Final Fantasy XIII: Eine Enttäuschung?

AZFresh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
235
Reaktionspunkte
0
ich hab mich auch drauf gefreut...aber seit ich die gameplay trailer gestern gesehen hab...war ich irgendwie enttäuscht, das sah irgendwie so...langweilig aus...:( und jetzt wo die japaner sich auch noch so beschweren fühl ich mich auch noch bestätigt! also ich muss mir des erstmal genau anschauen bevor ich mir überhaupt überleg es mir zuzulegen...:runter::confused:
 

LordSNES

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
582
Reaktionspunkte
0
Also dieses Gegrinde hat mich immer genervt- wenn das fehlt, ist das für mich schon ein Pluspunkt ^^
Aber zuviele Sequenzen und der Mist mit dem Geld klingen nicht gut. Ob das jetzt linear ist oder nicht, pfff! Das is bei vielen RPGs so...
Also ich freu mich drauf aber es war klar dass nur die tolle Grafik nicht zwingend den Rest besser macht.
 

Sanchez85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
3.606
Reaktionspunkte
53
Ach ja die Japaner.:D
Ich kann nur sagen das mich bis jetzt keine der Änderungen in den Vorgängern gestört hat. Ich werde mir auch diesen Teil wieder holen und denke das ich trotzdem ein geiles Game für mein geld bekommen werde und nur weil sich einiges ändert heist es ja noch lange nicht das das Game keinen spaß macht.:)
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Also japanische Rollenspiele sind ja schon immer extremst linear, zumindest der große Teil und wenn dieses Spiel für die zu linear ist, dann muss es ja schon einem Gang gleichen den man lang läuft und Monster bekämpft. Auch sonst hört sich das nicht besonders gut an, eher wie fünf Minuten spielen und dann 30 Minuten Sequenz. Kein freies Speichern ist schon nicht nur peinlich, sondern erbärmlich. In welcher Zeit lebe ich denn bitte? Bei Demon Souls versteh ich, wieso es so ist wie es ist aber FF sollte ja eigentlich eine Weiterentwicklung einer Spielserie sein und nicht das Revival nostalgischer Hardcore Spiele.
Und anschließend noch eine schlechte Handlung. Nun, ich find die Handlungen oftmals ohnehin schon schwach, ich bin mir nicht sicher, was ich erst davon halten soll wenn die japanischen FF Freaks die Handlung mies finden.

Insgesamt kein gutes Zeichen, mal sehen was der Westen sagen wird... was auch wieder einer dieser schwachen Punkte ist. Kein gleichzeitiger weltweiter release. Oh man...
 

Kratos999

Gelöscht
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Ich bin so wie Sanchez85. Ich persönlich fand den 12. Teil ziemlich schwach. Damals als ich FF10 geholt habe fahnde ich das Spiel gut. Aber Teil 12 !?! Egal, ich hole mir auch Teil 13. Dann wird man sehen ob die Japaner recht haben oder nicht.
 

raXoN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.555
Reaktionspunkte
2
Website
www.evonic-networks.com
Ich bin kein FF Fan, hab mich mal an das Crisis COre auf der PSP versucht, das Kampsystem fand ich aber total langweilig und irgendwie finde ich alle FF Spiele langweilig...

Aber wenn ich das auch noch lese dass sich das Spiel auch noch verschlechtert hat, möchte ich mir das Spiel nicht mal ansehen...
 

Konrad-studios

Gelöscht
Mitglied seit
28.06.2009
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Die einen finden es gut die anderen schlecht. Das ist alles Relativ.
Ich für meinen Teil werde zur guten alten Videothek gehen und für 2-3 € mir das Spiel übers Wochenende ausleihen. Dannach werde ich ja sehen ob ich es mir kaufen werde oder obs wirklich so schlecht ist.
Ich kann euch allen es ganauso nur raten es mal irgendwo anzuspielen bevor ihr es kauft. Und vertraut nicht auf die Demos wie z.B. PSN store weil dort eh nur die besten Zenen drinnen sind damit man auf den Geschmack kommt.
 

pesfreak

Gelöscht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
1.681
Reaktionspunkte
1
Mal sehen wie es wird. War ja von Final Fantasy bisher noch nicht so begeistert aber ich wollte dem 13. Teil mal ne Chance geben. Wenn ich jetzt aber sowas höre werde ich schon ein bisschen abgeschreckt. Naja mal sehen was die Leute im Westen sagen wobei ich mir schon vorstellen kann, das wieder gute Bewertungen abgegeben werden alleine wegen dem Titel. Von daher rechne ich überwiegend mit 85iger Bewertungen auch wenn es vllt. nicht dem wirklichen Wert des Spiels entspricht.
 

