"Gefällt mir"-Übersicht775Gefällt mir
  1. #2746

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Er hat halt nicht einen Beweis fürs eine Behauptungen, dass es Wahlbetrug sei.
    Es gab auch keine Beweise dass sich Russland in die letzten Wahlen eingemischt hat. Trotzdem wurde da 2 Jahre drauf rumgeritten bis man einsah dass es darauf keine Hinweise gibt.
    Ich finde nur dass man das nicht wieder einfach als Blödsinn abtun sollte nur weil es Trump ist. Die ganze Zeit wird schon auf ihn eingedroschen während man alles was Biden schaden könnte so gut wie möglich unter den Teppich kehrt. Da würde es mich auch nicht wundern wenn die Demokraten mit Wahlbetrug durchkommen.

  2. #2747
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    38
    Beiträge
    7.478

    Standard

    Es gab auch noch nie so eine hohe Wahlbeteiligung. 160 Millionen Wähler (entspricht 66,9%) gaben ihre Stimmen ab.
    StHubi gefällt dieser Beitrag.


  3. #2748
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    41
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    PS: Klugscheißer-Modus: Die absolute Mehrheit hat man mit über 50% Stimmen. Das kann eine mehr sein als der einzige Gegner. (auch wenn manche ihre Stimmen an andere Heinis verschwenden, so muss man das in dem System leider sagen)
    Du hast schon recht. Ich meinte eine eindeutige Mehrheit, also so was wie 80%+

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Es gab auch keine Beweise dass sich Russland in die letzten Wahlen eingemischt hat. Trotzdem wurde da 2 Jahre drauf rumgeritten bis man einsah dass es darauf keine Hinweise gibt.
    Ich finde nur dass man das nicht wieder einfach als Blödsinn abtun sollte nur weil es Trump ist. Die ganze Zeit wird schon auf ihn eingedroschen während man alles was Biden schaden könnte so gut wie möglich unter den Teppich kehrt. Da würde es mich auch nicht wundern wenn die Demokraten mit Wahlbetrug durchkommen.
    Es gibt nur bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Beweise für Wahlbetrug bei dieser Wahl. Die Einmischung Russlands 2016 ist dagegen belegt (https://www.zeit.de/politik/ausland/...-senat-bericht oder https://www.spiegel.de/politik/ausla...9-fa0453cad011), aber Trump selbst konnte man da nichts mit anhaben bzw. ihn persönlich dafür verantwortlich machen.
    Geändert von StHubi (05.11.2020 um 18:15 Uhr)
    day und [zen] gefällt dieser Beitrag.

  4. #2749

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Die Einmischung Russlands 2016 ist dagegen belegt (https://www.zeit.de/politik/ausland/...-senat-bericht oder https://www.spiegel.de/politik/ausla...9-fa0453cad011), aber Trump selbst konnte man da nichts mit anhaben bzw. ihn persönlich dafür verantwortlich machen.
    Das wurde Trump aber die ganze Zeit vorgeworfen.
    Zitat aus dem Spiegel Artikel:
    Auch Mueller war zu dem Ergebnis gekommen, dass es zwar eine massive Einflussnahme, aber keine in den Wahlkampf, jedoch keine koordinierte Verschwörung zwischen Trump und Moskau gab.
    Keine Ahnung ob Trump Beweise hat. Wird man sehen. Aber diese Doppelmoral muss endlich mal aufhören.

  5. #2750
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    11.024

    Standard

    Er hat es die ganze Zeit geleugnet, weil es ihm zu Gute kam. Das wird ihm zu Recht vorgeworfen. Da ist nichts mit Doppelmoral…
    StHubi und [zen] gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  6. #2751

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von day Beitrag anzeigen
    Er hat es die ganze Zeit geleugnet, weil es ihm zu Gute kam. Das wird ihm zu Recht vorgeworfen. Da ist nichts mit Doppelmoral…
    Mit Doppelmoral meine ich die letzten Monate. Wie oben schon gesagt wird auf Trump wegen jeder Kleinigkeit eingedroschen während bei Biden alles unter den Teppich gekehrt wird.
    Der Typ verwechselt seine Frau mit seiner Schwester, verwechselt Trump mit Bush, verwechselt seine Nichte mit seinem Sohn, verliert bei Reden ständig den Faden und weis oft nichtmal in welcher Stadt er gerade ist. Wird da mal hinterfragt ob er als Präsident überhaupt noch zurechnungsfähig ist? Nein.

