Hat jemand Erfahrungen mit DSLR-Ausrüstungen?

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Ich habe jetzt jahrelang mit einer Bridge von Lumix fotografiert, aber ich möchte ab dem kommenden Jahr nach und nach mehr im Amateur-Fußball fotografieren. Man könnte meinen, dass eine Bridge für diese Zwecke passend ist, aber sie ist dermaßen langsam, dass ich nur mit viel Glück passende Fotos mit Ball hinbekomme. Daher würde ich mir gerne mit meinem Weihnachtsgeld die Foto-Ausrüstung auf eine DSLR natürlich samt Objektiven gönnen. Bezüglich zunächst würde ich gerne mit einem Standard-Objektiv üben. Da bin ich allerdings derzeit etwas durcheinander... sollte ich das Kit-Objektiv kaufen oder stattdessen zu einem lichtstärkeren Objektiv wie beispielsweise das 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary von Sigma greifen. Kennt sich jemand diesbezüglich aus? Wenn ja, würde ich mich sehr über Hilfe freuen. ;)
 

Phuindrad

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
10.534
Reaktionspunkte
1.388
Also...
Ein klein wenig kenne ich mich mit DSLR ja aus und empfinde das enthaltene Kit-Objektiv meiner Canon EOS 1100D ja recht gut. Ja, die Lichtstärke mag nicht die beste sein, aber zum üben reicht es. Wenn du im Umgang mit der Kamera gut genug bist, kannst du ja an Zusatz Objektive denken.
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
TE
TE
schneeweiss

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Vielen Dank für eure Antworten sowie Tipps und ich entschuldige mich, dass ich es erst jetzt wieder ins Forum geschafft habe! Bezüglich des Standard-Objektivs wäre ein Vergleich interessant... aber ist das Kit-Objektiv beispielsweise auch für Lowlight geeignet. Ebenso werde ich die 50 mm Festbrennweite und das Weitwinkel im Hinterkopf behalten. Was für einen Brennweiten-Bereich meinst du bezüglich des lichtstarken Zoom-Objektivs für Fußball?
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
.... und ich entschuldige mich, dass ich es erst jetzt wieder ins Forum geschafft habe!

Das brauchst du nicht, es muss ja nicht gleich in Echtzeit ablaufen :D.

Die 50mm sind ja an einem APC-Sensor (Crop-Faktor) ungefähr 80mm (Vollformatsensor=50mm) also schon ein Lichtstarkes 1.8 Zoomobjektiv. Ob man damit allerdings und vorallem ohne Zoom Fussball fotografieren kann glaube ich nicht.
Wie gesagt bin ich kein Freund vom zoomen bzw. habe ich da wenig Erfahrung. Ich denke ein Lichtstarkes (<2.0-2.8) Zoomobjektiv wird, wenn es überhaupt eines gibt, sehr teuer sein da dies wohl Bauartbedingt nicht so einfach sein sollte. Mit Blende 3.5 bist du da schon gut bedient auch wenn diese bestimmt nicht durchgängig ist.

Da ich ja eine Canon habe, würde ich mir wohl dieses recht Preiswerte Zoom-Objektiv holen und Testen:

https://www.amazon.de/Canon-55-250m...44002775&sr=8-15&keywords=canon+zoom+objektiv

Ok, nur f4 aber das ist kein Problem. Denke bitte an die Tiefenschärfe.......soll heißen:

f1.8 = im Gesicht ist nur die Nasenspitze scharf
f2.8 = Das Gesicht ist scharf und der Hintergrund schön verschwommen (Portrait mit schönem Bokeh)
f>16 bzw. sogar f22 = erst ab dieser Blende hat man die volle Tiefenschärfe (sollte für Fussball/Landschaftaufnahmen reichen)

Im hellen sollte die Kamera diese Einstellungen mühelos schaffen:
Blende>16/Belichtung>800, und wenn nicht kannst du die ISO noch hochsetzen, zb. auf 800 und höher ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
schneeweiss

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Vielen Dank für deine weitere Antwort! Alles klar, dann bin ich beruhigt... vor allem jetzt in der Adventszeit geht es drunter und drüber. Heuer habe ich beispielsweise in der Innenstadt Geschenke gekauft, danach habe ich abends abschalten müssen.