Max MadDk870

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
10.828
Reaktionspunkte
1.302
Website
www.cynamite.de
Oh ha. Das soll schon was heißen wenn die Japaner mit dem Spiel nicht zufrieden sind. Ich bin trotzdem auf das Spiel gespannt.
 

KONTOR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.03.2007
Beiträge
520
Reaktionspunkte
1
Website
www.ts-big.de.tl
Kein Aufleveln der Charaktere? Ist das dann noch ein Rollenspiel wie man es kennt? Also ich mag momentan FF und hole so einiges nach. Ich hab Teil 7 für PSP und PS3 (PS Klassiker) und FF 1,2 und Crisis Core für PSP. FF 10 bekomme ich die Tage von nem Freund geliehen (PS2) und werd das dann mal durchzocken.
Das Leveln der Figuren macht mir dabei aber am meisten Spaß. Ich mache soviele Kämpfe wie möglich und laufe immer und immer wieder die Wege ab um Kämpfe zu generieren (CC: FF VII) nur damit meine Figur/ren immer stärker werden. Das ist für mich der größte motivations Punkt. Wenn das bei einem neuen FF fehlt, will ich es auch garnicht. Und wenn dann alle FF Fans sagen, das die Story ein absiolutes Highlight eines jeden FF sind, und hier gesagt wird, das man sie "öde" findet, lockt mich das auch nicht gerade in den nächsten Spieleladen.

Hmmm... da warte ich dann lieber auf was anderes. Bioshock 2 und ein Fallout oder TES Nachfolger z.B.
Aber ein FF Onlinespiel wie es ja wohl FF 14(?) sein soll, weckt dann doch wieder mein interesse. Und gabs da nicht auch noch ein FF 13 exklusiv für PS3? irgendwie mit Versus als Anhang oder so... muss mal googlen oder cynamite durchstöbern ^^
 

Sanchez85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
3.606
Reaktionspunkte
53
Trotz den ganzen Nörglern glaube ich wird das Game auch in Deutschland zum erfolg. Die Fan-Gemeinschaft ist einfach zu groß.
 

-x3_Andy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Wait....what?!?

Bei dem was ich hier so lese, bin ich doch etwas geschockt. Kein aufleveln der Charaktere? Dabei hat mich das immer dazu gebracht weiter zuspielen. Tausende von Kämpfen abschliessen und sich dann freuen, dass sich der Charakter weiterentwickelt und neue Fähigkeiten lernt. Das macht ein Rollenspiel aus (meiner Meinung nach)!
Manchen wird es gefallen, dass die Chars immer wieder geheilt werden, mir jedenfalls nicht. Es ist ein fester Bestandteil des Spiels nach jedem Kampf zu heilen. Aber nein...der liebe, nicht existierende, sc...lassen wir das aus...,virtuelle Gott hilft uns plötzlich. Juhu...
Zuerst war FF XIII ein Kaufgrund für mich, aber jetzt verfällt dieses Interesse. Erst werde ich es mir in der Videothek ausleihen und etwas anspielen, evor ich mich zum festem Kauf entscheide.

MfG, -x3_Andy
 

VelvetNightmare

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
1.818
Reaktionspunkte
5
Ach ich denke, dass die Kritik nicht repräsentativ ist. Bestimmt denken nicht alle so. Jedenfalls gibt es schon so einige Sachen, die ich auch nicht gut finde. Aber zu viele Zwischensequenzen? Also ich für meinen Teil mag Zwischensequenzen, aber nur, wenn auch die Story gut ist. Aber wenn die Story nicht gut sein soll? Also ich finde, dass das man das noch gar nicht sagen kann. Erstmal findet jeder was anderes spannend und gut und zum anderen kam die Kritik schon nach ein paar Tagen. Wer bitte hat denn ein so großes Spiel wie FFXIII innerhalb von 3-4 Tagen durch? Man sollte das Spiel länger spielen um die Story beurteilen zu können.
Und wenn es linear ist...mich stört das weniger.
Vielleicht hat SE viel von Teil 10 übernommen oder alles so geschaffen wie ältere Spiele, weil XII so schlecht ankam, was ich nicht verstehen kann, weil es mein Lieblingsspiel ist.
Ich hole mir das Spiel trotzdem aus der Videothek und entscheide selbst wie ich es finde. Bislang reizt es mich aber noch nicht so sehr, einfach weil ich bislang kein Charakter habe, der für mich den Anreiz gibt es zu spielen und für mich ist es immer wichtig symphatische Charaktere zu haben.
Ich bin gespannt, ob sich die Kritik verstärkt oder es nur bei ein paar Leuten bleibt, die meckern.
 