    Dazu kommen die Anschuldigungen gegen ihn durch fragwürdige Gas-Geschäfte der Ukraine über 1,5 Milliarden Dollar abgezockt zu haben. Wird das irgendwo Thematisiert? Nein.
    Würde man das gleiche Trump vorwerfen dann wäre das doch DIE Schlagzeile in sämtlichen Zeitungen und die Nachrichten würde von nichts anderem mehr berichten.
    Das ist für mich Doppelmoral.
    Ich bin auch kein Fan von Trump aber etwas fair sollte man da schon sein.
    Geändert von TheRattlesnake (05.11.2020 um 20:13 Uhr)

  7. #2752
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    41
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Mit Doppelmoral meine ich die letzten Monate. Wie oben schon gesagt wird auf Trump wegen jeder Kleinigkeit eingedroschen während bei Biden alles unter den Teppich gekehrt wird.
    Der Typ verwechselt seine Frau mit seiner Schwester, verwechselt Trump mit Bush, verwechselt seine Nichte mit seinem Sohn, verliert bei Reden ständig den Faden und weis oft nichtmal in welcher Stadt er gerade ist. Wird da mal hinterfragt ob er als Präsident überhaupt noch zurechnungsfähig ist? Nein.
    Öh... Doch... Das wurde im Spiegel sogar als Titelthema eines ganzen Heftes behandelt. In anderen Medien meines Wissens nach auch. Ich glaube auch, dass das in den USA durch die Medien ging.

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Dazu kommen die Anschuldigungen gegen ihn durch fragwürdige Gas-Geschäfte der Ukraine über 1,5 Milliarden Dollar abgezockt zu haben. Wird das irgendwo Thematisiert? Nein.
    Auch das wurde thematisiert. Nur waren da einige Unstimmigkeiten dran: https://www.zdf.de/nachrichten/polit...risma-100.html
    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Würde man das gleiche Trump vorwerfen dann wäre das doch DIE Schlagzeile in sämtlichen Zeitungen und die Nachrichten würde von nichts anderem mehr berichten.
    Das ist für mich Doppelmoral.
    Ich bin auch kein Fan von Trump aber etwas fair sollte man da schon sein.
    Klar wäre das Thema... Ist es ja im Falle von Biden ja auch gewesen. Nur haben viele dieser Vorwürfe eben nicht den Effekt, den es hat, wenn der US Präsident ein anderes Land darum bittet Schmutz über seinen Gegner auszubuddeln... Oder was er noch alles im Amt gemacht hat, was klar als Amtsmissbrauch durchgeht.
    day gefällt dieser Beitrag.

  8. #2753

    Mitglied seit
    15.03.2020
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Öh... Doch... Das wurde im Spiegel sogar als Titelthema eines ganzen Heftes behandelt. In anderen Medien meines Wissens nach auch. Ich glaube auch, dass das in den USA durch die Medien ging.
    Dass vereinzelt darüber berichtet wurde mag sein. Selbst Bild und ARD streuen zwischendurch mal kritische Berichte ein nur um in den 10 folgenen Berichten wieder eine ganz andere Schiene zu fahren. Aber nach meinem Empfinden scheint das Thema trotzdem eher verdrängt zu werden. Bei Trump hatte man schon über seinen Gesundheitszustand spekuliert als er vorsichtig eine Rampe runtergelaufen ist.

    Zitat Zitat von StHubi Beitrag anzeigen
    Auch das wurde thematisiert. Nur waren da einige Unstimmigkeiten dran: https://www.zdf.de/nachrichten/polit...risma-100.html
    Da geht es um den Artikel der New York Post und ganz unten steht dass es angeblich keine Beweise gibt.
    Von den Telefonaufzeichnungen zwischen Biden und Poroschenko steht da komischerweise nichts.