Zum eigentlichen Thema... Mir ist inzwischen wieder eingefallen, dass mir ein Kollege einmal zufrieden von einem 50-100 mm f1.8 Art in der Halle erzählt hat. OK und logischerweise sind Outdoor längere Brennweiten notwendig. Und zusammenfassend... wo liegen die wesentlichen Unterschied zwischen einem Tele mit 200 mm am langen Ende mit f4.0 und mit f2.8?
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
Und zusammenfassend... wo liegen die wesentlichen Unterschied zwischen einem Tele mit 200 mm am langen Ende mit f4.0 und mit f2.8?

f2.8 ist Low Light, also eigentlich nichts für draussen, ausser du möchtest einen verschwommenen Hintergrund (Bokeh), dafür brauchst du aber kein Zoom mit 200mm ;).
Denke an die Tiefenschärfe, bei f2.8 ist max. der Spieler scharf der rest unscharf, und Lichtstarke Objektive sind immer sehr teuer :).
Das 50-100m f1.8 stelle ich mir sehr gut als Konzert Fotograf vor denn du bist in einem schlecht Beleuchteten Raum, und von der Band oder dem Sänger zu weit weg.
Mit f2.2 zb. belichtest du dann den Sänger auf dem Foto völlig scharf in den Vordergrund desweilen der Schlagzeuger im Hintergrund nicht oder nur kaum zu erkennen ist (Freistellen eines Objekts) :hoch:
 
TE
TE
schneeweiss

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Vielen Dank für die weiteren Erklärungen! Ja, Konzert-Fotografie ist sogar ein weiteres Vorhaben von mir, aber da muss ich halt erst ein Medium, dass sich um die Akkreditierungen kümmert, finden. Insofern werde ich das 50-100 mm f1.8 Art weiterhin im Hinterkopf behalten. Bezüglich der 70-200 mm, das heißt prinzipiell benötige ich je ob Outdoor oder Halle (wenn ich in der Halle fotografiere jeweils ein f2.8 und ein f4.0)?
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
.... das heißt prinzipiell benötige ich je ob Outdoor oder Halle (wenn ich in der Halle fotografiere jeweils ein f2.8 und ein f4.0)?

Das wäre optimal :D.

Ein f2.8 kannst du innen (ohne Blitz) und außen einsetzen. Ein zoom Objektiv wirst du aber mit f2.8 und über 100mm nicht finden, und es wird teuer.
Ein f4 kannst du innen (mit Blitz) und draußen verwenden, und mit zoom über 200mm, außerdem ist es günstig.

PS:
Ich habe mir das 50-100 f1.8 mal angesehen, tolles Teil da es ein Lichtstarkes kleines (100mm) Zoomobjektiv ist.
Leider außerhalb meines Budgets für Objektive ;).

https://www.amazon.de/Sigma-50-100m...qid=1545299033&sr=8-1&keywords=50-100+mm+f1.8
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
schneeweiss

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Vielen Dank für deine weitere Antwort! Und jetzt habe ich einmal ein besseres Gewissen (ohne Vorwürfe, diese Woche ist denk ich für alle stressig gewesen). Na ja über 100 mm mit f2.8 gibt es beispielsweise auch die 70-200 mm f2.8 von Sigma. Und weil du dir das 50-100 mm f1.8 Art angesehen hast... denkst du, dass es für meine Zwecke passend wäre, oder bleibt es bei den von dir genannten Brennweiten?
 

softkey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2013
Beiträge
2.742
Reaktionspunkte
1.111
Na ja über 100 mm mit f2.8 gibt es beispielsweise auch die 70-200 mm f2.8 von Sigma.

Wie ich schon schrieb bin ich kein Zoom Freund und merke gerade durch dich was es doch schon für tolle Lichtstarke Objektive mit Brennweiten von 200mm gibt ;).
Also mir scheint das 70-200mm mit durchgehender Blende von f2.8 und Stabilisator + gutem Preis perfekt für dich zu sein. In+Outdoor und als Sport und Portrait Objektiv wirklich sehr gut. Die DSLR Kit Objetive haben meistens eine Brennweite von ca.50-80mm, somit deckst du einen großen Brennweitenbereich mit den beiden Objektiven ab. :)

PS:
Ich empfehle dir unbedingt als Neueinsteiger bzw. Fotograf dieses wunderbar einfach geschriebene Buch von Scott Kelby. Hier wird einfach und ohne viele Fachbegriffe das Fotografieren mit den besten Einstellungen (ganz nach Situation) erklärt. Bekommst du gebraucht schon für 5€ :D.

https://www.amazon.de/Digitale-Foto...45839040&sr=8-29&keywords=digitale+fotografie
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
schneeweiss

schneeweiss

Benutzer
Mitglied seit
30.10.2013
Beiträge
66
Reaktionspunkte
12
Vielen Dank für deine weitere Antwort! Und ja, mir war bereits aufgefallen, dass du - sagen wir so - mehr auf Festbrennweiten als auf Zoom-Objektive stehst. Trotzdem finde ich es doch nett, dass du letztendlich durch mich auf das lichtstärkere 70-200 mm gestoßen bist. Ich habe mir mittlerweile vorgenommen, mir ob im neuen Jahr wenn auch nicht gemeinsam beide Objektive zu schenken. :nice: Vielen Dank auch für den Buchtipp, ich werde mir das Buch gleich einmal bestellen! 5 Euro sind auch jetzt gleich auf jeden Fall ein Schnäppchen. :)
 
Oben Unten