chrissa

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2009
Beiträge
686
Reaktionspunkte
15
Ich muß da einigen zustimmen das Final Fantasy 12 zwar von der Story nicht so toll war,aber der Rest fand ich eigentlich sehr gut.Was FF13 belangt werde ich es mir auf jeden Fall holen,auch wenn es einige Neuerungen mit sich bringt(wie bei jedem FF Spiel). Der einzige Kritikpunkt den ich ankreiden kann ist warscheinlich das es kein aufleveln der Charaktere mehr gibt das ich ebenfalls nicht gut finde,aber das kann man erst sagen wenn man es gezockt hat.
 

Fortinbras

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2006
Beiträge
21.498
Reaktionspunkte
3.361
Bei dem was ich hier so lese, bin ich doch etwas geschockt. Kein aufleveln der Charaktere? Dabei hat mich das immer dazu gebracht weiter zuspielen. Tausende von Kämpfen abschliessen und sich dann freuen, dass sich der Charakter weiterentwickelt und neue Fähigkeiten lernt. Das macht ein Rollenspiel aus (meiner Meinung nach)!
Manchen wird es gefallen, dass die Chars immer wieder geheilt werden, mir jedenfalls nicht. Es ist ein fester Bestandteil des Spiels nach jedem Kampf zu heilen. Aber nein...der liebe, nicht existierende, sc...lassen wir das aus...,virtuelle Gott hilft uns plötzlich. Juhu...
Zuerst war FF XIII ein Kaufgrund für mich, aber jetzt verfällt dieses Interesse. Erst werde ich es mir in der Videothek ausleihen und etwas anspielen, evor ich mich zum festem Kauf entscheide.

MfG, -x3_Andy

Es gibt ein Levelsystem das mit dem Sphärenbrett aus FF10 vergleichbar ist. Es gibt jedoch kein weiteres Aufleveln.
 

X-DRAG-X

Benutzer
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Naja die Japaner sind sowieso nie der selben Meinung wie der Westen (siehe FFXII).

Ich hab eher das Gefühl das für sie das Game schon zu sehr Westlich ist..
Also erst ma abwarten bis EU Release ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

GenX66

Gast
Das ist auf jeden Fall ein Titel, den ich vorher ausprobieren will, bevor ich ihn kaufe. Sind schon ein paar ungewöhnliche Dinge dabei, die mich stören. Warum muss man denn Speicherpunkte bezahlen? Kein richtiges aufleveln? Schlechte Story? Von FF ist man bisher anderes gewohnt. Aber wie gesagt, bevor man losmeckert erst mal ausprobieren...
 

MURATSAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.01.2009
Beiträge
406
Reaktionspunkte
0
ich hoffe es wird auch eine enttäuschung für den westen da ich final fantasy wie die pest hasse nach wow
 

dly!?

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
203
Reaktionspunkte
6
Nein oder?, so viel schlechtes? argh, ok meine Welt bricht zussammen wenn es wirklich so sein wird o_O ><
 
TE
D

Dr. Kratos666

Gast
Warum wünscht du dem Spiel was schlechtes? Nur weil du es nicht magst musst du es anderen nicht schlecht machen. Jeder hat andere Vorlieben.
Man kann auch negativ über Dinge sprechen die einem nicht passen oder eben nicht mag.
Ehrlich gesagt hätte auch ich kein Problem damit, wenn FF13 ein mega Flopp werden würde, im Gegenteil, ich würde wahrscheinlich hämisch auf dem Sofa grinsen.;)
Wie dem auch sei, SE gehört wegen ihrer verkackten Firmenpolitik eh mal richtig paar auf den Deckel.
 
TE
A

AdCriSo

Gast
Um ganz ehrlich zu sein hatte, ich sowas schon erwartet als es hieß es komme auch für die 360. Das klingt jetzt erst mal schwer nach Fanboy, ist jedoch nicht so gemeint.

In der letzten Generation gab es ne ganz klare Aufteilung der beiden Userseiten. Third-Person-Fans, Spieler die eher auf westliche Games stehen, hatten meistens ne XBox während die PS2-Fraktion eher auf Japano-RPGs und Japano-Beat 'em-up's stand (nicht alle, aber die meisten die nun mal auf sowas standen hatten eben die PS2)
Hinter beiden Konsolen steht jeweils eine ganz andere Mentalität, je nachdem welche einem eher zugesagt hat, hat man sich dementsprechend auch für eine Konsole entschieden. Ich persönlich zum Beispiel fand das Spielelineup der ersten X-Box überwiegend schwer scheisse.