    Ich bin mir sicher wenn die Rollen vertauscht wären würde die Berichterstattung ganz anders aussehen,
    Wie auch immer. Mir ist eigentlich egal wer da nun Präsident wird. Vier weitere Jahre Trump muss nicht sein. Aber einen Typen wie Biden wäre auch lächerlich.
    Zudem frage ich mich warum hier überhaupt alle für Biden sind. Die Außenpolitischen Dinge die unter Trump schlecht laufen werden sich doch unter Biden auch nicht ändern. Die Wirtschaftsmacht China wird der USA weiterhin ein Dorn im Auge sein. Bei Projekten wie Nord Stream 2 waren die Demokraten ja auch schon die ganze Zeit dagegen. Und Trump hat immerhin keine neuen Kriege angefangen. Bei Biden kann man sich wohl sicher sein dass die Kriegstreiberei wieder anfängt.

  9. #2754

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    273

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Wenn er denkt dass da Wahlbetrug im Spiel ist dann sollte man dem auch nachgehen.
    Richtig, dann soll Trump aber bitte entsprechende Beweise vorlegen und nicht nur mit haltlosen Anschuldigungen um sich werfen!
    Bis jetzt vernimmt man ja nur das übliche Gepolter, gleich dem eines bockigen Kleinkindes, wie man es halt kennt von diesem Menschen!

    Zum Thema Biden - wie es um seinen Gesundheitszustand steht, kann ich nicht beurteilen, allerdings hat er mit Harris - ganz offensichtlich - eine überaus "starke" Frau an seiner Seite, die ihn im Ernstfall jederzeit hervorragend vertreten könnte, da bin ich mir sicher! Die amerikanischen Wähler haben sich darüber bestimmt auch die nötigen Gedanken gemacht, sind aber ganz offensichtlich mehrheitlich zu dem Entschluss gekommen, dass der "Trump-Spuk" nun enden muss!
    StHubi und [zen] gefällt dieser Beitrag.

  10. #2755
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    11.024

    Standard

    Hoffentlich
    [zen] gefällt dieser Beitrag.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  11. #2756
    Moderator
    Avatar von StHubi
    Mitglied seit
    30.08.2006
    Ort
    G.
    Alter
    41
    Beiträge
    12.257
    Blog-Einträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Dass vereinzelt darüber berichtet wurde mag sein. Selbst Bild und ARD streuen zwischendurch mal kritische Berichte ein nur um in den 10 folgenen Berichten wieder eine ganz andere Schiene zu fahren. Aber nach meinem Empfinden scheint das Thema trotzdem eher verdrängt zu werden. Bei Trump hatte man schon über seinen Gesundheitszustand spekuliert als er vorsichtig eine Rampe runtergelaufen ist.
    Die Gesundheit des amtierenden Präsidenten eines der größten Länder der Welt, dürfte auch mehr Nachrichtenwert haben.
    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Da geht es um den Artikel der New York Post und ganz unten steht dass es angeblich keine Beweise gibt.
    Von den Telefonaufzeichnungen zwischen Biden und Poroschenko steht da komischerweise nichts.
    Indirekt steht das schon in dem Artikel:
    "Im Endeffekt hat die Absetzung Schokins Burisma indirekt genützt. Es gibt aber keine glaubhaften Beweise dafür, dass Biden die Absetzung bewusst zugunsten seines Sohnes und dessen Arbeitgeber vorantrieb. Er agierte ausdrücklich im Auftrag der Regierung Obama."

