händler hätten darunter gelitten. Also die unabhängigen Freakshops die sich dem Preiskampf mit Media Markt und amazon stellen müssen, nur vom Gebrauchthandel leben und sich nicht leisten können, sich in Microsoft System einzukaufen. Mein Kumpel hat mir mal seine Einkaufspreise von Hardware und Software, jeweils Neuware natürlich, gezeigt. Leben kann man davon nicht.

Rischtisch!
WIr haben so einen kleinen Laden in unserer Stadt. Der ist weitaus beliebter als der Gamestop bei uns. Da bekommt man auch gern mal die ungeschnittenen PEGI- Versionen oder gebrauchte Spiele für 15 €.
Die gibts schon ewig und haben seit kurzem sogar einen Online- Shop. Die leben nunmal mit von den Gebrauchtspielen. Wenn das bedeutet, dass ein paar Gamesverrückte ihre Läden halten können, dann finde ich haben wir alles richtig gemacht.
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Überraschend die die Freude seitens Gamestop natürlich nicht.
Auch wenn ich glaube dass wenn diese ganze Gebrauchtmechanik gekommen wäre, hätte gGmestop dennoch gut abkassiert. Sie wären doch mit Sicherheit einer der Läden gewesen, die in diesem MS Programm, sprich Partner gewesen wäre.
 
Oben Unten