Doch dann kam die aktuelle Generation und es passierte etwas, was meiner Meinung nach garnicht gut ist. Konsolen-exklusive Titel wurden zu Plattform-übergreifenden Games. Die Mentalität des fernen Ostens und der amerkanischen Lebensart haften immer noch an beiden Konsolen nur merkt man dies plätzlich nicht mehr an der Software. Ganz im Gegentei l- wieso kommen plötzlich knapp 85% aller japanischen RPGs für die X-Box und die PS3 geht dabei meistens leer aus. Ganz einfach - es geht um Geld. Die PS3 verkaufte sich anfangs sehr schleppend und die Japaner haben den großen Fehler gemacht auf die Komerzschiene zu setzen. Ich denke, dass die meisten X-Box-user jedoch nicht allzu großes Interresse an solch einer Art von Spielen haben und dass Games wie Blue Dragon, The Last Remnant, Tales of Vesparia und Magna Carta auf eine japanische Konsole gehörren. Das ist wie wenn man sich ein Auto kauft - will ich einen Japaner, einen Amerikaner oder doch einen Europäer? Ein Japaner in diesem Fall sollte auch japanisch sein und nicht nur einen japanischen Anschein machen und dann doch amerikanisch daher kommen.
Das große Problem an dem ganzen ist die Tatsache, dass genau diese Politik in dieser Generation überhand nimmt und große Namen wie Final Fantasy in den Dreck gezogen, NUR UM SIE EINEM GRÖSSEREN PUBLIKUM NÄHER ZU BRINGEN UND SOMIT DEN LETZTENDLICHEN PROFIT ZU STEIGERN. Das fängt damit an, dass die PS3 nicht vollkommen ausgereizt wird um es auch auf der 360 laufbar zu machen und endet vor allem darin, dass gewisse Spieleinhalte so abgeändert werden, sodass auch viele Nicht-Japan-Fans das Game kaufen.

...für mich definitiv die falsche Art ein Produkt zu entwickeln, so vergrault man seine Anhänger nur und ganz abgesehen davon hat dies mit japanischer Mentalität rein garnichts mehr zu tun. :runter::runter::runter:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

GenX66

Gast
Um ganz ehrlich zu sein hatte ich sowas schon erwartet als es hieß es komme auch für die 360. Das klingt jetzt erst mal schwer nach Fanboy, ist jedoch nicht so gemeint.

In der letzten Generation gab es ne ganz klare Aufteilung der beiden Userseiten. Third-Person-Fans, Spieler die eher auf westliche Games stehen hatten meistens ne XBox während die PS2-Fraktion eher auf Japano-RPGs und Japano-Beat 'em-up's stand (nicht alle, aber die meisten die nun mal auf sowas standen hatten eben die PS2)
Hinter beiden Konsolen steht jeweils eine ganz andere Mentalität, je nachdem welche einem eher zugesagt hat, hat man sich dementsprechend auch für eine Konsole entschieden. Ich persönlich zum Beispiel fand das Spielelineup der ersten X-Box überwiegend schwer scheisse.

Doch dann kam die aktuelle Generation und es passierte etwas, was meiner Meinung nach garnicht gut ist. Konsolen-exklusive Titel wurden zu Plattform-übergreifenden Games. Die Mentalität des fernen Ostens und der Amerkanischen Lebensart haften immer noch an beiden Konsolen nur merkt man dies plätzlich nicht mehr an der Software. Ganz im Gegenteil- wieso kommen plötzlich knapp 85% aller japanischen RPGs für die X-Box und die PS3 geht dabei meistens leer aus. Ganz einfach - es geht um Geld. Die PS3 verkaufte sich anfangs sehr schleppend und die Japaner haben den großen Fehler gemacht auf die Komerzschiene zu setzen. Ich denke dass die meisten X-Box-user jedoch nicht allzu großes Interresse an solch einer Art von Spielen haben und dass Games wie Blue Dragon, The Last Remnant, Tales of Vesparia und Magna Carta auf eine japanische Konsole gehörren. Das ist wie wenn man sich ein Auto kauft - will ich einen Japaner, einen Amerikaner oder doch einen Europäer? Ein Japaner in diesem Fall sollte auch japanisch sein und nicht nur einen japanischen Anschein machen und dann doch amerikanisch daher kommen.
Das große Problem an der Sache ist die Tatsache dass diese Politik in dieser Generation überhand nimmt und große Namen wie Final Fantasy in den Dreck gezogen, NUR UM SIE EINEM GRÖSSEREN PUBLIKUM NÄHER ZU BRINGEN UND SOMIT DEN LETZTENDLICHEN PROFIT ZU STEIGERN. Das fängt damit an dass die PS3 nicht vollkommen ausgereizt wird um es auch auf der 360 laufbar zu machen und endet vor allem darin dass gewisse Spieleinhalte so abgeändert werden, sodass auch viele Nicht-Japan-Fans das Game kaufen.

...für mich definitiv die falsche Art ein Produkt zu entwickeln, so vergrult man seine Anhänger nur und ganz abgesehen davon hat dies mit japanischer Mentalität ren garnichts mehr zu tun. :runter::runter::runter:
So ein Fanboy Gedöns, meine Güte! Warum läuft bitteschön das urjapanische Bayonetta auf der Xbox360 besser? Als ob 'ne Spielkonsole eine Seele hätte. Es kommt doch drauf an wo der Softwarehersteller herkommt und nicht die Hardware!!!
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Allein schon die Annahme das es in der letzten Generation irgendwelche Abgrenzungen gegeben haben soll tze. Und dann so ein Müll von wegen "japanisch auf japanisch" also wirklich, wie mit den Autos: Alles macht das gleiche. Es gibt doch nichts was mehr egal ist, als die Nationalität des Produktes.
 
TE
A

AdCriSo

Gast
So ein Fanboy Gedöns, meine Güte! Warum läuft bitteschön das urjapanische Bayonetta auf der Xbox360 besser? Als ob 'ne Spielkonsole eine Seele hätte. Es kommt doch drauf an wo der Softwarehersteller herkommt und nicht die Hardware!!!


...ich sagte bereits, dass es nichts mit Fanboystuss am Hut hat. Ich spiele selber MS-Spiele auf dem PC.
Um das zu verstehen müsste man sich mal mehr mit dem Thema Japan auseinander setzen. Ich wollte damit 360-user nicht angreifen. Viel mehr die japanischen Hersteller, die gegen all das verstoßen, wofür sie einmal gestanden haben.

Originalität auf Kosten des Komerz wenn du so willst.
 
TE
A

AdCriSo

Gast
Allein schon die Annahme das es in der letzten Generation irgendwelche Abgrenzungen gegeben haben soll tze. Und dann so ein Müll von wegen "japanisch auf japanisch" also wirklich, wie mit den Autos: Alles macht das gleiche. Es gibt doch nichts was mehr egal ist, als die Nationalität des Produktes.


...dewswegen verkauft sich die 360 in Japan so schlecht, trotz der vielen japanischen Releases auf der MS-Konsole... ist klar... Sorry, aber in dem Punkt hab ich recht.
 

SethSteiner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2006
Beiträge
13.348
Reaktionspunkte
0
Website
www.spiegel.de
Was hat das eine mit dem anderen zutun? Mir jedenfalls ist die Nationalität völlig schnurrz, ob PS3 oder Box, sie machen beide dasselbe und zwar Spiele abspielen und die Spiele sind größtenteils auch noch dieselben. Warum soll bitte eine japanische Software auf einer japanischen Konsole abgespielt werden MÜSSEN? Welchen Sinn hat das? Nur weil ein Japaner irgendwo dranwerkelt geht doch keine asiatische Energie auf das Produkt über o_O
 

VelvetNightmare

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
1.818
Reaktionspunkte
5
Man kann auch negativ über Dinge sprechen die einem nicht passen oder eben nicht mag.
Ehrlich gesagt hätte auch ich kein Problem damit, wenn FF13 ein mega Flopp werden würde, im Gegenteil, ich würde wahrscheinlich hämisch auf dem Sofa grinsen.;)
Wie dem auch sei, SE gehört wegen ihrer verkackten Firmenpolitik eh mal richtig paar auf den Deckel.

Mh, na gut. Ich bin eher weniger der Typ, der das, was er nicht mag, auch noch schlecht macht.
Also ich glaube du hast Recht. SE macht eine Politik, die mir auch auf den Keks geht. Aber ob sich was ändert, wenn das Spiel floppt? Das erinnert mich an den ersten FF Film, der so gefloppt ist, dass Square fast pleite ging. Lieber will ich ne verkackte Firmenpolitik, als gar kein SE.
Auch wenn ich dir dein Grinsen nicht verdenken kann :nice:
 

KingDingeLing87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2009
Beiträge
18.873
Reaktionspunkte
913
Das es keine Level mehr gibt find ich auch scheiße.
Zu dem Rest kann ich nix sagen, dazu müsste ich erst spielen.
Trotzdem freue ich mich wie Sau auf das Spiel.:D
 
Oben Unten