Dan Brown "The Solomon Key" neues Buch erscheint nächstes Jahr

King_Kong

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
117
Reaktionspunkte
0
Die Anzeichen für das baldige Erscheinen des nächsten Thrillers von Dan Brown rund um den Symbologen Robert Langdon verdichten sich:
"Der Autor schreibt zurzeit mit Hochdruck an einem neuen Roman mit Dan Browns Figur „Robert Langdon“. Leider ist bislang nicht bekannt, wann dieses Buch in den USA erscheinen wird und wann die deutsche Übersetzung herauskommen wird." (Quelle: Lübbe Verlag)

In Dan Browns drittem Robert-Langdon-Thriller, der diesmal jedoch rein in den vereinigten Staaten spielen wird, wandelt der charismatische Symbologe auf den Spuren der Freimaurer und setzt zu einer Jagd quer durch die USA an. Im Verlauf dieser wird er sich auch mit der mormonischen Kirche konfrontiert sehen und näher auf deren Bedeutung im Zusammenhang mit Amerika eingehen. Ein besonderes Rätsel wird im kommenden Roman der "Sohn der Witwe" abgeben. Dieser, Hiram Abiff, der Erbauer des sagenumwobenen Salomon Tempels, von dem behauptet wird er sei der Schlüssel zu gewaltigen mystischen Geheimnissen, soll der legendäre Begründer des Freimaurertums sein. In diesem Sequel zum Bestseller "Sakrileg" bzw. "The Da Vinci Code" werden wieder einmal so einige Geheimnisse gelüftet, diesmal vor allem über amerikanische Geheimbünde und in erster Linie die Freimaurer, welche einen spürbaren Einfluss in der amerikanischen Geschichte hinterlassen haben. Interessante Enthüllungen über die Stadtpläne und Architektur Wahington DCs ergänzen das Buch somit ideal und machen es auch für zahlreiche Amerikareisende interessant. Durch die Verlegung der Handlung in die USA ergeben sich auch verbesserte Chancen für eine baldige Verfilmung, wenn sich Sakrileg / The Da Vinci Code (voraussichtlich 2006 in den Kinos), der sich momentan zwar noch in Produktion befindet, an den Kinokassen bewährt. Voraussichtlich wird The Solomon Key ein Buch, das jenseits des Atlantiks wohl wieder oder diesmal noch verstärkt für einigen Wirbel und zahlreiche öffentliche Debatten sorgen wird. Darüber hinaus dürften Browns langjährige Recherchen zum Thema Geheimbünde nun endlich zum Tragen kommen, was ja bereits einiges erwarten lässt. Vielleicht steht uns dann nach diesem potentiellen Meisterwerk wieder ein europäischer Thriller aus Browns Feder bevor. Das Phänomen Dan Brown ist jedoch noch nicht vom Tisch und wird sehr wahrscheinlich auch in Zukunft noch für Begeisterung und Furore sorgen. (Diese Vorabrezension ist eine Prognose basierend auf den bisher bekannten Informationen zum Inhalt dieses Buches) (Quelle:bol.de)

 

Voyevoda

Gelöscht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
sehr schön! wie ich schon irgendwo gelesen habe, dass dan browns neues buch "der schlüsses des salomon" heißen wird, bestätigt der text das ("The Solomon Key"). ich kann mir nur wenig zu dem thema vorstellen, aber das buch wird sicherlich sehr interessant. noch was am rande: ich finde, das buch "meteor" (nach illuminati erschienen) wird zu unrecht unterschätzt, nur weil es nicht robert langdons geschichte weiterführt.
 

DefenderX

Gelöscht
Mitglied seit
27.09.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Sorry aber dieser Dan Brown oder wie der heisst ist ein Phantast. Vielleicht kann er gut schreiben aber was er schreibt geht oft meilenweit an der realität vorbei...

:huh:
 

Madix

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
2.266
Reaktionspunkte
0
DefenderX schrieb:
Sorry aber dieser Dan Brown oder wie der heisst ist ein Phantast. Vielleicht kann er gut schreiben aber was er schreibt geht oft meilenweit an der realität vorbei...

:huh:
Kommt bei Büchern schonmal vor, stell dir vor, sogar in der Bibel :eek:
 

-[toitoi]-

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
168
Reaktionspunkte
0
Website
www.toitoi.de.tt
DefenderX schrieb:
Sorry aber dieser Dan Brown oder wie der heisst ist ein Phantast. Vielleicht kann er gut schreiben aber was er schreibt geht oft meilenweit an der realität vorbei...

:huh:

Muss ich dir Recht geben, is zwar alles ganz spannend geschrieben, aber abgesehen davon stimmt z.B. in dem Buch "Illuminati" so ziemlich garnichts, abgesehen davo, dass die Illuminati früher mal existiert haben.

Wäre ja auch alles nicht so schlimm - wenn nicht vorne in den Büchern stehen würde, dass der Großteil der Angaben auf Tatsachen beruht, das stimmt so nämlich nicht.

Selbst die Stadtpläne von Rom sind total verfälscht, die meisten Gebäude gibt es zwar, jedoch stehen sie an völlig anderen Punkten.
 

Mace22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
2.151
Reaktionspunkte
0
also, solang die story gut und spannend geschrieben ist, geb ich auf realismus und co nix.das mir dann total egal
 
Oben Unten