    Zitat Zitat von TheRattlesnake Beitrag anzeigen
    Zudem frage ich mich warum hier überhaupt alle für Biden sind. Die Außenpolitischen Dinge die unter Trump schlecht laufen werden sich doch unter Biden auch nicht ändern. Die Wirtschaftsmacht China wird der USA weiterhin ein Dorn im Auge sein. Bei Projekten wie Nord Stream 2 waren die Demokraten ja auch schon die ganze Zeit dagegen. Und Trump hat immerhin keine neuen Kriege angefangen. Bei Biden kann man sich wohl sicher sein dass die Kriegstreiberei wieder anfängt.
    Mit Trump war es halt unmöglich zu verhandeln, da er den Begriff "Kompromiss" nicht kennt. Man kann ein Land nicht wie ein Unternehmen führen und dann erwarten, dass es erfolgreich bleibt. Allein sein Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen wird weltweite Folgen haben, wenn es nicht zurückgenommen wird.
    Ob Biden wieder Kriege führen wird, kann man jetzt ja noch nicht sagen. Bei Trump war es jedenfalls auch das eine oder andere mal kurz davor.
    Ich halte Trump halt für verantwortungslos. Ihm geht es nur um die eigene Macht und das mit allen Mitteln, wie seine haltlosen Behauptungen in den letzten Tagen zeigen. Nochmal vier Jahre dieser Wahnsinn und die USA könnten übel enden. Denn dass der nach 8 Jahren nicht mehr kandidieren darf, dürfte ihn vermutlich nicht aufhalten.
    [zen] gefällt dieser Beitrag.

  12. #2757
    day
    day ist offline
    Avatar von day
    Mitglied seit
    23.08.2006
    Ort
    BaWü
    Alter
    38
    Beiträge
    11.024

    Standard

    Das heißt nur, dass er nur bis in ca. 4 Jahren denken muss. Klima ist ein Langläufer der ihm jetzt nichts bringt. Egoist halt. Der würde auch… Klopapier… aufkaufen um damit Gewinn zu machen.
    Fanboys und Bash0r sind Deppen!
    - PSN-ID - XBox-Live-ID -
    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginären Freund hat!

  13. #2758
    Avatar von [zen]
    Mitglied seit
    09.05.2010
    Alter
    38
    Beiträge
    7.478

    Standard

    Für die Auszählungen der Stimmen hätten die besser mal ein paar Aldi Kassiererin und Kassierer engagieren sollen. Hätte nie gedacht dass sich die Auszählung so hinzieht. Aber ist schon ok. Umso genauer fällt das Ergebnis aus. Für Joe Biden sieht es momentan sehr gut aus. *Daumen drück*
    Wenn ich mir die Interviews mit den radikalen Trump Anhängern anschaue wundert mich nichts mehr. Die sind völlig manipuliert. „Die klauen unsere Wahl! Meine Freiheit!!!1“ Am schlimmsten ist, dass die mancherorts sogar mit Gewehren anrücken. Da muss man als Biden Wähler oder Wahlhelfer ja um sein Leben fürchten.
    StHubi und day gefällt dieser Beitrag.


  14. #2759

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    273

    Standard

    Zitat Zitat von [zen] Beitrag anzeigen
    Für die Auszählungen der Stimmen hätten die besser mal ein paar Aldi Kassiererin und Kassierer engagieren sollen. Hätte nie gedacht dass sich die Auszählung so hinzieht. Aber ist schon ok. Umso genauer fällt das Ergebnis aus. Für Joe Biden sieht es momentan sehr gut aus. *Daumen drück*
    Wenn ich mir die Interviews mit den radikalen Trump Anhängern anschaue wundert mich nichts mehr. Die sind völlig manipuliert. „Die klauen unsere Wahl! Meine Freiheit!!!1“ Am schlimmsten ist, dass die mancherorts sogar mit Gewehren anrücken. Da muss man als Biden Wähler oder Wahlhelfer ja um sein Leben fürchten.
    Trumps Sohn hat ja wörtlich "den totalen Krieg um die Wahl" ausgerufen, da braucht man sich wirklich über nichts mehr wundern, auch nicht über gewisse Gruppierungen, die sich dadurch nun offensichtlich berufen fühlen und zu ihren Waffen greifen... Unfassbar, was da gerade passiert.

    Immerhin soll Biden mittlerweile auch in Pennsylvania vorne liegen... hauchdünn.
    StHubi gefällt dieser Beitrag.

  15. #2760

    Mitglied seit
    28.08.2019
    Beiträge
    273

    Standard

    Dirt 5

    19 GB auf der Disk, 25 GB Download

    Man braucht inzwischen wirklich keine Retail-Versionen mehr kaufen... Leider...
    Geändert von Siccc79 (14.11.2020 um 13:37 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •