Asrock-Mainboard RAM-Frage

pcfachmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Hallo!

Ich habe das ASRock K7VT4A Pro Mainboard.
Im Handbuch steht das:

2 Steckplaetze fuer DDR: DDR1 und DDR2
PC2100 (DDR266) / PC2700(DDR333)
fuer 32DDR DIMM Slots. Max. 2GB;
PC3200 (DDR400) fuer 1 DDR DIMM-Slot. Max. 1GB

Das heißt,dass ich nur einen 400 Riegel und einen 333/266 Riegel einstecken kann,oder?

Ich hatte dort 512MB DDR400 drin. Jetzt habe ich mir noch einen 512 DDR400 Riegel gekauft und eingesteckt.Windows und z.b.Sandra lite haben bei mir 1GB richtig erkannt und alles funktioniert einwandfrei.Wie das?Ich dachte man kann nur einen 400 Riegel einstecken! Wurde einer jetzt automatsich auf 333 runtergetaktet?Oder laufen jetzt alle mit 333?Leidet dadurch meine performance?
Und noch was anderes,mein Board unterstützt eigentlich DDR1 und DDR2! Wie das?Ich dachte die sind technisch völlig unterschiedlich und inkompatibel?Kann ich jetzt einen DDR1 und DDR2 Riegel einstecken?
 

johnny7

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
634
Reaktionspunkte
0
Website
cynamite.de
Das Mainboard kenne ich jetzt nicht, aber es gibt so Sondermodelle, auf denen DDR1 und DDR2 laufen. Allerdings natürlich nicht gleichzeitig. :)
 
P

preyker

Gast
Is bei meinem Board genauso... entweder DDR1 oder DDR2. Es gibt sogar ein Board (weiß nich wie's heisst) das fasst 4x 1GB Riegel, sprich 4GB RAM!!! Und wie du die Taktraten überprüfen kannst, solltest du ja wohl wissen, wenn du schon pcfachmann heisst :rolleyes: ...

CPU-Z

Nach der Extraktion öffne die .exe Datei CPU-Z und gehe auf Memory. Dort ist eine Tabelle namens Timings. Der Ersteintrag lautet "Frequency". Wenn da nun 166 steht, läuft dein RAM mit 333 MHz (166x2 wegen Dual-Channel-Modus), wenn dort jedoch 200 steht, dann beträgt die Taktrate 400 MHz (200x2 wegen Dual-Channel-Modus). Die Taktraten liegen allerdings meistens etwas unter der vom Hersteller angegebenen Zahl. Wenn du etwa 198 statt 200 da stehen hast, ist das ganz normal ;) .
 
TE
TE
pcfachmann

pcfachmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Hab in dem Bios gesehen,dass meine DDR Riegel beide mit 333 laufen,obwohl beide 400 sind,aber wie vermutet nur ein 400 unterstützt wird. Jetzt habe ich beide im Bios auf 400 umgestellt.Gefärdet das meinen Rechner?Platzt der irgendwann mal wegen den zu hohen Taktraten oder geht das Motherboard drauf?

Und was ist jetzt besser,meine RAM Rigelchen mit 333 oder mit 400 zu takten? 333 bei beiden CL 2.5 bei 400 bei beiden CL 3.0.

Preyker na klar weiß ich das.So ein Tool ist zu billig,da geh ich ins Bios! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
pcfachmann schrieb:
Das heißt,dass ich nur einen 400 Riegel und einen 333/266 Riegel einstecken kann,oder?

Stimmt nicht. Du kannst Riegel einbauen wie du lustig bist, du hast lediglich eine einschränkung wenn du "One-Sided"-Riegel verbaust.

Und noch was anderes,mein Board unterstützt eigentlich DDR1 und DDR2! Wie das?Ich dachte die sind technisch völlig unterschiedlich und inkompatibel?Kann ich jetzt einen DDR1 und DDR2 Riegel einstecken?

Da hast du irgendetwas falsch verstanden. Ich habe hier das selbe Board noch verbaut und ich kann dir garantieren das KEIN Board mit einem KT400A-Chipsatz in der Lage ist mit DDR2 umzugehen.
 
TE
TE
pcfachmann

pcfachmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
pcfachmann schrieb:
2 Steckplaetze fuer DDR: DDR1 und DDR2
So stehts im Handbuch.

Vitek schrieb:
Stimmt nicht. Du kannst Riegel einbauen wie du lustig bist, du hast lediglich eine einschränkung wenn du "One-Sided"-Riegel verbaust.
Heist das,dass ich 400 Mhz Riegel nutzen kann,obwohl sie nicht unterstützt sind?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vitek

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
2.514
Reaktionspunkte
0
pcfachmann schrieb:
Heist das,dass ich 400 Mhz Riegel nutzen kann,obwohl sie nicht unterstützt sind?

Kannst du. Die laufen eben nur nicht mit 400, sondern nur mit 333MHz.
 

Benno

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
1.012
Reaktionspunkte
0
pcfachmann schrieb:
So stehts im Handbuch.

Dann haben die gemeint, ein Steckplatz heißt "DDR1" und der zweite "DDR2".
Der Chipsatz kann definitiv nur DDR1-Speicher!
 
TE
TE
pcfachmann

pcfachmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Vitek schrieb:
Kannst du. Die laufen eben nur nicht mit 400, sondern nur mit 333MHz.

OK..Danke!
Aber ich hab ja jetzt im Bios den RAM Takt auf von 333 auf 400 manuell umgestellt.
Bedeutet das für mich, dass ich mir bald ein neues Mainboard zulegen muss?:ugly:

Bis jetzt läuft ja alles ohne Probleme.Doch eigentlich kann mein Mainboard damit nicht zurecht kommen........hmm.
 

Mudsee

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
0
also das ist dein Board
http://www.asrock.com/product/K7VT4A%20PRO.htm

wie man sieht hast du 2 Speicherplätze für Ram sprich DDR 1 und DDR2...wären es drei würde noch DDR3 beim dritten stehen...

So der KT400A chipsatz supported eigendlich nur den FSP von 266/333 kann aber den Ram asynchron ansteuern sprich DDR400 welches damals als das rauskam in der Planung war...
Daher empfiehlt sich es besser den Ram auf 333 laufen zu lassen..da deine CPU ja auch mit FSB max 333 läuft...

Und wie du dort sehen kannst es gibt sogar noch Biosupdates für das Board.
 
Oben Unten